Weichkörperreaktionsmanipulation durch Pulsenergie Laser

Hier sollen Artikel und schreiben zur Möglichkeit von Mikrowellenwaffen eingebracht werden, damit Außenstehende ein Ansatz haben worum es geht und das wir Opfer nicht die einzigsten sind die davon wissen...

Weichkörperreaktionsmanipulation durch Pulsenergie Laser

Beitragvon Darksnow » Samstag 29. Mai 2010, 06:22

Reizüberflutung:
http://de.wikipedia.org/wiki/Reiz%C3%BCberflutung


siehe auch: Synthetische Telepathie über den Knochenschall - und die Taktiken der Terroristen!
viewtopic.php?f=19&t=405


Betäubungsstrahl:

Um das Opfer zu betäuben schießt man in den Stirnbereich, was mehrere Effekte zur Betäubung mit sich bringt.
Das Muskelgewebe fängt durch die Strominjektion an zu Arbeiten und durch den Gewöhnlichen Atmungsgang und erwärmter Luft sammelt sich dann die Luft in der Nasenbeinhöhle, was wiederum zu einen Druckschmerz (Arterienverengung) führt der das Gehirn im Effekt sehr in Anspruch nimmt.
Außerdem liegt etwa in dem Bereich auch das Kleinhirn, was elektrische Prozesse in chemische Prozesse und umgekeht umwandelt. Das Kleinhirn wird durch die Strominjektion völlig überfordert, weil zuviel Elektrizität gespeißt wird und bei jeder Maschiene die Sicherung rausspringen lassen würde. Ein EMP wird also auf das Menschliche Nervenystem ausgeführt.
Und dazu erwähne ich auch noch das ein Stromschlag zum Beispiel zu einem plötzlichen Blutdruckanstieg führt, was sich also auf den ganzen Bereich des eindringenden Lasers bezieht.

Zusätzlich kann man eine bestimmte Tonfrequenz durch das auftreffen der Pulseergielaser auf die Knochen áuf das Opfer einwirken lassen um den Betäubungszustand entsprechend zu erhöhen.

Auch muss ich erwähnen das es Pulsenergie ist die man auf uns Opfer abschießt und man dessen auftreffen in die Organe, bei bestimmter Hochgradigen Einstellung zusätzlich spüren muss. Ich habe bemerkt das dies bei Kälte oft der Fall ist das die Laser so hart in meinen Körper auftreffen.

Durch die Vibrationen entsteht dann auch automatisch ein immer Gegenwärtiger Brummton!

Oder man schießt dem Opfer hinter die Ohren um die Gehörsäcke in Vibration zu bringen, warauf das ganze Gleichgewichtssystem des Menschlichen Körpers gebaut ist, was ich weiter unten noch erweitert auf Blickrichtungmanipulation erwähnen werde!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Befohlende Äußerung und Befehl auf zwangh.. Reden

Beitragvon Darksnow » Samstag 29. Mai 2010, 06:34

Man schießt dabei einen Pulsenergie Laser auf den Hinterkopf, wo sich das Stammhirn befindet. Das Stammhirn ist unter anderen für das ausatmen zuständig. Durch einen kurzen Laserimpuls ist das Opfer dann gezwungen stoßweise auszuatmen und während dessen setzen die Terroristen dann einen Unterbewussten Befehl (Post Hypnotischer Befehl) über die Knochenleitung, oder Sehnen, der dann in die eigene Denkweise eingefügt wird und von dem Opfer ausgesprochen werden muss.

Ich habe aber auch schon erlebt das man mir in die Stimmbänder geschossen hat.

Nebenher werden auch andere Tonfrequenzen auf den Körper des Opfers abgeleitet, damit es eine zusätzliche Gefühlsreaktion bekommt.

Siehe auch hier: Abhören der Gedanken / subvokale-Sprache
viewtopic.php?f=21&t=512&p=3389#p3389
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Die Stimmlage verändern

Beitragvon Darksnow » Samstag 29. Mai 2010, 06:39

Dabei regeln die Terroristen ihre Pulsenergie Laser so, gerichtet auf den Halsbereich, das die Stimmbänder in einen Gewünschten Klirrgfaktor vorschwingen, der dann die Tonlage beim Sprechen des Opfers verändert.

Oder es werden bestimmte, zB. leierhafte Tonfrequenzen (Sentimentalität) über die Knochenleitung auf das Gehör eingeflößt, was dann das Opfer automatisch zwingt sich dem anzupassen. Davon muss ich mal was auf MP3 zusammenstellen, weil ich diese Gefühlsfrequenzen hören kann!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Steuerung der Blickrichtung

Beitragvon Darksnow » Samstag 29. Mai 2010, 07:01

Um jemanden in eine gewünschte Richtung schauen zu lassen, richten die Terroristen auf die dementsprechende Blickseite des Kopfes hinter dem Ohr einen geregelten Pulsenergielaser, was dann den Gehörsack der Kopfseite etwas zum schwingen bringt. Und da sich über die Gehörsäcke die ganze Orientierung, Gleichgewicht verhält neigt das Opfer dann dazu auf diese Seite zu reagieren.

Oder die Terroristen ziehen einen Energielaser kurz schnell durch die Augen zu der gewünschten Blickrichtung, worauf das Opfer automatisch und ohne sich dagen wehren zu können, dort hinschauen muss. Wenn dann auf dieser Seite noch etwas auffälliges ist, wie zum Beispiel ein Roter Gegenstand, dann ist es das erste was das Opfer wahrnimmt. Natürlich wissen die Terroristen das schon vorher und können dementsprechend noch Suggestionen auf das Opfer ausüben. Bei mir sagt man auch um meine Aufmerksamkeit zu erregen häufigt "Kuck" was ich auch oft heraus hören kann! Ich bin nämlich kein Gaffer und habe es mir auch früh angeeignet aus dem Winkel heraus meine Umgebung wahrzunehmen ohne Starren zu müssen. Halt die Situation und Umfeld wahrnehmen. Jetzt ist es für die Katz...

Auch benutzt man gegen die Opfer durch Suggestion feste Punkte an die sie sich gewöhnlich wenden, wenn sie in einer bestimmten Ortslage sind um sie somit auch noch verrückt zu machen!

Auch reicht oftmals wie ich es sehen wie selbst verspüren musste, das sie einen sehr dünnen aber aggressiven Laser auf den Arm- Beinbereich richten. Den Arm somit leicht wundreizen und das Opfer aus Unbewussterreaktion auf Schmerz und Suggestion in die Richtung des angestochenden Körperteils blicken lässt.

Auch kann man die Blickrichtung durch Schüsse in eine Nackenseite erzwingen, indem man einer der beiden Sehnen und Muskelpartien traktiert.

Das ist so Vielseitig das die Terroristen das noch gegen uns Opfer ausnutzen um uns zu verwirren und anschließend demütigend zu betäuben, damit wir die Orientierung verlieren. Aber natürlich noch mit einem dummen Spruch mit Tonfrequenz um uns gänzlich abzuschießen und zu schickanieren! Bis das Opfer mit der Gefahr im Rücken sie werden es wieder machen, davon ablassen alles genauestens zu analysieren!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Blutstau erwirken

Beitragvon Darksnow » Samstag 29. Mai 2010, 07:55

Um das Opfer zu schwächen bewirken die Terroristen einen Blutstau, um auch über die Zeit diese Arterie zu verschieben, verformen und damit auf lange Zeit ein Schwächesyndron bis Schlaganfall herbei zu führen, was natürlich normale Medizinische Ursachen hat, weil das die lieben Ärzte so gelernt haben und nicht anders....

Auch öffenen die Terroristen oft schlagartig die Arterie durch absetzen des Lasers um einen Schockzustand (plötzliche Hyperaktivität) herbeizuführen. Dabei nutzen sie aber auch noch andere Körper- und Bewusstseinsmanipulationen je nach Taktik was man bei denen wohl schon in Büchern und Anleitungen finden wird, so lange und Orientiert sie vor gehen. Völlig Siegessicher natürlich Legoklötzen zusammen zu stecken!

Meist traktiert man des Opfers Hauptschalgader im Unterleib und Beinbereich. Bei mir setzen sie sie immer auf der Linken Seite an, was wohl noch einen anderen Zweck des Blutflusses hat.
Im Unterleib ist es am leichtesten mit der Zeit Muskelschwellungen herbeizuführen und damit die Arterie ein zu engen.

Durch Blutdruck Schwankungen entstehen Kreislaufprobleme, was sie auch gerne an den Opfern ausüben! Dazu setzen die Terroristen meist den Laser auf einen Fuß an, wovon es durch die spürende Vibration das Opfer zusätzlich noch aus der Ruhe bringt und es nur darauf konzentriert ist, kann es sich nicht ablenken!


BLUTKREISLAUF

Neuronale Steuerung
Die neuronale Steuerung findet hauptsächlich durch den Sympathikus statt, und setzt an den kleinen Arterien und den Arteriolen oder den Venen und deren Rückstrom zum Herzen an. Der postganglionäre Neurotransmitter ist das Noradrenalin, das an die α1-Rezeptoren anbindet, und deswegen gefäßverengend wirkt. Eine Gefäßweitung wird durch Nachlassen des Sympathikotonus erreicht. Ausgenommen hiervon ist die vom Parasympathikus innervierte Weitung der Gefäße der Speicheldrüsen und der Geschlechtsorgane (Erektion). Als Transmitter wirken NO und Bradykinin. Die Steuerung durch Sympathikus und Parasympathikus findet auf zwei Arten statt: zum einen über eine Art Bedarfsmeldung der Organe, zum anderen durch eine neuronale Mitinnervation, bei der das Gehirn neben der Aktivierung bestimmter Organe gleichzeitig deren Durchblutung steuert. Durch eine Verletzung von Nerven oder deren Fehlfunktion kann es zu einem spinalen oder neurogenen Schock kommen.


Zentrale Kreislaufsteuerung
Neben der Einflussnahme auf den Tonus der Gefäße findet auch noch eine zentrale Kreislaufsteuerung in der Medulla oblongata und dem Pons statt. Dabei werden Informationen von Kreislaufsensoren ausgewertet, die den arteriellen Blutdruck, die Pulsfrequenz, den Füllungsdruck des Niederdrucksystems und den pH-Wert, Kohlendioxid- und Sauerstoff-Partialdruck des Blutes messen.
Diese Drucksensoren befinden sich in der Wand der Aorta und der inneren Halsschlagader (Dehnungs- und Druckrezeptoren im Sinus caroticus) und im Niederdrucksystem in den Hohlvenen und den Vorhöfen (Dehnungssensoren). Diese Regulation wirkt aber nur akuten Blutdruckänderungen entgegen, wie zum Beispiel beim Aufstehen aus dem Liegen. Ist der Blutdruck jedoch immer auf einem erhöhten (oder erniedrigten) Niveau, so erfolgt eine Anpassung und der „neue“ Blutdruck wird gleich gehalten.
Die Gaspartialdrücke und der pH-Wert werden von spezialisierten Sensoren (sog. Chemorezeptoren) in Paraganglien erfasst, die ebenfalls an der Halsschlagader (Glomus caroticum), der Aorta (Paraganglion supracardiale, Syn. Glomus aorticum) und der Lungenarterie liegen.Die Informationen dieser Sensoren werden an das Kreislaufzentrum im Nachhirn (Medulla oblongata) übermittelt.


Hinführend zu: http://de.wikipedia.org/wiki/Sinus_caroticus Sinus caroticus

Und: http://de.wikipedia.org/wiki/Hering-Reflex Hering Reflex / Karotissinusreflex



Auszug aus http://de.wikipedia.org/wiki/Blutkreisl ... _Steuerung


Diese Symtome entstehen dadurch auch und trägt zu Langzeitsymtomen bei:

Hyperventilation
http://de.wikipedia.org/wiki/Hyperventilation

Rhabdomyolyse
http://de.wikipedia.org/wiki/Rhabdomyolyse
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Bewegungsrichtung beeinflussen

Beitragvon Darksnow » Samstag 29. Mai 2010, 08:25

Wie man auf dem Video schon sehen kann was ich oben bei Beeinflussung der Blickrichtung schon angeschrieben habe, lässt sich nicht nur die Blickrichtung beeinflussen, sondern die ganze Gangrichtung wenn man nich konzentriert auf dem Weg ist.



Drehempfindung
http://de.wikipedia.org/wiki/Drehempfindung

Vestibulär Evozierte Myogene Potentiale
http://de.wikipedia.org/wiki/Vestibul%C ... Potentiale

Dazu kommt aber noch das die Terroristen dem des Opfer's Gelenk- Muskelreaktions Bereiche ausnutzen. Sie schießen in das Hüftgeleng, in die Kniescheibe, oder Sehnenbereich, oder sogar ins Fußgelenk damit das Opfer die Gewünschte Laufrichtung annimmt.
Zielgenau orientiert nach Statur, Bewegung und Geräuchkullisse des Menschlichen Körpers. Alles im Softwarpacket beeinhaltet (Biofeedback!).
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Schockzustände herbeiführen

Beitragvon Darksnow » Samstag 29. Mai 2010, 09:09

Die effektivste und einfachste Methode einen Schockzustand mit den Pulsenergielasern herbeizuführen ist ein starker Schuss auf den Brustkorb damit sich das Zwerschfell anhebt und somit die Abwehrfunktion des Thymus in Gang gesetzt werden, wie auch die Lunge abquetscht.

Durch den Elektromagnetischen Impuls bläht sich das Zwerschfell förmlich an, weil es nach elektrischen Reizen reagiert. Bei mir hat man im Jahr 2008 so oft und hart dauerhaft in den Brustkorb geschossen das es dabei schon hörbar schmatze und natürlich weh tat. Erst recht weh tat es als sie dies sein ließen und sich mein Muskelgewebe von dem Dauerschmerzreiz regeneriert hat....
Selbst bei Aufstehbewegungen aus dem sitzen schmatzte mein Brustkorb.

Oder sie traktieren solange das Muskelgewebe an einer reichenden Arterie und legt den Laser nach Stunden ab, damit ein Kreislaufkollaps entsteht!


So gesehen erschreckt und Schockt jede einzelne Schmerzbeeinflussung..., weil es den Weichkörperrythmus nimmt.



Bauchpresse:
http://de.wikipedia.org/wiki/Bauchpresse

Schock:
http://de.wikipedia.org/wiki/Schock_(Medizin)

Stromunfall

Stromart und -stärke
An der Skelettmuskulatur werden durch niederfrequenten Wechselstrom schon ab einer Stärke von 10 Milliampere (sog. Loslassschwelle Gefährlichkeitsbereich AC3 beginnt) Kontraktionen ausgelöst, die aufgrund der stärkeren Ausbildung der Beugemuskeln (Flexoren) gegenüber den Streckmuskeln zu einem „Festhalten“ an der Stromquelle und damit zu einer längeren Einwirkzeit führen können. Ab 30–50 Milliampere kann im Bereich des Brustkorbs eine Kontraktur, das heißt Anspannung der Atemmuskulatur und des Zwerchfells auftreten und damit ein Atemstillstand für die Dauer des Stromflusses. Dieser kann auch erfolgen, wenn der Stromfluss das Atemzentrum im Hirnstamm in Mitleidenschaft zieht (z. B. typisch bei einem Blitzunfall mit Kopfdurchströmung).[1]Niederfrequenter Wechselstrom kann schon bei einer Stromstärke von 50 Milliampere zum Tode durch Kammerflimmern führen, da bei der in Deutschland und anderen europäischen Staaten üblichen Frequenz von 50 Hertz Wechselstrom 100 mal pro Sekunde auf die empfindliche Phase des Herzmuskels eingewirkt wird. Die Verdopplung ergibt sich durch den Umstand, dass sowohl die positive als auch negative Halbwelle des Wechselstromes biologisch wirkt.
Bei Unfällen mit Gleichstrom können demgegenüber noch Stromstärken von 300 mA überlebt werden.[2]
Der konkrete Wert des den Körper durchfließenden elektrischen Stromes ergibt sich aus dem elektrischen Widerstand, den der menschliche bzw. tierische Körper bildet. Dieser ist nicht konstant und von verschiedenen Parametern abhängig. In der Praxis handelt es sich bei den Gefahrenquellen meist um Spannungsquellen. Der elektrische Strom ergibt sich dann aus dem Spannungswert und dem Körperwiderstand. Dennoch wird meist die Höhe der elektrischen Spannung als Kriterium für die Klassifizierung der Gefährlichkeit benutzt, da der Körperwiderstand sich in bestimmten bekannten Bereichen bewegt.
Es gibt aber auch markante Ausnahmen: Ein Defibrillator wird eingesetzt um Leben zu erhalten, dabei beträgt die Spannung bis zu 750 Volt und liegt zwischen 1 und 20 Millisekunden an. Die Stromstärke erreicht bei einem angenommenen durchschnittlichen Körperwiderstand von 50 Ohm bis zu etwa 15 Ampere.
Gleichspannung verursacht im Körper bei langer Einwirkzeit aufgrund von Elektrolyse chemische Veränderungen.
Hochfrequenz ab etwa 100 kHz führt nur noch zu geringer, solche ab etwa 300 kHz führt zu keiner Nervenreizung mehr, da die in jenen herrschende Ionenleitung den schnellen Polaritätswechseln nicht zu folgen vermag. Die von der Spannung abhängigen thermischen Schädigungen können dennoch auftreten und sind bei HF-Chirurgie erwünscht, um Blutungen zu stoppen. http://de.wikipedia.org/wiki/Stromunfall
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Gesichtsmanipulation durch Traktion der Gesichtsmuskel

Beitragvon Darksnow » Montag 31. Mai 2010, 21:58

Andauernt verunstallteten die skrupellosen Terroristen das Gesicht des Opfers um ihn verschiedene Charismatische Gesichtszüge zu geben, oder seinem Umfeld damit das Opfer verunsichert wird und im nachhinein denkt alle Welt wäre gegen es.

Im Prinziep ist es sogar sehr leicht mit einem vom Umfang dünnen Laser einzelne Gesichtsmuskel anzuvisieren und zu traktieren, wenn die Softwareeinstellung des allgemeinen Biofeedbacks gegeben ist oder eine zusätzliche Bilddarstellung mit Fadenkreuz im System beeinhaltet ist, worauf man ganz genau geziehlt Punkte des Menschlichen Körpers einschießen kann.

Hier mal ein paar Links wo für jeden zugreifbar gezeigt wird wo sich die Hauptreaktions Zentren der Gesichtsmuskulatur befinden, was natürlich schon Jahrzehnte bekannt ist und längst in Softwaresysteme umgewandelt worden ist, wie zum Beispiel auch einen Gesichtserkennungsverfahren der Geheimdienste um Terroristen an Flughäfen wie Bahnhöfen ausfindig zu machen!

http://www.uni-bielefeld.de/Universitae ... mimik.html

http://www.iatrum.de/gesichtsmuskeln.html








Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Schnell einen Aggressieven Wahnzustand erschaffen

Beitragvon Darksnow » Dienstag 1. Juni 2010, 01:49

Das ist sehr leicht. Die Terroristen erhöhen einfach die komplette Energiestrahlung auf den Kopf, wie gerade bei mir mal wieder aus dem Süden meiner Wohnung direckt in meine rechte Kopfseite, wo ich letztes Jahr dadurch schon zwei Zähne verloren habe und diese Kinderficker haben Spaß daran wie immer. Und protzen ihr Überlegenheit dazu! Das began als jemand eben Klingelparty an meiner Haustür veranstalltete!

Auf jeden fall erhöhen die Terroristen einfach die Energieeinstrahlung auf den Kopf und dabei es unter der Kopfhaut einen starken brennenden Schmerz beim Opfer entsteht. Da das Opfer nur noch diesen brennenden Schmerz verspürt und nebenbei noch ausgelacht wie beleidigt und schickaniert wird, verfällt es automatisch aus einziger Notlage in einen Aggressiven Wahnzustand.

Diese Leute erfreuen sich am Schmerz anderer, was soll daran noch normal sein?

Außerdem bringt man des Opfers Schädel durch EM Lasertraktion kurz mal hart in Schwingungen was zu affektartiger Aggression führt.

Oder man beschallt die Knochen mit einer bestimmten Frequenz was das Gehör dann als eine Art Wutton, bei Gefahr wahrnimmt-

Ich habe hier auch noch ein paar unseriöse Fälle liegen die ich ihnen nachweisen werde. Einer ist Tod. Einer hat Häuser dadurch angesteckt und sein bester Freund seinen Vater erstochen. Und so siehts nämlich aus. Euch bekomme ich schon. Hier ist Schluss!

Um das Opfer für mehrere Tage leicht aggressievbar machen zu können schießen die Terroristen einen sehr starken EM Laser mitten in den Kopf, was am Anfang nur ein Stechen zu verspüren gibt. Dadurch verformen und schwellen sofort das Muskelgewebe im Kopf des Opfers an und braucht mehrere Tage meist, ohne Massage bis diese Wunbdschwellung zurück geht und ein unbewusster Schmerz darauf weilt.
Da die Einschussstelle jetzt sowieso schon Wund ist, müssen die Terroristen darauf nur noch leiuchte EM Pulsstöße auf den Kopf des Opfer zu geben um das Opfer leicht durch Schmerz zu reizen, oder irritieren.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Weichkörperreaktionsmanipulation durch Pulsenergie Laser

Beitragvon mindcontrolopfer » Dienstag 1. Juni 2010, 03:02

das machen die mit mir auch immer wieder. irgendwo gibts im gehirn ja auch einen punkt, der aggressionen auslößt.. den müssen die affen ja nur geziehlt beschießen. und schon geht man ab wie "schmitz katze"!!!
mindcontrolopfer
 
Beiträge: 134
Registriert: Sonntag 23. Mai 2010, 01:04
Wohnort: Havelsee (Brandenburg)

Re: Weichkörperreaktionsmanipulation durch Pulsenergie Laser

Beitragvon Sunny » Mittwoch 2. Juni 2010, 09:51

Sie verzerren die Gesichtsmuskulatur und verstellen durch Einwirkung auf unsere Stimmbänder auch unsere Sprache, ja........

Manchmal spreche ich mit einem Schweizer Akzent obwohl ich weder in der Schweiz gelebt habe, noch sonstige Kontakte mit Schweizern pflege......... und manchmal ist mir meine eigene Stimme total fremd, klingt ganz anders.............

Das sind widerwärtigste Experimente, Handel mit Menschen- das größte Verbrechen gegen die Menschlichkeit in der ganzen Geschichte............
I am what I am , and that what I am, that`s what I am always going to be.
Bilder für die Herzen unter http://jannell.jimdo.com/
Sunny
Administrator
 
Beiträge: 3661
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 22:45

Strahlendruck

Beitragvon Darksnow » Sonntag 6. Juni 2010, 15:09

Durch den immerwährenden EM Strahlendruck auf den Menschl. Körper, wie auch die gesetzten EMP's und Unregelmäßigen Wiederständen zwischen Weichkörper und Sendegerät.


Das zeigt auf das durch Elektromagnetismus ein eigenes Gravitationsfeld erzeugt wird, was sich mit Überdruck auf den Menschlichen Körper ausübt, wobei der elektrische Einfluss dadurch im Gewebekörper mit verändert!
Kinetische Gastheorie
Die Kinetische Gastheorie (früher auch dynamische Gastheorie) ist ein Teilgebiet der statistischen Mechanik
statistischen Mechanik.
Die kinetische Gastheorie erklärt die Gasgesetze und die Eigenschaften von idealen Gasen durch Bewegungsvorgänge ihrer Teilchen. Die Kinetische Theorie offeriert eine Erklärung der mikroskopischen Eigenschaften von Temperatur und Wärme, wohingegen die Thermodynamik deren makroskopischen Eigenschaften untersucht.
Schon im 17. Jahrhundert vermuteten Physiker wie Francis Bacon, dass Wärme eine Form der Bewegung ist. Der Erste, der eine vollständigere Theorie entwarf war Daniel Bernoulli 1738. Ihm folgten u.a. Michail Wassiljewitsch Lomonossow, Georges-Louis Le Sage, John Herapath und John James Waterston, jedoch wurden deren Hypothesen weitgehend ignoriert. Erst ab 1850 wurde die kinetische Gastheorie durch die Arbeiten von Physikern wie Rudolf Clausius, James Clerk Maxwell und Ludwig Boltzmann allgemein anerkannt.
Die wichtigsten Aussagen der Theorie sind:
1. Die Teilchen eines Gases (Atome, Moleküle) sind ständig in ungeordneter, nur statistisch fassbarer Bewegung.
2. Zwischen ihren Zusammenstößen bewegen sie sich gleichförmig und unabhängig voneinander, ohne Bevorzugung einer Richtung.
3. Die Teilchen üben keine Kräfte aufeinander aus, solange sie sich nicht gegenseitig berühren.
4. Zusammenstöße der Teilchen mit der Gefäßwand gehorchen dem Gesetz des elastischen Stoßes und verursachen den Gasdruck.
Obige Aspekte beschreiben das so genannte ideale Gas. Der Übergang zum realen Gas erfolgte später – unter anderem durch Ergänzung des dritten und vierten Aspekts um Wechselwirkungen und die Brown'sche Molekularbewegung. http://de.wikipedia.org/wiki/Kinetische_Gastheorie


Dies werde ich noch erweitert darstellen mit Körpertraktion an verschieden Organen und Gliedmaßenmuskel.
Transkranielle Magnetstimulation
http://de.wikipedia.org/wiki/Transkrani ... timulation

Alle Opfer von Elektroangriffen berichten immer wieder das Nachts ihr Beine beim liegen im Bett unentwegt an den Muskelfasern Kleinstellig zucken. Das kann man auch nach einer Überanstrengung, oder nicht nutzung der Muskelpartien ansehen, aber liegt hier der Fall klar auf der Hand, das die Zuckungen von der auf den Körper des Opfers gerichtete Strahlung diese auslösen. Weil die Muskeln immernoch trotz Entspannung beansprucht werden, durch Überreizung und normalerweise die Strahlung auch heruntergeregelt werden müsste, dem die Täter oft nicht nachgehen.
Hier zum Beispiel werden die Beine dabei angesprochen, weil sie am meisten beansprucht werden und demnach leichter auf einfluss von Elektromagnetismus reagieren.
Motorisch evozierte Potentiale
http://de.wikipedia.org/wiki/Motorisch_ ... Potentiale

Oft werden wir Opfer mit sehr starker Pulsstrahlung beschossen, wobei davon Vibrationen auf den gesammten Körper, besonders im Nacken- Brustbereich entstehen. Oder wir werden gar davon erschlagen, wenn man bewusst die EM Pulsstrahlung erhöht, man sich bückt und aufstehen will (meist nur in geschlossenen Räumen), wenn sich Wiederstände zwischen dem Opfer und dem Sendegerät befinden. Dabei wird ein Betäubender Zustand des Opfers herbeigerufen, was durch die überflüssige Energie die in den Körper des Opfers einfließt auch noch verstärkt wird!
Strahlungsdruck
http://de.wikipedia.org/wiki/Strahlungsdruck
http://gallica.bnf.fr/ark:/12148/bpt6k1 ... hemindefer
Die Implementierung der Elektrobetäubung im zugelassenen Schlachtbetrieb beim Rind
http://edoc.ub.uni-muenchen.de/1561/

Und diese Krankheitsbilder entstehen durch ständigen und zu hohen Elektromagnetismus, der auch noch gepullst ist auf dem Menschlichen Körper.

Umkehrblockierung
http://de.wikipedia.org/wiki/Umkehrblockierung

Tiefenrausch.
http://de.wikipedia.org/wiki/Tiefenrausch

Barotrauma
http://de.wikipedia.org/wiki/Barotrauma

Delirium
http://de.wikipedia.org/wiki/Delirium

Burnout-Syndrom
http://de.wikipedia.org/wiki/Burnout-Syndrom

Trauma
http://de.wikipedia.org/wiki/Trauma_(Psychologie)

Menière-Krankheit
http://de.wikipedia.org/wiki/Morbus_Meni%C3%A8re

Hydrops cochleae
http://de.wikipedia.org/wiki/Endolymphatischer_Hydrops
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Einschüsse auf einzelne Organe

Beitragvon Darksnow » Samstag 12. Juni 2010, 22:25

Um je nach Situation einen Augenblich Unwohlsein, oder Suchtgefühl des Opfers herbei zu rufen richten die Terroristen ihre Pulseergielaser kurz auf den Magenbereich, wodurch künstliche Symtome beim Opfer erschaffen werden.

Um eine kurze Atemnot des Opfers herbei zu führen schießt man ihm kurz und zart in den Lungenbereich um seinen Atemrythmus zu blockieren.

Um einen Stuhlgang für eine Auszeit/Stresssituation bei dem Opfer zu bewirken, zieht man den Puls Energie Laser kurz durch den Darmbereich, oder gibt einen harten Impuls darauf ab.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Ähnliche Themen

von Forenking.de » Samstag 12. Juni 2010, 22:25


Forenking.de
 

permanennte Muskeltraktion um eine Stresssituation herbei zu

Beitragvon Darksnow » Samstag 12. Juni 2010, 23:23

Wenn die Terroristen zum Beispiel gerade keine Zeit oder Lust haben das Opfer permanent selbstständig zu verfolgen, kann man natürlich auch zur Erfassung und gestallteten Sprachwiederholungs Programm was abgestimmt ist auf einzelne Weichkörperreaktionen, auf Autopilot fahren.

Wenn die Terroristen aber trotzdem wollen das das opfer weiterhin vieleicht auch für einen vorgeplanten Moment nervös und gestresst bleibt, traktieren sie einfach bestimmte Muskelbereiche, aber nur im cm Bereich.
Meist setzen sie die EM Pulslaser auf die Füße an, weil diese mit am empfindlichsten sind und gar nicht vom Opfer durch die andauernden Traktion zu ignorieren sind. Außerdem befindet sich in den Füßen eine strake Durchblutung und lass mich lügen, in jedem Fuß sogar drei Blutflusspulse. Womit es ein leichtes ist auf diese Art effektiv den Blutkreislauf des Opfers zusätzlich zu stören.

Bei meinem letzten Aufenthalt in der Psychiatrie traktierte man andauernt in meinem rechten Fuß und ließ davon zum Beispiel bei der Cheffvisite ab, damit ich affektartik Hyperaktiv werde, aber ich habe es leicht überwunden. Da habe ich mir noch aus Not ohne Mittel einzelne Led's mit Klebeband an diese Stellen geklebt, was die Laser andauernt abfallen ließ und ein brennenden Reiz dort im cm Bereich hinterließ.
Auch im linken Oberschenkel hat man mir im Rythmus traktiert, was schrecklich weh tat, bis ich eine Led dort befestigte. (Sollte ich wohl mal unter Abschirmung ausschreiben, aber naja, das mit den Led's war ein Tip von Anfang an von den Terroristen, obwohl ich da noch nicht mal wusste was Led's sind...)

Ich bekam davon auch blaue Blutergüsse, was ich photographiert habe!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Weichkörperreaktionsmanipulation durch Pulsenergie Laser

Beitragvon Darksnow » Sonntag 4. Juli 2010, 21:43

Das wird mit uns Opfern gemacht:

Sensorische Deprivation
http://de.wikipedia.org/wiki/Sensorische_Deprivation

uind es ist echt schlim dann auch noch nicht mal ernst genommen zu werden, oder auch dazu als dumm abgestempelt wird, auch wenn man die Wahrheit sagt und völlig verzweifelt ist.

Schlimm diese Gesellschaft, alle schauen nur weg oder werfen dazu noch Steine.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Weichkörperreaktionsmanipulation durch Pulsenergie Laser

Beitragvon Sunny » Montag 5. Juli 2010, 16:23

Darksnow hat geschrieben:Das wird mit uns Opfern gemacht:

Sensorische Deprivation
http://de.wikipedia.org/wiki/Sensorische_Deprivation

uind es ist echt schlim dann auch noch nicht mal ernst genommen zu werden, oder auch dazu als dumm abgestempelt wird, auch wenn man die Wahrheit sagt und völlig verzweifelt ist.

Schlimm diese Gesellschaft, alle schauen nur weg oder werfen dazu noch Steine.


Wie Du ganz oben in diesem Thread schon beschrieben hast werden wir nicht nur durch sensorische Deprivation isoliert sondern auch phasenweise mit Reizen derartig heftig überflutet, die zu von kleineren Konzentrationsstörungen bishin zu stärksten Agressionen führen können- darunter fällt übrigens auch das Symptom Zappelphillipp, wie wir es von ADS bzw. ADHS Kindern kennen, die dann leider je nach Intensität mit Ritalin ruhiggestellt werden (müssen) - dies wird übrigens schon seit 1983 praktiziert.............

Es gibt zwei schöne Sprichwörter zur Wahrheit , Darksnow:

Sag die Wahrheit, die glaubt Dir doch keiner.

und

Wer sich wagt die Wahrheit zu sagen, sollte ein schnelles Pferd besitzen.

Ich spreche in diesem Zusammenhang nicht mehr von Wahrheit sondern von definitiven Fakten, nackten blanken TATsachen

Ich spreche in diesem Zusammenhang auch nicht von Opfer(n) sondern von Betroffenen, denn Opfer werden schnell als hilflos, wehrlos betrachtet und das sind wir nicht, wir sind zwar unbewaffnet , aber nicht wehrlos- alles was man uns unrechterweise antut erhalten diejenigen samt ihren Auftraggeber(innen) vollautomatisch in Milliardenfacher Verstärkung zurück - wenn Du einen Stein ins Wasser wirfst , erzeugt das auch viele, viele Wellen, die über kurz oder lang an das Ufer zurückströmen von dem Du den Stein aus geworfen hast...........

Wenn Du Dir z.B. vorstellst, dass Du ein Fisch in einem grossen See bist, den man von allen Seiten mit Steinen bewirft, kannst Du Dir sicher vorstellen welche Auswirkungen es letztendlich auf die hat, die diese vielen Steine geworfen haben, denn das erzeugt rein naturgemäß sehr sehr viele Wellen - sie erhalten das auf eine Art und Weise zurück, die deren Vorstellungen sprengen !

Stimmt, wenn kein Mensch versteht, wie es Dir geht und sich augenscheinlich gar nichts verändert - es so ausschaut als wäre man in einer Sackgase gelandet, könnte man manchmal schon verzweifeln............in diesen Momenten widme ich mich dann den ganz kleinen vielen schönen Dingen des Lebens- ich schaue mir Blumen an oder höre einfach nur den Vogelstimmen zu, wie sie zwitschern und trällern- manchmal höre ich dann auch schöne Musik oder pfeife ein Lied , nach dem Motto: mit Musik geht alles besser: " Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern !"

Jeden Morgen geht die Sonne wieder auf und jeder Tag sollte der schönste Tag unseres Lebens sein- gibt jeden Tag , die Chance, der schönste Tag Deines Lebens werden zu können- schau auf die vielen kleinen Wunder, die im Alltag schon so zur Gewohnheit geworden sind, dass wir sie nur allzuleicht überhören, übersehen- schau jeden Tag, was sich verändert, was es an Schönem, Besonderem noch so alles zu entdecken ist- DAS lohnt sich ;)

Die Cyber-ACH-SO-Wichtig-TUER sollen mal ihre Bälle schon flach halten- das was sie uns über Monate und Jahre antun, würden die persönlich noch nicht mal 5 Minuten aushalten ! - so schwach sind die ::-(:

LG

Sunny
I am what I am , and that what I am, that`s what I am always going to be.
Bilder für die Herzen unter http://jannell.jimdo.com/
Sunny
Administrator
 
Beiträge: 3661
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 22:45

Schockreaktion durch Suggestion und Folter

Beitragvon Darksnow » Montag 4. Oktober 2010, 23:52

http://de.wikipedia.org/wiki/Schock_%28Medizin%29
Man siehe:
Neurogener/ spinaler Schock
Um zu verstehen was man Zielpersonen wie mir den ganzen Tag antut um uns ruhig, bzw. kalt zu stellen.
Jeder elektromagnetische Impuls, oder Schuss wie ich mich äußere, verengt und elektrizitiert das Muskelgewebe und damit die darin führenden Blutarterien.
Jeden Tag so oft das man vor Bewusstlosigkeit nicht mal mitzählen kann!

Und wie man hier lesen kann ist Elektroschocks in Foltermethoden sehr verbreitet, während dessen gerade mein Glied unter Gelächter enorm getacktet zuckt!
http://de.wikipedia.org/wiki/Folter#Folterinstrument



Dieses Video soll aufzeigen das man schon alleine mit Angriffen auf unseren Körper, auf unser Biologisches System wie auch verbalen Drohungen in Angst bis hin also zu Schockzuständen versetzt, weswegen oft von noch lebenden Opfern ausgesagt wird das man einen sehr starken Willen haben muss um dieser Brutalität wie Sugestionen zu wiederstehen bzw. zu überleben, wenn man jeden Tag Jahre lang schon verfolgt wird und morgens mit Drohungen und Schmerzimpulsen schon aufgeweckt wird, oder sogar deswegen nicht schlafen gelassen wird.
Deswegen wundert es mich jeden Tag das man solchen Leuten überhaupt diese Techniken überlässt um uns Mitmenschen grundlos und voller Spaß in den Tod zu foltern.

Eigentlich sollte es doch leicht nachvollziehbar sein was man hier mit mir macht und ich hätte es gar nicht nötig dieses Bilderbuch zu formieren, damit andere unser Leid mal verstehen. Anscheinend interessiert es niemanden, oder muss ich hungrige weinende Kinder ausstellen um zu zeigen wie es mir geht!?
Was ist das nur für ein Land, in dem Todesstrafe und Folter verboten ist, aber an jeder Ecke vollzogen wird?


Hier kann man einsehen worum es sich bei Allergischen Schockreaktionen alles dreht, oder wie der Kreislauf sich dann dreht :)
Vieles ist vergleichbar mit den Symtomen die wir Elektrofolteropfer tagtäglich verspüren müssen ohne eine eindeutige Diaknose auf eine Krankheit aufweisen zu können, weswegen wir gleich als Schizophren abgestempelt werden.
http://www.sanego.de/Nebenwirkungen/All ... er+Schock/
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Weichkörperreaktionsmanipulation durch Pulsenergie Laser

Beitragvon Amani » Dienstag 23. November 2010, 16:27

Ich bin mal nachts aufgewacht mit Sichen (pulsartig) in meiner linken Niere. Die Nacht war gelaufen, die sind echt geistig nackig und unterbelichtet, früher gabs bestimmte Lager zum Menschen quälen, heute brauchen Sie das nicht mehr. Sie kommen höchst persönlich zu uns nach Hause. Ich habe immer Stechen und Ziehen, vorwiegend in den Brüsten.
Hierzu googelt mal Brigitte Althof, auf Ihrem Block haben ganz viele Ihre Erlebnisse aufgeschrieben, es sind haargenau die selben Symptome wie bei uns. Wenn iHR dann erst lest, wie die Behörden auf Ihre Strafanzeigen reagiert haben. Versteh ich echt nicht. Wenn wir einen Personalausweis besitzen, dann sind wir Personal der BRD GmbH. Genau wie die Beamten und daher sind sie eigentlich verpflichtet uns zu helfen. Alles andere wäre unterlassene Hilfeleistung. Schaut mal ins Grundgesetz, oder Menschenrecht, was haben wir blos davon, wenn der Gesetzgeber bzw. die Verfügungsgewalt durch Staatsgewalt wie Abtreter behandelt?

Ach so Weichteile: Ja ich lag mal nachmittags in so einer Art Schwebezustand, als ob mein Unterleib von einem unsichtbaren Band gefesselt ist und - ihr wißt schon in den U... us ein Schmerz durch Läser verursacht. Ich mußte mich bissl anstrengen, um aus meinem Dammerzustand zu befreien. Ich bin doch nicht das Lamm auf der Schlachtbank.

Diese Herzrasen hab ich noch ganz oft, meistens fällt denen ja Ihr "Arbeitseinsatz" ausschließlich nachts ein, das hat sich auch schon mal angefühlt, als würde meine Aorta explodieren. Dann leg ich dreist meine Hand drauf und verschieb die Haut zur Seite, dann hört es auf. Auf schmerzende Stellen kann man gut drauf drücken, nach einer Weile hört es auf.

In manchen Foren liest man ja, dass wären einsame, gefühlskalte Aliens, die ja - au weia - nicht fühlen können und daher werden wir penetriert usw. Da steigt in mir eine Kack wut hoch, die ich aber zusehens in Energie durch Kreativität umwandle und so recht schnell wieder in meiner Kraft bin.

Es gibt ein einziges Buch bei Amazon: "Strahlenfolter (oder Strahlenterror) von einer Frau geschrieben. Fand ich bei Amazon, sehr mutig die Dame, aber sie hat sich dadurch ihre Würde zurück geholt, sie hat ausgepackt, egal ob man sie auslacht oder nicht.

Ich sammle ja auch Erfahrungsberichte für mein Buch. Es wird Zeit, dass den Terroristen/Sadisten mal der Arsch versohlt wird, nicht aufgeben, sonst haben sie schon gewonnen.

Ansonsten fällt mir spontan nicht mehr ein im Punkt: Weichkörpermanipulation.

LG
Jana
Amani
 
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 23. November 2010, 11:47
Wohnort: Berlin

Re: Weichkörperreaktionsmanipulation durch Pulsenergie Laser

Beitragvon Sunny » Dienstag 23. November 2010, 18:52

Grins-Aliens, ja, damit kann man Menschen Angst machen ;)

Hahaha...... wenn es wirklich Aliens gäbe , hätten sie uns schon lange aufgefressen- von irgendwas müssen die ja dann auch leben ::-(:

Und Ausserirdische - diese weissen oder grünen Männchen, die mit Kapitalistenschweinen Geschäfte machen würden , gibt`s auch nicht .........

Denen ist doch jedes Mittel recht, uns irgendwie zu versuchen einzuschüchtern..........

Da Du Weichteile gerade ansprichst - seit wann gibt es eigentlich das Krankheitsbild:
Fibromyalgie , Weichteilrheumatismus ?

Seit 1993-1994 ca. denke ich.......

Seit wann gibt es ADS und ADHS- Kinder - seit 1983...........

Und warum ist die Krebsrate so deutlich und abrupt angestiegen ?
I am what I am , and that what I am, that`s what I am always going to be.
Bilder für die Herzen unter http://jannell.jimdo.com/
Sunny
Administrator
 
Beiträge: 3661
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 22:45

Re: Weichkörperreaktionsmanipulation durch Pulsenergie Laser

Beitragvon Darksnow » Mittwoch 24. November 2010, 16:52

Hey Amani,

wir haben uns ja schon im positiven kennengelernt, weswegen ich dich hier gerne Willkommen heiße.

Bitte tu mir aber einen Gefallen und stelle dich doch hier erst mal vor viewforum.php?f=13 , schreibe etwas zu deinem Fall. Und wenn du Theman anfängst, dann bitte im Chatbereich, damit ich es später ungehindert kategorieren kann.

Es wird sonst schwer hier etwas nachzuverfolgen. Ich muss jetzt auch erst mal sehen wo ich diesen Anhang mit an bringe weil du dich nicht vorgestellt hast, damit ich das zu deiner Person am Thema anhängen kann!

Und gib mir mal bitte die Blogadresse von der Frau Althof, oder setze die hier rein:
viewforum.php?f=38
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Weichkörperreaktionsmanipulation durch Pulsenergie Laser

Beitragvon Amani » Donnerstag 25. November 2010, 18:21

hallo sunny, da ich versucht habe antworten zu finden und du nichts von meinen träumen weißt, lach dich doch selbst aus und behandle mich mit respekt. ich weiß von den versuchen, manchmal muß man erst ein stück gehen, um die puzzleteile zusammen zu fügen. es ist mir schnurz, wer dahinter steckt, es ist ein verbrechen, tritt unsere menschenwürde mit füßen.
Amani
 
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 23. November 2010, 11:47
Wohnort: Berlin

Re: Weichkörperreaktionsmanipulation durch Pulsenergie Laser

Beitragvon Darksnow » Freitag 26. November 2010, 01:09

Hey leute bitte geht nicht in Missverständnisse über, davon kenne ich schon genug unsinnige mh(

Ich weiß wir werden alle emotional klein gehalten, aber bitte lasst uns nicht wegen eines Smilies streiten. Sunny meinte es nicht so. Sie lachte dich nicht aus, sondern über die vorstellung Außerirdische würden an uns herumexperimentieren.

Ich habe da noch eine Freundin die auch immer sagt man würde an ihr, oder ehr an uns Experimente durchführen, aber dies sagt sie nur um sich zu schützen. Sie hat ein kind und muss genug sehen und spüren, weil diese Kinderficker sich an jedem und allem vergehen, also versucht sie die ganze Situation der Folter und Verfolgung einigermaßen schönzureden. keiner will hören das man uns umbringen will, oder das dies perverse irrationale Vergewaltiger sind die ihren Spaß am Hobby haben, aber so ist es.
Jeder verucht sich bessere Gedanken zu machen als sie sind und dafür kann uns niemand Vorwürfe machen. Außerirdische gehören mit in dem Bereich, besonders weil bisher niemand aus der Bundesrepublick Deutschland uns zu helfen und sei es besonders aus Selbstschutz. tja nicht nur wir fühlen uns alleine!

Trotzdem ist es so, das wenn wir nicht ehrlich und real darüber berichten, auch weil man uns einschüchtert, uns auch niemand glauben wird/ will, da wir irrational für jeden normal lebenden Menschen klingen. Versucht euch Worte anzunehmen, die jedes Gericht aktzepiert und jeder Mensch klar versteht!


UND BITTE KEINE MISSVERSTÄNDNISSE, wir sitzen alle im selben Bot und werde gepeitscht!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Weichkörperreaktionsmanipulation durch Pulsenergie Laser

Beitragvon Darksnow » Freitag 26. November 2010, 01:12

Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Weichkörperreaktionsmanipulation durch Pulsenergie Laser

Beitragvon Sunny » Freitag 26. November 2010, 14:31

Amani hat geschrieben:hallo sunny, da ich versucht habe antworten zu finden und du nichts von meinen träumen weißt, lach dich doch selbst aus und behandle mich mit respekt. ich weiß von den versuchen, manchmal muß man erst ein stück gehen, um die puzzleteile zusammen zu fügen. es ist mir schnurz, wer dahinter steckt, es ist ein verbrechen, tritt unsere menschenwürde mit füßen.



Hallo Amani,

schade, das ist ein Mißverständnis- ich würde mir niemals anmassen, Dich , Amani auszulachen, denn ich weiss wie sehr Du leidest, mir geht es ja auch nicht besser.............

Ich lache die aus, die meinen, das was sie uns antun, ungestraft tun zu können . Ich lache die aus, die meinen es notwendig zu haben Menschen, Tiere, Natur hochverräterrisch und feige zu verleumden, quälen, tyrannsisieren, maltretieren ,foltern zu müssen , um sich ihren ausgesprochen hohen Anspruch an Luxusgüter leisten zu können. Ich lache die aus , die sooooo dumm sind, es sich somit mit der ganzen Natur auf immer und ewig verscherzt zu haben, denn alle Scheißhaufen auf dieser Welt zusammen sind mehr wert, als die jemals wert sein werden !

Es ist das größte Verbrechen gegen die Menschlichkeit, gegen die Natur in der Geschichte - sie treten unsere Menschenwürde mit Füßen , unsere Würde und Ehre , die immer unantastbar IST und BLEIBT - und das wurde/wird ihnen zum fatalen Verhängnis .

Ich würde mich freuen, wenn ich hiermit das Mißverständis zwischen Dir und mir aufgeklärt hat- es liegt mir vollkommen fern, Dich zu kränken...........

Herzliche Grüße Sunny
I am what I am , and that what I am, that`s what I am always going to be.
Bilder für die Herzen unter http://jannell.jimdo.com/
Sunny
Administrator
 
Beiträge: 3661
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 22:45

Re: Weichkörperreaktionsmanipulation durch Pulsenergie Laser

Beitragvon Darksnow » Dienstag 10. Mai 2011, 19:25

Ab der Minute 3.20 sieht man hier auf dem Video die zwei Hals Hauptschlagadern. Diese werden leicht und oft gezielt durch diese elektrischen Druck ausübenden Mikrowellenpulslaser traktiert um schnell die Zielperson in eine Bewusstlosigkeit zu führen um danach der Zielperson Befehle leichter zu suggerieren die sie dann ausführen muss.
Ich habe auf beiden Halsseiten selber schon Gewebe Verdickungen deswegen, genauso wie die Lungenschlagader in meinem Brustkorb.

Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Ähnliche Themen

von Forenking.de » Dienstag 10. Mai 2011, 19:25


Forenking.de
 


Zurück zu Einleitung/ Themenbereich Mikrowellenwaffen und Möglichkeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
Foren Hosting © 2007-2019 by Forenking.de | Impressum dieses Forums | Datenschutz