Cyborg / Mensch-Maschine-Schnittstelle




Alles was annähernd mit Mikrowellentechnik zu tun hat, aber in keine Kategorie passt.
Geschichte, Haarp, Echelon usw.

Re: Cyborg / Mensch-Maschine-Schnittstelle

Beitragvon Darksnow » Di 30. Apr 2013, 18:37

Bedienung erleichtert Alltag im Haushalt
Knapp zweieinhalb Jahre haben Forscher vom Lehrstuhl für Medieninformatik an der Universität Regensburg gemeinsam mit dem in Nabburg ansässigen Komponentenhersteller emz-Hanauer Grundlagen erarbeitet und eine benutzerfreundliche Bedienoberfläche für innovative Steuerungssysteme realisiert. Ziel des Forschungsprojekts „moDino“ war die Entwicklung einer Mensch-Maschine-Schnittstelle, die durch ihre Gestaltung die Handhabung von technischen Geräten im Umfeld von Haus und Gebäude deutlich erleichtern sollte.
http://www.wochenblatt.de/bildung/regen ... 383,109652


OLED-Datenbrille lässt sich durch Blickkontakt steuern
Mit virtuellen Datenbrillen soll künftig die reale Welt mit der virtuellen verschmelzen. Mehr noch: Dank der OLED-Datenbrille haben Wissenschaftler ein System entwickelt, in der Anzeige und Kamera vereint sind.
http://www.elektronikpraxis.vogel.de/op ... es/364086/


Schach den Gehirnströmen
Seit gut 10 Jahren widmet sich die Forschungsgruppe Maschinelles Lernen der TU Berlin der Aufgabe, menschliche Hirnströme in Anweisungen für Computer zu übersetzen. So bedienten die Forscher mit Hilfe des "Berlin Brain-Computer Interface" BBCI schon einen Flipper oder brachten ein Auto zum Stehen, alles durch die reine Kraft der Denkens.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 82250.html


Mensch-Maschine-Schnittstelle: Interagieren über schwebende Kugel
Tastatur war gestern - immer häufiger bedienen wir Computer und Maschinen über Touchscreens. Und viele Spiele machen erst mit der Gestensteuerung richtig Spaß. Ein MIT-Forscher will nun eine schwebende Kugel zur Mensch-Maschine-Interaktion nutzen.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natu ... 34504.html

http://de.engadget.com/2012/06/04/zeron ... ittstelle/


Vom Golem zum Googlem
Das Internet hat uns die Welt in bisher ungekannter Weise verfügbar gemacht. Mit seiner Nutzung sind wir indes selbst verfügbar geworden. Unsere Spuren finden ihren Weg in Datenzentren, wo aufgrund unserer Such-Präferenzen unser Zugriff aufs Netz formatiert wird. Werden wir bald selber ein Teil der Maschine sein?
http://www.nzz.ch/aktuell/feuilleton/ue ... 1.17219430
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5245
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 00:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

von Anzeige » Di 30. Apr 2013, 18:37

Anzeige
 

Re: Cyborg / Mensch-Maschine-Schnittstelle

Beitragvon Darksnow » Mi 1. Mai 2013, 20:35

Mensch-Maschine in Dessau
Eine große Wand aus verschiedenfarbig leuchtenden Plastikboxen, angeschlossen an einen Steuerrechner, der Eingangssignale aus verschiedenen Quellen verarbeitet: So versucht der Chaos Computer Club Mannheim darzustellen, wie Computer menschliche Eingaben wahrnehmen. Das Projekt nennt sich FullCircle und ist zu bewundern auf dem Farbfest in Dessau, das am 31. August und 1. September stattfindet.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 96257.html


Die Moral der Maschinen
http://www.inside-it.ch/articles/30517


Auswirkungen verbesserter Ergonomie von RFID-Produkten
Seit über sechzig Jahren entwickelt das Unternehmen Sick intelligente Sensoren zur Automatisierung der Wertschöpfung in zahlreichen Branchen. Aber nicht immer werden derartige Sensoren nur in vollautomatischen Anlagen verwendet, sodass die Produkte häufig auch zum Bindeglied zwischen Mensch und Technik werden. Damit wird die Produktergonomie als die Wissenschaft von der Gesetzmäßigkeit menschlicher Arbeit immer wichtiger - auch bei der Entwicklung von Sensoren.
http://www.rfid-im-blick.de/20121126191 ... ukten.html


Mensch wird Maschine
Wie lange unterscheiden wir uns noch vom Computer?
http://www.zeit.de/2012/27/Mensch-Masch ... idisierung
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5245
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 00:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Cyborg / Mensch-Maschine-Schnittstelle

Beitragvon Darksnow » Mi 1. Mai 2013, 21:16

Manuskript: Takten bis zum Kollaps
Der zentrale Anspruch von Politik und Industrie ist "Wachstum" - also immer mehr und immer schneller. Wohin jene Dauerbeschleunigung führen könnte, zeigt diese Sendung am Beispiel von Maschinen und Computern, der Verkehrsinfrastruktur und des Menschen.
http://www.dradio.de/dlf/sendungen/wib/1952831/


Finaler Rhythmus
Unser Leben wird immer schneller, als würde uns ein Taktstock treiben. Mit daran Schuld sind Maschinen, die uns takten. Immer mehr Forscher beschäftigen sich mit dieser Beschleunigung - und dies sind keine Esoteriker, sondern Naturwissenschaftler.
http://www.dradio.de/dlf/sendungen/forschak/1957883/


Wir basteln uns eine Zukunftsprognose
Es gibt für die nahe Zukunft, für das Jahr 2013, technologisch betrachtet nur gute Nachrichten: Alles wird anders, und alles bleibt sich gleich.
Der Mensch. Sitzt inmitten blinkender Gadgets und summender Rechner, hilflos und überfordert, und hält sich doch für den Mittelpunkt des Universums, für die Krone der Schöpfung. Was ist der Mensch? Unfähig, mehr als drei Telefonnummern dauerhaft im Kopf zu behalten, macht er sich doch selbst zum Massstab, wenn es darum geht, die Leistung von Computern zu beurteilen.
http://www.nzz.ch/aktuell/digital/wir-b ... 1.17909896
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5245
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 00:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Cyborg / Mensch-Maschine-Schnittstelle

Beitragvon Darksnow » Fr 31. Jan 2014, 19:04

Leben als Cyborg
Ein Roboteranzug für Behinderte, kabellose Herzschrittmacher, Netzhaut-Prothesen für Blinde – in Davos stehen die "Technology Pioneers 2014" fest
http://www.welt.de/print/die_welt/wisse ... yborg.html


Sie sind unter uns
Cyborgs kennen wir aus Science-Fiction-Filmen als Kreaturen mit übermenschlichen Fähigkeiten und gefährlichen Kräften. Von wegen. In Wirklichkeit leben wir friedlich mit ihnen zusammen
http://www.helmholtz.de/artikel/sie-sin ... -uns-2242/


Belgier integrieren LCD-Display in Kontaktlinse
Wissenschaftlern des Zentrums für Mikrosystemtechnik an der belgischen Universität Gent ist es gelungen, ein flexibles LCD-Display in eine Kontaktlinse zu integrieren. Dies sei ein erster Schritt hin zu einer vollständig elektronischen Kontaktlinse mit einer breiten Palette von medizinischen und kosmetischen Anwendungen, so die Forscher in einer Mitteilung.
http://www.krone.at/Wissen/Belgier_inte ... ory-343401


Künstliche Cyborg-Retina hilft partiell Erblindeten
http://www.weblogit.net/2013/02/15/kuns ... ete-55266/
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5245
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 00:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Cyborg / Mensch-Maschine-Schnittstelle

Beitragvon Darksnow » Fr 31. Jan 2014, 19:06

Wenn der Maschinen-Mensch die Natur übertrumpft
Technik brachte den Menschen bis zum Mond, doch sein Körper blieb dabei unverändert – bisher. Moderne Prothesen und Implantate werden das ändern: Sie lassen Behinderte und Gesunde über sich selbst hinauswachsen.
http://www.wiwo.de/technologie/forschun ... 50856.html
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5245
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 00:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Cyborg / Mensch-Maschine-Schnittstelle

Beitragvon Darksnow » Di 4. Mär 2014, 19:46

Wearables zwischen Hype und Business
Im Gesundheitswesen sind die elektronischen Begleiter bereits angekommen. Doch das ist erst der Anfang: Es gibt jede Menge Profi-Anwendungen für die körpernahen Geräte.
http://www.computerwoche.de/a/wearables ... ss,2555289





Auf dem Weg zum Mischwesen
Forscher entwickeln fühlende Prothesen und Geräte zur Gedankensteuerung. Sie revolutionieren die Art, wie wir mit Maschinen interagieren. Wir bekommen neue Sinne – und erweitern unsere Fähigkeiten.
http://www.heise.de/tr/artikel/Auf-dem- ... 21975.html


Generation Cyborg: Ältere offen für Chip-Implantate
Die Forschung nach Chips, die in den Körper implantiert werden, die Gesundheit überwachen und im Zweifelsfall auch eingreifen, läuft auf Hochtouren - und wird vor allem von älteren Menschen begrüßt.
http://winfuture.de/news,80364.html
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5245
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 00:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Cyborg / Mensch-Maschine-Schnittstelle

Beitragvon Darksnow » So 16. Mär 2014, 20:26

Was da durch die Elektrode rutschte
Welche Information wurde beim Brain-to-Brain-Interface-Versuch mit Ratten ausgetasucht? Der Hirnforscher Prof. John-Dylan Haynes erklärt, was da eigentlich genau über die Elektroden übertragen wurde.
http://www.br.de/radio/bayern2/sendunge ... s-100.html


«Es ist toll, ein Cyborg zu sein»
Halb Mensch, halb Maschine: In seine rechte Augenhöhle kann Rob Spence ein Kamera-Auge einsetzen. Wie sich das anfühlt und wie ein Date darauf reagierte, verrät der Kanadier im Video-Interview.
http://www.20min.ch/wissen/news/story/- ... --23157188


Der Schritt zum Cyborg 1.0
Smartphones haben sich als ständiger Begleiter etabliert. Mit "Google Glasses" erwartet uns Ende 2013 der nächste technische Evolutionsschritt. Erstmals verschmelzen Technik und Anwender miteinander
http://www.kleinezeitung.at/allgemein/m ... -1-0.story


Cyborg-Forschung: Diese Firmen machen die Steuerung per Gehirnwellen möglich
Neuartige Technologien revolutionieren die Interaktion zwischen Mensch und Maschine, das bekannteste Beispiel heißt Google Glass. Noch einen Schritt weiter gehen einige Unternehmen, die Erkenntnisse der Hirnforschung nutzen, um Computer über Gehirnwellen zu steuern. So lassen sich schon jetzt kleine Wunder bewirken.
http://t3n.de/news/cyborg-forschung-die ... en-461482/


Cyborg-Künstler kann Farben hören
Der in Spanien lebende Künstler Neil Harbisson hat sich einen Sensor implantiert und sieht sich als erstes Mischwesen aus Organismus und Maschine. Auf der re:publica-Konferenz in Berlin begeisterte er das Publikum.
http://www.horizont.at/home/detail/cybo ... oeren.html
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5245
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 00:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Artverwandte Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron