Tagebuch über tägliche Quälerei und Folter




Hier könnt ihr schildern was ihr so erlebt unter Mind Control, oder auch was andere versuchen euch ein zu reden.

Re: Tagebuch über tägliche Quälerei und Folter

Beitragvon Darksnow » Mo 12. Jul 2010, 09:53

Schaue mal was meine Nachbarn sich Jahrelang schon leisten. Die Kamera zeigt immer auf mein Zimmer, Jahrelang schon. Die Polizei wollte schon vor zwei Jahren dagegen nichts unternehmen und schickte mich wieder weg. Tja wer es sich leisten kann darf es sich wohl erlauben!

http://www.bilder-hochladen.net/files/fl7e-1-jpg.html
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

von Anzeige » Mo 12. Jul 2010, 09:53

Anzeige
 

Re: Tagebuch über tägliche Quälerei und Folter

Beitragvon Sunny » Mo 12. Jul 2010, 10:07

Darksnow hat geschrieben:Schaue mal was meine Nachbarn sich Jahrelang schon leisten. Die Kamera zeigt immer auf mein Zimmer, Jahrelang schon. Die Polizei wollte schon vor zwei Jahren dagegen nichts unternehmen und schickte mich wieder weg. Tja wer es sich leisten kann darf es sich wohl erlauben!

http://www.bilder-hochladen.net/files/fl7e-1-jpg.html



Ach weisst du, es gibt neben der irdischen Gerechtigkeit auch noch andere Gerechtigkeiten- mit Geld kann man evt. versuchen sich alles zu erlauben , aber weit kommt man damit nicht ;)
I am what I am , and that what I am, that`s what I am always going to be.
Bilder für die Herzen unter http://jannell.jimdo.com/
Sunny
Administrator
 
Beiträge: 3664
Registriert: So 28. Feb 2010, 22:45

Re: Tagebuch über tägliche Quälerei und Folter

Beitragvon mindcontrolopfer » Mo 12. Jul 2010, 22:19

Das frage ich mich auch schon seit Monaten, was die kleinen, feigen, perversen Agenten davon haben, wenn sie unsere Genitalien bestrahlen. Muss auch sagen, dass es Frauen, wie auch Männer sind. Vielleicht geilen die sich daran auf..? Oder die wollen uns wirklich schädigen, da sie eventuell neidisch auf unser Erbgut sind.. Ich kann es mir nicht erklären..

Man merkt auf jeden Fall, dass viele Menschen die bestrahlt werden nicht dumm sind, ganz im Gegenteil. Vielleicht hat die Geldelite ja etwas Angst, dass wir Ihnen irgendwann ihren Rang streitig machen.. Oder der Staat hat Angst davor, dass wir politisch zu aktiv werden.. Vielleicht haben sie ja aus diesem Grund Angst davor, dass wir uns weiter fortpflanzen.. Weil unser Nachwuchs warscheinlich noch intelligenter und gefährlicher für die werden könnte.

Und dem Genozid-Befürwortern käme es auch ganz recht. Angst vor Überbevölkerung..

Man müsste die öffentlich an den Pranger stellen! Oder teeren und federn.. Eunuchen aus denen machen! Oder sowas in der Art..

Wir schlagen zurück! Da können die sich drauf gefasst machen! Im Moment nur verbal, aber bin mir sehr sicher, dass sich das noch ändern wird! Die können sich auf was gefasst machen!!!
mindcontrolopfer
 
Beiträge: 134
Registriert: So 23. Mai 2010, 01:04
Wohnort: Havelsee (Brandenburg)

Re: Tagebuch über tägliche Quälerei und Folter

Beitragvon Darksnow » Mo 12. Jul 2010, 22:47

[quote=
Man merkt auf jeden Fall, dass viele Menschen die bestrahlt werden nicht dumm sind, ganz im Gegenteil. Vielleicht hat die Geldelite ja etwas Angst, dass wir Ihnen irgendwann ihren Rang streitig machen.. Oder der Staat hat Angst davor, dass wir politisch zu aktiv werden.. Vielleicht haben sie ja aus diesem Grund Angst davor, dass wir uns weiter fortpflanzen.. Weil unser Nachwuchs warscheinlich noch intelligenter und gefährlicher für die werden könnte.

Die benutzen uns nur als Hofnarren, aber ich kann selber auch nicht anders. Bei mir geht das Leben immer weiter. Jeden Tag neue Sprüche und oft sehr Ironisch mit vielen Ideen.
Narr haben sie mich auch sehr oft die ersten Jahre noch genannt, aber jetzt können sie ja erzählen was sie wollen, weil sie mich dank der Schirmung nicht sehr beeinflussen können, außer völlige Schmerzen und Schwächesyndromen mit der vorherigen Drohung "Schlaf...".


Und dem Genozid-Befürwortern käme es auch ganz recht. Angst vor Überbevölkerung..

Ich wäre da ehr für die Todesstrafe! Die lachen doch noch wenn ich ihnen sage, sie gehen in eine Justiz Vollzugs Anstallt. Jetzt lacht einer "Wir zähnen". Also für Völkermord sollte es schon Lebenslänglich geben!

Man müsste die öffentlich an den Pranger stellen! Oder teeren und federn.. Eunuchen aus denen machen! Oder sowas in der Art..

Das werden sie, denn der Staat brauch diese Dummen für mehr Vertrauen in der Befölkerung!
Ich sag ja, die werden selbst schon verplant!
:mrgreen:

Wir schlagen zurück! Da können die sich drauf gefasst machen! Im Moment nur verbal, aber bin mir sehr sicher, dass sich das noch ändern wird! Die können sich auf was gefasst machen!!![/quote]
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Tagebuch über tägliche Quälerei und Folter

Beitragvon mindcontrolopfer » Di 13. Jul 2010, 00:23

Der Tod wäre noch viel zu gut für solch einen Abschaum! Die sollen und werden noch ihr Leben lang leiden!!!

"Die können sich auf was gefasst machen.." Doppelt hält besser..!
So ist das, wenn man permanent bestrahlt wird.

Die müssen uns bestrahlen und künstlich in unserer Intelligenz beschneiden, damit sie unsere Gedanken überhaupt nachvollziehen können. Sonst würden die doch gar nicht mitkommen.. ::-(:
mindcontrolopfer
 
Beiträge: 134
Registriert: So 23. Mai 2010, 01:04
Wohnort: Havelsee (Brandenburg)

Re: Tagebuch über tägliche Quälerei und Folter

Beitragvon Darksnow » Di 13. Jul 2010, 02:08

Regnets bei dir auch? Seit dem Regen hab ich Ruhe... seltsam ::-(:
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Tagebuch über tägliche Quälerei und Folter

Beitragvon Sunny » Di 13. Jul 2010, 08:40

Darksnow hat geschrieben:Regnets bei dir auch? Seit dem Regen hab ich Ruhe... seltsam ::-(:


Das hab ich auch schon gemerkt........... wenn`s regnet ist die E-Folter deutlich abgeschwächt- aber es fallen auch öfters Maschinen bzw. Geräte von denen aus-
dann ist wenigstens mal für ein paar Stunden wieder etwas mehr Ruhe :D

Ich giesse visuell immer Salzsäure und Wasser über Haarps und Echolons und lasse dort auch visuell den Strom ausfallen- das mögen ihre Computeranlagen gar nicht gerne -grins .
I am what I am , and that what I am, that`s what I am always going to be.
Bilder für die Herzen unter http://jannell.jimdo.com/
Sunny
Administrator
 
Beiträge: 3664
Registriert: So 28. Feb 2010, 22:45

Re: Tagebuch über tägliche Quälerei und Folter

Beitragvon Sunny » Di 13. Jul 2010, 08:56

mindcontrolopfer hat geschrieben:Das frage ich mich auch schon seit Monaten, was die kleinen, feigen, perversen Agenten davon haben, wenn sie unsere Genitalien bestrahlen. Muss auch sagen, dass es Frauen, wie auch Männer sind. Vielleicht geilen die sich daran auf..? Oder die wollen uns wirklich schädigen, da sie eventuell neidisch auf unser Erbgut sind.. Ich kann es mir nicht erklären..

Das sind u.a. auch kriminellste Cyber-Spanner, Cyber- Voyeure, Cyber-Huren, Cyber-Hurenböcke , die meinen wir wären ihre Leibeigenen, die sie zur Befriedigung ihrer egozentrischen sexuellen Gelüsten- wann auch immer - zum Sex nötigen könnten

Auf unser Erbgut sind die neidisch, ja. Ihre persönliche Gehässigkeit macht sie häßlich, lässt sie sehr schnell altern und sie müssen sich immer wieder mit Botax unterspritzen lassen- was wir nicht nötig haben ;)


Man merkt auf jeden Fall, dass viele Menschen die bestrahlt werden nicht dumm sind, ganz im Gegenteil. Vielleicht hat die Geldelite ja etwas Angst, dass wir Ihnen irgendwann ihren Rang streitig machen.. Oder der Staat hat Angst davor, dass wir politisch zu aktiv werden.. Vielleicht haben sie ja aus diesem Grund Angst davor, dass wir uns weiter fortpflanzen.. Weil unser Nachwuchs warscheinlich noch intelligenter und gefährlicher für die werden könnte.

Naja............ also ich kann hier nicht von intelligenten Geldelite sprechen- die führen sich bei mir eher auf wie dekadente impertinente verblödetete beschränkte "Penner- im -Abendkleid -und- Smoking - Mantafahrer -am- Ballermann"- so wie Möchtegern-Elite- Gruppen :roll:

Und dem Genozid-Befürwortern käme es auch ganz recht. Angst vor Überbevölkerung..

Nööö , Angst vor Überbevoelkerung ist das nicht. Für die sind wir finanziell sehr wertvoll- bis zu unserem Gang zum Friedhof haben die mit jedem von uns mehrere Millionen verdient

Tja und dabei haben die vergessen, dass ihnen persönlich auch der Friedhof winkt- trotz aller
High-Tech-Geräte , trotz ihrer Klone - sterben werden auch sie :D

Heutzutage noch Kinder in die Welt zu setzen, die deren willkürlichen egozentrischen Gelüsten, kriminellen Geschäften dienen sollen ist direkt unverantwortlich ..............


Man müsste die öffentlich an den Pranger stellen! Oder teeren und federn.. Eunuchen aus denen machen! Oder sowas in der Art..

hahahaha.....................ich teere und federe sie immer wieder und mache sie auch zu Eunuchen,
lasse sie virtuell kastrieren - für mich sind die schon tot- töter als tot- mausetot ::-(:


Wir schlagen zurück! Da können die sich drauf gefasst machen! Im Moment nur verbal, aber bin mir sehr sicher, dass sich das noch ändern wird! Die können sich auf was gefasst machen!!!


Die dürfen sich auf das Allerschlimmste gefasst machen- so oder so ............

Vor denen brauchen wir keine Angst zu haben- die dürfen jetzt ohnmächtig Angst haben :mrgreen:
I am what I am , and that what I am, that`s what I am always going to be.
Bilder für die Herzen unter http://jannell.jimdo.com/
Sunny
Administrator
 
Beiträge: 3664
Registriert: So 28. Feb 2010, 22:45

Re: Tagebuch über tägliche Quälerei und Folter

Beitragvon mindcontrolopfer » Sa 17. Jul 2010, 00:41

Genau so ist das! Die haben mächtig prächtig die Höschen voll! Kleine möchte-gern-NWO-Führer!
Die werden fallen, wie alle Diktatoren vor ihnen! ;)
mindcontrolopfer
 
Beiträge: 134
Registriert: So 23. Mai 2010, 01:04
Wohnort: Havelsee (Brandenburg)

Re: Tagebuch über tägliche Quälerei und Folter

Beitragvon mindcontrolopfer » Sa 17. Jul 2010, 00:42

10.07.2010

4:30 Uhr, in den letzten Stunden gab es heftige psychoaktive Frequenzen,
starkes Nervenzucken im Augenlid und immer wieder Sodbrennen. 6:40 Uhr,
versuche seit um 4:30 Uhr einzuschlafen. Die räudigen Schwuchteln ver-
gewaltigen mich jetzt schon wieder zwei Stunden durchgehend. Bin übelst
müde und werde nicht schlafen gelassen, durch Stimulation meiner Geni-
talien und Strom im gesamten Körper. 7:30 Uhr, werde immer noch heftig-
stens gequält und vom Schlafen abgehalten. Werde permanent im Halbschlaf
festgehalten und werde nicht in die Schlafphase gelassen. Das ist durch
bestimmte Hertzfrequenzen möglich, siehe ELF-Wellen. 9:00 Uhr, werde immer
noch wach gehalten. Um 11:30 Uhr durfte ich dann einschlafen und um 14:30
Uhr wurde ich dann geweckt.
Zuletzt geändert von mindcontrolopfer am So 18. Jul 2010, 01:23, insgesamt 1-mal geändert.
mindcontrolopfer
 
Beiträge: 134
Registriert: So 23. Mai 2010, 01:04
Wohnort: Havelsee (Brandenburg)

VorherigeNächste

Zurück zu Das alltägliche Leben unter Strahlenfolter und Beeinflussung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron