Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern




Wenn jemand Tagebuch führt oder Berichte verfasst wie gefunden hat, kann er dies hier einfügen

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Mi 13. Feb 2013, 17:21

hirnzertrümmer florako mind control
http://florako.blogspot.de/


Psychokrieg
Das größte Geheimnis ist die Wahrheit! Warnung: Diese Seite ist für alle die in der BRD-Hölle schmoren möglicherweise nicht geeignet! Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie ihren Abgeordneten oder Richter! Ersatzweise unterwerfen Sie sich der FSK, der Freiwilligen Selbstkontrolle, der orwellschen Gedankenpolizei. Halten Sie sich beim Lesen die Hand vor die Augen! Auf diesen Blog gibt es kein "Copyright". "Do what thou wilt shall be the whole of the Law"! Merk Dir Alles! Glaube Nichts!
http://psychokrieg.blogspot.de/
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 00:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

von Anzeige » Mi 13. Feb 2013, 17:21

Anzeige
 

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Do 12. Sep 2013, 18:13

Hier der Blog eines Schweizer Opfers:


http://thehuntedhuntthehunter.wordpress.com/
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 00:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Fr 7. Feb 2014, 23:07

Dieses Tagebuch habe ich durch Zufall auf meiner Verwalteten Seite gefunden:
http://gefoltert.blogspot.de/


Es scheint noch nicht all zu lange geführt und ich kann den Verfasser nicht erreichen, da Kommentare nicht zu gelassen werden.

Ok sein erstes Bild hat mich ziemlich irritiert, aber kann ich nachvollziehen das er in der Not unter ständiger Schmerzbeeinflussung selbst so etwas Postet.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 00:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Egregia C. Laude » Mo 10. Feb 2014, 00:08

danke für das einstellen des beitrages vom 7.2. dark!
wirft für mich ein paar fragen auf:
wie sicher ist das, dass der trick mit dem mittelwellenradio zur ortung der strahlen nicht auf andere dinge anschlägt? also hast Du vielleicht eine ahnung zu wieviel % wahrscheinlichkeit man darauf schließen kann, dass die störgeräusche tatsächlich auf strahlenwaffen (und nicht vielleicht auf ein andere geräte beim nachbarn) zurückzuführen ist?
dann würd mich noch speziell interessieren, ob Du auch ahnung davon hast, wo man diese app herbekommt um mit nem smartphone die strahlenbelastung in einer wohnung zu messen.
falls Du diesbezüglich vielleicht auch ein bisschen was weisst, wär ich Dir sehr dankbar über jede info!
...denn diejenige Zeit, die der Same unter der Erde verbringt, gehört vorzüglichst mit zum Pflanzenleben...
Egregia C. Laude
 
Beiträge: 27
Registriert: Sa 25. Jan 2014, 03:32

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Mi 12. Feb 2014, 20:00

Über Handy Software habe ich keine Ahnung, weil ich keines will. Da das die Laser verstärkt. Jeglicher Elektrosmog verstärkt die Laser.

Ich hab schon gelesen dass man mit einem normalem Radio auch Strahlung nachweisen kann.
Im Grunde ist es nichts anderes als dies hier:

viewtopic.php?f=42&t=827&st=0&sk=t&sd=a&start=25#p10645


Natürlich können Störgeräusche auch von Nachbarn oder Haushaltsgeräten kommen.

Nächstes mal fang bitte ein Thema an und verlinke. Nicht überall einfach reinschreiben.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 00:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Do 15. Jan 2015, 22:18

Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 00:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Do 15. Jan 2015, 22:22

Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 00:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Vorherige

Zurück zu Opfer- Berichte und Tagebücher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron