was mind controleure den ganzen tag machen




Hier könnt ihr schildern was ihr so erlebt unter Mind Control, oder auch was andere versuchen euch ein zu reden.

Re: was mind controleure den ganzen tag machen

Beitragvon Sunny » Fr 9. Jul 2010, 19:11

Da man hier in Deutschland nicht nur Krankenhäuser, Universitäten, Landesnervenklinken, sondern jetzt auch Justizvollzugsanstalten privatisiert /teilprivatisert hat und die natürlich ebenfalls aus wirtschaftlichen Gründen gut belegt wissen möchte , könnte es uns bald so gehen wie in Amerika -siehe Artikel "Amerikas neue Sklaven".

Siehe Privatisierung der Haftanstalten :

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,336343,00.html

"Amerikas neue Sklaven" - bitte nach unten scrollen.........

viewtopic.php?f=47&t=15


Mit dem Leid der Menschen werden ohne Rücksicht auf Gefühle, Ethik, Gesetze , Rechte
Ordnungen, Abmachungen, Verträge usw. - auch in der BRD - die illegalsten grausamsten gewinnbringensten Geschäfte gemacht.

Allerding ist das eine Rechung, sind das Rechnungen, die unter dem Strich nicht aufgehen und den Tätern winken , wenn auch auf anderer Ebene, jetzt bereits grösste Verluste .
I am what I am , and that what I am, that`s what I am always going to be.
Bilder für die Herzen unter http://jannell.jimdo.com/
Sunny
Administrator
 
Beiträge: 3664
Registriert: So 28. Feb 2010, 22:45

von Anzeige » Fr 9. Jul 2010, 19:11

Anzeige
 

Re: was mind controleure den ganzen tag machen

Beitragvon microchips » Mo 12. Jul 2010, 15:53

# soll ich dir was sagen? ich weiss nicht mehr was sagen!
/ .....

was ist bewustsein?

bewustsein soll anscheinend energie sein. habe ich durch die stimmen im kopf so gehört. wenn das der fall wäre könnte so ein chip auch die nötige energie durch das eigene bewustsein bekommen was ich selber aber nicht glaube. auch denke ich nicht das der chip die energie aus körperwärme bezieht. denke dasein chip die nötige energie aus den mikrowellen bezieht denen wir täglich durch handymasten und mobiltelefonenausgesetzt sind. wenn wir mit dem handy telefonieren ladet sich meiner meinung nach ein solches implantat mit strom auf.

# markus! das ist auch so!
/ kann jeder sagen.

meiner meinung nach sollte es möglich sein sich solch ein implantat selber zu entfernen. der chip ist durch eine der zwei röhren in denen hirnwasser entweichen kann mit einer flüssigkeit bis an das ende der röhre gedrückt worden. die gebogene form der röhre ist dadurch kein problem da das implantat mit der flüssigkeit richtig von hinten angeschoben wird. die überschüssige flüssigkeit die am chip vorbeirinnt gelangt durch eine kleine luftöffnung in den stirnhöhlenbereich und entweicht später über die nase.
wenn nun die röhre langsam mit flüssigkeit gefüllt wird in die der chip gespritzt wurde damit die noch in der röhre befindliche luft seitlich vom chip entweichen kann bis die röhre bis zum implantat mit der flüssigkeit gefüllt ist sollte sich dieser mit dem unterdruck der durch ein absaugen der flüssigkeit entsteht lösen und mitrutschen da sich flüssigkeit nicht kompremieren lässt. nur mit einem absaugen der luft in der röhre wäre dies nicht möglich da sich die röhre selber zusammenziehen würde da lutt kompremierbar ist und zu wenig unterdruck entstehen würde. eine flüssigkeit würde auch das zusammenziehen der röhre verhindern. meiner meinung nach sollte dies kein grosses problem sein. hinter dem implantat kann auch kein unterdruck entstehen da eine kleine luftöffnung in die stirnhöle besteht.

wenn man selber betroffen ist scheint eine solche lösung zum entfernen des implantates nicht weit hergeholt zu sein um wieder ein stimmfreies und stressfreies leben zu führen können. theoretisch sollte es machbar sein und werde eventuell einen selbstversuch starten. denke nicht das durch einen solchen selbstversuch ein folgeschaden zu befürchten ist und es auch nicht möglich ist michdadurch selber zu verletzen.

# so hat man probeimplantate entfernt.
/ hmm? glaub ich nicht!

# wenn das geht friss ich einen besen.
/ dann wäre ich dich endlich los!

# würdest du das filmen?
/ sicher!
# zeugen?
/ wieso fragst du? angst das es klappen könnte?
# ich wäre froh!
/ dann müstest du ich nicht mehr anhören!
# hmmm.

die stimmen wrden über ... in dem kopf gesendet

# du wirst mir zu stressig!
/ hmmm.

wieso wolh die bullen grad zu mir gefahren sind als ich die wohnung verlassen habe als ich waffenverbot bekommen habe? als ob sie gewusst hätten das sich die waffe geladen auf der sitzgarnitur befindet und mich vor der haustüre antreffen wollten damit ich die waffe nicht mehr verschwinden lassen kann. und dann noch der bulle des vertrauens vom vermieter wie er sagte. kommt einem schon komisch vor die ganze sache. als ob man mich beobachtet hat und auf eine solche situation gewartet hat um mir waffenverbot zu erteilen.

/ bist so ruhig geworden!
# wird mir zu blöd.
/ was wird dir zu blöd?
# .....
/ bist ein bulle?
# ist ja logisch!
/ so logisch ist das nicht! denke nicht das du ein bulle bist!
# .....
/ bist auch keiner! stimmts?
# ist ja logisch!
/ hast das jetzt selber gesagt oder nur das letzte angeklickt?
# .....

/ du kannst auch dauertöne produzieren!
# hörst du auf!

# jetzt bist du selber schuld!
/ mich stört es ja nicht!
# du weisst ja nicht mal was ich sagen wollte!
/ interessiert mich auch nicht was du sagen wolltest!
# .....

/ tinitus!
# .....

/ bp? sabotage oder unfall? du bist sicher gut informiert!
# sabotage!
/ hmmm.

/ und natascha kampusch? gibt es von ihr videos die im umlauf sind?
#.....
/ hab ich mir gedacht das auf diese frage keine antwort kommt.

also ich kann mir gut vorstellen das die kapselform des implantates die keine ecken aufweist von einem röntgengerät nicht erfasst werden kann da die strahlen in alle richtungen reflektieren. denke das der chip in glas bzw plexiglas eingegossen ist.


# der verichip hat metall drinnen und das ist auf röntgenbildern auch nicht sichtbar.
/ das du so etwas zu mir sagst?
#.....

habe durch die stimmen mehrere geschichten gehört wie zum beispiel das solche implantate in krematorien mit der asche übrig geblieben sind. auch das bei autopsien geschaut wird ob der tote ein implantat in sich getragen hat. auch das viele die selbstmord begannen haben ein solches implantat in sich hatten.

# totaler blödsinn!
/ schreibe ja nur was ich durch die stimmen gehört habe! ob das so ist oder nicht spielt ja keine rolle!
# .....

oder das es möglich sei über die augen einer katze das gesehene an einem bildschirm wieder zu geben. die technik ist weit entwickelt. wie weit weiss ich ja auch nicht aber ich kann mir vorstellen das so etwas inzwischen möglich ist.

um zu erfahren was sie im thomographen spüren rufen sie mich einfach an.

/ so könnte der schluss eines inserates lauten. die leute spüren da schon was in der röhre wenn sie sich thomographieren lassen. diesen wird ein normaler befund ausgestellt obwohl sie wissen das etwas nicht stimmt. und der umriss des implantates ist deutlich zu erkennen.
#.....

sie haben sich thomographieren lassen weil sie einen ständigen leichten druck im kopf verspüren und der befund ist negativ?

/ so könnte der anfang eines inserates lauten. wenn die leute wüssten das sie auf solche art ausspioniert werden würden diese alles machen um dieses implantat wieder los zu werden und würden sicher gerne wissen von wem sie dieses bekommen haben.und alles auch noch auf datenträger gespeichert.
#.....

/ gel würde weniger auffallen!
# hmm.
/ mit gel würde auch so gut wie nichts am chip vorbetkommen.
#.....
/ gel oder noch besser schleim.
# macht man eh schon!
/ denke ich auch.

wie die geräte aussehen mit denen mind control betrieben werden kann weiss ich nicht. aber denke das dies von einem normalen computer aus gemacht wird. habe auch schon gehört das es geräte geben soll die wie moderne handys aussehen und überal mit hingenommen werden können.
Hoffe das diese Verbrechen ein Ende haben! Lange kann das nicht mehr geduldet werden.

Das Menschen so Pervers sein können habe ich früher nicht gewusst!
Benutzeravatar
microchips
 
Beiträge: 50
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 22:33
Wohnort: Dornbirn

Re: was mind controleure den ganzen tag machen

Beitragvon Darksnow » Mo 12. Jul 2010, 18:15

# soll ich dir was sagen? ich weiss nicht mehr was sagen!
/ .....

meiner meinung nach sollte es möglich sein sich solch ein implantat selber zu entfernen. der chip ist durch eine der zwei röhren in denen hirnwasser entweichen kann mit einer flüssigkeit bis an das ende der röhre gedrückt worden. die gebogene form der röhre ist dadurch kein problem da das implantat mit der flüssigkeit richtig von hinten angeschoben wird. die überschüssige flüssigkeit die am chip vorbeirinnt gelangt durch eine kleine luftöffnung in den stirnhöhlenbereich und entweicht später über die nase.
wenn nun die röhre langsam mit flüssigkeit gefüllt wird in die der chip gespritzt wurde damit die noch in der röhre befindliche luft seitlich vom chip entweichen kann bis die röhre bis zum implantat mit der flüssigkeit gefüllt ist sollte sich dieser mit dem unterdruck der durch ein absaugen der flüssigkeit entsteht lösen und mitrutschen da sich flüssigkeit nicht kompremieren lässt. nur mit einem absaugen der luft in der röhre wäre dies nicht möglich da sich die röhre selber zusammenziehen würde da lutt kompremierbar ist und zu wenig unterdruck entstehen würde. eine flüssigkeit würde auch das zusammenziehen der röhre verhindern. meiner meinung nach sollte dies kein grosses problem sein. hinter dem implantat kann auch kein unterdruck entstehen da eine kleine luftöffnung in die stirnhöle besteht.

wenn man selber betroffen ist scheint eine solche lösung zum entfernen des implantates nicht weit hergeholt zu sein um wieder ein stimmfreies und stressfreies leben zu führen können. theoretisch sollte es machbar sein und werde eventuell einen selbstversuch starten. denke nicht das durch einen solchen selbstversuch ein folgeschaden zu befürchten ist und es auch nicht möglich ist michdadurch selber zu verletzen.

Du willst dir soch nicht ernsthaft den Kopf aufschneiden? Mach kein Mist. Dann sieh zu das du dir einen Dect Karte für 200€ besorgst womit du alle Schnurlostelefone in deiner Umgebung abhören kannst!


wieso wolh die bullen grad zu mir gefahren sind als ich die wohnung verlassen habe als ich waffenverbot bekommen habe? als ob sie gewusst hätten das sich die waffe geladen auf der sitzgarnitur befindet und mich vor der haustüre antreffen wollten damit ich die waffe nicht mehr verschwinden lassen kann. und dann noch der bulle des vertrauens vom vermieter wie er sagte. kommt einem schon komisch vor die ganze sache. als ob man mich beobachtet hat und auf eine solche situation gewartet hat um mir waffenverbot zu erteilen.

Wie jetzt Waffe? Bist du im Schützenverein? Ne geladene Waffe hat man auch nicht rumliegen. Mein Vater ist Jäger, ich bin mit der Verantwortung groß geworden und habe nicht mal dafür interessiert obwohl ich ein verdammt guter Schütze bin. Ich kuck nicht mal den Waffenschrank an, weil ich selber ein kleiner Pazifist bin!

oder das es möglich sei über die augen einer katze das gesehene an einem bildschirm wieder zu geben. die technik ist weit entwickelt. wie weit weiss ich ja auch nicht aber ich kann mir vorstellen das so etwas inzwischen möglich ist.

Reflektion!

um zu erfahren was sie im thomographen spüren rufen sie mich einfach an.


wie die geräte aussehen mit denen mind control betrieben werden kann weiss ich nicht. aber denke das dies von einem normalen computer aus gemacht wird. habe auch schon gehört das es geräte geben soll die wie moderne handys aussehen und überal mit hingenommen werden können.

http://vpn-zum-ikva-beweisforum.forenking.de/viewtopic.php?f=54&t=436

Schaue mal ganz unten, dort steht so ein Laser aber ausverkauft. Soll ja legal sein und für Werbezwecke einzusetzen sein!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: was mind controleure den ganzen tag machen

Beitragvon microchips » Mo 12. Jul 2010, 18:48

meinst du da es eine möglichkeit gibt diese gespräche die im kopf stattfinden abzuhören? was ist eine dect-karte?
Hoffe das diese Verbrechen ein Ende haben! Lange kann das nicht mehr geduldet werden.

Das Menschen so Pervers sein können habe ich früher nicht gewusst!
Benutzeravatar
microchips
 
Beiträge: 50
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 22:33
Wohnort: Dornbirn

Re: was mind controleure den ganzen tag machen

Beitragvon Darksnow » Mo 12. Jul 2010, 21:01

Schaue mal hier. Handyspionage!

viewtopic.php?f=47&t=194

Oder ein Körperschallmikrofon, wenn es über Laser übertragen wird. Ich hatte einen Bausatz aber der funktioniert nicht! Original kann ich mir nicht leisten!

Das zweite Video meine ich! Ich muss noch Spionageartikel ausschreiben, aber mich macht man auch andauernt fertig! Besonders körperlich. Hier in Mühlhausen sind sie auch vie aggressiver!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: was mind controleure den ganzen tag machen

Beitragvon Sunny » Di 13. Jul 2010, 09:37

microchips hat geschrieben:meinst du da es eine möglichkeit gibt diese gespräche die im kopf stattfinden abzuhören? was ist eine dect-karte?


Die Gespräche, die im Kopf stattfinden sind sogenannte Bugging-Operationen, Merkmale einer Lauschmanöver-Aktion.

Sie senden uns dabei sowohl flächendeckend, als auch auf uns persönlich zielgerichtet elektronische Signale zu, die unser Gehirn sofort - rein naturgemäß - in Sprache "übersetzen" kann - das hört und fühlt sich dann so an, als ob die Gespräche in unserem Kopf stattfinden- in Wirklichkeit ist das aber nicht unser eigenes "Geplapper", sondern deren "Geplapper" , welches dann auch mit unseren dazugehörigen Gedanken von den kriminellen Syndikaten abgehört und aufgezeichnet , zu ihren wirtschaftlichen Zwecken genutzt wird .

Wir werden regelrecht ausgefragt, über unsere eigenen Lebensvorstellungen, Religionsvorstellungen, Glaubensvorstellungen, Gewissen , Vorlieben, Abneigungen usw.
und wenn die nicht mit den Vorstellungen der kriminellen Syndikate übereinstimmen, versucht man uns sozusagen "umzupolen"- für ihre kriminellen wirtschaftlichen Zwecke "zurechtzubiegen"

Da dies wider alle wahre Natur ist, spüren wir Betroffen das alle in unterschiedlichesten Symptomen- die einen kriegen heftige Kopfschmerzen bishin zu staerksten Migräneattacken und die anderen spüren das am ganzen Körper durch elektronische Folter, pulsierende magnetische Wellen usw.

Eine dect-Karte sollte eigentlich verhindern, dass wir an schnurlosen Telefonen abgehört werden- aber das ist gar nicht möglich.

Um zu vermeiden zusätzlich dazu auch noch an schnurlosen Telefon abgehört zu werden sollten wir am besten wieder auf Schnur-Telefone zurückgreifen.............

Eigentlich sollten wir davon ausgehen, dass wir in Jahr 2010 nach Christus , zivilisierte Konversation betreiben , in dem man sich höflicherweise , wenn es etwas zu besprechen gibt, an einen Tisch setzt oder alternativ die Kommunikationsform über Telefon, e-mail , Post wählt, während die Persönlichkeitsrechte in jeder Form , unserer Würde und Ehre entsprechend , gewahrt bleiben...................

Benimm-Regeln , Etiquete, Netiquette , sind Möchtegern-Elite-Truppen tatsächlich Fremdworte , wen wunderts da, dass sie scheitern ?!
I am what I am , and that what I am, that`s what I am always going to be.
Bilder für die Herzen unter http://jannell.jimdo.com/
Sunny
Administrator
 
Beiträge: 3664
Registriert: So 28. Feb 2010, 22:45

Re: was mind controleure den ganzen tag machen

Beitragvon microchips » Fr 3. Sep 2010, 13:16

---ich lag zuhause auf der coutch und dachte ich höre meine nachbarn über mich reden. ich hörte sachen wie „die videos können wir erst verkaufen wenn er tot ist. dann geht auch keiner mehr diesen sachen nach. dann meint jeder das er sich selber gefilmt hat!“ der puls schnellte in die höhe und ich blieb ruhig liegen da ich ja auch in dieser situation meinte das man mich mit einer kamara überwachte. auch hörte ich „wenn er zur arbeit fährt drengst du ihn von der autobahn ab. und wenn er beim unfall nicht ums leben kommt dann hilfst du nach!“ damals wurde mein auto so manipuliert das ich nur mit eigeschalteter heizung fahren konnte und das nur mit ca 100 km/h sonnst lief er heiss. als ich später nachschaute was der wagen hat habe ich bemerkt das man mir den thermostat verkehrt rum eingebaut hat. ich dachte zu dieser zeit das man mir einen lumpen in in das kühlsystem gestopft hatte. das hatte zur folge das ich mich nicht mehr traute den weiten weg zur arbeit zu fahren und verlohr den job.

damals hatte ich versucht bei der polizei diese vorfälle anzuzeigen aber niemand wollte dieser sache nachgehen was ich bis heute nicht verstehen kann. an ein normales leben konnte ich damals nicht mehr denken. ich dachte das ich mein leben lassen muss weil andere leute aus solch heimlich gefilmtem pornomaterial sich eine goldene nase verdienen wollten. was genau war weiss ich bis heute nicht. inzwischen ist es mir egal ob gefilmt wurde oder nicht. ich hörte auch wie gesagt wurde das meine zwei jaguar meine mörder bekommen sollten. habe noch gut im kopf wie gesagt wurde „boban bekommt den blauen und der dragan den schwarzen!“

wo die typenscheine liegen haben diese ja gewusst und angemolden war keiner von beiden. diese wären einfach entwendet worden und niemand wäre dieser sache nachgegangen wenn ich wirklich um das leben gekommen worden wäre. ob ich diese stimmen wirklich von den mnachbarn gehört habe oder ob ich diese durch das implantat wahrgenommen habe weiss ich bis heute nicht. dieses verbrechen wurde schon lange zuvor eingefädelt damit dies so perfekt ausgeführt werden konnte. aber wenn eine person einen solchen chip in sich hat ist es auch nicht schwierig.

damals als ich den mut hatte zur polizei zu gehen hatte ich die stimmen auch beim auto fahren im kopf und dachte das diese mit einem neuartigen gerät in meinen schädel gesendet werden und das sich die täter immer in meiner nähe aufhalten müssen. schon vorher wurde mir mit den stimmen im kopf gesagt das wenn ich zur polizei ginge das man mich einfach abknallen werde um nicht auf die heimliche filmerei zu kommen. ich stand auch nicht an ein fenster als ich bei der polizei war die mir diese sache nicht glaubten und mir eine psychose anhängen wollten. das war dann später auch der grund warum ich meinen schein abgeben musse und ich ein psychiatrisches gutachten für das wiederbekommen vorlegen sollte. dieses hatte ich auch nicht gemacht weil es für mich chancenlos aussah.---


---durch die stimmen in meinem kopf hörte ich „dein mörder hat sich auf dem dachboden versteck und in der nacht kommt er und bringt euch um“. das war ca um zwölf uhr nachts. ich ging mit der taschenlampe hinauf und schaute überal ob ich jemanden finden konnte. die mutter die unten war schrie „was machst du denn jetzt schon wieder?“ ich ruf hinuter „etwas suchen“. konnte ihr ja nicht sagen das ich nach einem mörder schaute der sich auf den dachboden geschlichen haben sollte. eigentlich logisch das niemand oben war aber in dieser situation war es besser auf nummer sicher zu gehen. gefunden hatte ich natürlich nichts. die mutter spinnte unterdessen unten herum aber mir war es in dieser situation egal. hauptsache ich konnte auf nummer sicher gehen das ich ruhig schlafen konnte. wer würde auch schon seinem opfer veraten das sich ein mörder im haus versteckt hat.

damals schon liesen die stimmen nach und ich beräute es das ich nach hause zur mutter gezogen bin. jeden tag stress. vor alles meinte sie ja das ich psychisch krank bin und machte mich mit ihrer art täglich fertig. ich war immer froh wenn ich schon am morgen das haus verlassen konnte um ihre stimme nicht zu hören. wenn man auch noch als „faule sau“ beschumpfen wird und das von der eigenen mutter ist das schon brutal. sie wusste damals über meine situation bescheid aber was ich in dieser zeit mitgemacht habe das kann sie nicht einmal ahnen.

den tätern schien es zu gefallen wie mein leben immer mehr zerstört wurde. die wohnung verlohren die arbeit weg und der führerschein wurde mir abgenommen nach dem ich gewisse sachen zur anzeige bringen wollte. und damals hatte ich die vermutung das ich ein implantat in mir habe nicht erwähnt. nur das ich der meinung war das man mich in meiner wohnung heimlich filmt und man mir in der wohnung extra sachen verstellt hat und jemand heimlich in die wohnung geht mit nachgemachtem schlüssel oder mit einem schlüssel den ich mal aus versehen stecken liess.

als ich wieder bei meiner mutter wohnte kam alles anders wie ich vorher dachte. ich durfte keinen besuch in das haus nehmen und auch wenn ich mit kolegen in der garage gesessen bin in der ich meine coutch aufstellete von der alten wohnung gab es krach. sie ekelte meine kolegen förmlich weg und keiner kam mehr auf besuch. ohne auto hatte ich auch kaum möglichkeiten meine kolegen zu besuchen und die isolierung von meinen kolegen und koleginen begann schon schleichend.---


---die stimmen im kopf hatten begonnen mir angst zu machen. ständige drohungen über diese stimmen sind zum alltag geworden. diese hatten gesagt wenn es klingelt und ich schaue durch den türspion das bekäme ich einen kopfschuss. oder wenn ich mit meinem vermieter in den keller gehe um ihm den aufgeräumten keller zu zeigen das dieser mich mit schalldämpfer abknallt. ständig sagten diese mir das wenn ich schlafen gehe das sie in der nacht kommen und mich umbringen da sie die videos erst verkaufen können wenn ich nicht mehr am leben bin. das hatte zur folge das ich die ersten wochen die ganze nacht wach war und erst schlafen gegangen bin wenn es hell wurde und das normale alltagsleben wieder begann.

damals wusste ich noch nicht das ich einen chip in mir habe und das diese leute nur mit mir spielten. ich kaufte mir eine waffe und pfefferspray. in meier wohnung hatte ich immer einen brennbaren wd-40 spray mit dem ich einen eindringling einfach abgefackelt hätte. feuerlöscher stand auch immer bereit. ich dachte das wenn mich jemand um mein leben bringen will das ich diesen mit in den tod reisse. zu dieser zeit meinte ich das in der oberen wohnung ein gerät aufgestellt war das es ermöglichte mir stimmen in den kopf zu senden. oft bin ich mit meinem auto das ich zu dieser zeit noch hatte einfach zu kamaraüberwachten tankstellen gefahren verweilte dort eine stunde und bin zur nächsten. suchte auf diese weise bestmöglichen schutz da ich in meiner wohnung mit unangenehmen mikrowellen besendet wurde und ein aufhalten in dieser fast unmöglich wurde.

als ich damals die wohnung räumte um zu meiner mutter zu ziehen begann die mikrowellenbestrahlung immer dann wenn ich eine pause machte damit ich dran blieb bei der arbeit. zu dieser zeit ist mir aufgefallen das die täter meine gedanken erfassen können. als ich eine pause machte und ich mir eine ziegarette anzündete sagte die stimme „jetzt wird nicht geraucht! du machst jetzt weiter!“. in gedanken dachte ich „leck mich! ich rauche jetzt erst eine!“. die stimme sagte „ok! dann rauch die! aber dann machst du weiter!“. ich hatte in dieser pause auch keine bestrahlung und ich merkte das diese person meine gedanken wahrnehmen kann.---


---auf einmal kam ein kolege mit einem ausdruck aus dem internet. das waren seiten von „mikrowellenterror.de“ und alles was ich auf diesen seiten las hatte paralelen zu meinem fall. mir wurde bewusst das ich ein opfer dieser machenschaften war und hatte sofort meinen vermieter in verdacht. mir wurde klar in was für eine „mafia“ ich da geraten bin. auf diesen seiten wurde auch geschrieben das es kein entkommen gibt was sich bis heute bestätigt hat. passiert ist dennoch nie etwas. heute bin ich froh das ich aus dieser wohnung ausgezogen bin und ich eine andere bekommen habe nach dem ich ein halbes jahr bei meiner mutter wohnte. das leben hat sich wieder ein stück normalisiert obwohl die probleme geblieben sind. auch die ungewissheit ob man mich in dieser gefilmt hat oder nicht.

bin auf die art wie diese verbrechen geführt werden draufgekommen und bin froh das ich bescheid weiss was mir da angetan wurde. das ich wegen diesen stimmen im kopf nicht krank bin wusste ich von anfang an. aber so etwas lässt sich nicht beweisen obwohl ich weiss wo sich mein implantat befindet. habe eine mrt-tomographie erstellen lassen und in diesem gerät das ein starkes magnetfelt produziert habe ich das implantat bei jeder umdrehung des scanners spüren können. auf den bildern ist gut sichtbar wie dieser chip in mir sitzt. auch der weg wie dieses über eine überdruckröhre in mich gespritzt wurde ist deutlich sichtbar. ich lasse dieses implantat erst entfernen wenn ich auf alles draufgekommen bin und sonnst werde ich wohl mit diesem sterben.

das mit den stimmen hält sich zur zeit in grenzen so das es für mich keine plage mehr ist. das was die stimmen zu mir sagten vor allem am anfang der stimmenfolter sprengt alle grenzen und ist für einen aussenstehenden nicht zu glauben. ich würde gerne ein buch über diese art von „moderner folter“ schreiben und auch eines über das was mir persönlich angetan wurde. mal schauen was ich mache. ich habe ja noch genug zeit und denke nicht das mir etwas zustossen wird bei dem ich mein leben verliere. auch weiss ich nicht ob ich dieses implantat von privatpersonen verabreicht bekommen habe oder ob der staat dieses mir zur kontrolle verabreicht hat. ich selber gehe von geräten aus die sich in privatbesitz von personen befinden die sich ein solches leisten können und für die das ganze ein zeitvertreib ist.---


---oft bedanke ich mich bei den tätern das sie angefangen haben mir stimmen in den kopf zu setzten da ich sonnst nie auf diese sache gekommen wäre. auch gehe ich davon aus das mein verhalten über dieses implantat in gewissen situationen manipuliert bzw geändert wurde. es sind mehrere sachen passiert die ich mir nicht erklären kann und ich lese viel über „verhaltensänderung über implantat“. für mich ist es bewiesen das ich einen microchip abbekommen habe. dieser muss auch nicht mit den nerven verwachsen und funktioniert über mikrowellen. mit diesem kann der peiniger am computer zun beispiel die hirnwellen herabsenken das es zu einem trancezustand der implantierten person kommt und diese sachen macht ohne zu überlegen, ohne gefühle und ohne schlechtem gewissen. auch am nächsten tag ist das so gut wie aus dem kopf und es wurde gehandelt als ob man im traumzustand war.

auch das ausführen von einer erst vom peiniger „einprogramierten“ sache die bei einem gesprochenen wort von einer anderen person oder anblick eines gewissen gegenstandes ist möglich. dies wird vorher über eine art „fernhypnose“ eingespielt. die person hate keine macht mehr über sich selber und kann sich auch im nachinein an nichts mehr erinnern. das nennt man einen „trigger“ setzten der von der betroffenen person ausgeführt wird.

ich frage mich wie es den tätern möglich ist eine solche entdeckung auf eine solche art zu missbrauchen und das es keine organisation gibt an die sich auf diese weise geschädigte wenden können. mit einer anzeige bei der polizei ist man chancenlos. diese verläuft im nichts und man bekommt noch eine psychische kraunkheit unterstellt. ich versuchte auch beim bundesheer hilfe zu bekommen was diese implantate angeht aber auch das hat nichts gebracht. ich weiss das ich in dieser sache nirgens hilfe erwarten kann und habe mich damit abgefunden aber bin gespannt wie lange sich die täter dieses perverse spiel noch leisten können.---


---als ich mal bei einer kolegin auf besuch war und ich mit ihr am reden war kam unterdessen eine stimme und fragte „ist das jetzt stressig wenn ich was sage?“ und das unter dem ich selber noch mit ihr am reden war. ich musste mich konzentrieren das ich den faden nicht verlohr und das ich keine sprachfehler bekam unter dem ich am reden war.und das ist krass wenn man eine stimme in den kopf gesendet bekommt wenn man etwas am erzählen ist. da sind sprachfehler schon fast vorprogramiert aber es verlief gut und und ich dachte „jetzt fängt diese sau so an!“.

es ist einfach peinlich wenn man auf einmal beginnt zu stottern und sprachfehler zu haben unter einem gespräch mit jemandem der einem auch noch nahe steht. das alles ist eine übungssache gewesen. ich habe angefangen zum die täter dauernd zuzutexten auch wenn ich mit anderen personen am reden war. das ist mir immer leichter gefallen und habe einfach zwei geschwindigkeiten beim reden gewählt. mit der person mit der ich am diskutieren war die schnellere und mit den tätern am computer eine langsame. das funktionierte so gut das ich dies beibehalten habe denn in diesem moment in dem ich mit den tätern am kommunizieren war ist es für mich unmöglich gewesen zu verstehen was diese zu mir sagten und das war von voorteil für mich.

ich textete sie nur noch mit müll voll. total unwichtige sachen die keinen sinn gaben. so verschwanden die stimmen meistens im nichts und hatte danach eine zeit lang wieder ruhe in meinem kopf. ich hatte auch begonnen über mehrere sachen gleichzeitig mit denen zu dicutieren und mir kam vor das diese sich schwer getan haben mir noch zu folgen und ich konnte gedanken fassen die die täter nicht mehr mitbekommen haben. diese regten sich über das auf und mir hat es angefangen zu gefallen sie mit scheisse zuzulabern. das ist schon fast automatisch abgegangen und es wurde zur gewohnheit und angestrengt hat es mich nicht. so bin ich damals die beständigen stimmen los geworden---


---inzwischen kommt mir vor das alle beteiligten lieber eine ruhe haben als sie sich herumstressen müssen. eine ausweglose situation die wohl das ganze leben bleibt denn ich will mich erst von diesem chip trennen wenn ich weiss wer oder was dahintersteckt. für mich ist es keine qual mehr diese stimmen hören zu müssen aber stimmfrei ist eben doch besser. auch möchte ich wissen ob nein verhalten in gewissen situationen manipuliert wurde oder nicht. ich will nicht die ganze schuld von fehlverhalten auf dieses implantat schieben das ich an den tag gelegt habe aber zum denken gibt mir das schon.

auch kann ich nicht verstehen das mir das mit diesem chip keiner glauben will. früher hatte ich zwei mal schon fast einen nervenzusammenbruch weil mir das niemand geglaubt hat und mich einfach als „psychisch krank“ hinstellte. ich merkte richtig das ich begann zu zittern und das meine augen begannen zu rinnen und das war ein scheiss gefühl und ich verliess den raum in dem ich mich befand. heute ist mir das egal ob mir das jemand glaubt oder nicht. vorher wollte ich die leute überzeugen das diese implantate bereits unter uns sind und das sie sich wenigstens schützen sollen vor diesen chips. ich habe es versucht und bin mit diesem thema nur auf ablehnung gestossen und hab mir anhören müssen „geh doch in eine nervenklinik! du bildest dir das nur ein!“, „mach doch das was der arzt sagt! mach eine therapie gegen die stimmen! die wissen was sie machen! die kennen sich aus!“ oder „nimm halt tabletten! dann hast du keine stimmen mehr im kopf! versuche es wenigstens!“

ich selber bin froh das ich gegen dieses stimmenhören keine tabletten nehme. diese verschwinden auch durch medikamente nicht. wie sollen stimmen die ich über ein technisches gerät in mir entfange mit medikamenten vergehen. geht ja gar nicht und ich weiss das! nur der versuch die stimmen mit tabletten zu beseitigen wäre für mich schon ein fehler. diese medikamente greiffen so in das leben ein das man sich an nichts mehr erfreuen kann und den ganzen tag schläffrig ist und das möchte ich nicht. da stehe ich das ganze lieber ohne medikamente durch. auch psychiatrische hilfe gegen dieses problem möchte ich nicht in anspruch nehmen denn dieser verschreibt wiederum nur tabletten und interessiert sich nicht mal für das was die stimmen im kopf sagen. das weiss ich aus erfahrungen von früher.---
Hoffe das diese Verbrechen ein Ende haben! Lange kann das nicht mehr geduldet werden.

Das Menschen so Pervers sein können habe ich früher nicht gewusst!
Benutzeravatar
microchips
 
Beiträge: 50
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 22:33
Wohnort: Dornbirn

Re: was mind controleure den ganzen tag machen

Beitragvon Sunny » Fr 3. Sep 2010, 13:41

Hallo Microchips,

möchtest Du vielleicht dem Verein gegen psychophysischen Waffenmißbrauch e.V. beitreten- je mehr wir sind um so besser lassen sich Massnahmen zur Abwehr organisieren- siehe mal hier :

http://www.psychophysischer-terror.de.tl/

Swetlana hat zwar im Moment viel zu tun , weil sie zwei Betroffene gerade aus einer LNK heraushilft, aber sie ist immer für uns da, wenn wir sie brauchen.......

Tabletten können nicht gegen Stimmen helfen, die von elektronischen Signalen , elektronischer
Kommunikation ausgehen, herrühren- sie betäuben uns nur...........und sorgen für volle Kassen der Hersteller, der Aktionäre , Spekulanten usw .

Deine Geschichte ist meiner ähnlich- eigentlich könnte ich ein dickes Buch darüber schreiben...........

Na ja - auch das Übel geht wieder vorbei- alles hat ein Ende , nur die Wurst hat 2 ;)
I am what I am , and that what I am, that`s what I am always going to be.
Bilder für die Herzen unter http://jannell.jimdo.com/
Sunny
Administrator
 
Beiträge: 3664
Registriert: So 28. Feb 2010, 22:45

Re: was mind controleure den ganzen tag machen

Beitragvon microchips » Fr 3. Sep 2010, 14:03

weiss nicht was mir ein beitreten in solch einen verein bringen soll.

ausserdem denke ich auch das in solchen vereinen täter sitzen die es verheimlichen das sie welche sind. habe bis jetzt nicht viel gutes über solche gruppierungen gehört.

ich selber sehe keinen sinn diesem verein beizutreten aber danke das du mich fragst.

diese vereine gibt es schon so lange und ich habe noch nicht gehört das diese erfolg haben und was mich auch wundert ist das andrea chodasz aus diesem verein ausgeschlossen wurde obwohls sie so viel gemacht hat um auf diese umstände aufzuklären.

aber nochmal danke! nett von dir das du mich fragst!
Hoffe das diese Verbrechen ein Ende haben! Lange kann das nicht mehr geduldet werden.

Das Menschen so Pervers sein können habe ich früher nicht gewusst!
Benutzeravatar
microchips
 
Beiträge: 50
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 22:33
Wohnort: Dornbirn

Re: was mind controleure den ganzen tag machen

Beitragvon Sunny » Fr 3. Sep 2010, 14:45

microchips hat geschrieben:weiss nicht was mir ein beitreten in solch einen verein bringen soll.

ausserdem denke ich auch das in solchen vereinen täter sitzen die es verheimlichen das sie welche sind. habe bis jetzt nicht viel gutes über solche gruppierungen gehört.

ich selber sehe keinen sinn diesem verein beizutreten aber danke das du mich fragst.

diese vereine gibt es schon so lange und ich habe noch nicht gehört das diese erfolg haben und was mich auch wundert ist das andrea chodasz aus diesem verein ausgeschlossen wurde obwohls sie so viel gemacht hat um auf diese umstände aufzuklären.

aber nochmal danke! nett von dir das du mich fragst!


Leider wird über Mind-Control nicht nur Volksverhetzung, sondern auch Verhetzungen in den entsprechenden verschiedenen Vereinen , die sich dagegen zur Wehr setzen ,und Verhetzung innerhalb von Angestellten- und Arbeitgeberverhältnissen, unter Kollegen , in den Familien und unter Nachbarn betrieben..........

Falls Du jedoch mal dringend Hilfe brauchst kannst Du Dich jederzeit bei Swetlana melden, Microchips - das sollst Du wissen...........

LG

Sunny
I am what I am , and that what I am, that`s what I am always going to be.
Bilder für die Herzen unter http://jannell.jimdo.com/
Sunny
Administrator
 
Beiträge: 3664
Registriert: So 28. Feb 2010, 22:45

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Seite bekannter machen
Forum: Plauderecke
Autor: Lilly
Antworten: 0
Diät machen
Forum: Plauderecke
Autor: Bettina
Antworten: 0
Gimmicks die euch vielleicht das leben leichter machen ...
Forum: Gästebereich
Autor: Anonymous
Antworten: 8

Zurück zu Das alltägliche Leben unter Strahlenfolter und Beeinflussung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron