Der Wahnsinn in der Glasbox...




Hier könnt ihr schildern was ihr so erlebt unter Mind Control, oder auch was andere versuchen euch ein zu reden.

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon wolfgang23 » So 8. Feb 2015, 03:17

@darksnow
Das mit dem Laserzeichen auf Deinem Hemd verstehen doch eigentlich nur die Täter, oder?
Aber wenn's Dir geholfen hat - o.k.
Weißt Du, wie die das bei Dir mit der Betäubung machen?

Ob Bekanntheit schützen kann, weiß ich nicht.
Bei uns Betroffenen des GS besteht schon ein gewisser Bekanntheitsgrad, aber die "Zuschauer" wollen vor allen Dingen eins, nämlich Hass und Häme ausleben.
Zu Letzterem passt ein neues Buch von Götz Eisenberg, das ich wegen des vielversprechenden Begleittextes und wegen des Titels auf jeden Fall lesen werde!

"Der im Namen des Neoliberalismus von der Leine gelassene Kapitalismus hat ein gesellschaftliches Klima der Kälte und Feindseligkeit entstehen lassen, das sich in den Menschen als psychische Frigidität, Rücksichtslosigkeit und Indifferenz reproduziert. Selbst auf die Kindheit fällt ein Kälteschatten: Die Gesellschaft des entfesselten Marktes bemächtigt sich der Kinder mittels elektronischer Medien. Eine derartige Form der Sozialisation fördert die Produktion von Psychopathen. So wächst ein Menschentyp heran, der in seiner Bindungs-, Skrupel- und Gefühllosigkeit der Funktionsweise der Gesellschaft des entfesselten Marktes entspricht und sie am Leben erhält. Doch Götz Eisenberg belässt es nicht bei dieser von ihm an vielen Beispielen konkretisierten Feststellung. Er sucht nach Auswegen."

Zwischen Amok und Alzheimer
1. Aufl. 2015
292 S. - 23,5 x 15,5 cm, Pb. Großoktav
24,90 €
ISBN 9783955581084
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 321
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

von Anzeige » So 8. Feb 2015, 03:17

Anzeige
 

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon Darksnow » So 8. Feb 2015, 04:53

Also wenn ich mit einem Laser Zeichen auf meinem Hemd auf einer Messe gehe wie bei der Security Essen die für Überwachung, Software und Satellitensysteme steht und du meinst man verstehe das nicht.

Sag mal, der Verfassungsschutz sagte ja mein Internet sei Sicher und ich könne schreiben und man würde dies in den nicht vorhandenen Datenspeicher aufnehmen.

Jetzt kommst du und willst mir erzählen das man ein Laserzeichen auf dem Hemd nicht ernst nimmt?
Du schreibst so schöne Sachen und es fehlt dir zu erkennen das ich zum zweiten mal auf dieser Messe war und keine Ahnung hast wie einige Menschen auf mich reagierten, nachdem sie dieses plumpe Laser Zeichen sahen, ohne geistreiche sinnloses Schreiben im Internet?

Auch wenn du so schön schreibst und jetzt wohl beabsichtigst zeigst das es nichts wert sei 800€ auszugeben und unter Menschen zu gehen um ihnen vernünftig klar zu machen das es orbitalen Terrorismus gibt und ich einer der Opfer bin. Dazu gesagt einer der besten, der das schön schreiben hinter sich gelassen hat und mehr Ahnung hat als du.

Meinst du Wolfgang ulli das ich nichts geleistet habe.

Sag mal Wolfgang Ulli, hast du einmal den Mut gehabt zur Polizei zu gehen, es darauf an zu legen, den CIA angeschrieben, oder Interpol, das BND, oder BKA? Ich habe es getan! Hat man dir eine Satelliten Formation gezeigt, oder sich gar die ISS dir gezeigt? Mir schon! Hast du erlebt das in einem einsamen Tal ein Kampfjet 80 Meter über den Kopf fliegt mit Kamera, ein Truppenflugzeug, mehrere Hellikopter 70 Meter über mir flogen, obwohl kein Flugplatz 100km weit und breit ist, oder gar sich meine Nachbarn die den zweiten Weltkrieg erlebten sagen, "Heute ist wieder ein Kampflugzeug über mir geflogen und ich dachte ich wäre wieder im Krieg.

Das geht in die Geschichte ein und nicht das was du denkst zu schreiben und zu meinen und nichts anderes zu tun.

Sag oder schreibe noch einmal ich hätte weniger Ahnung als du. Dann bleibe ich lieber als Otto der Gott des einsamen forums.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon wolfgang23 » Mo 9. Feb 2015, 21:44

@darksnow
Nee, nee - ich wollte nicht sagen, dass Du keine Ahnung hättest oder sowas.
Und auch nicht, dass Du nichts geleistet hättest. Im Gegenteil - ich weiß nicht, ob ich mich zum Beispiel trauen würde, den CIA anzuschreiben.
Ich hatte nur vergessen, dass auf der Fachmesse natürlich jede Menge Experten rumlaufen.
Tschuldigung - da hab' ich mich vertan.
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 321
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon Darksnow » Di 10. Feb 2015, 04:05

Ja ich hätte eine Tomaten Suppe nehmen sollen, obwohl mich das nicht ärgert, sondern Magen Tabletten den selben Wirkstoff haben. Aber die waren mir einfach zu jung. Soup!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon Darksnow » Di 10. Feb 2015, 04:22

Das CIA anzuschreiben war während der Folter am Anfang sehr schwierig, weil die Terroristen die mich foltern sich dann für das CIA ausgaben und mich noch mehr folterten. Aber als ich dann Interpol und BKA anschrieb wurde es nach und nach ruhiger. Mal für drei Tage, und dann mal für 3 Wochen, 3 Monate und so weiter. (Natürlich hat es bei mir auch andere Ursachen warum man mich meist in ruhe lässt)

Wenn man will das einem geholfen wird, richtet man sich auch an die richtigen Personen und sei es der Islamische Staat, oder ich laufe mit ner Waffe rum und will Menschen, auch Politiker töten. Das tun die meisten, weil die Orbital Terroristen dies wollen.

Leider heißt es in der Zeitung immer das der Grund nicht von der Polizei genannt wird, weswegen es sich für mich nicht lohnt irgendwas fest zu halten was diese Terroristen orbitaler Laser, als Die Verursacher zu bestimmen, wenn sie einzelne Menschen dazu führen schlimme Dinge zu tun und sei es für einen einzelnen Mensch nur einen Hühner Stall an zu zünden um sich dadurch Ruhe zu erwünschen. (Die Blockieren mich gerade). Nein wir sind hier nicht in Afrika, wo jeder jeden einfach hinrichten kann!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon Darksnow » Di 10. Feb 2015, 04:35

Es ging im ganzen nur über "Amok und Alzheimer"

Das beides tun die Orbitalen Terroristen einen an.

Kennst du die Frau die seid Jahren durch Orbitale Laser gefoltert wurde und an Alzheimer erkrankte.
Kennst du die Frau die Jahrelang gefoltert wurde und trotzdem so tat als nichts wäre um ihre Familie zu schützen und sich eines Tages einfach in den Wald begab um zu sterben.
Kennst du die Frau die Jahrelang gefoltert und manipuliert wurde und diese Frau sich jeden Tag ansehen musste das man nicht nur sie manipuliert und sich aus diesen Grund umgebracht hat.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon Darksnow » Di 10. Feb 2015, 04:42

Kennst du die die im Gefängnis sitzen und jeden Tag über orbitale Laser gefoltert werden, weil sie etwas harmloses getan haben? Kennst du die, die schlimmes getan haben und über orbitale Laser hingerichtet wurden? Kennst du die die mit diesen Menschen zu tun haben, oder hatten. weißt ob diese Menschen etwas davon mitbekommen haben, oder ob sie nicht selbst danach verfolgt werden.

Weißt du wieso Menschen mit orbitalen Lasern andere normale Menschen verfolgen und zu Verbrechen durch Manipulation und Folter führen?

Ich weiß es, weil ich es erlebt habe!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon wolfgang23 » Sa 7. Mär 2015, 18:02

@darksnow
Das war mir nicht bekannt. Das ist alles purer Sadismus fehlgeleiteter Menschen, die glauben, sie seien Götter.

Wolfgangq23 war mein Pseudonym bei Allmystery. Ich wollte Dich keinesfalls beleidigen, bitte aber dennoch um Entschuldigung!

@all

Deutschland Deutschland Übel Alles

Eigennutz, Unrecht und Feigheit
Menschenquäler sind im Land
Was der Terror will erstreben
Ist geballter Unverstand
Einigkeit im Hass auf Freiheit
Herz fehlt ihnen wie Verstand
Überall spukt nackter Wahnsinn
sowas nennt sich Vaterland


LG Uli
Zuletzt geändert von wolfgang23 am Do 21. Jan 2016, 13:17, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 321
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon Darksnow » So 8. Mär 2015, 02:02

Es liegt nicht nur an dir es liegt zum größten Teil an mir, weil ich niemanden mehr über dem Internet traue. Ich muss Menschen hören, sie sehen, sie wahrnehmen. Ja Ok ich wurde auch ein wenig verarscht, was mir aber wenig ausmacht.

Es liegt nicht daran das du das Pseudonym Wolfgang angenommen hast, es liegt daran das ich mit dem Namen in Verbindung Stehe, genauso wie mit dem Namen Ulrich.

Mich hat es am Anfang einfach bei dir beleidigt, das du so gut schreiben kann wie ich es konnte und kam mir einfach nur verarscht vor, als wenn schon wieder einer kommt der mich dumm machen will, weil ich bin nach den Jahren so richtig verdummt.

Mich hat es richtig beleidigt, als ich dir zeigte das ich zu Messen gehe und rein mit einem Laserwarnschild auf dem T-Shirt vielen Menschen zeige das es noch mehr gibt. Und dabei erlebe ich viel. Aber du zeigtest dabei nur das dies so nicht funktioniere, obwohl ich mit meiner Weise viel verändert habe, wo von du wahrscheinlich nichts weißt. Ich könnte ein Buch darüber schreiben, aber ich bin nicht mal imstande eines zu lesen.

Danach kommt gleich ein Spruch von Alzheimer. Ich kenne Menschen die Blockaden von diesen Lasern bekommen, oder weiß das Strahlung Alzheimer verursachen kann und ich selbst erlebe es nicht nur bei mir.

Keine Ahnung ob du selbst betroffen bist, aber passe doch selber demnächst etwas auf, wenn du mir eine Antwort gibst. Ich habe viel verloren und deswegen sehe ich alles ein wenig strenger, besonders wenn es um Idioten, Bekloppte, oder einfach Penner geht die sich was verdienen wollen.

Am nächsten Sonntag fahre ich zu Cebit und weißt du wie ich mich dabei fühle? So richtig scheiße. Ich bekomme Kopfschmerzen. Man ich habe vielleicht einmal im Jahr Kopfschmerzen, jetzt habe ich schon 4 Tage Kopfschmerzen und da hilft nicht mal Hand auflegen. Wahrscheinlich ist es auch nur ein weiterer Laser der an mir heftet. Sehr Wahrscheinlich sogar. Also wenn der Schmerz in meinem Kopf andauernd die Stelle wechselt, sollte es doch daran liegen.

Immerhin bin ich stark. Ich habe die beste Blutgruppe. Ich habe mich unbewusst Jahre vorher darauf vorbereitet was man mir antut.
Hey unter Hypnose kann ich in die Zukunft sehen. Bewusst nur einige Sekunden.

Ich hab es versucht Bewusst, auch unter Jahrelanger Folter in die Zukunft zu sehen, aber da reicht meine Kraft nicht aus. Teils am Anfang der Verfolgung und Folter wollte ich dies auch nicht mehr.

Wenn ich dir sagen würde worauf ich aus war, bevor man mir das hier antat, würdest du mich für Schizophren halten.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon wolfgang23 » So 26. Apr 2015, 21:39

Gelöscht - passte nicht richtig hier rein
Zuletzt geändert von wolfgang23 am Do 21. Jan 2016, 13:21, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 321
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

VorherigeNächste

Zurück zu Das alltägliche Leben unter Strahlenfolter und Beeinflussung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron