hallo ich bin floppy

Hier kannst du dich lang oder kurz Vorstellen. auf jeden fall wäre dies angebracht, damit andere ein Bild von dir haben und sich gegebenfalls dem anpassen können.
Keine Angst, dass alles soll helfen jeden einzelnen Fall auf zu klären.

hallo ich bin floppy

Beitragvon floppy75 » Montag 21. Dezember 2009, 13:37

das mit den strahlenangriffen kenne ich nicht so, aber bei mir ists halt so dass ich einen offenen kopf habe. da frage ich mich auch schon mal wie die das machen, mich ständig so zu kontrollieren und alles darauf abzustimmen, dass vom fernseher oder anderen orten gleich kommentare zu meinem gedanklichen gefüge kommen.

ich hoffe ich bin hier trotzdem richtig.

lg

floppy
Zuletzt geändert von floppy75 am Samstag 26. Dezember 2009, 22:35, insgesamt 1-mal geändert.
floppy75
 
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 16. Dezember 2009, 05:57

Re: hallo ich bin floppy

Beitragvon floppy75 » Samstag 26. Dezember 2009, 21:16

angefangen hat's damals damit, dass ich meinte, mein bett sei unter strom. es fühlte sich genauso an. und die musik, da dachte ich, sie sei für mich geschrieben. ich weiss, ich bin nicht unbedingt das übliche strahlenopfer, ich weiss nur, dass da irgendeine technik, irgendwas dahintersteckt, was mich in und auswendig kennt und auf meine gedanken reagiert, mich beobachtet durch die wände hindurch und mich vollabert. ich denke schon, dass da technik mit im spiel ist, denn normalerweise kann man nicht in den kopf eines menschen sehen und ihn 24/24 beobachten durch die wände hindurch. nun, ich werd's mal bei dem belassen, mein problem scheint ein anderes zu sein, ich schreibs aber trotzdem hier hin, weil ich denke, dass da ne technik dabei angewandt wird, die aus der zukunft kommt, um die menschen loszuwerden, die in dieser gesellschaft, so wie sie sind, nicht erwünscht sind...
floppy75
 
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 16. Dezember 2009, 05:57

Re: hallo ich bin floppy

Beitragvon Darksnow » Sonntag 27. Dezember 2009, 01:18

Hallo Floppy, du machst deinem Namen, den ich auf jeden fall süß finde, aller Ehre. :mrgreen:
Ich verstehe dein durcheinander auch sehr gut und denke mal das wir das hier im Forum aufklären können. Wie ich auch von anderen Opfern persönlich wie auch in Artikeln erfahren konnte gibt es auf jeden fall gleiche Techniken die die Täter anwenden und denke daher stark positiv bei der Aufklärung der Folter und Sklaverei durch gerichteter EMS Laser von Außen durch Andere (blablabla).

Mit dem elektrischen Bett, da können wir uns noch im Forum beschäftigen, dazu habe ich auch noch einiges, aber ob wir es hier mit Außerirdischen Wesen zu tun haben will ich mal lächelnd bezweifeln und trotz meinem Interesse wie Witz gleich bitte ausschließen. So was möchte ich hier wirklich nicht verbreiten. Die Wissenschaft ist so undurchsichtig vor an, wenn es meist auch erst mal nur Phantasie ist, dass wir es wohl nicht nötig haben werden Außerirdische Wesen zu erklären.
Auf jeden Fall nicht hier! Immerhin will ich damit ins Gericht! :?
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Ähnliche Themen

von Forenking.de » Sonntag 27. Dezember 2009, 01:18


Forenking.de
 


Zurück zu Persönliche Vorstellung der Opfer von Strahlenangriffen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
Foren Hosting © 2007-2019 by Forenking.de | Impressum dieses Forums | Datenschutz