Ich bin ein Strahlenopfer seit 2011!




Hier kannst du dich lang oder kurz Vorstellen. auf jeden fall wäre dies angebracht, damit andere ein Bild von dir haben und sich gegebenfalls dem anpassen können.
Keine Angst, dass alles soll helfen jeden einzelnen Fall auf zu klären.

Ich bin ein Strahlenopfer seit 2011!

Beitragvon Strahlenopfer2011 » Mo 19. Nov 2012, 21:21

Hallo Betroffene des Mikrowellenterrors in Deutschland!

Ich bin Matthias und werde seit Dezember 2011 in unserer Wohnung mit elektromagnetischen Waffen beschossen, gefoltert und gequält!
Desweiteren bekomme ich diese Strahlung auch im Auto,Kino,Supermarkt,Hotels, Pensionen, beim Spazieren, im Wald, Tiefgaragen usw. ab! Die können auch durch ihre mobilen Einsatzteams mich quasi 24 Stunden lang beschießen was in letzter Zeit immer häufiger durchgeführt wird und man ist am verzweifeln und weiß nicht weiter! Denen macht dass wie es aussieht einfach nur Spaß Menschen zu quälen und werden dafür auch noch fürstlich entlohnt! Erstaunlich was alles in dieser angeblich demokratischen BRD möglich ist die seit 1990 eigentlich nicht mehr existiert!
Ich weiß wer diese Strahlung in unserem Mehrfamilienhaus auf mich und auch meine Eltern abgibt und habe das bei der Polizei angezeigt, aber die wollen oder dürfen uns nicht glauben und helfen obwohl wir mittlerweile eindeutige Beweise haben. Das kommt mir sehr verdächtig vor und man könnte denken Polizei und Staatsanwaltschaft wissen Bescheid und sind vieleicht sogar der Auslöser dieser Folterorgien mit dem Ziel Gesundheit und Leben zu zerstören! Ich bin mit Menschen von Polizei und Geheimdienst unfreiwillig zusammengekommen die dann in unsere Wohnung, Garagen, Autos, Garten,Laube einbrechen lassen haben und einiges wertvolles und auch unwichtiges stehlen ließen um uns zu zermürben und um die Räumlichkeiten auszuspionieren! Ich bin wahrscheinlich einer der wenigen im Land der einen Teil der Auftraggeber für diesen Wahnsinn persönlich kennt weshalb die auch nicht eher aufhören bis ich den Löffel abgegeben habe!
Desweiteren sind wir in unserer netten Kleinstadt professionell verleumdet worden und als total verrückt dargestellt worden als wir von unseren Problemen erzählt haben was auf die alten immer noch super funktionierenden Netzwerke schließen lässt! Da werden Leute der alten Seilschaften losgeschickt die wie nach Lehrbuch (was es übrigens wirklich gibt!)bei jeder sich bietenden Gelegenheit uns diffamieren und verleumden und Otto Normal Un-wissender glaubt den Lügen-Profis natürlich jeden erfundenen Blödsinn aufs Wort! Super ausgeklügelte Pläne um uns Opfer zu psychiatriesiren und zu isolieren das uns keiner glaubt und somit auch nicht hilft! Das sind keine Menschen mehr die so agieren, die sehen nur noch Menschen ähnlich sind aber in der Seele Tot!
Der wichtigste Punkt ist: Wie schütze ich mich vor diesen Strahlen denn mir und auch meinen Eltern die niemanden auch nur ein Haar gekrümmt haben geht langsam die Puste aus und wir halten das nicht länger aus!
Ich habe es schon mit Bleiplatten und Stahl probiert was nur Zeitweise zum Teil funktioniert hat! Wahrscheinlich braucht man dicken Stahl der den ganzen Körper umschließt aber wie macht man das genau, den das Zeug wiegt ne Menge!

Wer uns mit machbaren Ideen helfen kann dem währen wir sehr dankbar!

Wir wohnen im Landkreis leipziger Land und würden gerne mit betroffenen aus Leipzig, Chemnitz, Dresden, Zwickau, und Umgebung der Städte in Verbindung treten um gemeinsam einen wirksamen Schutz zu finden!

Mail: STARFLIGHTONE@gmail.com
Strahlenopfer2011
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 15:32

von Anzeige » Mo 19. Nov 2012, 21:21

Anzeige
 

Re: Ich bin ein Strahlenopfer seit 2011!

Beitragvon Darksnow » Di 20. Nov 2012, 01:02

Hallo nochmal,

wir haben ja gerade telefoniert. Ich finde dich nicht schlecht, aber bist du am tel. etwas ungewohnt.

Dein Schreiben reicht mir schon, obwohl ich noch vor einiger Zeit gesagt hätte, Polizei und Staatsanwaltschaft würden zu uns Opfern zählen.

Aber die sind wie alle anderen und wollen nur ihre Ruhe und töten uns lieber, als ihr eigenes Leben damit zu konfrontieren, oder Rache deshalb auszuführen.

In deinem Fall erkennne ich immer mehr damit.

Korruption nennt man das wie ein anderer mir dies schon schrieb.


Zu dir, Geheimdienste gibt es nicht, wenn nennt man diese Nachrichtendienste, Menschen wie Du und Ich. Schaue dier doch den letzten CIA Chef an, die alle sind total lächerlich!

Jedes zweite Jahr Wahlen ist schon lächerlich, wie die Leute die gewählt werden wollen, über 6 Jahre im Amt.

Es wird nichts passieren, niemand wird uns helfen, deshalb musst du bestimmen was passiert.

Egal was mir passiert, ich werde jeden kaputt machen, der nicht hilft.

Solange wird es noch schlimmer, werde ich noch schlimmer, sehr viel schlimmer.

Und wenn ich im Dreck liege, ich werde schlimmer.

Pass auf dich und deine Familie auf soll ich dir sagen.

Und wenn du du etwas brauchst, schicke mir deine Adresse, ich werde helfen, auch wenn ich verarscht werde. Ich helfe.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Ich bin ein Strahlenopfer seit 2011!

Beitragvon Darksnow » Di 20. Nov 2012, 01:37

Wie gesagt ich helfe dir.

Die machen mich auch ziemlich fertig.

Wenn du hilfe brauchst, schreibe es mir.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Ich bin ein Strahlenopfer seit 2011!

Beitragvon Sunny » Di 20. Nov 2012, 20:19

Hallo Matthias,

ich bin seit 2008 davon betroffen und kann Dir nachfühlen .

Da uns keiner hilft, kann man davon ausgehen, dass alle , die nicht bereit sind uns zu helfen entweder gar nichts davon wissen oder ein grosses finanzielles Interesse daran haben uns zu quälen, zu züchtigen .

Wer ein großes finanzielles Interesse daran hat, kann man sich ja an einer Hand abzählen , wenn man den TV, die Zeitungen, die Medien aufschlägt- wenn man weiss das trotz der Weltwirtschaftskrise 50 000 neue Millionäre , allein in Deutschland, existieren- wieviele neue Millionäre weltweit existieren kann man da ja nur noch schätzen . Wer sie dazu anspornt ist auch kein Rätsel , wenn man weiss, dass es korrupte hochnäsigste Leute gibt, die meinen , sie wären die einzigen Lebewesen, die das Recht hätten die Sonne, das Leben in vollen Zügen zu geniessen !

Letzlich richten sie sich aber nur selbst zugrunde mit ihren primitiven hochverräterrischen naturverächtlichen Waffen- Es gibt immer einen, der wesentlich größer, mächtiger als d.i.e. ist und sie dafür schon auf seine vollkommene Art und Weise knallhart vernichtet- ob diese ungläubigen Hirnwäscher/innen, ungläubigen Geldwäscher/innen dies wahrhaben wollen oder nicht !

LG Sunny
I am what I am , and that what I am, that`s what I am always going to be.
Bilder für die Herzen unter http://jannell.jimdo.com/
Sunny
Administrator
 
Beiträge: 3664
Registriert: So 28. Feb 2010, 22:45

Re: Ich bin ein Strahlenopfer seit 2011!

Beitragvon kiara » Mi 21. Nov 2012, 16:00

Hallo Matthias,

dazu kann ich nur sagen da biste hier in guter gesellschaft!!! Ich bin seit 2005 betroffen und kenne seit dem auch nichts anderes als den allerschärften fire( nonstop 24/7. Wie bist du hier gelandet?
Strahlenopfer2011 hat geschrieben:Hallo Betroffene des Mikrowellenterrors in Deutschland!

Ich bin Matthias und werde seit Dezember 2011 in unserer Wohnung mit elektromagnetischen Waffen beschossen, gefoltert und gequält!
Desweiteren bekomme ich diese Strahlung auch im Auto,Kino,Supermarkt,Hotels, Pensionen, beim Spazieren, im Wald, Tiefgaragen usw. ab! Die können auch durch ihre mobilen Einsatzteams mich quasi 24 Stunden lang beschießen was in letzter Zeit immer häufiger durchgeführt wird und man ist am verzweifeln und weiß nicht weiter! Denen macht dass wie es aussieht einfach nur Spaß Menschen zu quälen und werden dafür auch noch fürstlich entlohnt! Erstaunlich was alles in dieser angeblich demokratischen BRD möglich ist die seit 1990 eigentlich nicht mehr existiert!
Ich weiß wer diese Strahlung in unserem Mehrfamilienhaus auf mich und auch meine Eltern abgibt und habe das bei der Polizei angezeigt, aber die wollen oder dürfen uns nicht glauben und helfen obwohl wir mittlerweile eindeutige Beweise haben. Das kommt mir sehr verdächtig vor und man könnte denken Polizei und Staatsanwaltschaft wissen Bescheid und sind vieleicht sogar der Auslöser dieser Folterorgien mit dem Ziel Gesundheit und Leben zu zerstören! Ich bin mit Menschen von Polizei und Geheimdienst unfreiwillig zusammengekommen die dann in unsere Wohnung, Garagen, Autos, Garten,Laube einbrechen lassen haben und einiges wertvolles und auch unwichtiges stehlen ließen um uns zu zermürben und um die Räumlichkeiten auszuspionieren! Ich bin wahrscheinlich einer der wenigen im Land der einen Teil der Auftraggeber für diesen Wahnsinn persönlich kennt weshalb die auch nicht eher aufhören bis ich den Löffel abgegeben habe!
Desweiteren sind wir in unserer netten Kleinstadt professionell verleumdet worden und als total verrückt dargestellt worden als wir von unseren Problemen erzählt haben was auf die alten immer noch super funktionierenden Netzwerke schließen lässt! Da werden Leute der alten Seilschaften losgeschickt die wie nach Lehrbuch (was es übrigens wirklich gibt!)bei jeder sich bietenden Gelegenheit uns diffamieren und verleumden und Otto Normal Un-wissender glaubt den Lügen-Profis natürlich jeden erfundenen Blödsinn aufs Wort! Super ausgeklügelte Pläne um uns Opfer zu psychiatriesiren und zu isolieren das uns keiner glaubt und somit auch nicht hilft! Das sind keine Menschen mehr die so agieren, die sehen nur noch Menschen ähnlich sind aber in der Seele Tot!
Der wichtigste Punkt ist: Wie schütze ich mich vor diesen Strahlen denn mir und auch meinen Eltern die niemanden auch nur ein Haar gekrümmt haben geht langsam die Puste aus und wir halten das nicht länger aus!
Ich habe es schon mit Bleiplatten und Stahl probiert was nur Zeitweise zum Teil funktioniert hat! Wahrscheinlich braucht man dicken Stahl der den ganzen Körper umschließt aber wie macht man das genau, den das Zeug wiegt ne Menge!

Wer uns mit machbaren Ideen helfen kann dem währen wir sehr dankbar!

Wir wohnen im Landkreis leipziger Land und würden gerne mit betroffenen aus Leipzig, Chemnitz, Dresden, Zwickau, und Umgebung der Städte in Verbindung treten um gemeinsam einen wirksamen Schutz zu finden!

Mail: STARFLIGHTONE@gmail.com
kiara
 
Beiträge: 159
Registriert: Mi 23. Nov 2011, 10:33

Re: Ich bin ein Strahlenopfer seit 2011!

Beitragvon Darksnow » So 12. Mai 2013, 04:21

Was los? Schmerzen?

Meld dich doch einfach!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Persönliche Vorstellung der Opfer von Strahlenangriffen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron