Und jeden morgen grüßt das Murmeltier




Hier könnt ihr schildern was ihr so erlebt unter Mind Control, oder auch was andere versuchen euch ein zu reden.

Und jeden morgen grüßt das Murmeltier

Beitragvon Darksnow » So 13. Dez 2009, 23:35

Hier werde ich nach und nach beschreiben wie man mich nach, oder beim aufwachen aus dem Schlaf so behandelt...

Die letzten zwei Tage werden die Laser wieder hart auf mein Genik gerichtet, damit ich keine entspannung in den Tag bekomme, nebenher schreit man in verschieden gemixten Stimmlagen und der eigenen, wobei ich das Mikro deutlich heraus höre an, oder mobbt mich mit unterschiedlichen Varianten, also ist es das beste zu versuchen nicht darauf zu reagieren, aber leider schießen sie dann auch zu oft gleich einen starken Impuls in meinen Kopf, worauf ich auch schon meine Abschirmmütze suche. Und wenn ich mich nicht mal entspannt hinsetzen kann, oder beim abwaschen zum beispiel laufend Genikstarre bekomme, fällt mir das nicht leicht ruhig zu bleiben und lenke mich dementsprechend abladent auf meine Gegner ab, was aber erst etwas bringt wenn ich ihnen klar mache was für Spinner sie überhaupt sind, oder drohe mit Lebenslänglich, was aber mit der Zeit auch nicht wirkt. Ich muss dann halt schlau sein um ihnen die richtige Situation vor zu stellen, damit sie es raffen auf gut Deutsch und sie mich in ruhe lassen. Jeh nach dem hält die ruhe dann an.
Wenn ich den Kopf durch das Kupfer nach draußen stecke liegt mir sofort der Geruch von Elektrizität in der Nase obwohl der Strom, außer meinem Kühlschrank in meiner Wohnung ausgeschaltet ist. Aber das ist ja nicht nur in meiner Wohnung so.

Heute hat man mich mit einer Lasertraktion an meiner linken Kniescheibe geweckt. Wie freundlich!
Da ich meine Schirmung am Bett noch nicht gänzlich angebracht habe und noch einige Lücken sind kommen sie auch noch bedingt rein, aber ich habe schon mal eine eigene Atmosphäre, was mir den Druck im Kopf und die Strahlungsstärke vom Körper nimmt. Meist vibrieren meine Beine punktweise wenn ich mich ins Bett lege, wohl weil die Laser keine richtige Fassung für den Moment haben, aber das erkläre ich wo anders noch.
Nachdem ich den Laser dort zwei mal an der Schirmung abgerieben habe, was noch ein prickeln und ziehen unter der Haut zu spüren mitbringt, musste ich mal wieder plötzlich auf die Toilette um groß zu machen. Aber zum Glück habe ich gelegen und der Laser ist nach dem abschütteln nicht mal wieder durch meinen Kopf gefahren, wobei sich meine Nasennebenhölen total schnell wie ein Luftballon auffüllen, mir schwindelig wird und oft folgt ein stechen im Kopf...

Sie wechseln aber jeh nach dem auch die Manipulationen, es sind ja auch nur Menschen....
Ich wusste damals gleich das irgend etwas nicht stimmt!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

von Anzeige » So 13. Dez 2009, 23:35

Anzeige
 

Re: Und jeden morgen grüßt das Murmeltier

Beitragvon Darksnow » Mo 11. Jan 2010, 12:38

Heute morgen setzte ich mich an die Bettkante um mich an zu ziehen. Das erste was ich hören musste war mein Name den ein Kerl in sehr rauer flüsternden Stimme sagte. als wäre er ein Geist. Es war so laut, das es mir vorkam er würde direkt neben mir sitzen, oder stehen um mir dies ins Ohr zu sagen. Es wirkte außerdem etwas fragend, damit ich darauf reagiere.
Fremde würden wohl sagen das ist Horror und ich würde dies ohne zu zögern bestätigen...
Somit war für mich der Morgen auch gelaufen. Natürlich wurde ich davon sauer, was man mit Laserpulsungen auf mein Kopf und Genik noch provozierte!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße


Zurück zu Das alltägliche Leben unter Strahlenfolter und Beeinflussung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron