Schutz, Techniken, Gegenangriff

Was hast du für Erfahrung unter Abschirmenden Materialien gemacht und was würdest du empfehlen?
Hast du ein Baldachin? Warst du schon mal in einem Bunker, oder in einem Faradayschen Käfig?

Schutz, Techniken, Gegenangriff

Beitragvon alex » Donnerstag 22. März 2012, 23:34

Ein Hausmittel
Dass die Täter so dreist auftreten und Behördenvertreter und Politiker die Verbrechen so frech leugnen,
liegt daran, dass sie das System aus Technologie und Verleugnung für wasserdicht halten. Sie haben
bislang allein die Kontrolle über die Technologie, und sie wissen, dass es bis jetzt keinen Schutz dagegen
gibt. Sie wissen, dass die elektronische Gewalt messtechnisch nicht nachweisbar und damit nicht justizi-
abel ist. Und sie wissen, dass es ein langer Weg bis zur wissenschaftlichen Anerkennung der Paradig-
men ist, nach denen die Geräte funktionieren. Das Schlimmste für die Opfer ist die Ohnmacht, dem Ter-
ror ohnmächtig ausgeliefert zu sein.
Doch das System hat eine Schwachstelle, die es tendenziell unkontrollierbar macht, wenn die Opfer dar-
um wissen und sie nutzen. Ernst Senkowski beschreibt sie so: „Der Einbruch in die Innenwelt anderer
Menschen kann sich auch als ”Bumerang” erweisen: Es ist unwahrscheinlich, dass die psychische Kopp-
lung zwischen Agenten und Zielpersonen auch in Form der Konditionierungsversuche unter Benutzung
physikalischer Methoden rückwirkungsfrei bleibt. Es dürfte sich vielmehr auch hier um Wechselwirkungen
106
innerhalb eines holomorph strukturierten Gesamtsystems handeln.“
Dem kann das Opfer ein wenig nachhelfen. Und das geht so:
Man braucht nur ein Foto, eine weggeworfene Kippe o. ä. des (Mit)-Täters, also etwas, woran die Infor-
mation seiner Identität haftet. Notfalls tut es auch sein Name, den man auf einen Zettel schreibt. Diese
„Personenbeschreibung“ legt man neben eine Stromquelle, z. B. eine Dreifachsteckdose, die ans E-Netz
angeschlossen ist. Dazu stellt man ein Glas Wasser. Nach ein paar Minuten hat sich die Personeninfor-
mation auf das Wasser kopiert. Wenn man nun davon trinkt, nimmt man die Information vom (Mit)-Täter
in sich auf, in jede einzelne Zelle. Dadurch findet eine automatische Übertragung der Besendungen in
abgeschwächter Form auf den (Mit)-Täter statt. Das funktioniert, auch ohne dass man daran glaubt. Man
muss die Information im eigenen Körper aber täglich mit einem Schluck vom informierten Wasser auffri-
schen. Diese reine Defensiv-Maßnahme beruht auf den Gesetzmäßigkeiten der Radionik, nach der In-
formationsübertragung im raum-zeitlosen Vakuum entfernungsunabhängig geschieht.
Sowohl in meiner vorherigen Wohnung, wie auch an meinem jetzigen Wohnort konnte ich die Erfahrung
machen, dass die Besendungsstärke schlagartig zurückgedreht wurde in dem Moment, als ich den ersten
Schluck mit der Zielinformation der strahlenden Nachbarn getrunken hatte. Dann folgte jeweils eine Pha-
se, in der verschiedene technische Experten am Tatort erschienen und an der Resonanzeinstellung der
Anlage herumschraubten. Das fühlt sich an, als ob einem der Zahnarzt im Hirn herumbohrt. Das taten die
Herren vom Technical Support, weil solche Echoeffekte offenbar damit erklärt werden, dass Sender und
Empfänger - Empfänger bin in diesem Fall ich – nicht richtig aufeinander abgestimmt sind.
Durch das Abhören meines Telefons, das Abfangen meiner Fax-Nachrichten und das Mitlesen auf mei-
107
nem Computerbildschirm wissen die Perps inzwischen, woran es liegt. Sie wissen von den Klagen der
strahlenden Nachbarn, dass ich nicht bluffe. Und sie wissen, dass sie nicht kontrollieren können, auf wen
ich die radionische Weiterleitung lege. Das wirkt auf mehreren Ebenen: 1. Den Nachbarn, denen sie ein
risikoloses Vergnügen versprochen haben, fängt die Sache an unangenehm zu werden. 2. Das System
ist nicht mehr kontrollierbar, d. h. die Täter wissen nicht mehr, wer die Besendungen sonst noch ab- und
mitkriegt. 3. Die Isolation des Opfers mit Diskreditierung wird durchbrochen. Wenn die Leute, denen
Perps, BKA&Co. erklären, dass die Opfer spinnen, wie z. B. Polizeibeamte, Staatsanwälte, Bundestags-
abgeordnete u. ä. nun plötzlich am eigenen Leib zu spüren bekommen, was abgeht, werden sie ihre Mei-
nung vielleicht ändern. Je mehr Opfer das machen, desto größer wird das informationelle Durcheinander
im Äther, den die geheimdienstlichen Schwarzmagiere anrichten.
Schutztechnologie – der Stand der Dinge
Aus einem russischen Dokument geht hervor, dass russische Wissenschaftler ihrer Regierung angeboten
hatten, Schutztechnologien gegen psychotronische Besendung zu entwickeln. Offenbar ist die Regierung
106
Ernst Senkowski: Möglichkeiten der physikalischen Konditionierung des Innenraums des Menschen, in: Gehei-
me Mächte, Resch Verlag, S. 17
107
Das ist die Bezeichnung unserer amerikanischen LeidensgefährtInnen für die Täter. Es handelt sich um die
Slang-Abkürzung von perpetrator = Übeltäter
27
darauf nicht eingegangen. Vor einem Jahr stand ich im Austausch mit einer Professorin, die gute Kontak-
te sowohl zu führenden russischen Forschern, wie auch deren Kollegen im anglo-amerikanischen Raum
hat. Sie habe ich mehrfach inständig gebeten, ihre Beziehungen zu nutzen, um in Erfahrung zu bringen,
ob irgendwo etwas über mögliche Schutztechnologien, die tatsächlich funktionieren, bekannt ist. Sie hat
mir glaubhaft versichert, dass sie nichts in Erfahrung bringen konnte.
 Aus der Fernsehdokumentation „Geheimes Russland“ wissen wir, dass der Ingenieur André Sle-
pucha, der selbst seit Jahrzehnten schwerster Verfolgung mit psytronischen Generatoren ausge-
setzt ist, diverse Schutzgeräte entwickelt hat, mit denen die Einwirkungen auf die Wohnumge-
bung und das Opfer reduziert werden können. Er benutzt die Geräte selbst, und er hilft anderen
108
Opfern damit. Obwohl es Kontakte zum Moskauer Komitee für Ökologisches Wohnen, einer in-
ternational bekannten Selbsthilfegruppe von Opfern psychotronischer Verfolgung, gibt, ist es bis-
her noch nicht gelungen, Schaltpläne für den Nachbau der Filter- und sonstigen Schutzgeräte zu
bekommen.
 Auf den Internet-Seiten von Graviflight , deren Autoren fachkundig Skalarwellen-Bastler sind,
kann man sich die Bauanleitung für einen Skalarwellenspalter herunter laden. Dem trauen auch
Experten zu, dass er wirksam gegen die Besendungen schützen könnte. Allein, es hat bisher kei-
ne mir bekannte Person im Umfeld der Opfer geschafft, sich den Text zu besorgen, das Ding zu
bauen und auszuprobieren, ob es den Leiden der Opfer abhelfen kann.
 Tom Bearden geht in seinem Buch über Skalartechnologie auf die Prinzipien ein, mit denen diese
Waffentechnologie arbeitet. Danach muss Schutztechnologie die gebeamten Informationen in-
vertieren.110
Wie so etwas dem Prinzip nach in der praktischen Umsetzung aussehen kann, hat Prof. Smith
erprobt:
109
Einfach zwei Gläser mit Wasser nehmen. Das eine umfassen und es auf Holz
aufstoßen. Dann in Südrichtung davon das zweite Glas aufstellen und mit einem
Toroiden zwischen die Gläser gehen und den Weicheisenring aufschlagen. Danach hat man in
111
dem zweiten Glas ein inverses Feld.
 Auch eine Möbius-Schleife könnte evtl. für die technische Umsetzung brauchbar sein. Don
113
Croft arbeitet viel mit Möbius-Schleifen bei seinen Energieprodukten, z. B. beim Succor Punch.
 Tesla-Dome: In einem einschlägigen Artikel über die Möglichkeiten von Skalarwaffen heißt es
dazu:
„Die Tesla-Haubitzen können in einem nahezu uneinnehmbaren Verteidigungsmodus benutzt
werden, wobei sie einen Dom (Tesla-Dom) oder eine Sphäre (Tesla-Kugel) von einer sehr star-
ken elektromagnetischen Energie aufbauen, stark genug, Raketen zum Versagen zu bringen o-
der zu zerstören, wenn sie versuchen, dieses Gewölbe zu durchdringen. .... Mit verschachtelten
Domen kann das Areal sogar gegen nukleare Strahlung geschützt werden.
Bearden zitiert eine Anzahl von Beispielen, wo diese Dome rund um die Welt getestet wurden:
114
20. März 1969, 24. März 1977, 17 August 1980, 17 Juni 1966, 18 Juni 1982, 22. Juni 1976.“
112
Dabei bleibt die Frage offen, ob Lebewesen auch mit diesen Tesla-Domen geschützt werden
können, oder ob sie nur dazu taugen, Materie zu schützen. Denn ob Menschen, Tiere und Pflan-
zen die „starke elektromagnetische Energie“, die aufgebaut werden muss, um einen Tesla-Dom
hervorzubringen, verkraften, müsste noch geklärt werden.
Jedenfalls wäre dies ein interessanter Ansatzpunkt für die Forschung der Bundeswehrhochschu-
le, wenn sie noch einen Pfifferling auf ihren grundgesetzlichen Verteidigungsauftrag gibt.



Wer mich über die folgende E-Mail kontaktiert dem sende ich gerne das ganze pdf.

haihito@anonymousspeech.com
alex
 
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 28. Januar 2012, 06:07

Re: Schutz, Techniken, Gegenangriff

Beitragvon alex » Freitag 23. März 2012, 00:03

Nochmal gesucht und den Link zur pdf gefunden.


stopptmindcontrol.lima-city.de/Artikel/Elektronische_Folter.pdf


Die E-Mail ist nun hinfällig und gelöscht.

Ich entschuldige mich vielmals für das Durcheinander.

Schrottplatz Ahoi! aufmerksam(
alex
 
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 28. Januar 2012, 06:07

Re: Schutz, Techniken, Gegenangriff

Beitragvon Sunny » Freitag 23. März 2012, 15:54

Diese Menschenrechtsverletzungen, Kapitalverbrechen, Kriegsverbrechen mit diesen E-Waffen und ähnlichen sind definitiv keine Einbahnstrasse, alex.

Die Täter/innen samt ihren bornierten korrupten Auftraggeber/innen, (Sponsoren) schießen sich- schon mit Beginn dieser Straftaten, Übergriffen eigenverantwortlich tödliche Eigentore, brennen sich nunmal damit in jedes Atom eigenverantwortlich damit ihre Vernichtungsurteile.

Wer Wind sät
wird Sturm ernten

Wir alle leben unbestreitbar in ein und derselben NATUR, wir alle sind unbestreitbar existenziell abhängig von dieser Natur - wer auch immer diese natürliche lebendige NATUR absichtlich vorsätzlich eiskalt berechnend hochmütigst wie den letzten Dreck vergewaltigt, vergewaltigen lässt , handelt somit eigenverantwortlich selbstzerstörerischst , denn die NATUR weiss sich durchaus immer ihrer Not zu wehren- so oder so.

LG

Sunny

sunn(
I am what I am , and that what I am, that`s what I am always going to be.
Bilder für die Herzen unter http://jannell.jimdo.com/
Sunny
Administrator
 
Beiträge: 3661
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 22:45

Re: Schutz, Techniken, Gegenangriff

Beitragvon MingaManga » Freitag 23. März 2012, 17:44

Hallo Alex,

über diese Technik schrieb ich auch schon mal...auch in diesem Forum...ist wohl verschwunden.

Ich kann dir auch versichern, dass diese Methode funktioniert, zumindest teilweise. Bei mir stellen sie dann sehr schnell die Stimmen stiller ein, auch gewisse andere Techniken scheinen rückwirkend zu sein (z.B. der Druck am Hinterkopf). Auch die Effekte im Kopf, welche der Text beschreibt, treffen zu.

Allerdings beginnen sie dann zimlich schnell mit anderen Waffen, welche nicht rückwirkend funktionieren zu schießen...oder sie wechseln Frequenz? Einmal stellte ich das Glas neben W-Lan und Energiesparlampe und Steckdose...ich war dann fast 1 Woche zimlich frei. Machte diesen Test in einem Hotel, leider hab ich kein W-Lan und keine Energiesparlampen um diesen Test zu wiederholen.

Kleiner Tipp für jene welche es probieren möchten: Täter, Mind-Control-Täter usw. alles funktioniert...einfach das oder Feinde draufschreiben auf den Zettel.

Noch etwas: Einmal schrieb ich den Namen des Papstes auf den Zettel...die folgenden Stunden stand ich dann unter kompletten Dauerangriff.

Liebe Grüße
MingaManga
 
Beiträge: 150
Registriert: Freitag 16. April 2010, 15:58
Wohnort: Südtirol

Re: Schutz, Techniken, Gegenangriff

Beitragvon Darksnow » Freitag 23. März 2012, 21:45

Noch einer mit der Bekloppten Technik vom verein gegen irgendwelche Waffen.


Stell dich erst mal vor und zwar unter Vorstellung.

Hör auf mit deinen Zauberscheiß und wenn du dir helfen lässt, helf ich dir mit Abschirmung.


Oder mach deine dämlichen Zauberein und lass dich töten.

Gute Nacht!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5231
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Schutz, Techniken, Gegenangriff

Beitragvon MingaManga » Freitag 23. März 2012, 23:07

Nachdem 1000 Meter Tiefe in einem Berg, wo Silber abgebaut wurde, nicht zu schüzten vermochte habe ich die herkömmliche Schutzsuche aufgegeben, das stimmt. Ich hätte es natürlich mit 1500 Meter Silberfels noch probieren können.

Dass ich meine persönlichen Daten nicht preisgebe ist meine Sache, das tun viele. Ich habe dir einmal meinen Ausweis gezeigt...das muss genügen und hör auf mich zu beleidigen, das tun schon die Stimmen zur genüge.

Es gibt halt einige, welche neben deiner Kupfermütze noch in anderen Richtungen Schutz suchen und teilweise auch welchen gefunden haben. Du schreibst selbst über Henning Witte, der Orgonit und verschiedenste Skalarwellen erzeugende Produkte als Schutz empfiehlt. Mehr tue ich auch nicht, aber im Unterschied zu dir teste ich diese Dinge.

Hier nochmals nachzulesen:

http://www.whitetv.se/mind-control-mk-u ... ntrol.html

Schreibt man von Erfolgen ist man der Buu-Man, wobei mindestens 10.000 Menschen bereits mit Orgonit und Succor-Punch (der erzeugt Skalarwellen) Schutz gefunden haben. Chips deaktivieren diese Menschen übrigens mit Magneten, aber auch darüber habe ich schon geschrieben.

Dieses Forum sollte Neulingen auch einen gewissen Schutz anbieten können, was man hier leider vermisst. Das Forum sollte auch ein Austausch über verschiedene Schutzmöglichkeiten bieten, wobei man nicht immer alles selbst testen muss, was ich leider musste.

Ein gutes Beispiel ist das mit dem Wasser...keiner hat sich die Mühe gemacht das mal zu testen.

Aber ich akzeptiere dies natürlich. Dies ist ein Forum, wo Beweise gesammelt werden, dass Menschen gefoltert werden mit Waffen, an welche keiner glaubt.

Liebe Grüße
MingaManga
 
Beiträge: 150
Registriert: Freitag 16. April 2010, 15:58
Wohnort: Südtirol

Re: Schutz, Techniken, Gegenangriff

Beitragvon Darksnow » Samstag 24. März 2012, 00:04

MingaManga hat geschrieben:Nachdem 1000 Meter Tiefe in einem Berg, wo Silber abgebaut wurde, nicht zu schüzten vermochte habe ich die herkömmliche Schutzsuche aufgegeben, das stimmt. Ich hätte es natürlich mit 1500 Meter Silberfels noch probieren können.

Dass ich meine persönlichen Daten nicht preisgebe ist meine Sache, das tun viele. Ich habe dir einmal meinen Ausweis gezeigt...das muss genügen und hör auf mich zu beleidigen, das tun schon die Stimmen zur genüge.



Wow nachdem ich ein zweites mal fragte warst du paranoid.

Hör mal das mit dem Verrauen ist eine Sache, mit dem basteln voon irgend einem Müll auch, aber erst nach eineinhalb Jahren kapieren was richtig hilft und nicht mal meine Seiten unter jedem Beitrag wahrzunehmen UND dann noch die einzige Erdung abzunehmen weil es dir besser geht wenn du dauerhaft deine Zellen mit Strahlung füllst

Du es trotzdem nicht begreifst, auch meine Ratschläge nicht annimmst das gewebe direkt auf der haut zu tragen und Wärme zu vermeiden.

Also Michael, pass mal auf, ich find dich Süß. Wäre ich schwul hätte ich dich gefragt ob du mein lebenspartner wirst.

Aber du kapierst genauso wenig wie die anderen was man tun kann.

Ihr lauft rum und lasst euch töten weil einer der Meinung ist, wenn du weg bist ist es einer weniger.

Nimm doch wenigstens mal ne Büchse und Schrei rein.

oder bleib mir fern und bastel Orgonit Trompeten wie bringe damit, nur durch deinen Glauben fremde menschen um.


Ließt du auch mal was ich schreibe oder kannst du das nicht. kann auch sein das du zu blöd geworden bist.

Ich habs dir angeboten aber nerv mich nicht mit Müll und Zauberei.

Hier das Hilft. Hattest doch Geld. was haste denn damit gemacht? Durchs land gezogen und Hotels bezahlt?
(Ich mach dir auch Bilder)

http://www.silverium.de/shop/product_in ... ur-l-.html

Bild

http://shop.biologa.de/index.php?page=product&info=24

Leck mich!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5231
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Schutz, Techniken, Gegenangriff

Beitragvon Darksnow » Samstag 24. März 2012, 00:06

Neulinge verblöden und mit töten.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5231
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Schutz, Techniken, Gegenangriff

Beitragvon MingaManga » Samstag 24. März 2012, 04:41

Hör mal das mit dem Verrauen ist eine Sache, mit dem basteln voon irgend einem Müll auch, aber erst nach eineinhalb Jahren kapieren was richtig hilft und nicht mal meine Seiten unter jedem Beitrag wahrzunehmen UND dann noch die einzige Erdung abzunehmen weil es dir besser geht wenn du dauerhaft deine Zellen mit Strahlung füllst


Ja, du hast recht...am Schreibstil erkennt man wirklich, was hilft! Hier ein Beispiel:

http://6499.forendienst.de/show_message ... id=4664291

Ach alles fürn arsch. Und wer nicht bei der Frage wie es einen geht "beschissen" sagt der halte sich bloß von mir fern.


Da muss dein Schutz echt super sein...ehm beschissen muss man sagen...

Ließt du auch mal was ich schreibe oder kannst du das nicht. kann auch sein das du zu blöd geworden bist.


Ich hab gelesen was du schreibst. Mit Orgonit ist Erdung sinnlos, mein Standpunkt. Ich leite doch nicht positive Energie ab, wozu sollte ich das tun?

Mein Vater hat seit 40 Jahren kronisch Husten...komisch dass dieser mit Orgonit im Haus verschwunden ist, nur um ein Beispiel zu nennen. Komisch, dass wir nach 25 Jahren den ersten richtigen Winter hatten. Komisch, dass der Himmel wieder das blau hat wie ich es aus meiner Kindheit kenne. Komisch, dass viele Tausende genau die gleichen Erfahrungen gemacht haben.

Aber bitte, lebe weiter in deiner DOR-verseuchten Umgebung...an deinem Schreibstil erkennt man auch dass es so ist.

Leck mich!


Du hast vergessen bitte zu schreiben! engel(

Liebe Grüße
MingaManga
 
Beiträge: 150
Registriert: Freitag 16. April 2010, 15:58
Wohnort: Südtirol

Re: Schutz, Techniken, Gegenangriff

Beitragvon Darksnow » Samstag 24. März 2012, 15:47

Freuste dich wenn de irgend einen Müll machst.

Man geh doch wo anders hin wenn du es nicht raffst.

Bastel dir ganz viele Zukersteine und freu dich wie nen kleines Kind.

Denkt der er macht hier mal einen Beitrag Netzlautsprecher und weiß auch nicht was der sich davon verspricht.

Dann hau ab, such dir ne Freundin und lutsch Zucker Junge, achso nicht vergessen rumzustammeln wenn du denkst andere würden dies nicht bemerken.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5231
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Ähnliche Themen

von Forenking.de » Samstag 24. März 2012, 15:47


Forenking.de
 

Re: Schutz, Techniken, Gegenangriff

Beitragvon Darksnow » Samstag 24. März 2012, 18:16

Nochmal an alle,


hört auf durch irgendwelche Zauberspiele oder Psycho Trix andere zu verdammen.

Zigaretten Stummel sammeln, Wasser aufladen oder Zuckerformen bauen als Talisman.

Voodo und Schamanerei wie blablabla.


Betet lieber, oder geht raus und sprecht zu Gott.
Aber hört auf andere, oder euch selbst zu schädigen.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5231
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Schutz, Techniken, Gegenangriff

Beitragvon alex » Sonntag 25. März 2012, 00:50

Was der David da alles empfiehlt zum Schutz ist genial und entspricht vollkommen und in ganzem Umfang seinen praktisch gemachten Erfahrungen. Davids enormer Erfahrungsschatz ist nunmal nicht von der Hand zu weisen.

Das ist so, .. und wird wohl auch so bleiben.

Allerdings sollte man immer alle Komponenten bedenken und auch neues ausprobieren.

Hier ist noch ein sehr genialer Link zum Thema der Davids Ansatz vollumfänglich bestätigt und sogar noch ausbaut.



http://geheimdienst-reform.de/Hilfe_Schutz.htm
alex
 
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 28. Januar 2012, 06:07

Re: Schutz, Techniken, Gegenangriff

Beitragvon Darksnow » Sonntag 25. März 2012, 02:49

Außer Biologa ist der Rest an Firmen Website Müll. Bei Knauf komm ich nicht rein.


Die Angegebene Seite ist aber von der Erklärung recht gut.




Und bitte Alex gib mir nicht recht wenn du Gestern erst was von Schamanismus erklärt hast.

Wenn du Abschirmung schnell dringend brauchst, wende dich an mich. Ich lass dir was liefern.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5231
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Schutz, Techniken, Gegenangriff

Beitragvon alex » Sonntag 25. März 2012, 13:03

Nicht alles ist esoterisch und nicht alles ist exoterisch.

Die Welt setzt sich immer aus Gegensatzpaaren zusammen.

Nicht entweder oder, sondern ''Sowohl als auch''.

Übrigens, mit Schamanismus habe ich nichts zu tun, wenngleich ich das sehr interessant finde.

Lieber David, ich danke dir vielmals und herzlichst für dein Angebot und werde, wenn nötig, darauf zurückkommen.
alex
 
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 28. Januar 2012, 06:07

Re: Schutz, Techniken, Gegenangriff

Beitragvon Darksnow » Sonntag 25. März 2012, 22:58

Mhhh wusste ich auch schon.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5231
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Schutz, Techniken, Gegenangriff

Beitragvon Darksnow » Sonntag 25. März 2012, 23:31

Boah wie ihr euch weiterbildet das ist ja echt der Hammer. Und ihr glaubt echt ich wusste das nicht. Mind Controlle wa. hehehe ihr seid so Tod!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5231
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Schutz, Techniken, Gegenangriff

Beitragvon alex » Mittwoch 25. Juli 2012, 00:40

Von wegen tod, .. Ich habe gewonnen und sogar solch ein paar Typen in die Finger bekommen.

Viel Pech, .. für diese Leute.

Wer konspirativ arbeitet muß damit rechnen konspirativ einen echten Albtraum zu erleben.


Viel Pech fire(
alex
 
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 28. Januar 2012, 06:07

Re: Schutz, Techniken, Gegenangriff

Beitragvon Sunny » Mittwoch 25. Juli 2012, 08:37

alex hat geschrieben:Von wegen tod, .. Ich habe gewonnen und sogar solch ein paar Typen in die Finger bekommen.

Viel Pech, .. für diese Leute.

Wer konspirativ arbeitet muß damit rechnen konspirativ einen echten Albtraum zu erleben.


Viel Pech fire(



Sehr gut alex, geteert und gefedert sind/werden die u.a. nämlich auch dafür ! leckmich(

Ein Bild für die Götter ! ::-(:
I am what I am , and that what I am, that`s what I am always going to be.
Bilder für die Herzen unter http://jannell.jimdo.com/
Sunny
Administrator
 
Beiträge: 3661
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 22:45

Re: Schutz, Techniken, Gegenangriff

Beitragvon Darksnow » Mittwoch 1. August 2012, 01:02

alex hat geschrieben:Von wegen tod, .. Ich habe gewonnen und sogar solch ein paar Typen in die Finger bekommen.

Viel Pech, .. für diese Leute.

Wer konspirativ arbeitet muß damit rechnen konspirativ einen echten Albtraum zu erleben.


Viel Pech fire(



Naja dann ist ja gut wenn du es meinst. Aber ich lass mir die Arbeit lieber erledigen diese Terroristen und andere Verbrecher fertig zu machen.

So solltest du auch arbeiten.

Hey ich kämpfe seid Jahren dafür das man versteht was hier abgeht. Aber wenn es keiner verstehen will, dann mach ich es verständlich.


Geht nicht gibts nicht!


Trotzdem hoffe ich, dass es dir gut geht.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5231
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Ähnliche Themen

von Forenking.de » Mittwoch 1. August 2012, 01:02


Forenking.de
 


Zurück zu Abschirmerfahrungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron
Foren Hosting © 2007-2018 by Forenking.de | Impressum dieses Forums | Datenschutz