Überleben - Auf lange Sicht. . .




Hier könnt ihr schildern was ihr so erlebt unter Mind Control, oder auch was andere versuchen euch ein zu reden.

Überleben - Auf lange Sicht. . .

Beitragvon Vinnie » Mo 29. Aug 2011, 16:40

Lieber Darksnow,lieber Sunny,

Gestern war ich mal wieder in der Kölner City unterwegs
und habe in Bus und Straßenbahnen 100 Flyer verteilt
-sogar ein Busfahrer hat ihn interessiert gelesen.
Ich kann Euch sagen,daß es immer sehr anstrengend
und sehr schmerzhaft für mich ist,wenn ich raus gehe.
Denn die Stalker kleben direkt an mir - es sind Menschen
aller Altersgruppen - die instrumentalisieren wirklich jeden,
der sich leicht beieinflussen lässt und ich habe den Verdacht,
daß dabei auch mit Geld nachgeholfen wird - nur würde ich
gerne wissen,aus welchen Fonds solche "Blutgelder" bezahlt
werden bzw. wer die Geldgeber sind.
Bei diesem Riesennetz aus organisierten Kriminellen und
anscheinend attraktiven Prämien,muß ein potenter Geldgeber
existieren !!! Außerdem ist mir aufgefallen,daß jeder/jede von
den Stalkern einen Silberring trägt,was die Zugehörigkeit zu
einer geheimen Gesellschaft oder Sekte signalisiert. Sie sind
auch immer sehr schnell dabei , mit ihrem Ring ihre Stärke
demonstrieren zu wollen,indem sie ihn in verschiedenen
Gesten und Drohgebärden zeigen. . . ich denke dann immer:
"Damals das Hakenkreuz - Heute der Silberring". . .

Eines ist mir jedenfalls nach all den Jahren Klargeworden:
Wir brauchen die Hilfe von Polizei und Staatsanwaltschaft !!!
Und wenn die uns nicht für voll nehmen und uns nicht helfen,
dann müssen wir uns an die obersten Instanzen wenden und
massiv Aufklärungsarbeit leisten,an die nationale und internationale
Presse schreiben und alle Menschenrechtsorganisationen von
unserem Märtyrium in Kenntnis setzten.
Wir könnten an den Bundesgerichtshof und an die dortige
Bundesanwaltschaft schreiben - und auf die untragbaren
Zustände in unseren betroffenen Bundesländern/ Stadtgebieten
hinweisen. Die können uns doch nicht elendig verrecken lassen -
sind wir denn wieder im Mittelalter ???
Ich bin nicht für Gewalt und ich propagiere sie auch nicht.
Aber: wenn es so weiter geht,dass man schutzbedürftigen Menschen
in Deutschland jegliche Hilfe verweigert,sie für paranoid erklärt
und tatenlos zuschaut wie sie systematisch ermordet werden,
dann wird es - wenn die Menschen die Wahrheit sehen -
unweigerlich zu einem blutigen Bürgerkrieg kommen .

Außerdem sind diese Dumbfucks nicht gerade die Intelligentesten (lach)
wir können Wege finden um sie in die Irre zu führen und wenn
sie beginnen sich untereinander zu streiten - dann sind sie geschwächt.
Diese Schweine leben doch von Gerüchten und sie haben uns mit ihren
dreckigen Intriegen so geschadet. . . dabei sind sie genauso schutzlos
wie jeder. . . der Volksmund ist schnell und dumm . . . und Neid ist
ein weitverbreitetes Motiv. . . leckmich(
Wehrt Euch & Gott Segne Euch,
Vinnie
Vinnie
 
Beiträge: 38
Registriert: So 21. Aug 2011, 07:42

von Anzeige » Mo 29. Aug 2011, 16:40

Anzeige
 

Re: Überleben - Auf lange Sicht. . .

Beitragvon Sunny » Mo 29. Aug 2011, 17:34

Hallo Vinnie,

es existieren Geldgeber, Sponsoren, ja- etliche .

Was den Rest der Geschichte betrifft, sollten wir vielleicht über e-mail , PN oder Telefon
besprechen- die "spielen" mit gezinkten Karten, halten ihre Karten verdeckt und wir
müsssen uns ja auch nicht in unsere Karten schauen lassen ;)

Ich finde es super, dass Du Flyer verteilst- das mache ich hier auch fleißig.
Im übrigen weiss die Bevölkerung doch schon mehr als die vermuten.........

LG

Sunny

sunn(
I am what I am , and that what I am, that`s what I am always going to be.
Bilder für die Herzen unter http://jannell.jimdo.com/
Sunny
Administrator
 
Beiträge: 3664
Registriert: So 28. Feb 2010, 22:45

Re: Überleben - Auf lange Sicht. . .

Beitragvon Darksnow » Mi 28. Sep 2011, 17:59

Ne du die haben es nicht nötig sich Intelligenz anzueignen, denn du weißt doch sie haben immer Recht mit jedem Recht.

Außerdem sind das keine Stalker, Perps, oder wie auch immer diese beschönigt werden sondern Terroristen. Und nach meinem Wissen haben Terroristen in den meisten Fällen keine Rechte mehr.

Hey in Kriegsgebieten werden Zivilisten mitgetötet, obwohl ich mir dabei nnicht oft sicher bin ob es hier um Propaganda geht, oder Manipulation der Millitärgewallt. Und nur um eines dieser Massenmörder ins Jenseits zu schicken.
Pass auf vielleicht ist es irgendwann einfach ruhig und man hört wirklich nie mehr etwas von denen.

Ich will nur sagen, zeige ihnen, sage ihnen was sie wirklich sind und zwar Massenmörder/ Terroristen/ Kinderschänder ectr.

Ja die meisten Menschen sind käuflich wenn sie die Wahrheit nicht erkennen können.

Hier die E-Mail Adresse des BKA's
Schreibe ihnen sachlich! info@bka.de


Und nochmal - schütze deinen Körper, sonst bringt dir die beste Hilfebitte nicht.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Das alltägliche Leben unter Strahlenfolter und Beeinflussung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron