Privatsatelliten/ Mini Cube's/ Schrottsatelliten/ uvm.




Hier könnt ihr euch Vorstellen. Ob mit Adresse oder ohne, mit Namen oder ohne ist völlig egal. Es wäre nur schön zu wissen mit wen man da schreibt! ZB. Erfahrungen, Situation vieleicht auch Hobbys. Lasst euch was einfallen...
Gerne könnt ihr euer können auch hier Vorstellen um vieleicht anderen bei besonderen Fällen zu helfen, damit man schnell einen Bezug hat!
Forumsregeln
Hier sollen sich nur Menschen Vorstellen die entweder Opfer der Strahlenfolter, oder artverwand sind, wie auch Menschen die sich gerne mit für uns Opfer einsetzen möchten.

Re: Privatsatelliten/ Mini Cube's/ Schrottsatelliten/ uvm.

Beitragvon Darksnow » So 4. Dez 2011, 21:38

Mit Laser Weltraumschrott aufspüren

Der Wissenschaftler Prof. Dr. Josef Kölbl ist ein Experte für ultraschnelle Elektronik. Seine Systeme werden in Satellitenbeobachtungsstationen auf der ganzen Welt angewendet. Für seine Forschung über Laserlaufzeitmessung erhielt Kölbl am Samstag beim Jahrestag der Hochschule für angewandte Wissenschaften Deggendorf (HDU) den Hochschulpreis.
Mithilfe von Laserimpulsen, die an Satelliten reflektiert werden, können Entfernungen genau gemessen, Weltraumschrott aufgespürt, Koordinaten zum Beispiel für die Flugzeugnavigation festgelegt und Kontinentalverschiebungen gemessen werden. Kölbls Forschungsgruppe Optical Engineering arbeitet dabei mit einem Konzern für Satellitenbeobachtungsstationen in Australien zusammen. Für seine außerordentlichen Leistungen überreichte Oberbürgermeisterin Anna Eder dem Professor ein Glasobjekt, das die Treppe im Innenhof der HDU abbildet und so "die Aufwärtsbewegung wiederspiegelt".

Seit 2000 wird der mit 5000 Euro dotierte Preis an Personen vergeben, deren Projekte einen Bezug zur Stadt oder zum Verflechtungsraum haben.

Auch zahlreiche Absolventen wurden beim Dies Academicus für ihre herausragenden Leistungen geehrt und zum ersten Mal wurde in diesem Jahr auch der Preis für gute Hochschullehre verliehen. Dabei konnten die Studenten Vorschläge einreichen. Der Studentische Senat entschied sich letztlich für Prof. Dr. Horst Kunhardt. Die Würde der Ehrensenatoren wurden an die Unternehmer Karl Wißpeintner und Manfred Zollner vergeben.
http://www.pnp.de/region_und_lokal/land ... ueren.html
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 00:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

von Anzeige » So 4. Dez 2011, 21:38

Anzeige
 

Re: Privatsatelliten/ Mini Cube's/ Schrottsatelliten/ uvm.

Beitragvon Darksnow » Di 20. Dez 2011, 17:54

Internationale Raumstation ISS zeigt Nachtfoto von Chinas Hauptstadt
http://www.china-observer.de/?x=entry:e ... 104-070500


Vom Weltraum-Schrott zum Weltraum-Wertstoff
Die Forschungsagentur der US-Streitkräfte lässt einen Roboter entwickeln, der ausgediente Satelliten im All recyceln soll. Doch die meisten Erdbeobachter sind für eine solche Wiederverwertung gar nicht ausgelegt.
http://www.handelsblatt.com/technologie ... 751380=all


US-Wissenschaftler wollen auf Weltraumschrott schießen
US-Wissenschaftler haben eine neue Lösung für das Problem mit dem Weltraumschrott ersonnen: Sie wollen Teile mit einer Laserkanone beschießen. Dadurch werden sie aus der Umlaufbahn gebracht und stürzen ab.
http://www.golem.de/1110/87357.html


Seltsame Satellitenfotos
Google Maps zeigt Chinas Wüstenrätsel
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,15 ... 28,00.html


Österreich schickt 2012 Satelliten ins All
http://futurezone.at/future/6162-oester ... ns-all.php


Satellitenbild der Woche
Texas liegt auf dem Trockenen
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natu ... 08,00.html


Seti-Institut
US-Militär sponsert Alien-Jäger
Jetzt steuert das US-Militär Geld bei - ist aber angeblich eher an Weltraumschrott interessiert als an E.T.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/welt ... 53,00.html


Japan schiesst Spionage-Satelliten ins All
http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten ... en-ins-All

Drei Satelliten im Einsatz
Japan spioniert aus dem All
http://www.n-tv.de/wissen/Japan-spionie ... 78926.html


Israel greift nach dem Mond
http://german.china.org.cn/internationa ... 140064.htm


50 Jahre Amateurfunk im Weltraum – am 12. Dezember 1961 startete der erste Amateurfunksatellit OSCAR 1
http://www.elektronikpraxis.vogel.de/an ... es/342258/


"Noch ist die Situation nicht dramatisch"
Phobos-Grunt ist der derzeit wohl prominenteste Schrott im All. Doch mit ihm umrunden unzählige Trümmer aller Größenordnungen die Erde - und in manchen Höhen wird es inzwischen eng, das Risiko für Kollisionen steigt. Carsten Wiedemann vom Institut für Luft- und Raumfahrtsysteme der Technischen Universität Braunschweig erklärt die Gefahren durch Weltraummüll, und wie man das Problem vielleicht in den Griff bekommen könnte.
http://www.wissenschaft-online.de/artikel/1136177


US-Satellit knipst Chinas Flugzeugträger bei Testfahrt
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0 ... 57,00.html
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 00:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Privatsatelliten/ Mini Cube's/ Schrottsatelliten/ uvm.

Beitragvon Darksnow » Mo 16. Jan 2012, 21:24

US-Satellit von Iran geblendet?
Nachdem der Iran vor einigen Tagen anscheinend in der Lage war, eine US-Spionagedrohne in einer Cyberattacke praktisch unbeschädigt vom Himmel zu holen, dreht sich das Gerüchtekarrussell inzwischen noch einmal eine Riesenrunde weiter: es sei dem Land gelungen, einen US-Spionage-Satelliten mittels “jamming”, eines gezielten Laserstrahls, zu blenden.
http://unzensiert.zeitgeist-online.de/2 ... geblendet/


Software nutzt russischen Satelliten für Standortbestimmung
Ein tschechisches Unternehmen entwickelt eine Navigation, die neben GPS auch den russischen Satelliten GLONASS zur Positionsermittlung nutzt. Das Kartenmaterial kommt von Nokia-Tochter Navteq.
http://www.itespresso.de/2011/12/20/sof ... estimmung/


China startet eigenes Satelliten-Navigationssystem...
http://www.focus.de/politik/weitere-mel ... 97551.html


Russischer Satellit stürzt nach Fehlstart ab
http://www.gmx.net/themen/wissen/weltra ... annenserie

Zwei Satelliten abgestürzt
Ein Knall, dann noch einer, noch einer, gelb bemalte Metallteile stürzen vom Himmel. Aufregung in einem thailändischen Dorf an der Grenze zu Kambodscha: Satellitenreste fielen vom Himmel - und auch Russland verlor durch einen Fehlstart einen Satelliten.
http://www.sueddeutsche.de/wissen/thail ... -1.1243532


Russischer Satellit stürzt auf Hausdach
Trümmer eines Militär-Satelliten schlugen in Sibirien ausgerechnet in ein Haus in der Kosmonauten-Straße ein.
http://kurier.at/techno/4479143-russisc ... usdach.php


Zweite US-Raumsonde erreicht Umlaufbahn des Mondes
http://www.augsburger-allgemeine.de/pan ... 34821.html


Russische Gift-Sonde soll Mitte Januar abstürzen
http://www.welt.de/wissenschaft/weltrau ... erzen.html


Satelliten-Trümmer in Sibirien entdeckt
http://www.nzz.ch/nachrichten/panorama/ ... 63196.html


Rückschlag für Russlands Raumfahrt: Die Mars-Sonde "Phobos-Grunt", die Bodenproben vom Marsmond Phobos nehmen soll, ist in einer Erdumlaufbahn gestrandet und könnte verlorengehen. Doch noch besteht Hoffnung.
http://www.sueddeutsche.de/wissen/russi ... -1.1185574


Unbekanntes Objekt von Kommunalfarmer gefunden – Bevölkerung hörte Explosionen
Ein rundes unbekanntes Objekt mit einem Durchmesser von 35 Zentimetern welches in der Omusati-Region im November gefunden wurde, beschäftigt derzeit das nationale forensische Institut und die Polizei. Es handelt sich möglicherweise um ein Teil eines Satelliten, so Dr. Ludik.
http://www.az.com.na/lokales/weltraumsc ... 140283.php


Meteorit? Weltraumschrott? Lichterscheinung an Heiligabend lässt viele spekulieren (mit Video)
http://www.rhein-zeitung.de/regionales_ ... 56737.html

Das Weihnachtswunder war nur Weltraumschrott
http://diepresse.com/home/meinung/margi ... aumschrott

Weihnachtlicher Weltraumschrott
http://www.welt.de/print/welt_kompakt/p ... hrott.html


Trümmer eines Satelliten
ISS weicht Weltraumschrott aus
http://www.rp-online.de/wissen/weltraum ... -1.2671272


Hacker wollen sich über Satellit vernetzen
Kommunizieren ohne staatliche Überwachung - mit einem eigenen Satellitennetz wollen Hacker unabhängig werden. Außerdem im Überblick: Rupert Murdoch versucht sich bei Twitter, und China startet einen 3-D-Fernsehsender.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,15 ... 75,00.html


Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 00:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Privatsatelliten/ Mini Cube's/ Schrottsatelliten/ uvm.

Beitragvon Darksnow » Mo 16. Jan 2012, 21:26

Nachrichtenüberprüfung durch RV: Aliens oder Weltraumschott?


Vor einigen Wochen machte eine seltsame Metallkugel Schlagzeilen, die in Namibia gefunden wurde und aufgrund des umgebenden Kraters offensichtlich vom Himmel gefallen ist. Spekulationen reichten von einfachem Weltraummüll bis hin zu außerirdischen Artefakten. Ich war neugierig, und habe das Objekt durch meinen RV-Schüler “Achi“ viewen lassen. Es war auch gute Gelegenheit für eine gezielte Bewegungsübung, um das Target von innen zu beschreiben. Als Targetfoto diente nämlich die mysteriöse Metallkugel, wie sie im Sand lag.
Achi begann die Session, und die grundlegenden Daten der ersten Stufen zeigten mir, das er voll „on Target“ war. Er beschrieb akkurat die runde Form des Objektes, und immer wieder dass es “wie Eisen“ und rostig sei. Nach der Stufe 3 entschloss ich mich, die besagte Bewegungsübung anzusetzen. Ich ließ Achi das Objekt 2 cm unterhalb der Oberfläche beschreiben. Ab dort kamen noch sehr viel detaillierte Eindrücke, als in den vorherigen Stufen zum Vorschein.
Er beschrieb eine Art Vorrichtung, chaotisches Kabelgewirr und eine seltsame Flüssigkeit innerhalb gerundeter Dimensionen. Die Vorrichtung schien vom Zweck her die Flüssigkeit aufnehmen zu müssen. Die Flüssigkeit an sich erbrachte in Stufe 6 die Aspekte “zusammengeklebt“, “künstlich“ und “elektrisch aufgeladen“. Weiterführend kamen noch neue Aspekte auf das Target als Ganzes, wie “muss was anschieben“, “antreiben“ und “Energie“. Schließlich noch “sekundärer Zweck“ und “Voraussetzung für etwas Anderes“.
Im Vorfeld vermutete ich (als alter Raumfahrt-Fan) bei dem Objekt schon einen sekundären Treibstofftank (z.B. für Lagesteuerungsdüsen), oder ein Gyroskop. Die Session deutete schließlich auf ein solchen sekundären Treibstofftank hin, wie er in verschiedensten Raumfahrzeugen verwendet wird.
Ein paar Tage nach der Session erschienen dann auch die ersten Artikel, welche besagen, dass das Rätsel um die mysteriöse Metallkugel gelöst worden ist, und das es es tatsächlich um einen solchen Tank handeln würde, welcher mit dem Treibstoff “Hydrazin“ gefüllt wird.

http://www.weltraumonline.de/kugel-aus- ... st-gelost/

Interessant wäre zu wissen, ob die Kugel innen völlig hohl ist, oder ob man auch das beschriebene Kabelgewirr (oder ein Leitungsmechanismus für den Treibstoff) vorfinden würde. Auf jeden Fall wieder ein ungewöhnliches Target mit anschließender Verifikation (was ja bei derlei Targets nicht immer gegeben ist).

Bildquelle: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/c ... debris.jpg
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 00:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Privatsatelliten/ Mini Cube's/ Schrottsatelliten/ uvm.

Beitragvon Darksnow » Mo 16. Jan 2012, 21:57

Seit 1998 errichtet die Europäische Union ein Aufklärungssystem, das auf Satelliten basiert - von Matthias Monroy (Informationsstelle Militarisierung - IMI)
http://rotefahne.eu/2012/01/augen-aus-d ... fklaerung/
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 00:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Privatsatelliten/ Mini Cube's/ Schrottsatelliten/ uvm.

Beitragvon Darksnow » Mo 16. Jan 2012, 23:51

Missionsende für verdienten Röntgen-Satelliten
Der Rossi X-ray Timing Explorer (RXTE) der NASA hat am vergangenen Mittwoch die letzten wissenschaftlichen Daten zur Erde geschickt. Einen Tag später wurde der Ende 1995 gestartete Satellit deaktiviert. Im Verlauf seiner Mission hat RXTE den Astronomen wichtige Informationen über Neutronensterne, Pulsare und Schwarze Löcher geliefert.
http://www.astronews.com/news/artikel/2 ... -013.shtml
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 00:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Privatsatelliten/ Mini Cube's/ Schrottsatelliten/ uvm.

Beitragvon Darksnow » Fr 27. Jan 2012, 21:30

Russland setzt «Gewitter-Satelliten» aus
http://www.stern.de/wissen/russland-set ... 77460.html


Es ist die Neuauflage eines der berühmtesten Fotos der Welt: Die Nasa präsentiert eine aktuelle Version der "Blauen Murmel", ein Foto der hell erleuchteten Erde. Ein neuer Satellit hat das Bild geschossen - es zeigt den Planeten in erstaunlicher Präzision.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natu ... 87,00.html


Scheitern russischer Marsrakete wirft Chinas Forschung zurück
http://german.china.org.cn/internationa ... 463703.htm


US-Luftwaffe bringt militärischen Satellit ins All
http://www.net-tribune.de/nt/node/95760 ... it-ins-All
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 00:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Privatsatelliten/ Mini Cube's/ Schrottsatelliten/ uvm.

Beitragvon Darksnow » Sa 11. Feb 2012, 11:15

ESA-Highlights: Thomas Reiter präsentiert Pläne für das Raumfahrtjahr 2012
Zu den Highlights gehört wohl die Weltraumlageerfassung "SSA" (Space Situational Awareness), die sich mit Weltraumwetter, der Beobachtung erdnaher Objekte (Asteroiden und Kometen) sowie dem Auffinden von Weltraumschrott in der Erdumlaufbahn beschäftigt
http://www.netzwelt.de/news/90372-esa-h ... -2012.html

Europas Visionen im Weltraum
http://universum.mediaquell.com/2012/01 ... raum-2342/


USA wollen sich mit EU auf Regelwerk gegen Weltraummüll verständigen
http://www.net-tribune.de/nt/node/94957 ... staendigen


Marssonde Phobos-Grunt
Russischer Weltraumschrott soll über Argentinien auf Erde stürzen
http://www.sueddeutsche.de/wissen/marss ... -1.1258526


Nach einer großen Eruption rast ein Sonnensturm auf die Erde zu. Für den Menschen wird er nicht gefährlich, für Satelliten und anderes Gerät vielleicht schon. Dabei haben solche Phänomene auch eine angenehme Nebenwirkung - sie reinigen die Umlaufbahn.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/welt ... 71,00.html


Ausweichmanöver wegen Weltraumschrott
Russischer Weltraum-Frachter erreicht ISS
http://www.rp-online.de/wissen/weltraum ... -1.2689591


MÜLLPROBLEM
Gefährlichen Weltraumschrott mit dem Laser vermessen
Grazer Laserstation erforscht "nicht-kooperative" Objekte
http://derstandard.at/1328507023249/Mue ... -vermessen

Laser schützt Satelliten vor Weltraumschrott
Genauere Überwachung könnte Kollisionsgefahr verringern
http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-14 ... 02-07.html

DLR und Laserstation Graz demonstrieren erstmals in Europa erfolgreiche Ortung per Laser
http://www.dlr.de/dlr/presse/desktopdef ... year-2012/

Deutsch-Österreichischer Laser nimmt Weltraumschrott ins Visier
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogsp ... nimmt.html


Wenn es Satelliten und Raketen regnet
Der deutsche Satellit Rosat hätte beim Absturz beinahe Peking getroffen. Wie groß die Gefahr durch Weltraumschrott ist, und was Forscher tun, um sie zu minimieren.
http://www.zeit.de/wissen/2012-01/rosat-weltraumschrott



Mit Ionenstrahlen gegen Weltraumschrott
Eine neue Methode soll Trümmerteile im Erdorbit berührungslos aus dem Weg räumen

http://www.nzz.ch/nachrichten/hintergru ... 11455.html


Weltraumschrott
Video über die Erfassung von Weltraumschrott zur Verhinderung mit Zusammenstößen auf wichtige Satelliten. (Auf Französisch mit Deutschen Untertitel)
http://europarltv.europa.eu/de/player.a ... ef00cd56c1
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 00:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Privatsatelliten/ Mini Cube's/ Schrottsatelliten/ uvm.

Beitragvon Darksnow » Mo 13. Feb 2012, 17:31

Suche nach Vermissten mit Robotern und Satelliten
Auch wenn die Hoffnung gering ist, noch Überlebende zu finden, geht die Suche nach Vermissten im Wrack des Kreuzfahrtschiffs weiter. Überlegt wird, das Schiff am Felsen zu verankern, um ein Abrutschen zu verhindern.
http://www.kleinezeitung.at/nachrichten ... iten.story
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 00:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Privatsatelliten/ Mini Cube's/ Schrottsatelliten/ uvm.

Beitragvon Darksnow » Do 1. Mär 2012, 16:31

Aufnahmen von Satelliten sollen künftig mehr der Beobachtung der Umwelt dienen - Noch ist das System aber nicht unter Dach und Fach, geschweige denn im All, sagt Peter Hulsroj - Die Fragen stellte Sascha Aumüller
http://derstandard.at/1329703285866/Sat ... erzumachen

Nasa-Satellit macht präzise Aufnahmen und sammelt Wetter- und Klimadaten
http://www.abendblatt.de/ratgeber/wisse ... nheit.html

Iranischer Satellit in Umlaufbahn gebracht
Mikrobeobachter für das Wetter

http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/W ... 895041.php


Der südkoreanische Künstler Hojun Song will als erste Privatperson einen Satelliten in den erdnahen Orbit schicken. Das könnte ihn in Zukunft zu dem Mann machen, der in einem Atemzug mit Juri Gagarin und Neil Armstrong genannt wird. Denn sein Projekt könnte die nächste Stufe in der menschlichen Raumfahrt sein. Finanzielle Ziele hat Hojun Song nach eigenen Angaben nicht – er will einfach beweisen, dass es möglich ist. Geld braucht er allerdings trotzdem, sonst könnte er seinen Satelliten nicht starten lassen.
http://wissen.dradio.de/raumfahrt-der-o ... e_id=15173


Schweizer planen Müllabfuhr für den Weltraum
http://www.welt.de/wissenschaft/weltrau ... traum.html

Schweizer Putz-Satelliten sollen den Weltraum aufräumen
http://www.derwesten.de/panorama/schwei ... 55550.html

Die Nasa hat allein 16.000 Objekte auf dem Schirm, die nutzlos durch den Weltraum rasen und die Raumfahrt gefährden. Spezielle Satelliten aus der Schweiz sollen die Erdumlaufbahn nun "aufräumen" können.
http://diepresse.com/home/panorama/welt ... t/index.do


Ein russischer Frachter dockte ohne Probleme an der Raumstation ISS an. Der weil musste die ISS erneut gefährlichen Trümmern ausweichen. Bruchteile des chinesischen Satelliten Fengyun-1C drohten die Internationale Raumstation zu streifen, ein Ausweichmanöver verhinderte Schlimmeres
http://www.pcgameshardware.de/aid,86585 ... haft/News/


Deutscher Satellit wäre fast auf Peking gestürzt
http://www.spiegel.de/wissenschaft/welt ... 91,00.html
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 00:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

VorherigeNächste

Zurück zu Vorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron