Vorstellung




Hier kannst du dich lang oder kurz Vorstellen. auf jeden fall wäre dies angebracht, damit andere ein Bild von dir haben und sich gegebenfalls dem anpassen können.
Keine Angst, dass alles soll helfen jeden einzelnen Fall auf zu klären.

Vorstellung

Beitragvon Angel » Do 10. Jan 2013, 13:10

Hallo ihr alle.

Ich bin Angel und seit 2009 von Gangstalking und Bestrahlung betroffen. Alles, was ihr hier schreibt, habe ich mehr oder weniger selbst auch erlebt und möchte mich hier auch als weiteren Zeugen oder wie immer ihr das nennen wollt, zur Verfügung stellen. Als Opfer würde ich mich im Moment nicht bezeichnen, da die mich im Moment so ziemlich in Ruhe lassen. Ich hab zwar hier und da mal Schmerzen in der Leistengegend und Kopfschmerzen und merke, dass das Thema immer noch aktuell ist aber ich hab mich jetzt damit so einigermaßen arrangiert. Ich denke mal, die wollen mich jetzt langsam und etwas unauffälliger krank machen.
Trotzdem habe ich das Bedürfnis mich eurer Truppe anzuschließen und dagegen etwas zu unternehmen. Zumindest, was in meiner Macht steht.

Polizei und Krankenhaus habe ich natürlich alles schon durch. Das volle Programm. Natürlich bezeichnen die mich auch alle als paranoid, weshalb ich jetzt auch auf Rente bin. Das Allerschlimmste ist für mich, dass man mit keinem darüber reden kann.

Ich hab mir jetzt jedenfalls überlegt, mal alles aufzuschreiben.

Meine Geschichte kann ich hier gar nicht erzählen. Jedenfalls gab es bei mir auch schon Zeiten, wo ich mich kaum aus dem Haus getraut habe. Jetzt geht es so einigermaßen. Aber nun macht mich das ständige zu Hause sitzen auch mürbe. Ich würde schon lieber wieder richtig arbeiten. Aber unter den Umständen, die ihr ja selbst alle kennt, etwas schwierig.

Wenn ihr irgendwelche Fragen an mich habt, könnt ihr sie gerne stellen.

Ich muss mich hier erst einmal irgendwie zurechtfinden.
Angel
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 3. Jan 2013, 21:37
Wohnort: Potsdam

von Anzeige » Do 10. Jan 2013, 13:10

Anzeige
 

Re: Vorstellung

Beitragvon Darksnow » Sa 12. Jan 2013, 22:21

Hey Angel,

willkommen hier im Forum.

Entschuldige das ich heute erst antworte. ich renoviere gerade meine Wohnung.
Bin ziemlich geschlaucht.


Das mit Polizei und Ärzten ist wohl überall das gleiche. Aber trotzdem gut das du es trotzdem versucht hast. Das tun die wenigsten.

Keiner will damit richtig was zu tun haben.


Hier im Forum sind auch nur wenige zusammen gekommen.
Die wenigsten raffen überhaupt noch was und ich bin da auch schon oft sauer geworden.

Andere mit denen ich Kontakt habe, halten es nicht wirklich nötig, andere hören nicht zu wenn ich was erkläre und immer und immer wieder.

Ich hab zwar auch alles durch was die einen so einreden und antun, aber irgendwann muss man das doch durchschauen.

Klar sind das Schmerzen und ständig, aber gerade deshalb muss man irgendwann verstehen was man dagegen tun muss.
Zb. Polizei und Ärzte fragen.

Das ist den meisten aber zuviel für ihr Leben.

Ich habe überall Druck gemacht und nicht immer vernünftig.

Immer und immer wieder Interpol, CIA und und und anschreiben wenn die wieder brutal foltern.

Deswegen gibt es auch so viele Verschwörungstheorien gegen das CIA. Damit man die nicht um Hilfe fragt.

Und die deutschen Behörden.. mhh, naja mit der Polizei habe ich gute Erfahrungen. Dagegen Gerichte, und andere Behörden muss man viel glück haben, das unser eins geholfen wird. Die meisten denken nur an ihr eigenes Leben und ihre Gesellschaft.


Aufschreiben ist immer gut. ich habe mit Zetteln angefangen, bis ich irgendwann alles richtig in meinem Kopf geordnet habe um es zu erklären und zu verstehen.
Aber das ist auch lange her.

Jetzt ist es für mich persönlich schon fast Langweilig und Öde. Es ändert sich ja nichts und meist immer noch viele andere Opfer die seid Jahren nur Müll verbreiten und sich mit Müll beschäftigen.

Ich war auch schon auf Messen und anderweitig. Wenn dann noch so Gestallten ankommen und sich belustigen (Letztens einer im Anzug, der sich Vampir Zähne aufgeklebt hat) und ich den ganzen Scheiß weiter beobachte wie Menschen getötet werden usw. dann weiß ich auch nicht mehr.

Es gibt aber auch viele andere und trotzdem passiert nichts.


Naja, also Willkommen.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Vorstellung

Beitragvon Sunny » So 13. Jan 2013, 13:18

Hallo Angel,

sei herzlich willkommen !

Es ist gut darüber zu schreiben, es hilft uns, allen Betroffenen enorm.

Ich schick d.i.e.s.e. korrupten Leute zum Teufel , denn noch nicht mal der ist stolz auf die , noch nicht mal sonstige sog. "Dämonen" sind jemals stolz auf die gewesen ! leckmich(


LG Sunny

sunn(
I am what I am , and that what I am, that`s what I am always going to be.
Bilder für die Herzen unter http://jannell.jimdo.com/
Sunny
Administrator
 
Beiträge: 3664
Registriert: So 28. Feb 2010, 22:45

Re: Vorstellung

Beitragvon Darksnow » So 12. Mai 2013, 04:19

Jo wieder eine die einfach weg ist.


Man wo ist die Frauenpower.

Aber warum die Frauen? warum haut ihr ab?

Hier gibts einen Chat, man kann sich normal unterhalten und hier sind, Ähh zwei, überwiegende Frauen.
Bei den Männerrn bin ich das ja gewohnt, die sind auch alle seltsam, kann ich verstehen, aber muss ich nicht.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Persönliche Vorstellung der Opfer von Strahlenangriffen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron