Mein altes Privates Tagebuch

Wenn jemand Tagebuch führt oder Berichte verfasst wie gefunden hat, kann er dies hier einfügen

Re: Mein altes Privates Tagebuch

Beitragvon Darksnow » Mittwoch 19. Januar 2011, 03:13

08.01.2010

es ist kurz vor ein Uhr und ich habe Nasenbluten. Das kommt nun von der starken Laserstrahlung der letzten Tage. Auch beleidigt man mch sehr und schüchtert mich ein.
Komisch, erst seit ich wieder in Mühlhausen bin foltert man mich so stark. Strategie?

An der Arbeit habe ich heute meist mp4 Musik gehört. Da ließ man mich hauptsächlich auch in ruhe, aber versucht hat jemand es trotzdem mich zu beleidigen.
Nach der Arbeit habe ich Magarethe Mayer angerufen. Sie ist auch ein Opfer. Die Telefonnummer habe ich von Astrid Fuchs bekommen, die bei Margret in der Nähe wohnt.
Sie hat geredet wie ein Wasserfall und will mir ein paar Adressen zukommen lassen, wo ich mich an einer Klage beteiligen kann. Mit Swetlana hatte sie selber auch so einige Probleme wie sie sagt. Ich wurde dann aber zu müde und musste das Gespräch nach einer Stunde abbrechen. Ich werde sie morgen nochmal anrufen und dann mehr beschreiben. Etwas später hat man die Strahlung sehr stark auf mich erhöht. Ich hing mir dann etwas Kupfergewebe um den Hals, wovon es natürlich sofort besser wurde. Dann haben sie wohl heute kein Glück mich Wahnsinnig zu machen.... Aber das Kupfergewebe stinkt dann imer sehr Statisch aufgeladen!
Jetzt kommt der außergewöhnliche Spruch' "der Tag ist noch lang"


10.01.2009

nach dem aufstehen provoziert und beleidigt man mich mal wieder. Ständig schießt man auf mein Genik und Hals und beleidigt mich nebenbei. Jetzt sagt einer "es tut mir ja so Leid" in hönender Männerstimme "ich bin M perfekter Mann" und im hintergrund eine klein weiberstimme", "hehhehe das ist ja nicht dicht".
So und jetzt ist erst mal Luftholpause bei denen! Auch auf meine Knie schießt man während ich laufe. Manchmal denke ich ich fall gleich um von den EMP's und schon schießt mir einer auf den Hinterkopf und sagt "hier ist Christian". Ist ja nen wunder das sie das nicht wieder die ganze Nacht auf mich einrieseln lassen haben...

Weiterhin bleiben sie brutal und Aggressiv. Man schießt in meinen Herzbereich, was aber nur unter der Hautoberfläche sticht. Dann schießen sie oft in meinen Kopf hart. Ich bin nach einer halben Stunde wach und schon wieder völlig fertig und zittere am Körper...
"Du kommst nach Pfaffie" beleidigt mich einer in klein Weiberstimme"
Ich kann mich in meiner Wohnung kaum bewegen ohne nicht durch die Gegend zu schwanken. Ich glaube sie haben wieder ein anderes Gerät auf mich gerichtet, vieleicht ja wirklich aus der Nachbarschaft, wobei zur Führung gerade mein rechter Unterschenkel traktiert wird, was "ja" heißen soll. Taktik?



ich werde mit dem Spruch "los kotze" geweckt wobei auch ein Laser auf mein Unterleib und Magen gerichtet wird. Mir ist schwindelig und schlecht!
Jetzt soll ich mir wieder einen runter holen und muss rumzucken mit dem Spruch " jetzt wird er Schizophren"!


13.01.2010

heute hat man fast den ganzen Tag ununterbrochen mein rechten Oberschenkel traktiert. Da habe ich Kupfergewebe um mein Bein gewickelt und dann kamen sie nicht mehr dran. (Gerade schießt man mir mit dem Spruch "nicht dicht" in den Kopf!). Auf jedenfall sind sie jetzt an meiner rechten Kniescheibe angelangt. Das schmerzt sehr. Muss ich wieder Kupfergewebe drum wickeln. "Deswegen isser Schitt" sagt eine.
Sind die Täter heute wieder voll Cool. Und so muss ich leben, na danke... "das sind massen" labert einer dumm und erhöht die Frequenz, wovon mir warm wird.
Jetzt schießt mir jemand im Spaß gleich nochmal in den Kopf. Gut das ich die Mütze habe und sie nicht mehr so stark durch kommen. Wenn ich mich an die Zeit erinnere wo ich noch nicht geschirmt war. Da habe ich nach solch einen Schuss, manchmal Tage zur Erhohlung gebraucht...
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Mein altes Privates Tagebuch

Beitragvon Darksnow » Mittwoch 19. Januar 2011, 03:21

14.01.2010

es ist 18:30Uhr! Ich habe mich heute um etwa 16:00Uhr kurz für 2h ins Bett gelegt. Aufgewacht bin ich dadurch, weil man mir wieder in meinen rechten Oberschenkel geschossen hat. Ich habe da kurz gegen die Aluminium Seitenwand getreten und da war es weg. Also die Traktion! Trotzdem bekam ich mit das mir laufend eine was ehr nach der Stimmlage im Hintergrund auf einen Er zurückzuführen ist, gesagt "hol dir einen runter" und dabei abnormal etwas gestöhnt hat.
Ich fühlte mich am Hals wieder etwas erhitzt, wobei ich nach kurzem rütteln fast kotzen musste. Aber onanniert habe ich bis jetzt nicht, was ich auch nicht vor habe weil mir die Stimmung dazu fehlt. Jetzt ist es so weit das jemand die ganze Zeit auf meinen Pen schießt. Ich fühle es in leichten kurz andauernden "Traktionen", als ob ich ein Handy mit Vibration darauf liegen habe. Das habe ich natürlich aber nicht!

Im Forum Stimmenhoeren.de hat sich der Peter Pan mal wieder gemeldet und macht weiter mich in jeglicher art zu beleidigen. Er schrieb auch das der HagbardC sein Forum und Wiki weiter führt und ich dort Hauptthema wäre. Naja dann muss ich das wohl mal suchen und bei der Polizei anzeigen. Ja, man macht es mir nicht leicht.
Auch musste ich jetzt einige Videos löschen wo ich Familie G und M angegeben habe. Naja das ist aber nicht weiter schlimm. Jetzt weis ich wenigstens das man von mir Kenntnis genommen hat.
Meine Betreuerin hat deswegen auch schon angerufen, aber dank meinem sozialen Feld und Eindruck kann man mir wie es aussieht eh nichts anhängen..., oder mich einweisen!

Trotz dessen das ich jetzt geschrieben habe das man mir meinen Pen traktiert hört man nicht auf. Ein ganz Cooler Junge labert mich trocken zu und lacht trocken dazu. Er behauptet gerade er wäre ein Agend. Ziemlich dummer Junge finde ich.
Jetzt muss ich mich wohl wieder mit Kupfergewebe umwickeln. Tolles Leben. Was noch alles so da draußen rum läuft, ist nicht mehr schön! Aber man glaubt mir ja nicht, ne....

Es ist 21:00Uhr und man traktiert immernoch meinen Unterleib. Da ich merkte das es dieses mal eine leichtere und kurz unterbrochene Traktion ist die im Abstand von cirka 5sec - 30sec. kommt weiß ich jetzt das man nicht meinen Pen direkt traktiert, sondern eine Arterie in meinem Gesäß, beim Anus in der Nähe. Ich habe mir jetzt etwas zusammengerolltes Kupfergewebe zwischen die Gesäßbacken gesteckt. Jetzt sind die Traktionen zum größten Teil unterbunden und die Abstände bestehen zwischen 25sec - 3min. Das dazu. Mal sehen wie lange es dauert bis mir wieder alles weh tut. "Wir Wanzen" sagt mir wieder ein Kerl ganz langsam und Cool. Bevor ich das schrieb sagte er selbst "ich bin extra ganz langsam, du bist ja so dumm".
Oh jetzt haben sie kurz aufgehört in meinen Unterleib zu schießen, dafür sticht mein Kopf. Da hat wohl mal einer den Laser in meinen Kopf geschwenkt!
Ja so sind sie und ich muss weiterhin leiden ohne Hilfe zu bekommen.

Auch eine Strategie ist, was sie aber nicht immer machen. Das sie wenn oben, oder draußen jemand die Tür knallt, man mir gleichzeitig in den Kopf schießt. Oft höre ich auch heraus wie ein Täter auf sein Mikrofon haut. Er sagt "Wir tippen".
Mitbekommen habe ich es eben, als ich aus meinem Sessel gestiegen bin, worauf ich seit langen mal wieder Kupfergewebe gelegt habe. (Seit Jahresanfang sind sie brutaler, was wohl auch dazu da ist mich mehr Schmerz und Druck aus zu setzen, weil ich entlich etwas bei den Behörden erreicht habe, nämlich Aufmerksamkeit. Statt das es mir weh tun sollte, bin ich froh, dass die Polizei und das Gericht jetzt mehr über mich weiß, aber das sehen die Täter wohl anders)
- Auf jeden fall schlug oben jemand die Tür zu und das Kupfergewebe knakte kurz. Das ist genauso wenn ich Kupfergewebe unter meinem Kopfkissen liegen habe und sie auf meinen Kopf schießen, dann knackt es auch immer!
Dann hat jemand einen Blecherndes Geräuch auf mich gerichtet und der Kerl sagt in klein Mädchen Stimme "Wir Büchsen".
Gerade hat auch jemand "und SO" auf meine Scheibe gelasert, was ja schon leicht von der Technik ist, damit ich denke jemand draußen würde mich meinen. Aber auf dem Hof ist kein Licht an, weil die Lichter Bewegungssensoren besitzen und es Dunkel ist. Oft höre ich dies ja raus und am Anfang als ich bei meinen Eltern noch wohnte und alles began, laserte man auch Gespräche auf meine Scheiben, damit ich denke jemand hat mein Zimmer verwanzt!
Scheibenabhör Laser sind ja auf dem Markt schon legal zugänglich und mit den Lasern mit denen man auf meinen Körper eingeht kann man ja auch Materialien mit Spannung zum knaken bringen, womit als erstes alles anfing und man mir weiß machen wollte sie wären Engel und helfen mir bei Fragen!

bevor ich es vergesse ist mir heute Nacht als ich mich ins Bett legte wieder etwas aufgefallen, was nicht das erste mal war.
Schon mal im Voraus: Ich habe mein Tagebuch oft auf CD bei verschiedenen Datums in den letzten Jahren gespeichert. Ich will nur sagen das ich meine Angaben nicht fälche!

Als ich mich auszog sah ich mal wieder (das selbe sah ich vor zwei Wochen!) einen hellen quatratischen Fleck von ungefähr 5cm mal 10cm auf meinem Kragen T-shirt mehrmals. Auch als ich es zusammenknullte kam dieser helle Lichtfleck wieder zum Vorschein. Das T-shit besteht zu 65% aus Baumwolle und zu 35% aus Polyester. Ich denke das dies vieleicht der Laser ist der auf mich gerichtet ist, der durch die Reibung meines T-shirts zum Vorschein kam.
Ich kenne dieses Phänomen nur noch aus dem zweiten aufenthalt in der Psychiatrie, was ich hoffe bisher schon auf CD gebracht zu haben. Nachschauen tu ich jetzt nicht! Dort hatte ich oft eine alte blaue Hose von Adidas an, die zweilagig war. Innen war wie bei vielen Sporthosen noch eine extra Schicht Baumwolle eingebracht. Wenn ich die Hose Nachts auszog und es Dunkel war sah ich es jedes mal auf dem Baumwollstoff hell blitzen, was auch durch die Reibung kam. Meine Beine sind normal behaard. Aber da ich sowie so den ganzen Tag dieser Elektromagnetischen Laserstrahlung ausgesetzt bin wird dieser Efekt bis zu den Lichtblitzen verstärkt!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Mein altes Privates Tagebuch

Beitragvon Darksnow » Mittwoch 19. Januar 2011, 03:27

18.01.2010

Ich muss erst mal für Gestern berichten. Und zwar war ich bei meinen Eltern zu besuch. Meine Mutter hat mich dann gegen 16:00Uhr nach Hause gebracht. Auf jeden fall, haben sie wie ich es jetzt nenne, die Schüttelshake Taktik an mir ausgewirkt, was heißt das sie mir während ich mich in jeglicher Form bewege, die Täter mir mit Lasern auf verschiedenste Körperteile schießen, oder in gewissen Körperregionen einfach mal einen Laser durchziehen. Z.B an den Beinen, damit meine Knie reflexartig wegkniken usw. Dies machten sie mit mir in meinem Elternhaus und mit mir in meiner Wohnung. Ich musste mich sehr zusammen reißen in dem Gelächter und Hon der Täter. Meine Mutter musste während der fahrt auch laufend nach vorne rucken. Sie hat sich mir gegenüber aber nichts anmerken lassen.

Da muss ich an meinen Onkel Herribert denken, den sie in das Knie auf der Kellertreppe geschossen haben. Er ist davon die Steintreppe hinunter gestürzt und lag mehrere Stunden kotzend und blutend in seiner eigenen Lache und war bewusstlos!

Heute an der Arbeit, als ich etwas Eis am Straßenrand wegmachte, stieg eine Frau in ein Auto mit DD Kenzeichen ein, die laufend mit dem Kopf sichtlich zur Seite ruckartig wegknickte. Ich habe sie aber nicht darauf angesprochen, wegen schon vielen sinnlosen Gesprächen, weil die Täter ja eh alles so hin drücken können wie sie es brauchen und am Ende bin ich doch wieder nur psychisch krank. Ich brauche unbedingt Flyer. Ich muss Astrid Fuchs nochmal ansprechen...


19.01.2010

es ist gerade früh am morgen und ich bin gerade aufgestanden. Man schießt mir beliebig schon auf meine Gliedmaßen und sogar in mein Unterleib. Eine Frau sagt höhnisch "Warum bist du auch so ein dummer Otto" ganz cool. Ja sie wiederholen sich natürlich, aber nur das was ihnen auch spaß macht.... "hör hin" schreit mir jemand imaginär ins Ohr. Gestern waren sie vermehrt laut, bis ich nicht mal mehr den Fernseher verstand und ich davon Kopfschmerzen bekam. Die Tabletten geben ihren Wirkstoff dazu, das ich leichter angreifbar bin. Wie immer halt. Tolles Leben! "du bist ein Bestützer", "und ich dachte du wärst ein Kind"!


gerade hat jemand mir meinen Pen sehr stark und hart traktiert was sehr weh tat und merklich meinen ganzen Blutkreislauf durcheinander brachte und dabei nur in Männlichen Unterton sagte "Ich will". Es war aber eine Frau die so tat als wäre sie ein Mann. "Du wirst noch beschwestert" sagt sie jetzt!

zum Abend hin werden sie heute wieder brutaler und schießen mir vermehrt auf mein Genik und Hinterkopf, was zu Zuckungen und Atemrythmusstörungen führt!


20.01.2010

Heute habe ich enorme Kopfschmerzen und gerade schießt man mir wieder auf meine Gelenke, damit ich rumzucke und nicht schreiben kann. Heute morgen als ich aufstand schrie mir eine Weibliche Person ins Ohr. Sie befand sich etwa in einem Flur, Halle, oder sie stellte dies darauf ein. Es tat sehr weh und ich musste mich echt zusammen reißen nicht anfangen zu weinen. Die sind total Skrupellos mir gegenüber. Auch mein Umfeld lassen sie für ihre Taktiken nicht aus, aber das kann ich ja eh nicht beweisen zu gunsten der Bediener dieser Waffen.
Also halt wie immer....

Jetzt schießen sie mir wieder auf den Hinterkopf und ich muss den Brechreiz überwinden. Sodbrennen habe ich jetzt auch wieder!
Hörte sich gerade nach ... an, aber auch das darf ich ja nicht beweisen!

Es ist Abend und man verbrennt mich im Hals Bereich mit dem Spruch "na du dummer Otto, wir kommen immernoch rein". Ich höre heraus das es sich um jemand anderen handelt, als vorhin. Naja sie wiederholen halt beabsichtigt Dinge mit denen sie mich beleidigen können. Es ist eine Männliche Person!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Mein altes Privates Tagebuch

Beitragvon Darksnow » Mittwoch 19. Januar 2011, 03:40

21.01.2010

Ich war gerade bei meiner Psychiaterin mit meiner Betreuerin zum Gespräch. Eigentlich wollte ich das Gespräch auch aufnehmen, aber mein MP4 Player ist ausgegangen und ich konnte es nicht auf nehmen. Was für ein Zufall den genau diesmal hätte ich ihn gebrauchen können. Am Anfang machte man es mir mal wieder sehr schwer und ich hatte Glück bequem im Stuhl zu sitzen, denn man stellte den Laser so hoch auf mein Genik das ich wieder zittern sollte am ganzen Leib. Ich spürte die Laserschwingungen sehr stark durch meinen Körper gehen, aber konnte mich dank bequemes sitzen zusammen reißen nicht nach des Lasers Rythmuss zu zittern. Immer die selbe Masche. Das Gespräch war sehr scheiße, weil Frau Trautman erst mal anfing davon zu erzählen ich hätte irgend welche Gehirnstromstörungen und ich dies nur belächeln konnte. Sie gab mir auch gleich mal meine Unterlagen zurück. Sie stritt alles mal wieder nur einer Psychischen Störung meiner Seits zu, was ich natürlich abstritt, weil ich von Außen her terrorisiert werde. Darauf fing sie an ich hätte wohl eine Psychose vom Canabis rauchen, was ich auch verneinte, weil dies so nicht ist und ich selber Menschen kenne die wegen Drogen Psychosen davon getragen haben, worin ich nicht dazu zähle. Sie lobte mich auch wegen meiner Ruhe bei der letzten Diskusion, aber ging gleich wieder über ich hätte doch nur eine Psychische Störung. Frau Schmidt fing darauf an erst mal falsche Vorwürfe aufkommen zu lassen, wobei sie die Videos erwähnte und einiges durcheinander brachte, ich hätte A und noch einem Mädel aus Faulungen mit Mord bedroht, was nun gar nicht mal stimmt. Frau Trautmann fing darauf an das ich wohl in Stationäre Behandlung müsse, weil ich ja eine Gefahr wäre. Ich musste sie dann erst mal aufklären was wirklich los war, bevor Frau Schmidt noch mehr Unsinn erzählte. Sie wurde neben mir richtig nervös und irrirtiert, was wohl auf eine Laserattacke zurück zu führen war. Mich ließ man da wieder in ruhe. Auf jeden Fall ließ Frau Trautmann nicht locker noch mehr falsche Vorwürfe zu machen und das es echt besser wäre wenn ich mich in Stationäre Behandlung für ein paar Monate begeben solle. Ich brauchte einige Zeit und die richtigen Argumente, bis sie dem nachließ und mir glaubte, das ich alleine besser zurecht komme, weil ich zu Hause wenigstens geschirmt bin. Ich erwähnte dabei sogar mehrmal das ich mir als Psichiater jemand andern suchen werde, weil ich mir weitere Unterstellungen nicht antun brauch und sie mir eh nicht glauben wie helfen will, außer mir das Leben noch schwerer zu machen. Zum Schluss lächelte sie wieder und gab mir den nächsten Termin und wir einigten uns auf eine Analyse meines Medikamenten Spiegels morgen. Ich werde mir trotzdem einen neuen Psychiater suchen, weil ich nicht weiß woran ich bei der Frau Trautmann bin. Nee da suche ich mir lieber jemand anderes wo ich mir einfach meine Medis hole ohne weiter verungläubigt zu werden....
Scheiß Aufnahme, ich frage mich warum der MP4 Player plötzlich ausgegangen ist, die Batterin waren voll. Jetzt glaubt mir eh keiner mehr, wie man da drin auf mich eingegangen ist. Jetzt schießt man mir übrigens wieder wahllos in den Kopf...
Tolle hilfe, mal sehen was ihre Kinder dazu sagen werden wenn diese Erwachsen sind und dies lesen...

Frau Trautmann machte nur Stichpunkte, bei einer sehr skurielen Unterhaltung.
Frau Schmidt erklärte falsche Zusammenhänge und war völlig irritiert.
Frau Trautmann musste aufstoßen.

Kleines Beispiel zur Manipulation:

Gerade habe ich mir einen Türkischen Kaffe gemacht, aber gleich einen ganzen Topf Wasser aufgesetzt, weil ich mir noch einen Topf Tee machen wollte, was ich aber nicht dachte, sondern durch den Täglichen Haushalt von alleine schon mache. (Jetzt schießt man mir auf die Finger wobei ich sage "ihr könnt das eh nicht verhindern" und da sagt ein Kerl "Wir können dich aber behindern". Wie lustig!)
In meinen Kaffe mache ich normal Milch. Durch das weitere dumme Gelaber des Kerls habe ich nur den Kaffepott voll gemacht und mich schon hin gesetzt. Worauf mir einviel das ich noch den Topf zum Tee voll machen will, was ich aber auch noch nicht vorbereitet habe. Ich stand also auf und der Kerl sagte "Du musst ja noch Milchen", worauf ich besserwissend sagte "nein ich will mir Tee aufsetzen"! Außerdem muss der Kaffe erst mal ziehen bevor ich Milch dazu füge. Und auch steht die Milch direkt neben mir, was sie im allgemeinen immer tut, wofür ich also nicht mal aufstehen hätte müssen.
So, das dazu!

als Überraschung soll ich schreiben....!
ich habe eben etwas gedöst und man weckte mich mit einem Knackkonzert meiner Fenster, Tür und Fernsehers. Das machen sie bestimmt wieder nur weil ich gestern in meinem Forum über das seltsamme Knacken berichtet habe, womit sie mir am Anfang glauben machen wollten sie wären Engel, oder Geister! Das ist typisch für diese Machtjunkies.
"ja wir glauben dir" sagt eine belustigend, auch wird vermehrt gesagt, das BKA würde zuhören und so ein Müll...
Da fällt mir wieder was für das Forum ein!
"soll da M..er noch lachen", sagt ein Weib das sich vom Aktzent ehr nach A anhört! Eine lockere Stimmlage, fast wie jemand aus Schlotheim in der Gegend.

Am späten Abend kam Christian, mein Nachbar auf den Hof und rief "ich kann es mir leisten". Ich frage mich was das wieder zu bedeuten hat?


23.01.2010

es ist 4:00Uhr morgens und man beschießt mich wieder vermehrt. Man schießt mir auf den Annus, aber brennend und gibt mir einen Impuls auf den Vorderkopf, währenddessen ein Kerl mit Immitierender Frauenstimme dazu auffordernt und sanft sagt "wein".
Auch hat man mir während der Nacht vermehrt in den Magen geschossen, wobei mir die Galle hoch kommt und ich Sodbrennen bekomme. Meinen Hals habe ich mit Kupfergewebe umhangen, weswegen sie auch nicht mehr so brutal auf mich einwirken können!

Ich war gerade bei einem Kumpel zu besuch und dort hat man mich auch im großen in Ruhe gelassen, aber kaum bin ich wieder in meiner Wohnung und sitze am Computer um einem Beitrag auf einer Psychiatrieforum zu Antworten, wo sich die liebe Molly plötzlich eingeschlichen hat um mich mit einer Phase ab zu stempeln, da Rolf im Begrif war aufzugeben, der die ganze Zeit schon versucht das Thema Mind Control schlecht zu machen, obwohl er in einem Jahr gerade mal 4 Beiträge geschrieben hat und somit schon wieder verdächtig ist. Auf jeden fall schießt man mir wieder erhöht strak ins Genik und auf meinen Brustkorb! "bestützt" labert einer dabei.
Auch nerven sie immernoch viel mit dem Namen Saskia, um mich vom richtigen Namen weiterhin abzulenken, weil sie sich ja so sicher sein können. Und jetzt jault einer in Weiberstimme "und du glaubst nie wir sind vom BKA, ach komm hör doch auf". Muss ich da noch was sagen? Ne bestimmt nicht!

Immernoch schießen sie mich zusammen und sagen "jetzt Waschmaschienen wir ihn wieder" Und jetzt soll ich schreiben "Sind wir nicht perfekt!" Gut das ich mir zuletzt eine bessere im Griff liegende Tastatur gekauft habe, dann reduziert es meine Schreibfehler durch traktion meiner Handgliedmaßen, was sie andauernt machen!
Ich weiß es ist schwer zu glauben das sie so Punktgenau vorgehen können, aber sie besitzen nun mal die Technik dafür.

Ich muss noch hinzufügen das als ich bei Fabian zu besuch war, ich meine Mütze vom Kopf nahm. Meine Nasennebenhöhlen blähten sich schnell wieder auf und mir blubbte die Luft aus den Ohren und aus der Nase. Das liegt bestimmt nicht daran das er im obersten Stockwerk wohnt...
Der Labrador von ihm musste auch andauernt nießen, wo ich fragte ob er das andauernt tut, was Fabian mit nein beantwortete, aber fast spuckend.
Ich hoffe sie lassen ihn in ruhe, weil ich jetzt Beweismittel angegeben habe!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Mein altes Privates Tagebuch

Beitragvon Darksnow » Mittwoch 19. Januar 2011, 04:34

03.02.2010

Man schießt schon seit heute Nachmittag sehr hart mit einem Laser in meinen Bauchbereich. Auch über meine linke Brust schießt man laufend. Sie versuchen mich wieder verrückt zu machen, ich solle denken das wäre mein Herz.
Auch spüre ich enorm draußen wenn ich unter Hindernissen, oder nah an Häusern vorbei gehe, wie die Laser kurz schwach und gleich wieder erhöht werden. Manchmal muss ich fast kotzen. Weiterhin muss ich etwas Luftfeuchtigkeit in meine Räume bringen, weil sonst meine Nasennebenhöhlen sehr brennen und ich die vibrationen darin spüre. Als ich im Bett lag blubbte mir wieder andauernt die Luft aus der Nase. Entweder liegt das am Wetter, das die Laser plötzlich so Aggressiv sind, oder daran, das andere Geräte wie Einstellungen benutzt werden. Ich sitze gerade wieder in Kupfergewebe eingehüllt, wodurch es mir besser geht. Das Gewebe stinkt aber elektrisch und nachdem ich mich darin einwickelte, schoss man schmerzhaft in meinen Kopf, wovon ich jetzt noch ein taubes Stechen verspühre!

04.02.2010

heute foltert man mich wiedert auf perverseste Art!
Laufend erhöhen sie die Laser auf mein Genik. Wenn ich im Bett liege, was einigermaßen geschirmt ist, muss ich die Vibrationen des Lasers im Kopf spühren. Die Luft blubbt mir laufend aus der Nasen und Ohren!
Eben haben sie mich sehr im Hals- Brustbereich verbrannt (gereizt) (jetzt schießen sie mir in den Kopf. Meine Augen vibrieren kurz !).
Ich musste mich ins Bett legen und habe andauernt den Laser von meinem Hals weggerüttelt. Davon musste ich jedesmal fast Kotzen und meine ganze Magenröhre und die Muskeln dort tun stark weh. Nebenbei spricht ein Kerl hönisch auf mich ein und macht nur hönisch kurze Wörter wie "jaa", "höhöhö", "ohhh", "jetzt ist der Mer wieder klein". Nur Müll! Ich bin völlig fertig, aber sie machen weiter!
Ich musste mich gerade einsprühen und schwitze plötzlich stark!
Jetzt schießt man mir wieder aufs Genik "jaaahh".
"hörst du Stimmen? jahh! he!"
Sie wissen wie sie mich fertig machen!

Übrigens ist mein Vorarbeiter Michael krank. Man sagte mir nur er musste sich die ganze Nacht übergeben!

Wo ich schon dabei bin, musste ich mir dank Laserattacke auf meinen Magen Darm Bereich mir fast in die Hose machen!
Einmal beim Aufstehen, was fast jedesmal ist wenn die Laser in meinen Körper eindringen. Das macht ihnen sowie so Spaß!
Und einmal als ich in den Untermarkt einbog!
Ich muss dann immer Rülpsen und mir den Po zu halten!
Da lacht gerade einer in Mädchen Stimme!
Gerade sagt einer sie sind sich ja so Sicher! weil ich mir halt trotzdem Sorgen machen muss, ob mir das einer so abnimmt!
Wie gesagt, das nutzen sie aus. "Wir verschnipseln" labert der Kunde willentlich so hönend weiter!


Ich muss auch noch auf letzte Woche zurück kommen, als ich bei meinen Eltern zu besuch war.
Die ersten zwei Tage hat man im ganzen Hausbereich die Strahlung erhöht. Man hat mich sehr verbrannt und meine Eltern wurden auch desorientiert und dadurch gereizt auf ein ander. Sie stritten heftig, während ich mit den mir zugefügten Smerzen beschäftigt war. Ich versuchte auch die Tage mal wieder meine Eltern zu überzeugen, wenigstens Nachts den Reciver und alle unnötigen Geräte aus zu machen. Der Reciver strahlt nach meinen Messungen sehr starke Elektromagnetische Strahlung aus, warum was weiß ich. Bekommen haben wir den ja von einem Vertreiber von Premiere Empfang. Der mit dem Orangenen VW. Golf Kombie. Der sich das letzte mal an meinem Arbeitsplatz in den Kircheneingang stellte und mit jemanden über Nachtschichten telefonierte. Ich bin mir sicher das dass mit Absicht war! Ich bat ihm ja auch schon um hilfe!
Auf jeden fall verstehen mich meine Eltern auch und willigen mir zu was es angeht, unnütze Geräte aus zu machen. Aber die Machtjunkies sorgen immer wieder dafür, das meine Eltern das vergessen, oder dem einfach nicht mehr nachgehen. Das letzte mal ist Vater einfach ausgerastet, weil er nochmal aus dem Sessel aufstehen musste um den Reciver an zu machen. Das ist nicht seine Art. Und schon war es wieder so, das sich Mutter und Vater weigerten, dies zu tun, obwohl es ihnen dadurch schlechter geht.
Die Machtjunkies spielen mit uns was gar nicht so leicht zu erklären ist, auch weil man mich eben wieder ziemlich kaputt gemacht hat.
Die machen uns alle kaputt und kommen damit auch noch durch!
"du bist unser Lemming" quatscht der Kunde wieder!

Jetzt hat man wieder eine Frequenz auf mich angewendet, wovon ich stark Aggressiv werde. Genauso wie Weinachten! Diese scheiß Assozialen Pisser!
Das erinnert mich auch an die Klapse, da haben sie das fast jeden zweiten Tag gemacht und ich mich sehr zusammen reißen musste. Quälend zusammen reißen!
Die machen mich zum Krüppel und lachen noch! Scheiß Kinderficker! Das sind Kinderficker!

22:30Uhr
Jetzt weiß ich auch warum man mir heute wieder so sehr zugesetzt hat.
Ich hatte heute mit meiner Betreuerin einen Termin bei meinem Vermieter, wegen den Vorfall Heiligaben, wie ich erst dachte.
Dort sagte mir der Herr Franke aber, das sich andere Nachbarn von mir Sexuel belästigt gefühlt hätten und ich betrunken, öfters an der Tür meiner letzteren Untermieter gewesen wäre. Beides stimmt natürlich nicht und ich hatte nicht mal Kontakt mit anderen Nachbarn. Auch hatte ich mir lediglich mal Kaffe von unten geborgt. Frau Schmidt bestätigte mich natürlich, weil sie mich ja auch kennt, das ich so etwas nie tun würde.
Auch sprach mein Vermieter an, das ich meine Wohnräume abgeschirmt habe und das dies unzulässlig wäre und ich mir eine Bestätigung zu deren Vertrieb, der Abschirmung von einem Elektriker einholen solle. Mal sehen wie ich das auf die Reihe bekomme!

Danach verbrachte ich kurze Zeit zu Hause und wollte dann mal zur Bibliothek gehen um mir etwas zum lesen zu holen, weil ich das im Moment mal brauche um mich Wortschatzlich wieder zu verbessern. Auch weil ich mich mal ablenken will, von der ganzen Scheiße die mir angetan wird.
Als ich zur Haustür ging hörte ich nur jemanden auf dem Hof fegen, was schon ein Wunder bei Schnee ist. Und kaum war ich auf dem Weg zum Hausflur rief Christian, mein Nachbar hinterher, ich solle mal warten er will mit mir reden. Natürlich wollte ich nicht reden und sagte ihm dies, dass ich meine Ruhe will und wo hin müsse. Er ließ mich aber nicht ab und stopte mich. Er fragte mich wegen dem letzten mal und ich sagte nur, das ich darüber nicht reden will, weil ich meine Ruhe haben will und ich wusste das er eh wieder alles so hin drehte wie er es braucht. So macht er das jedes mal. Er sagte auch gleich das er wegen seiner Freundin zu Polizei ging, was nicht stimmt und ich ihn berichtigte, das er schon vorher einfach mal ohne Grund dort hinging und ich jetzt noch von meinem Vermieter wegen sexueller Belästigung mir was anhören musste. Ich sagte das dies reicht und ich nichts mit ihm zu tun haben will und jetzt gehen will.
Christan ließ mich aber nicht gehen und stellte sich stattdessen vor mich und hielt mich mit beiden Händen fest.
Ich sagte ihm zwei mal das er mich nicht anfassen solle, schon mit der Sicht das er es auf mich abgesehen hat. Stattdessen schubste er mich einfach nochmal zurück und provozierte mich damit. darauf sagte ich, dass ich die Polizei rufe, wenn er mich nochmal anfässt und er ließ mich im ersten Moment vorbei, hielt mich aber dennoch nochmal fest von hinten und fragte hönend "und was dann", worauf ich sagte, vieleicht stecken sie dich ja mal in die Psychiatrie. Darauf drehte ich mich um und wollte gehen, aber er nahm mich von hinten in den Schwitzkasten und würgte stark meinen Hals wodurch ich nicht mal Luft bekamm, oder schreien konnte. Mir war gleich klar, wenn ich mich jetzt wehre, dann bin ich am Ende noch Schuld und zog ihn, da ich mich nicht befreien konnte zur Tür Richtung Untermarkt. Als ich die Tür im Flur aufziehen woillte, schlug er meinen Kopf beabsichtigt gegen die Tür. danach bekam ich die Tür auf und zog ihn mit hinaus und bekam auch eine Gelegenheit nach Hilfe zu schreien. Einige Passanten sahen dies auch, wobei Christian anfing zu schreien, das ich seine Familie in ruhe lassen solle. Er drückte mich zu Boden und würgte kurz weiter meinen Hals. Als eine Frau neben uns anhielt, ließ er von mir und sagte nur zu der Frau, sie wüsste doch gar nicht was los sei. Darauf verschwand er einfach wieder in den Hausflur. Ich sprach die Frau noch mal an, ob sie als Zeugin für mich aussage, aber sie ging einfach Ängstlich weiter. Auch bemerkte ich sofort nachdem ich frei war, dass von den Ständen her einige Leute zuschauten. Auch diese fragte ich, ob sie für mich Aussagen würden, aber dies verneinten sie mit der Ausrede, das ginge ihnen nichts an.
Da stand ich nun völlig ramponiert und verarscht. Ich ging in meine Wohnung und rief die Polizei. Dort sagte man ich solle einen Arzt aufsuchen und mich anschließend auf dem Revier melden.
Das tat ich auch. Selbst meinem Vermieter sagte ich dies, der darüber nichts zu sagen hatte. Aber mich läd er ein, wegen nichts. Man macht mir echt nur das Leben schwer!
Auf dem Revier hat man dies aufgenommen. Danach erinnerte ich mich das Christians Vater sogar Polizist ist. Der kann sich wohl einiges Erlauben!
Das muss ich mir alles gefallen lassen und werde so schon den ganzen Tag zum Krüppel geschossen!
Ach so vor der Polizei erhöte man den Laser auf mich derart, das ich mich nicht mehr gerade hinsetzen konnte ohne mit den Vibrationen mit zu schwingen. Ich bin überzeugt, das dies nicht die Ursprungstäter sind, die auf mich einwirken. Immer wenn so ein harter Laser auf mich gerichtet ist, wodurch alles brennt und weh tut, passiert etwas in meinem Umfeld. Natürlich nicht zu meinen Gunsten!
Irgendwie bringe ich das auch mit HagbardC, oder Swetlana in Verbindung, weil jedes mal wenn ich mit denen Kontakt hatte, wurde ich stark gefoltert!

HagbardC und Co machen gerade Swetlana sehr fertig. Auch wenn ich mir ihr nicht viel am Hut habe und ihre Vorangehensweise nicht gerade unterstütze verteidige ich sie etwas weil ich nun nicht weiß wie weit sie beeinflusst wird...

Ich muss noch hinzufügen, als ich bei Frau Dr. Heise war, damit sie meine Wunden bestätigte, dass sie mir nur sagte, ich solle mir den Stress ersparen und die Anzeige sein lassen. Wohl auch weil ich erwähnte, das Christian angab ich würde seine Freundin bedrohen, was nicht stimmt. Und Frau Dr. Heise ist nach meinen Information in einer Frauenrechtlergruppe. Das hat man dann wieder gegen mich verwendet.
Wenn sie wüsste wie sehr ich mich selbst mit der Frauenbewegung in jungen Jahren beschäftigt habe, würde sie nicht so über mich denken!

Auch die Zeugen wurden sichtlich dazu gezwungen zu verweigern für mich aus zu sagen!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Mein altes Privates Tagebuch

Beitragvon Darksnow » Mittwoch 19. Januar 2011, 04:39

06.02.2010

Man droht gerade meinen Vater um zu bringen!
Gerade sagte ein Kerl "ja, wir sind vom bka" einfach mal so belustigend. Man schießt mir den ganzen Tag schon auf den Kopf und in den Magen. Mir ist schlecht und ich habe Kopfschmerzen. wenn ich meinen kopf anlehne höre ich sogar das foppen meiner Kopfhaut!

07.02.2010

Man schießt mir die letzten Tage nur noch auf den Brustkorb. Ich habe sehr starke Schmerzen, besonders weil ich mich im Brustbereich massiert habe. In meinem Sessel hat man mich sehr erfasst und eingestellt. Ich müsste mal die Federn erden!
Ohne Kupfergewebe um den Hals geht gar nichts mehr, sondern werde ich trotzdem weiterhin beschossen, bis ich gar nichts mehr raffe. Ständig bleibt mir die Luft aus.
Als ich gerade spazieren war viel mir ein dunkles Auto vor dem Amtsgericht auf mit dem Kenz. . Darin war eine Famile. Ein älterer dickerer Man. Eine Dicke Frau mit langen etwas rötlich-, braunen Haaren und ein dickerer Junge. Die standen dort die ganze dreifirtel Stunde, wie ich spazieren war. Ach so das Auto war ein Kombie. Ich weiß die Marke jetzt nicht. Ich glaube Opel?

08.02.2010

ich stehe auf und muss fast kotzen.
wenn ich im bett tief atme, blubbt luft aus meiner nase.
mein brustkorb ist immer noch stark gerreizt.
sie lachen ins mikrofon. sagen "wir fetten", ich soll mich ärgern, vergebens, ich bleibe cool. jetzt gab es eine frequenz zum wütend werden. weil ich so cool bin.
"hier ist der mer" lenkt ein kerl ab.

"guten morgen" labert der kerl nur dumm " du brauchst es gar nicht mehr versuchen"
man schießt mir in den kopf!

12:30Uhr
An der Arbeit hat man mich ausnahmsweise zum gröbsten in ruhe gelassen. Nur ein paar Schüsse und dumme Kommentare!

19:00Uhr
Man lässt mich überwiegend immernoch in ruhe, was nach der letzten Zeit schon sehr merkwürig ist.
Keine Verbrennung, oder sonstiges!
Ich habe mal Zeit meine Wohnung etwas zu säubern und die Atmosphäre zu genießen.

22:10Uhr
Ich werde wieder verstärkt beschossen. Mein Brustkorb tut zwar noch von den letzten Tagen zwischen meinen Brüsten weh, aber jetzt schießt man wieder verstärkt hinein. Auch in meinen Kopf. Man verlenkt mich vom Fernsehen ab und ich darf mich nicht mal am PC konzentrieren. Da ist die Ruhe wieder dahin...


10.02.2010

Es ist gerade Mitternacht und man hat sehr extrem die Strahlung auf mich erhöht. Mein ganzer Körper schwingt hin und her. Auch traktiert man seit einer virtel Stunde meinen linken Oberarm über der Beuge.
Man verbrennt dabei auch meinen Bauchraum und sagt ich solle mir einen runter holen.
gestern hat man mich im gröbsten in ruhe gelassen.
An der Arbeit wurde mir wieder oft schlecht beim Eis wegmachen. Immer wenn ich mich schnell drehte bekam ich Kopfstechen und kleine Magenkrämpfe. Das habe ich bisher noch gar nicht aufgeschrieben. Naja meist bin ich auch föllig kaputt dadurch. Ich merke auch immer wenn ich aus den Keller komme wie die Strahlung sich verändert. Entweder bekomme ich Geniukstarre, oder Magenkrämpfe!
Auch wenn ich um die Kirche herum gehe passiert das öfters!
Ich habe auch vergessen zuschreiben, das vorletzte Woche bei meiner Arbeit jemand aus der Nachbarschaft von der Polizei abgeholt wurde. Der wohnt über Video Buster.
Und gegenüber der Caritas schrie einer unaufhörlich den ganzen Morgen in seiner Wohnung, bis er irgendwann aus dem Fenster schrie, man solle ihn in ruhe lassen. Als ich ihn sah machte ich durch Handbewegungen klar das er sich beruhigen solle was er auch tat. Michael und Frau Wehrte bekamen das ganze auch mit!

Ich war gerade kurz draußen. Jetzt sitz ich wieder hier und man macht das selbe was ich eben beschrieben habe. Jetzt brennen auch meine Nasennebenhöhlen sehr. Eine tiefe coole Männliche Stimme redet langsam irgendwelche nicht zusammen hängende Wörter und Sätze ins Ohr. Vieleicht ist es ja A selber!

Jetzt hat man wieder begonnen mir beim lesen aufs Genik und auf die Augen zu schießen, damit ich irritiere und vergesse. das ist jedesmal eine starke Betäubung. Das machen sie ständig, nur das ich jetzt mal aufs Papier bekomme!
"ich belohne" labert zum Beispiel gerade einer. Die Wände wie Gegenstände knacken auch andauernt!

12:00Uhr

als ich heute Morgen6 zur Arb5eit gin6g sagte man6 mir ich b5räuchte ein6en6 Computerkurs. Jetzt wei#-ß ich auch warum! Wie man6 sehen6 kan6n6 wurden6 auf ein6igen6 B%uchstab5en6 Zahlen6 mit festgelegt un6d ich hab5e ab5solut kein6e Ahn6un6g wie ich dies reparieren6 soll.
Tja da schaut mir ein6er zu!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Mein altes Privates Tagebuch

Beitragvon Darksnow » Mittwoch 19. Januar 2011, 04:47

11.02.2010

08:20Uhr
Ich bin gerade aufgestanden. Als erstes schoss man mir zur übelkeit wieder in den Magen und ein Kerl stichelt gleich los ich müsse in die Psychiatrie und solle doch erst mal einen Schnaps trinken. Voll witzig. Ich frage mich ob der schon aus der pupatät raus ist sonst bekommt der wohl noch mildernde umstände für seine Vergehen an mir. Auch schoss er mir nach der Bemerkung mehrmals ins Genik und wurde immer Aggressiver. Ich frag mich wer hier das Opfer ist!

13:30Uhr
An der Arbeit ließ man mich heute wieder meist in ruhe und redete nur leise auf mich ein. Aber als der Pfarrer mit seinem Schühler einen Vers zum Gebet zum heutigen Donnerstag, redeten die Machtjunkies irgend einen Stuss dazwischen, damit ich nicht zuhören kann und ihre dämlichkeiten über mich ergehen lassen musste!
Von der letzten Woche tut meine rechte Kopfseite sehr weh. In meiner Mundhöhle am Unterkiefer befindet sich schon wieder eine Schwellung von einem halben Zentimeter durchmesser. Meine Schleimhäute brennen sehr was ich gerade spüre und mir ist etwas schlecht!

Ich muss noch etwas berichtigen. Und zwar war ich am Freitag Abend spazieren und habe jemanden auf der Straße angesprochen, weil ich lange weile hatte. Dieser jemand heißt Christian und schield auf dem rechten Auge. Er nahm mich sogar mit in seine Wohnung gegenüber der Wärmestube in 99974MHL, da er gerade Sorgen mit seiner Freundin hatte und sich mit mir etwas ablenkte. Wir spielten etwas X-Box und redeten. Etwas 12Uhr Nachts beschlossen wir zur Tankstelle zu gehen um etwas Bier zu kaufen. Als wir aus der Tür kamen Stand in der (Görmarstr.) vor der Persiel Uhr ein PKW mit laufendem Motor und Licht mitten auf der Straße. Genauer gesagt befand er sich etwa 10m hinter der gegenüberliegenden Ampel von mir gesehen! Das war schon etwas merkwürdig was Christian auch ansprach. Als wir dann Richtung Polizeistation gingen fuhr der genannte PKW mit Vollgas und drehenden Reifen an und verschwand richtung Ammern. Ich erkannte das es ein alter Opel Ascona war mit Goldener Farbe. Als ich Heute wieder daran dachte viel mir ein das Markus Bott solch ein Auto besitzt. Nun frage ich mich was das sollte, auch weil er sich ohnehin mir gegenüber merkwürdig benimmt und den Kontakt abbrach.

Da komme ich auch an den Tag letzte Woche als ich von einem angebundenen Hund in die Hose gebissen wurde. Als ich mit dem besitzer Informationen austauschte ging ein seltsames Paar laufend die Straße ab und immer an mir vorbei. Die Frau war etwa 1,90m groß und verrenkte immerzu ihren Kiefer und Hals ruckartig. Sie hatte Hüftlange schwarze Haare. Trug eine Blaue Jeans und weis Graue Wetterjacke. Es sah aus als hätte sie das sagen im Bunde. Der Mann war etwa 1,60m groß und hatte dunkles Haar! Er wartete auch kurz als die Frau zurück ging und hielt einen Rucksack vor sich her. Als er sah das ich ihn bemerke, folgte er der Frau schnell und beide waren verschwunden!


13.02.2010

15:00Uhr

Als ich vorhin aufstand hörte ich genauestens heraus das sich am Mikro kurz ein Kleinkind, ein Mädchen befand und irgend etwas unverständliches sagte. Jetzt redet wieder ein Kerl auf mich ein. Die Schwellung in meiner Mundhöhle ist immernoch da, aber sie tut nicht mehr weh. Man schoss mir aus vergnügen nachdem ich die Stelle abtastete wieder mehrmals dort rein. Es schmerzte dabei bis in den Kopf hinein!
Man behandelt mich trotzdem etwas ruhiger, als Gestern.

Gestern früh als ich aufstand schoss man mich gleich wieder zusammen. Ich lief an der Arbeit erst wie Falschgeld herum, weil meine ganzen Sinne beschädigt waren.
Bei der Arbeit feierten Rentner Fasching und man erregte dabei meinen Unterleib mehrmal mit dem Spruch ich solle mir eine aussuchen und ich sei doch Mikropfiehl. Mit dem Mikropfiehl das sagten sie in den ersten Jahren laufend. Also ich sei Mikropfiehl. Das stimmt aber natürlich nicht mal ansatzweise. Als ich mit Michael eine neue Leinwand an die Decke anbrachte erschreckte man mich sehr mit "hhhhh" und schoss mir auf den Brustkorb. Im vergleich zu den letzten Arbeitsstellen war das aber noch nichts um mich kaputt zu machen, denn dort schoss man ununterbrochen auf meinen Körper und redete mir was ein. Auch wenn Kinder in der Nähe sind, dann Befehlen sie immer "kuck" und erregen meinen Unterleib, was sehr schädigend auf mich wirkt. Man pulst dabei auch hart auf mich, bis ich gar nichts mehr verstehe und nicht mal weiß was überhaupt gerade passiert. Ich bin natürlich nicht Pedopfiehl, was man dabei noch betont. Die nehmen mir das letzte bisien Menschlichkeit. Ich frage mich echt warum gegen solche dreckigen perversen Menschen niemand etwas unternimmt.
Am Ende bin ich noch der dem die Schuld gegeben wird. Ich bin nich Pedopfiehl, Mikropfiehl oder sonstwas. Die stellen mich aber belustigend so hin. Wen soll ich das den erzählen. Andere denken ich bin ein Psycho!

15:30Uhr
Ich habe gerade ein paar Brötchen gegessen. Als ich das letzte gegessen habe schießt man mir in den Magen und sagt ordinär "genieß das letzte Stück, du bist doch nur ein Stück".
So der Umgang mit mir! Natürlich wurde mir schlecht, aber nicht so sehr wie manch anders mal, das ich fast Kotzen muss!

16:30Uhr

Ich hätte mich wohl nicht zu früh freuen dürfen. Ich habe gerade Siggi eine E-Mail beantwortet und gleich darauf verbrannte, oder ehr reizte man meinen Hals Brustbereich sehr. Jetzt gerade auch wieder, wo ich es doch aufschreibe mit dem Satz "Mensch, komm doch jetzt entlich hier her".
Ich bin davon völlig fertig und mein Kopf schmerzt stark!
"Denk an Christian", "Mer tut denken" alles hintereinander, hönisch in Frauenstimme!
Jetzt ist es wieder ruhig!
Jetzt schießt mir einer in den Kopf und sagt "Dann weine"!.
"Ich mache Photos, du bist so cool"
Gestern habe ich den ganzen Tag etwas zu Ultraschall zusammen gesucht. Komisch das mir das nicht den ganzen Tag durch den Kopf geht, weil es mir schon sehr auf die nerven ging!
Jetzt kommt der Spruch "Er bedists", was so viel heißt das man mir recht gibt! ich hätte ehr hört hört gesagt :-)
Ich rüttel meinen Hals, die Reizung geht weg, meine Nasenbeinhöhle bläht sich auf und ein pfeifen geht mir durchs Gehör!

Laufend reden sie davon, wenn ich anfange das sie wohl für Lebenslänglich ins Gefängnis gehen werden, das sie nur fünf Jahre bekommen würden. Heute sagen sie mal dazu das sie ihre Taten begründen werden. Na wenn die sich das so einfach vorstellen ticken sie echt nicht recht!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Ähnliche Themen

von Forenking.de » Mittwoch 19. Januar 2011, 04:47


Forenking.de
 

Re: Mein altes Privates Tagebuch

Beitragvon Darksnow » Mittwoch 19. Januar 2011, 04:52

14.02.2010

15:30Uhr
Ich suche gerade aus dem Netz weiter etwas über Ultraschall heraus und man setzt den Laser hart auf meinen Hals, damit mein Genik blockiert. Ein Kerl sagte gerade gelassen "Du kommst wieder nach Pfaffie". Meine Worte wären ehr Klapse!
Geweckt hat man mich wieder mit einer aufdringlichen Stimme, die sich anhörte wie einer aus einer Internettwerbung mit so einem Pedopfiehlen der ein kleines Mädchen abholt um ihr einen Hasen zu zeigen. Nach Rythmuss würe ich sogar behaupten das das A persönlich war. Als ich ihm sagte das er sich wie ein Kinderficker anhört, hörte er auf und dieser andere kerl kam Minuten später in Erscheinung!

18:00Uhr
Ich habe gerade mit meiner Mutter telefoniert.
Ich wollte schon eine halbe Stunde früher anrufen, aber da war besetzt. Jetzt sagte meine Mutter sie hätte genau seit einer halben Stunde Bachschmerzen. Na wenn da nicht mal wieder wer vorgesorgt hätte und vorab schon mal mit dem Laser auf sie einging.
Wie immer schoss man mir nebenher auch auf die Gelenke und sagte scherzend "er zittert". Das machen sie aber nicht nur während des Telefonates.
Auch schoss man mir dabei Schmerzend in den Kopf und ich anfangen musste zu stottern, weil auch jemadn dazwischen redete. Ich muss mich dabei immer sehr konzentrieren um bei meinen eigenen Gedankenlauf zu bleiben.
Jetzt sagt einer "du bist unser Schützer", wie lustig.


16.02.2010

12:00Uhr
Als ich schlief schoss man mir heute laufend in meine Genitalien. Mein Annus tut jetzt noch sehr weh. Ein Kerl ist am Mikrofon und beleidigt mich in coolen Ton was ich nicht für ein Ideot bin. Jetzt schießt man auch gerade wieder mit erhöhter Strahlung auf mich. Als ich gerade sagte das ich dies dem BKA schreiben werde wurden sie noch Aggressiver, oder machen "phh", von wegen es wäre ihnen egal. Sie haben ja alle Macht!


18.02.2010

Vor dem Aufstehen traktierte man wieder stoßweise meinen Annus und jetzt erzählt man wieder irgendwas "du wirst gekündigt", obwohl es an der Arbeit sehr gut läuft!

Ich habe heute seit langen mal wieder meinen Brustkorb abgeklopft, was sehr gut tat. Ich dachte gar nicht mehr daran wie sehr die Fixierpunkte der Laser dadurch anfangen zu schmerzen. Besonders tut mir die Stelle an meinem rechten Schultergelenk weh. Der Schmerz liegt richtig im Fleich an der rechten Schulter aber mehr an der Ecke zum Brustkorb. Als ich meine Hand daraufleget und etwas rieb, bleiben die Stimmen auch weg. Ich rieb etwa 10 Minuten und solange hatte ich auch Ruhe. Schon komisch.

Zur Info:
Meine linke Schulter zeigt Richtung Untermarkt und mein Brustkorb direkt zum Gericht!


19.02.2010

10:30Uhr
Gerade schaue ich aus dem Fenster und sehe einen Polizisten mit Schreibbrett neben meiner Tür stehen. ich war erst völlig geschockt deshalb, weil es mich wundert das er dies tut. Ich glaube er war alleine!
ein paar minuten später als ich nochmals schaute war er weg.
Mir kommen natürlich einige Fragen auf!
Wollte er überprüfen ob an der Bestrahlung etwas dran ist, wobei gerade mein linker Unterschenkel traktiert wird, was nein heißt.
Oder er war zu einer Zeugenaussage bei meinen Nachbarn, was eigentlich auch nicht gerade vorstellbar ist, aber mögliuch wäre. Immerhin will man mich in jedem Maße verklagen und unglaubwürig machen. Immerhin wurde ich von Nachbar Christian verprügelt und nicht umgekehrt. Es kann aber sein das er versucht sich mit einer Gegenanzeig, wohl auch wieder aufgebaut auf Lügen mich unterbinden will. Nicht das noch Schmutz an diesem edlen Menschen klebt!
Scheinbar hat der Polizist sich auch an der Kellertür zu schaffen gemacht, die ich etwas früher, bevor ich ihn sah, gehört habe.
Die Tür geht sehr schwer zu schließen!
Da frage ich mich echt langsam, was hier nun passiert...
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Mein altes Privates Tagebuch

Beitragvon Darksnow » Mittwoch 19. Januar 2011, 04:57

20.02.2010

Zum aufstehen hat man wie gewohnt gleich wieder mehrere Laser an mir fixiert und in meinen Bach hart geschossen, damit ich auf die Toilette muss um harten Stuhlgang zu machen. Weil die nebengeräusche in meinem Magendarm mit Luft und Exkremente ja Störgeräuche vertursacht.
Mit meiner Mutter habe ich auch telefoniert, aber dabei hat man mir so sehr in den Kopf geschossen, dass ich das Gespräch vor Schmerz nicht lange aus hielt!
Im Moment trage ich auch Tags über meine Abschirmhaube von Silverderm. Das ist ein Baumwollstoff mit inpregnierten Silber. Ich merke das die Haube sogar besser schützt als meine Kupferpräparierte Mütze schirmt. Dafür dringen die Laser aber immer hart durch meine Augen, weil diese frei liegen. Laufnd stechen meine Augen und Luftbläßien blubbern aus meiner Nase. Auch brennt mein Rachen- und Nasennebenhöhlenbereich sehr. Vieleicht sollt ich die Haube noch nass machen, aber sie war sehr teuer und ich will sie nicht ruinieren!

Gestern Abend habe ich auch mit Sabiene aus Berlin Telefoniert. Sie ist auch ein Opfer von Elektroterrorismus! (030
Heute rufe ich auch vieleicht noch mal Alexandra aus Bremen nochmal an. Auch sie ist ein Opfer! (042)
Ich habe mir ihr öfters diese Woche Telefoniert und ihr auch zur einsicht meine Sc hreiben an die Polizei und Staatsanwaltschaft zukommen lassen. Sie redete mich darüber aber nur schlecht, dass ich nur Müll geschrieben hätte und mir ehr Sorgen machen müsse nicht in eine Psychiatrie eingesperrt zu werden, weshalb ich sehr Sauer wurde und ihr meine Meinung dazu sagte. Keine Ahnung warum sie dies Tat, aber in unserer Situation war das nicht normal. Sie selbst macht auch nichts außer ein paar Übersetzungen für Swetlana Schunin, von der ich nur gar nichts mehr halte. momentan wäre Swetlana wohl dabei Satanskulte als Elektrofolter Täter zu untersuchen, was sehr Dumm ist wie ich finde. Auch habe ich durch Alexandra erfahren das Markus Bott mich durch Swetlana verfolgt habe. Ich frage mich nur wie er mich in einem Fremden Haus bei meinem Freund ausmachen hätte können, weil ich dort ja noch nie war. Entweder führt er selber auch solch eine Hochfrequenzwaffe, oder ich habe einen Sender den er ausgemacht hat. Was soll das denn? Der ist Irre! Statt mir zu helfen Terrorisiert er mich auch noch mit! Irgend etwas läuft da, aber ich weiß noch nicht was!

Gestern Abend hat man mich durchgängig mehrere Stunden im Halsbereich gereizt, verbrannt! Auch wenn ich mich dort stark massierte bis ich fast Kotzen musste setzte man die Laser gleich wieder an. Auch jetzt beim Schreiben verbrennt man mich dort und meine Magenröhre brennt als stände sie unter Feuer!
Dumme sinnlose uns zusammenhanglose Sprüche labern sie sowie so den ganzen Tag um mich für Dumm da stehen zu lassen. Auch reimen sie verschiedene Satzlaute überlagernd auf mich ein, so das ich auf mind. ein Wort reagiere! zb. Schaff, Schlaff, Schach in etwa... Förder, Mörder, Hürder usw.
Sie sagen ja laufend sie würden trixen!

Achso, ich habe mich jetzt bei Netzlautsprecher mit eingetragen, auch wenn HagbardC sich einige Dinger geleistet hat und ich mir immernoch nicht sicher bin, ob er selbst nicht doch mehr mit meinem Problem der Elektrofolter zu tun hat, als er zugeben möchte. Ich denke mir nur so, wenn mich Swetlana und Her Bott schon verfolgen, warum sollte ich ihnen das dann nicht dort verständlich machen, das dass so nicht geht, oder fragen kann warum sie dies tut!



Ich habe mir jetzt mal gemerkt, womit man mich am Tag so Manipuliuert. Meist wenn ich auf der Straße bin und Menschen sehe, oder Fersehen schaue, dann schießt man mir zur Betäubung in den Kopf und spricht dabei sehr leise Posthypnotisch auf mich ein, damit ich dementsprechend darauf reagiere!

zB. auf der Straße wenn ich Menschen sehe:

"Ass" - Nichtsnutz

"Wick" (ich bin der Wick) - Wixxer

"Scheich" - Scheiße

"Fotz" - Fotze

"Schlamp" - Schlampe

"phh" - phh
"Tss" - Tss (einfach nur eine Abwärtung einer anderen Person)
BKA
"Sche" - Schitt

"Mess" - Messer

"Miss" - Mist

Wie man sehen kann, wird man automatisch in bestimmte Wortweisen und die dazugehörigen Gefühlsregungen manipuliert und da die Fernfunker mich ja mittlerweile gut kennen und beeinflusst haben, wissen sie auch worauf ich anspringe, also wohin das Anstatzwort führt, wenn sie an mir aussprechen!

Auch verleiten sie die Leute auf die ich treffe andauernt, das diese Leute ihr Handy aus der Tasche in die Hand nehmen und unablässig darauf schauen, oder telefonieren!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Mein altes Privates Tagebuch

Beitragvon Darksnow » Mittwoch 19. Januar 2011, 05:06

21.02.2010

Bisher war es heute sehr ruhig. Außer nach dem Aufstehen aus dem Bett hat man mir wieder in den Magen geschossen, damit ich mich entleere. Danach hatte ich rechts von Bauch, unter der haut Schmerzen!
Teils habe ich auf meiner Konsole gespielt, aber zum Abend hin doch noch den Sinn bekommen, einiges in mein Forum zu schreiben. Ich hoffe andere Opfer schauen sich das wenigstens mal an, weil ich auch einiges zur Hilfe und Abschirmung eintrage. Gerade suche ich auch etwas über Infradchall heraus. Das meiste kenne ich zwar schon weil ich vor 3Jahren schon studierte, aber es halt nir richtig Katalogisiert.
Trotzdem ist es auch nicht leicht den ganzen tag das durch zu lesen und heraus zu filtern. Auch hoffe ich das die Anordnung unter den Kategorien weiterhin durchblickbar bleiben. Aber ich bekomme das schon hin. Manchmal lässt man mich ja auch in ruhe wie Heute zum Beispiel. wenn man das Ruhe nennen kan, trotzdem noch auf die Finger geschossen zu werden, ein paar Frequenztöne über sich ergehen zu lassen und reaktionsweise Pulse in den Kopf zu bekommen. Wenigstens sind sie etwas ruhiger. Die meisten Energieträger in meiner Wohnstube schalte ich auch aus. Auch habe ich mal ein paar Vitamiene zu mir genommen und filter meinen Kaffe mal richtig. Das dazu!

Jetzt will ich mal versuchen Alexandra übers Telefon zu erreichen und mich für meinen Ton zu entschuldigen.
ich weiß nicht.., am besten etwas zusammenhalten, abewr weniger Telefonieren, weil mich das zusätzlich oft belastet nur noch über Folter hier und Scheiße dort zu hören.
Und wie gesagt kenne ich sie auch gar nicht. Bei dem was sich hier alles abspielt kann ich mir bei gar nichts mehr sicher sein. Also Swetlana, oder Herr Bott zB.!


22.02.2010

Als ich heute morgen aufstand, schoss man mir erst mal auf meinen Annus, oder der Arterie in der nähe meines Gesäßes. Mir wurde sehr schlecht, weil die ganze Strahlung dabei ja auch durch meinen Körper ging und ich bekam dadurch kurzzeitig keine Luft.
An der Arbeit ließ man mich in ruhe und ich hatte viel Freude dort.

Gestern Abend habe ich dem BKA geschrieben und sie auch über die Verhandlung vor Gericht informiert. Auch habe ich zwei Monate Tagesbericht mit angehangen. Gerade erhöht man kurzeitig andauernt die Strahlung auf mich was mich fast Bewusstlos macht. Danach weiß ich nämlich nicht mehr was ich schreiben wollte!
Als ich Gestern eine Sound Box rechts neben meinen Sessel stellte kam man komischerweise kurzzeitig nicht mehr richtig mit Lasern an mich rann. Als ich darauf meine Stehlampe anmachte die mir zur linken steht, knalte es laut und die Birne war kaputt.
Zufall war das nicht. Die Box hat den Laser ganz schön abgelent und schon hatten sie nichts mehr in ihrer Gewallt. Das zur Sicherheit!
Dabei bekam ich auch einen Schlag in den Nacken, wobei ich dachte vor Schmerz man will mir das Genik brechen!
Genau das selbe tat man hute auch als ich mit Main die Sakretei ging!

23.02.2010

16:20Uhr
Ich war gerade bei meinem Anwalt Günther Gabriel um mit ihm noch mal ein paar Einzelheiten zu der Verhandlung am 25.02.2010 zu bereden. Er hatte auch schon etwas dazu aufgesetzt, worin er natürlich alles zurück weist was man mir vorwirft, auch da ich schon genug Ärger hatte, wie auch in der Betreuungsbehörde vorgesprochen hatte.
Nebenher trank er einen Kaffe und as einen Keks. Dabei zitterte er wie verrückt und musste sich das Aufstoßen wie kotzen verkneifen. Ich habe ihn aber nicht weiter darauf angesprochen. Das werde ich nach der Verhandlung nochmal ansprechen. Ich bat die Fernfunker innerlich doch bitte meinen Anwalt in Ruhe zu lassen. Danach beruhgte ich Herr Gabriel auch und wurde ganz klar. In der beredung schnauzte er auch fast aus versehen. da hat man ihm eine Wutfrequenz zugesetzt!
Er sagte mir auch das er mit dem Anwaltsgegner Herr Bütner Persönliche Probleme hat. Ich hoffe dies wirkt sich nicht zu meinem Gegenteil aus. Nicht das dort Machtspiele versucht werden!

25.02.2010

Als ich eben aufgestanden bin, schoss man mir mehr mals wieder in den Kopf und ins Genik. Meine Kopfhaut foppt dabei laut und es tut weh. Irgend ein Cooler Kerl redet dabei Müll auf mich ein.
Als ich mich an den Computer setzte ging es gleich enorm weiter, besonders als ich mich entschloss etwas für mein Forum zu tun. Tja man will nicht das ich das Leid was mir angetan wird beweise und schießt mich deshalb zusammen. In meinem Kopf vibriert schon wieder alles. Der Kerl bedankt sich hönisch bei mir!

Die Gerichtsverhandlung wurde verschoben. Warum weiß ich noch nicht. Aber ich hoffe mal das sich der Herr G und Frau M nicht doch noch daran beteiligen. Das werde ich noch herausbekommen und gegebenfals Brief an die Staatsanwanltschaft schreiben.

14:10Uhr
Gerade habe ich meiner Betreuerin auf den Anrufbeantworter gesprochen und sie darüber Informiert das die Verhandlung vor Gericht verschoben wurde. Auch dasd mein Vermieter mir einen Elektriker wegen der Abschirmung aufhalsen will und ich das nicht Ok finde weil dies nicht nötig ist.
Bevor ich anrief und mich zu den Anruf entschied schoss man brutal in meinen Körper. Sie sagte "Wir stochern"! Mir wurde natürlich schwindelig und musste zweimal meine Gedanken sortieren, was ic h Frau Schmidt überhaupt sagen wollte. Während des telefonates konnte ich nur stotternd das Gespräch vollziehen und war froh als ich damit fertig war. Jetzt schießen sie mir weiterhin hart in meine rechte Seite wenn ich im Sessel sitze. Mein Fettgewebe in der rechten Hüfte wird dabei zum zucken gebracht. "Du bistn Schütze" redet einer auf mich belustigend ein und schießt fröhlich weiter! "Wo ist denn da dein BKA" ruft der nächste!

14:20Uhr
Ich erkundige mich gerade über Infrschall wieter um dies im Forum aus zu stellen.
Die die mich foltern werden noch härter und verbrennen mich im Hals Brustbereich.ich würde mal gerne wissen wer gerade wieder dran ist und mich übermäßig stark foltert. Er sagt gerade zu mir "Ich hinrichte". Das soll wohl lustig sein! "Und du glaubst noch an Non"

16:00Uhr
Man nutzt wieder jegliche Art und Weise aus um mich zu foltern. Wenn das Telefon klingerlt schießen sie mir in die Brust. Wenn draußen jemand redet schießt man mir in die Brust. Nachbars Kinder gehen pfeifend über den Hof und man schießt mir in die Brust. Die Tür klingelt und man schießt mir in die Brust. Mellanie geht über den Hof und kratzt an der Wand und man schießt mir in den Kopf!
Wenn ich hier am PC lese, schießt man mir in den Kopf und alles vibriert und. Jetzt knaken wieder die Gibskartonwände in meiner Wohnung!
Dann will man mich immer ablenken, ich soll noch eine rauchen, oder mir noch einen Kaffe machen, noch eine Tablette nehmen, oder auf die Toilette gehen. Das machen sie ständig mit mir um mich ab zu lenken und meine Nerven zu überreizen!
Hauptsache sie machen mich labiel für ihren Plan mich wieder zu psychiatrisieren! Das zu ihrer Fahigkeit und deren Maßnahmen mich zu manipulieren!

16:30Uhr
Ich werde den ganzen Tag schon unaufhörlich beschossen und brauche jetzt unbedingt eine Pause weil mein Körper schon zittert. Ich gehe jetzt erst mal spazieren!
Gefunden habe ich gerade mal fünf Artikel. Da hat es sich für die Fernfunker ja wieder gelohnt mich ausszu schalten und noch ein Tag hinaus zu zögern! Das ist auch der Sinn un Zweck! Am besten bis ich ausflippe!

23:45Uhr
Seit eineinhalb Stunden traktiert man stoßweise meinen rechten Daumen im tackt. Das ist aber nicht mein Puls! Sie schießen dabei auf eine Sehne um den Daumen zur Reaktion zu bringen. Das nervt mich ennorm. Das ist das gleiche wie wenn sie meine Füße traktieren, was ich schon oft beschrieb. Heute Nachmittag hat man das erst gemacht. Aber ich war zu abgelenkt durch die restliche Folter als das ich das wirklich wahr nahm.

Ich denke auch mal das es heute mehrere Mikrowellefunker waren, weil ja eigentlich fest stand, das ich heute etwas wichtiges zu erledigen habe, die Verhandlung aber abgesagt wurde.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Mein altes Privates Tagebuch

Beitragvon Darksnow » Mittwoch 19. Januar 2011, 05:11

26.02.2010

13:00Uhr

Seit einer Stunde etwa traktiert man schon wieder meine rechte Hand, wovon dann mein Daumen unkontroliert zuckt. Das nervt mich sehr und stört auch meinen ganzen Kreislauf. Entweder stört es meinen Kreislauf weil Arterien dort abgeklemmt werden, oder weil die verstärkten Laser auch durch meinen Oberkörper gehen. Auf jedenfall habe ich einen enormen Blutanstieg im Kopf wenn ich den Laser von mir schüttle. Icvh habe meine rechte Hand jetzt auch schonj mit Kupfer eingesprüht. Jetzt kommen sie nur noch bedürftig an die Stelle und die Laser lassen sich schnell abschütteln, wenn sie wieder fixiert wurden. "Der Muckel hört Simmen" ruft gerade jemand lachend!

Ansonsten ließ man mich heute mal in ruhe. Auch nach dem Aufstehen!

17:30Uhr

Ich habe gerade etwas gespielt und danach bis jetzt am Pc etwas geschrieben, auch weil sich jemand neues in meinem Forum anmelden möchte.
Während des Schreibens schoss man mir vermehrt in den Kopf, wovon smeine Augen vibrierten. Jetzt schießt mir jemand sehr stark auf meinen Annus und ich bekomme durch die erhöhte Laserstrahlung durch meinen Körper keine Luft.
Jetzt nachdem ich das geschrieben habe setzten sie den Laser ab und es kribbelte in meinem Bauch. Jetzt wird mir auch gerade schlecht!
Ich sollte das Kupfergewebe für meinen Sessel holen, aber das brauchte ich heute Nacht im Bett weil man in meine rechte Hüfte einen Laser fixierte was sehr stark stach und schmerzte!

21:15Uhr

Gerade hat ein ganz Cooler mir enorm in den Kopf geschossen. Diesmal aber nicht Stichartig. Er hat sondern einen Breiteren Strahl einfach auf meinen Kopf mehrmals erhöht, bis meine Kopfhat brannte. Ich wurde davon völlig desorientiert und es Schmerzt jetzt noch sehr. Der Coole Typ sagt nur irgend etwas "bei der Mer hier geht es mir zu guth". scheint ja voll der Witz zu sein!

Meine ganze rechte Kopfhälfte ist taub und dieser Coole Ty, der hat nichts besseres zu tun als mir seinen EM Laser noch in den Brust und Genitalbereich zu schwenken, mit dem Spruch in Befehlendem Coolen Ton "Jetzt hol dir entlich einen runter".

21:35Uhr

Ich musste kurz an die frische Luft. Die Strahlung auf meinen Kopf war zuviel für mich. Man tut mir heute wieder sehr weh. Laufend sagt man gerade "wir sexern". Das glaubei ich ihnen aufs Wort.

Durch die harte Folter heute viel mir einiges wieder ein, als ich noch ungeschützt bei meinen Eltern wohnte. Dort war man noch Aggressiver und schoss solche hohe Strahlung öfters am Tag auf meinen Kopf, was mich am Ende vor Schmerz in den Wahnsinn trieb. Ich will das man diesen Leuten entlich eine Strafe verpasst. Am liebsten wünsche ich mir das dieser Mensch einfach Tod umfällt!

21:40Uhr

Ich habe Nasenbluten!

27.02.2010

11:00Uhr
Wie es aus sieht will man mich mal wieder al Pedopfiehl darstellen. Ich schreibe jetzt einfach mal davon weil es nicht das erst mal ist das man diese Nummer mit mir macht.

etwa um 10:30 höre ich Nachbars Kind wie es gegen die Kellertür unaufhörlich tritt, wovon mein ganzes Schlafzimmer bebt. Natürlich werde ich wach, obwohl ich lange aufblieb und ausschlafen wollte.
Während das Kind weiter schreit und tritt, geht jemand sehr stark, auch durch meine Abschirmung mit EM Strahlung auf mich ein, was mir soroft die Luft nahm. Ich konnte kaum noch atmen. Als damit wach war hörte das Kind auf gegen die Tür zu tretetn und es war völlig still. Ich hörte nicht mal wie das Kind verschwand. Gleich darauf fängt jemand an meinen Annuns zu traktieren weil ich immer noch nicht aufstand. Auf diese Weise verlangte man öfters von mir ich solle mir wegen der Kinder onanieren, was ich natürlich nicht tat.
Das ist echt krass, wozu die die Kinder benutzen um mich zu foltern. So sind diese Leute nämlich wirklich. Sie nutzen alles, sogar ihre Kinder gegen mich!
Da musste ich wiederwill aufstehen und habe jetzt enorme Kopfschmerzen! Ein Cooler Kerl redet wieder auf mich ein, ich solle noch eine Tablette nhemen und was ich nicht dumm wäre. "Der denkt wir haben noch gewonnen" in gestellter traurigen klein Mädchen Stimme. Also wie man schon lesen kann machen sie mich lächerlich in ihrem eigenem brutalen Aggressieven Handeln!
Wo ist da denn die Polizei? Ich habe hier ein paar Kinderficker für sie!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Mein altes Privates Tagebuch

Beitragvon Darksnow » Mittwoch 19. Januar 2011, 05:17

28.02.2010

03:00Uhr

Ich suche schon die ganze Nacht nach neuen Artikeln zu Spionage und Infraschall. Leider komme ich immer nur schwer damit voran, weil man mich halt unaufhörlich foltert und ich dies irgendwie überstehen muss.
Die letzten Stunden schießt man mir vermehrt auf den Annus und befiehlt mir ich solle Onanieren, was ich natürlich nicht tue weil ich gar keine Lust dazu verspühre, aber das sieht der Fernfunker anders! Auch fixiert man den ganzen Tag über schon Laser unter meinen Hals was zu Unterschiedlichen Schmerzrezen führt und ich muss die Laser immer wegmassieren, oder schütteln und fast dabei kotzen.
Als man ebend auf meinen Annus schoss bekam ich an der Stelle zwischen meinen Pobacken eingribbelndes fast Gänsehautähnlichen Reiz auf der Haut. Das hatte ich schon öfters, auch an anderen Körperstellen. Nur ist das komisch, weil der Laser dann ja von unten kommen würde. Aber es kann auch an dem Kupfergewebe unter meinem Po liegen, obwohl wiederum die Stelle nicht gänzlich auf dem Kupfergewebe liegt. Ich habe jetzt etwas Kupfergewebe auf meinem Fußboden gelegt und geerdet. Jetzt schwankt die Energie enorm durch meinen Körper. ich fühle mich etwas wie ein Sack im Wasser.

Ach und kurz bevor das begann srgte man mir auch merklich, das ich nochmal harten Stuhlgang vollführen muss, wohl um die Störgeräusche zu beseitigen! Wie immer halt!

Davor hat man mir laufend sehr hart in meine rechte Hüft geschossen, was sehr stack schmerzhaft stach und ruckweise verlief. Dies ging etwas eine Stunde lang und ich drohte mit Tagebucheintrag den ich jetzt auch schrieb!

23:45Uhr
zwar hat man heute nicht all zu viel auf mich eingeredet, aber die Strahlung in meinem Kopf erhöht. Ich konnte mich wieder nicht lange auf das suchen von Artikeln konzentrieren. Ich habe deshalb auch zur Abwechselung mit Sabiene aus Berlin telefoniert und mit Astrid aus Östereich über Skype geschrieben.
Auch hat man mich wie üblich heute auch mehrmals im Halsbereich verbrannt, damit ich müde und depressiev werde!

Ach so und als heute die Kellertür hart knalte schaute ich raus und Nachbarin Melanie und die Nachbarin 2 Stockwerke über mir standen davor und haben versucht sie zu zu bekommen. Als Melanie mich am Fenster sah fragte sie ob ich helfen könne. Ich sagte aus reflex erst das ich komme, es mir aber anders überlegte nach all was zwischen uns schon vorgefallen ist. Außerdem haben mir oft genug schon Menschen gesagt ich solle bei solchen Situationen nicht zu Hilfsbereit sein, weil ....

Ups, bevor ich es vergesse, redet eine Frau mit lockeren Ton wie ich sie schon öfters hörte stark die letzte halbe Stunde auf mich mit dummen Sprüchen ein und schießt vermehrt in meinen Kopf. Gerade hat sie die Strahlung auf meinen ganzen Körper erhöht und mich manipulatiev erregt um mich von dem Geschriebenen hier ab zu lenken. "Dann Morde doch" sagt sie jetzt! Voll lustig. Dazu sagt sie nur lächerlich hönisch "jaha"


29.02.2010

1:00Uhr

Vor etwa einer halben Stunde hat man mit sehr hoher EM Strahlenintensität auf meinen Kopf geschossen. Da wo meine Abschirmmütze den Kopf verdeckt brannte es unter der Haut stark und gribbelte es auf der Haut stark. Der Fernfunker für diese Nachtschicht zeigt absolut keine Skrupel mich in höchstform zu foltern. Obwohl es mir sehr weh tut macht er mich mit einzelnen Wörtern und dazu gehörigen EM Pulsungen einfach weiter lächerlich weiter mich verbal zu beleidigen.
Dazu kommt noch das man die Strahlenintensität unter meiner linken Schläfe so sehr erhöht und auf den Knochen eingegangen ist, das ich jetzt sehr starke Schmerzen noch habe. Als ob ich schon wieder Zahnschmerzen hätte. Genauso wie im November als man mir einen Zahnnerven brutal zerstörte. Oh, jetzt hört der Schmerz auf mich mit einmal auf. Dabei sagt der Kerl in immitiereter Kleinmädchen Stimme jammernd Tschühh!
Und schon war es das jetzt. Jetzt hat er schlagartig aufgehört. Er wünschte mir vorhin aber noch eine gute Nacht auffordernt!

Ich bin auch schon wieder mit Kupfergewebe zugedeckt, weil man mich die ganze Zeit stark verbrannte. Jetzt kommen sie nur noch auf offenliegende Körperteile mit der hohen Strahlung durch, fals ich das noch nie erwähnt habe.
"Wo ist denn da die Polizei?" fragt er lächerlich!
"Dann schlaf" sagt er in immitierter hauchenden krächzender Tonlage zu mir, aber das machen die Fernfunkfolterer öfters!
Jetzt sagt er in verschiedenen Tonlagen Tschühh und Tschööhh, wie so oft um mich aus dem Konzept zu bringen. Natürlich pulst er dabei mit erhöhter EM Strahlung auf mich!

14:30Uhr
gerade schreibe ich Sunny zurück: Jemand der sich in mein Forum heute registriert hat. nebenbei hat man mir gerade einen sehr starken EM Laser in den linken oberen Nackenbereich geschossen. Genau am Schädelanfang und beleidigt mich enorm in coolen Ton, das sie mit mir machen können was sie wollen! "Du gehörst mir", "Du hörst Stimmen", "du dummer Otto". Fast an jedem Satz hängen sie ein "Hää" dran!

An der Arbeit hat man mir in die Kniescheiben merhmals geschossen. Ich ging dann in den Kirchengewölbekeller und die Schmerzen waren sofort weg. Danach ließen sie das aber!

Heute Nacht hat man mir im Bett weiterhin sehr zugesetzt und einen Starken Laser in meinen Kopf gerichtet. Unter meiner Schädeldecke vibrierte und brannte es mehrmals enorm und der Laser war so stark das es in meinen Nasennebenhöhlen flaterte! Nach einigen Stunden ließen sie dann ab von mir und ließ mich schlafen.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Mein altes Privates Tagebuch

Beitragvon Darksnow » Mittwoch 19. Januar 2011, 05:25

23:45Uhr

ich war heute so müde das ich bis zum Abend hin schlief. Man ließ mich auch so weit ich das sagen kann im Schlaf in ruhe. Als ich eben aufstand verbrannte man meinen Körper zugleich und schoss mir mehrmals stark in den Kopf bis meinen Augen vibrierten. Ein Kerl ist dran und redet gelassen und Cool auf mich ein. Gerade sagt er "wir stacheln" und "du wirst verlieren" und so weite rund so fort. Sinnlose Wörter und Sätze halt, die aber sehr Nachdenkend wirken sollen!


03.03.2010

14:00Uhr

Eigentlich habe ich gar keine kraft zu schreiben. den ganzen tag verbrennt man mich schon im halsbereich. eben musste ich mehrmals fast kotzen. mir kam die galle hoch. ich rüttle an meinem hals und meine magenröhre wie magen verkrampfen sich vor schmerz. alles brennt dort! auch hat man mich den ganzen morgen an der arbeit zusammengeschossen. es ist auch wieder ein primitiver laser an mir dran wo ich jede vibration spühren muss. ich glaube wirklich immer mehr das hagbardc damit zu tun hat, weil immer wenn ich dem in die quere komme ich überaus stark gefoltert werde. ich habe mir jetzt erstmal wieder geerdetes kupfergewebe umgehangen und jetzt sind die schmerzen im hals erträglicher!


08.03.2010

Am Wochenende ließ man mich zum größten Teil in Ruhe!
Heute aber schießt man wieder nonstop in meinen Kopf. Man erschlägt mich regelrecht. Andauernt flattert mein Gewebe im Kopf durch die starken Laser. Wie es aussieht liegt es auch an der Kälte draußen das die Laser so extrem Stark sind. Ich musste nach der Arbeit schlafen, aber wurde des öfteren geweckt als ich mich umdrehte und die Laser in meinem Kopf brummten und flatterten. Jetzt habe ich starke Kopfschmerzen!

Ich muss später noch etwas zu letzten Donnerstag schreiben!


09.03.2010

00:30Uhr

Ich merke heute erst wieder richtig wie sehr man mir überhaupt täglich weh tut. Ich habe den ganzen Tag schon solche Kopfschmerzen.
Immer wenn ich etwas für mein Forum tun will schießt man mir in den Kopf. Man hebt mein Kopfgewebe schlag und ruckartig an, fährt mir mit dem Laser durch die Augen, oder auch Kopf wovon mir schwindelig wird. Man fährt den Laser andauernt durch meinen Körper, wodurch mehrere Gliedmaßen weh tun oder mir schlecht wird.
Man bringt Gliedmaßen zur Reaktion, wie meine Finger beim Schreiben. Man redet während man die Laser durch meinen Körper fährt etwas ein, damit ich einen Black Out bekomme. Man redet im Schlaf auf mich ein und weckt mich. Schon alleine heute bemerkte ich während des Schlafes immer wenn ich mich drehte wie mein Gehirn zu brummen anfing, als ob der Laser fixiert ist. Deshalb weiß ich auch nicht ob dies Bodengestützte Laser sind.
Dann sagt man auch leise in Hypnotischen Ton "Schlafe" und erhöht den Laser auf mich. Man bringt während ich aufräume mein Genik zur Reaktion, oder schießt mir gar in die Hüfte, Beine, oder Arme.

Ständig schießt man in verschiedensten Variationen auf mich ein oder schwenkt den Laser durch meinen Körper.

Ein Wunder das ich überhaupt noch lebe. Ich glaube auch nicht mehr das ich dies hier lebend überstehen werde!

Ich kann mich auf nichts mehr konzentrieren, außer auf das nötigste. Laufend Elektrosmog von allen Seiten....Mein Kupfergewebe stinkt sehr stark nach Elektrizität!

Bis letzten Donnerstag verbrannte man mich jeden Tag ich weiß auch schon gar nicht mehr wie lange und wie oft überhaupt. Ich hatte zwei Tage Brustkorbschmerzen!

Auch jetzt wo ich Kopfschmerzen habe, schwenkt man weiterhin einfach den Laser durch meinen Kopf und redet sinnlose Dinge auf mich ein. "Vergesse"..."Na haste wieder vergessen"..."Komm vergiss"

Laufend gingen heute Laser durch meine Augen, wobei es einen Sprudelnden Objektiven Blick gibt!

Jetzt erhöht man die Strahlung so auf mich das mir schlecht wird!

Als ich nach der Arbeit noch eine Ziegarette am Untermarkt rauchte und mit dem Rücken zu meiner Wohnung stand, vibrierte laufend die Haut über meiner linken Schulterplatte im Rücken kräftig!

22:50Uhr

Ich habe fast den ganzen Tag geschlafen um meinen Kopf zu regenerieren. Man hat mir so sehr zugesetzt das gestern wieder jede Sehne sich gespannt und geknackt hat. Ich hatte richtig schmerzende Löcher im Kopf.

Jetzt sitze ich gerade am PC und esse eine Pizza. Seit ungefähr einer Stunde traktiert man meinen rechten Oberschenkel. Diesmal aber nicht nr Oberflächlich, sonder mein ganzer Oberschenkel vibriert stark. Wahrscheinlich hat man den Laser wieder auf einer meiner Hauptschlagadern fixiert um meinen Greislauf zu manipulieren, was auch gut klappt da mir laufend schwindelig wird! Ich habe gejamert und ich habe gedroht, aber sie machen trotz dessen weiter. Erst jetzt wo ich es aufschreibe hören sie auf, was sich nach ihrer Meinung aber natürlich sofort wieder ändern könnte!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Mein altes Privates Tagebuch

Beitragvon Darksnow » Mittwoch 19. Januar 2011, 05:31

10.03.2010


12:40Uhr
Ich will gerade meine Wohnung aufräumen aber das will der Fernfunker der gerade mit EM Laserstrahlung an meinem Körper hängt nicht und schießt mir dementsprechend beim laufen in die Gliedmaßen, oder ehr schwenkt er den Laser sinnlos durch meinen Körper. Für die Fernfunker ist es doch angenehmer wenn es in meiner Wohnung sehr keimig aussieht, damit es so aussieht, als das ich nicht fähig bin mein Kram auf zu räumen. Jetzt schießt man auch wieder in meinen Kopf wenn ich schreibe! Muss ja echt spaß machen Menschen bis zum aüßersten zusammen zu schießen!
Eben haben sie mir erst so stark in mein linkes Oberschenkelgelenk geschossen, das es sehr dort stach und schmerzte. Dabei kippte ich fast um!. Dann immer die Befehle ich solle mich hinsetzen oder rauchen, ectr. Hauptsache der Fernfunker lenkt mich von meiner Hausarbeit ab. Natürlich erhöht er dabei die Strahlung auf mich damit der Befehl auch betäubend von mir ausgeführt wird.

16:30Uhr

So jetzt bin ich mir ganz sicher. Und zwar hat man meine Dolby Soround Sound Anlage kaputt geschossen. Ich war mir bisher nicht sicher, weil ich sie über das Wochenende nicht benutzt habe.
Am Donnerstag den 04.03 2010 gegen Abend, fing ganz plötzlich die DSS Anlage an extrem zu rauschen und gleichzeitig ging die Birne von meiner Standleuchte neben mir kaputt. Ich machte darauf die DSS Anlage aus und kümmerte mich auch nicht weiter darum, weil ich die Tage davor wie man lesen kann sehr gefoltert wurde und außerdem das Rauschen schon öfters einsprang, wobei ich auch jedes mal darauf zurück führte das dies von Laserbeschuss kam!
Heute machte ich die DSS Anlage das erste mal wieder an und außer das auf dem Display "Willkommen" steht funktioniert daran gar nichts mehr.
Tja, die schießen mir meine Geräte kaputt. Ist ja nicht das erste mal!


11.03.2010

Den ganzen Tag machen mich die Funkterroristen überzeugend von sich selber fertig. Andauernt schießt man mir in den Kopf. Ich kann kaum einen klaren Gedanken fassen. Mir ist nur noch schlecht. Ein Kerl redet gerade überzeugt von sich auf mich ein und Trixt wie immer um mich zu verwirren und mir etwas ein zu reden. Der denkt mal wieder er hätte Macht über mich indem er mich völlig Innerlich zerstört. Er behauptet er wäre das BND und was weiß ich nicht alles, hauptsache um mich damit zu beeinflussen. Man versucht mir am laufendem Band das Wort zu nehmen. All meine eigenen Gedanken werden, von den Funkterroristen persönlich erweitert. Ich sage ja selbst das sie ihr eigenes Selbst ständig auf mich reflektieren, was nur aus sinnlosen Plötzin besteht. Sie gegen sich hauptsächlich ihren eigenen Gefühlen hin und machen mich wo es nur geht lächerlich. Das man mich lächerlich macht, da stehe ich ja noch darüber, aber das man mir non stop in den Kopf schießt bringt mich Tag für Tag um. Laufend nimmt man mir jeglichen Elan und will dfas ich nur noch Schlafe, oder gar nichts mache. Einfach dahin wegetiere soll ich, damit die Funkterroristen unbehelligt ihren Spaß an mir weiter dreiben könnenb. Es ist echt grausam was ich jeden Tag durch machen muss, was man mir antut. Und dioe tolle Polizei interessiert das nicht. ich frage mich echt was das für eine Welt ist. Meinetwegen kann sie echt untergehen, wenn es nur noch solchen kriminellen Abschaum gibt, die auch noch behaupten der bessere Mensch zu sein. Laufend tun sie so und geben auf mich ab, das sie mit mir machen können was sie wollen und sie alleiniges Recht über mich haben. Auch drohen sie mir mit viele Dingen, auch selbst droht man meine Eltern zu töten. Einfach mal so. Und dann laufend der Spruch mit dem sie mich von Anfang an versuchen kaputt zu reden. "Wir Testen"! Die sind echt krank und jämmerlich!

Keine Ahnung wie weit sie es noch schaffen, bis man mich umbringt. In brutaler Folter, die niemanden zu interessieren scheint, bringen sie mich einfach um!

Nicht mal lesen oder Schreiben darf ich. Ständig schießt man mich mit unsichtbarer Strahlung zusammen und behauptet noch ich müsse mich schähmen!

Gerade habe ich mal meine Kopf massiert und natürlich knakte es unter der Kopfhaut laut. Danach ging es mir auch sofort besser und ich konnte wieder atmen, aber jetzt schießt man mir wieder in den kopf und auf die finder. (Das lasse ich jetzt mal so stehen, weil ich sollte ja ein d eingeben/ Finger sollte es heißen)


12.03.2010

2:31Uhr
Wie gehabt bekomme ich wieder die Bestätigung das man mich, wenn ich Nachts arbeite, man mich in ruhe lässt!

Nach dem austehen, schießt man mir in den Kopf und Annus. Nebenbei beleidigt und schikaniert man mich in imponierten Tönen!


14:00Uhr

Gerade hat eine gesagt "Du brauchst die Policelie gar nicht mehr besuchen, die Policelie besucht nämlich dich!"


13.03.2010

20:00Uhr
Ich habe den ganzen Tag geschlafen und als ich eben aufwacvhte wurde mir erst mal bewusst was und wie man mir den ganzen Tag antut wie man mich foltert und wie man mich schickaniert. Gerade sagt schon eine ich wäre nur ein Stück Scheiße. Als ich aufstand und dies auch laut sagte das sie echt Psychos sind, für das was sie jeden Tag mit mir machen und schon erhöhte man im Gelächter die Strahlung auf meinen Körper bis alles Juckte. Ja so gehen die mit mir umn. Und sie können es sich leisten weil keiner dagegen etwas unternimmt!


schmidt hausverwaltung, schreiben, inere verbrennungen, hol dir einen runter!, pen traktion, völlige erniedrigung
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Ähnliche Themen

von Forenking.de » Mittwoch 19. Januar 2011, 05:31


Forenking.de
 

Vorherige

Zurück zu Opfer- Berichte und Tagebücher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
Foren Hosting © 2007-2019 by Forenking.de | Impressum dieses Forums | Datenschutz