Tagebuch über tägliche Quälerei und Folter




Hier könnt ihr schildern was ihr so erlebt unter Mind Control, oder auch was andere versuchen euch ein zu reden.

Re: Tagebuch über tägliche Quälerei und Folter

Beitragvon mindcontrolopfer » Do 22. Jul 2010, 22:22

21.07.2010

4:30 Uhr, eben haben mir die verdammten, perversen, feigen Nutten und Hurensöhne
wieder einen Stromschlag durch meine Eichel gesendet. Gegen 5:00 Uhr bin ich
schlafen gegangen und um 13:00 Uhr wurde ich geweckt, nach unzähligen Hypnose-Stories
während meines Schlafes. Der restliche Tag war einigermaßen erträglich.
mindcontrolopfer
 
Beiträge: 134
Registriert: So 23. Mai 2010, 01:04
Wohnort: Havelsee (Brandenburg)

von Anzeige » Do 22. Jul 2010, 22:22

Anzeige
 

Re: Tagebuch über tägliche Quälerei und Folter

Beitragvon mindcontrolopfer » Do 22. Jul 2010, 22:24

22.07.2010

Zwischen 4:00 Uhr und 4:40 Uhr gab es heftige Magen-, Darmquälerei mit ordentlichem
Kotzgefühl. Es ist jetzt gleich 5:00 Uhr, werde versuchen schlafen zu gehen.
Elektronische Bestrahlung meiner Genitalien findet momentan auch schon wieder statt.
Um 10:00 Uhr wurde ich geweckt. 11:00 Uhr, Fluppen im Trommelfell und ab und zu stechende
Ohrenschmerzen. 18:00 Uhr, zwischen 13:00 Uhr und 17:00 Uhr habe ich Flugblätter auf dem
Gelände der Psychatrie verteilt und in der Fussgängerzone. Als ich nach Hause gefahren
bin haben mir diese perversen Agenten wieder einen Stromschlag durch meine Eichel gesendet.
Jetzt ist es 22:20 Uhr, die letzten Stunden gingen so.. Bis auf die üblichen leichten,
kurzen Quälereien. Mal schaun, was noch so passiert..
mindcontrolopfer
 
Beiträge: 134
Registriert: So 23. Mai 2010, 01:04
Wohnort: Havelsee (Brandenburg)

Vorherige

Zurück zu Das alltägliche Leben unter Strahlenfolter und Beeinflussung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron