Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Wenn jemand Tagebuch führt oder Berichte verfasst wie gefunden hat, kann er dies hier einfügen

Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Samstag 27. März 2010, 17:48

Ich habe jetzt begonnen ein Tagebuch im Internett zu führen, was ich zugleich hier ausstellen werde. Mein Privates Tagebuch zu bearbeiten und Namen zu ändern dauert mir einfach zu lange und kostet wieder Nerven sich an das zu erinnern was mir schon alles angetan wurde. Zwar stimmt das meiste die Funker auch ruhig, aber es gibt ja auch andere, die mich nebenher erst recht noch Psychisch beeinflussen und hönisch darüber lachen was schon alles vorgefallen ist um mich fertig zu machen.
Echt traurig diese kleine Welt. Ich will wieder raus....


http://tagebucheineselektrofolteropfer.blogspot.com/
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Sonntag 28. März 2010, 02:52

Hier ein Tagebuch von einer Bekannten von mir. Leider führt sie ihr Tagebuch schon länger nicht weiter, aber sie ist trotzdem noch in Not und kämpft weiter für ihre und unsere Freiheit.

Ein weiterer Einblick in die Psychische zersetzung durch Bewusstseinsbeeinflussung. Ihr hat man in den Jahren sehr zugesetzt, wie dem Rest von uns auch...


Tagebuch eines Mind Control Opfers:
http://morrenia.wordpress.com/
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Mittwoch 7. April 2010, 12:14

Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Montag 12. April 2010, 16:35

Wenn ich das sagen darf, ein sehr guter Blog von Christian Welp. Er beschreibt auch die Symtome die man ihm Tagtäglich antut. Besonders mit dem zerschossenen Brustkorb nach dem Schwimmen kommt mir bekannt vor, weil dort die Muskulatur wieder bewegt wurde und dadurch der entstellte Schmerzreiz dann zu Tage kommt.

Lohnt sich auf jeden Fall da dran zu bleiben. Ich hoffe ich kann ihn für dieses Forum noch dazu gewinnen.

http://twitter.com/ChristianWelp
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Mittwoch 30. Juni 2010, 15:19

Meine persönliche Geschichte
Lawrence F. Curtin
http://www.mypersonalstory.net/
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Donnerstag 5. August 2010, 19:06

Hierdas habe ich gerade gefunden und stammt wohl aus Spanien, obwohl es auf Deutsch verfasst wurde. Dort wird auch ein Täterprofiel angezeigt!
http://www.ureader.de/msg/11672238.aspx
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Sonntag 8. August 2010, 23:35

Hier eine Profielbeschreibung von Brigitte Althof's Fall der Verfolgung und Folter.

http://www.remotemindcontrol.netfirms.c ... althof.htm
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Sonntag 8. August 2010, 23:53

Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Dienstag 14. September 2010, 01:54

Hier das habe ich gerade reinbekommen und werde mal sehen ob sich die Schreiber kontaktieren lassen. Die E-Mail funktioniert leider nicht die dort angegeben ist, aber ich versuche es erst mal unter Kommentare.

http://www.stalkingorganisiertes.wordpress.com
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Sonntag 19. September 2010, 00:18

Jap es hat sich jemadn gemeldet und mich in sein Forum mit eingeladen, da gibt es auch viel zu berichten und informieren. Diesen Blogeintrag fand ich dort und wird in verschiedenen Sprachen geführt!

http://rudy2.wordpress.com/
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Sonntag 19. September 2010, 20:39

Ich berichtete ja das ich über diese Adresse http://www.stalkingorganisiertes.wordpress.com unter Kommentare an dieses Forum gelangt bin
http://www.gegengangstalking.forumprofi.de

Ich meldete mich auch prommt dort an und wurde zugelassen. Nach Anschein ging es dort auch teilweise nur um Mikrowellenterror, auch wenn es nicht immer beim Namen genannt wurde, aber man fand dort auch Viedeo darüber wie Beiträge. ich mischte mich zugleich mit unter und schrieb ein paar Beiträge. Als letztes ging es etwas um Abschirmung, wie Alufolie mit einem nassen Baumwolllappen. Jetzt nach drei bis vier Stunden dieses Beitrages wurde das Forum plötzlich gesperrt. Den Grund kenne ich nicht, aber seriös macht es das ganze auch nicht unbedingt. keine Ahnung ob das ein schlechter Scherz ist, oder was auch immer dort bei den Leuten los ist, verbockt habe ich auf jedenfall nichts!

Im Wordpress kann ich plötzlich auch keine Kommentare mehr schreiben!?
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Dienstag 26. April 2011, 16:07

Ein Tagebuch Blog aus Amerika. Mit dem Google Übersetzer kann man einigermaßen nachverfolgen wie diese Frau über ihr tägliches Leben unter Verfolgung und Folter lebt. Leider habe ich bei kurzer Einsicht gesehen, das man ihr ein triggert, dies seien Experiment von irgendwelchen Forchungsinstituten. Immerhin besser als zu wissen das dies doch nur Reiche verwöhnte perverse satanische Menschen sind, die es sich leisten können. Um zu überleben sollte man sich vieles auch besser schön reden, statt mit der Realität föllig durchzudrehen.
http://sgrutz.blogspot.com/
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Donnerstag 21. Juli 2011, 21:31

Endlich habe ich mal wieder ein neues opfer gefunden und muss nur noch sehen mit ihm in Kontakt zu treten. Denn wenigstens ist es jemand mal der ein Blogtagebuch führt.
Die meisten sind ja leider nicht mehr fähig genug dazu, was ich natürlich gut verstehen kann, aber bei geraumer Zeit unbedingt nötig ist, statt sich weiterhin schutzlos versklaven zu lassen.

Belljangler's Blog
https://belljangler.wordpress.com/tag/m ... en-waffen/
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Ähnliche Themen

von Forenking.de » Donnerstag 21. Juli 2011, 21:31


Forenking.de
 

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Donnerstag 1. März 2012, 18:35

Wenn hier keine Einträge mehr stehen, bin ich an den Folgen der Folter gestorben.
http://www.brittaleiajaccard.com/deutsch/tagebuch/
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Freitag 27. April 2012, 06:23

Britta Leia Jaccard

Geboren am 6.6. 69 um 10:20Uhr in Baselland, Schweiz

Dreisprachig wuchs ich in der schweizerischen, korsischen und deutschen Kultur auf.

Wenn hier keine aktuellen Einträge mehr stehen, bin ich an den Folgen der Folter gestorben.

http://www.brittaleiajaccard.com/deutsch/tagebuch/
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Dienstag 15. Mai 2012, 00:46

Hab ich heute über Facebook rein bekommen. Aus dem engl. Übersetzt.


DANKE FUER DIE FREUNDSCHAFT AUF FACEBOOK ........

An alle Freunde, die Opfer von Verbrechen Regierung und der Öffentlichkeit ..........

Ich bin ein unschuldiges Opfer der Schweizer Regierung / Stadt Zürich: Microwavetorture, Mindcontrolcommand, V2k, Entführung, Sklaverei, gangstalking ....... die Schweizer Regierung / Stadt Zürich versuchen vehement Verbrecher zu vertuschen diese unimageble, bestialic Nazicrime. Lesen ....... mein Web: www.thehuntedhuntthehunter.wordpress.com und meine Blogs / Kommentare zu: www.peacepink.ning.com und www.usa Mikrowelle Murder Weapon System und Brain Missbrauch und www.MindTechSweden und www. Zielpersonen Europa und Kanada www.Targeted Personen .........

Eindringenden someones BRAIN IST DAS GRÖSSTE VERBRECHEN IN DER GESCHICHTE DER DER MENSCH RACE........SWITZERLAND / STADT ZUERICH HAT EINEN langen dunklen Sündenregister des BESTIALIC, UNIMAGEBLE CRIME gemeinsam mit den Nazis / Gestapo / DR.JOSEF MENGELE / Dr. Heinz Lehmann / DR WANNER (Schaffhausen) ...........

Folter im LAND DER Roten Kreuzes und des Menschenrechtsrats??????

WIR WERDEN NIE dulden dieses BESTIALIC NAZICRIMES von der Schweizer Regierung / STADT ZUERICH F .......

Nach dem Zweiten Weltkrieg WAR DIE SCHWEIZ Welt und auch gesagt hat, "wir wussten nicht," ..... DIE WELT UND DER SCHWEIZ hat auch gesagt, "Es wird niemals ... nie wieder passieren" ...... HEUTE SCHWEIZ / STADT ZUERICH PRAXIS GENAU DIESES BESTIALC NAZICRIMES und versuchen, es zu vertuschen ........

Same Game .... gleiche Verbrechen .... selben Lügen ........

Shame On You SCHWEIZ / STADT ZUERICH ..... Shame On You .... SIE HABEN Realität verloren .... Sie Glaubwürdigkeit in den Augen der Bürgerinnen und Bürger dieser Welt haben .... VERLOREN SIND SIE EIN "ERSTE WELT Schurkenstaat ".... SIE SIND NICHT BESSER ALS DER NAZI / GESTAPO REGIME ....... Shame On You ......

Die Welt muss GIBT STELLUNGNAHME DER Schweizer Nation UND ES schmutzige Leute ...... "menschlicher Abfall" ......... ÜBERDENKEN

Michael Aebi ..... unter 24/7 bestialic, elektronische Folter durch die Schweizer Regierung / Stadt Zürich seit 2007 .......
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Dienstag 19. Juni 2012, 22:35

grutzworks (engl.)
http://sgrutz.blogspot.de/
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Dienstag 27. November 2012, 14:38

Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Dienstag 27. November 2012, 15:24

Kabale und Psychiatrie
gegen Folter und Misshandlung
durch erfundene stigmatisierende psychiatrische Diagnosen
durch Isolierung und Fesselung
durch Betreuung und Bevormundung
durch Zwangbehandlung
durch Zwangsmedikatierung mit gehirn- und gesundheitszerstörende chemische Gifte und Psycho-Drogen
durch tägliche Schikanen und Provokationen
durch Verletzung und Verweigerung eines persönlichen Intimbereiches und privaten Besitz
durch Erniedrigung und Demütigung einer bis ins letzte reichende bewußte Abhängigkeits-Macht-Gefüge in Forensik und Psychiatrie
durch erzeugte Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung einer nicht funktionierenden Justiz bzw.einer psychiatrie-gefügigen und abhängigen Justiz.
durch Verweigerung jeglicher menschlicher Würde und staatsbürgerlichen Rechte.
durch Missachtung jeglicher Gesetze
Psychiatrie existiert nicht im luftleeren Raum - politische und kulturelle Bedingungen sind Voraussetzungen
http://igelin.blog.de/
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon infralight » Sonntag 9. Dezember 2012, 18:53

Ave,

folgender blog gleicht sich mit meinem leben und folterereignissen.
ebenso die symptome, besser kann ich es nicht wiedergeben.
ausser die besendung der befehle und kommentare, die entstammen aus meiner kindheit.

http://psychotronfolter.wordpress.com/tagebuch/
lieber aufrecht sterben, als niederkniend untergehen!
leben und leben lassen!
Benutzeravatar
infralight
 
Beiträge: 163
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 09:50
Wohnort: Forst (Lausitz)

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Mittwoch 13. Februar 2013, 18:21

hirnzertrümmer florako mind control
http://florako.blogspot.de/


Psychokrieg
Das größte Geheimnis ist die Wahrheit! Warnung: Diese Seite ist für alle die in der BRD-Hölle schmoren möglicherweise nicht geeignet! Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie ihren Abgeordneten oder Richter! Ersatzweise unterwerfen Sie sich der FSK, der Freiwilligen Selbstkontrolle, der orwellschen Gedankenpolizei. Halten Sie sich beim Lesen die Hand vor die Augen! Auf diesen Blog gibt es kein "Copyright". "Do what thou wilt shall be the whole of the Law"! Merk Dir Alles! Glaube Nichts!
http://psychokrieg.blogspot.de/
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Donnerstag 12. September 2013, 19:13

Hier der Blog eines Schweizer Opfers:


http://thehuntedhuntthehunter.wordpress.com/
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Samstag 8. Februar 2014, 00:07

Dieses Tagebuch habe ich durch Zufall auf meiner Verwalteten Seite gefunden:
http://gefoltert.blogspot.de/


Es scheint noch nicht all zu lange geführt und ich kann den Verfasser nicht erreichen, da Kommentare nicht zu gelassen werden.

Ok sein erstes Bild hat mich ziemlich irritiert, aber kann ich nachvollziehen das er in der Not unter ständiger Schmerzbeeinflussung selbst so etwas Postet.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Egregia C. Laude » Montag 10. Februar 2014, 01:08

danke für das einstellen des beitrages vom 7.2. dark!
wirft für mich ein paar fragen auf:
wie sicher ist das, dass der trick mit dem mittelwellenradio zur ortung der strahlen nicht auf andere dinge anschlägt? also hast Du vielleicht eine ahnung zu wieviel % wahrscheinlichkeit man darauf schließen kann, dass die störgeräusche tatsächlich auf strahlenwaffen (und nicht vielleicht auf ein andere geräte beim nachbarn) zurückzuführen ist?
dann würd mich noch speziell interessieren, ob Du auch ahnung davon hast, wo man diese app herbekommt um mit nem smartphone die strahlenbelastung in einer wohnung zu messen.
falls Du diesbezüglich vielleicht auch ein bisschen was weisst, wär ich Dir sehr dankbar über jede info!
...denn diejenige Zeit, die der Same unter der Erde verbringt, gehört vorzüglichst mit zum Pflanzenleben...
Egregia C. Laude
 
Beiträge: 27
Registriert: Samstag 25. Januar 2014, 04:32

Re: Blogs und Tagebücher von Elektrofolteropfern

Beitragvon Darksnow » Mittwoch 12. Februar 2014, 21:00

Über Handy Software habe ich keine Ahnung, weil ich keines will. Da das die Laser verstärkt. Jeglicher Elektrosmog verstärkt die Laser.

Ich hab schon gelesen dass man mit einem normalem Radio auch Strahlung nachweisen kann.
Im Grunde ist es nichts anderes als dies hier:

viewtopic.php?f=42&t=827&st=0&sk=t&sd=a&start=25#p10645


Natürlich können Störgeräusche auch von Nachbarn oder Haushaltsgeräten kommen.

Nächstes mal fang bitte ein Thema an und verlinke. Nicht überall einfach reinschreiben.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Ähnliche Themen

von Forenking.de » Mittwoch 12. Februar 2014, 21:00


Forenking.de
 

Nächste

Zurück zu Opfer- Berichte und Tagebücher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
Foren Hosting © 2007-2019 by Forenking.de | Impressum dieses Forums | Datenschutz