Gesetz der Radionik - Der Gegenangriff beginnt?

Hier könnt ihr schildern was ihr so erlebt unter Mind Control, oder auch was andere versuchen euch ein zu reden.

Gesetz der Radionik - Der Gegenangriff beginnt?

Beitragvon MingaManga » Samstag 6. November 2010, 21:53

Hallo,

lade euch alle dazu ein, einen Test zu machen. Dabei werden wir gegen jene, welche wir nicht so gerne haben etwas "Krieg" spielen. Wir nutzen dabei einfach das Gesetz der Radionik und das funktioniert so:

"...das System hat eine Schwachstelle, die es tendenziell unkontrollierbar macht, wenn die Opfer darum wissen und sie nutzen. Ernst Senkowski beschreibt sie so: „Der Einbruch in die Innenwelt anderer Menschen kann sich auch als ”Bumerang” erweisen: Es ist unwahrscheinlich, dass die psychische Kopplung zwischen Agenten und Zielpersonen auch in Form der Konditionierungsversuche unter Benutzung physikalischer Methoden rückwirkungsfrei bleibt. Es dürfte sich vielmehr auch hier um Wechselwirkungen innerhalb eines holomorph strukturierten Gesamtsystems handeln."

"Man braucht nur ein Foto, eine weggeworfene Kippe o. ä. des (Mit)-Täters, also etwas, woran die Information seiner Identität haftet. Notfalls tut es auch sein Name, den man auf einen Zettel schreibt. Diese „Personenbeschreibung“ legt man neben eine Stromquelle, z. B. eine Dreifachsteckdose, die ans E-Netz angeschlossen ist. Dazu stellt man ein Glas Wasser. Nach ein paar Minuten hat sich die Personeninformation auf das Wasser kopiert. Wenn man nun davon trinkt, nimmt man die Information vom (Mit)-Täter in sich auf, in jede einzelne Zelle. Dadurch findet eine automatische Übertragung der Besendungen in abgeschwächter Form auf den (Mit)-Täter statt. Das funktioniert, auch ohne dass man daran glaubt. Man muss die Information im eigenen Körper aber täglich mit einem Schluck vom informierten Wasser auffrischen. Diese reine Defensiv-Maßnahme beruht auf den Gesetzmäßigkeiten der Radionik, nach der Informationsübertragung im raum-zeitlosen Vakuum entfernungsunabhängig geschieht."

Hier noch der Link:

http://stopptmindcontrol.lima-city.de/Artikel/Elektronische_Folter.pdf

Wenn ihr den Namen der Täter nicht kennt, macht folgendes: Ihr könnt damit eure Stimmen durch Fotos usw. an jede Person weitersenden, welche ihr wollt. Nehmt ein Glas Wasser, ein Foto von irgend einer Person und stellt das Wasser und das Foto neben die Steckdose...einige Minuten warten, prost.

Ich bitte euch aber, niemanden über längere Zeit anzugreifen, will hier absolut keine Werbung machen, wie ihr anderen Menschen schaden könnt. Ich schütze alles Leben, aber ich bin mir sicher, dass einige von euch damit eine Chance haben.

Freundliches Gelingen beim Testen :-)

MingaManga
MingaManga
 
Beiträge: 150
Registriert: Freitag 16. April 2010, 15:58
Wohnort: Südtirol

Ähnliche Themen

von Forenking.de » Samstag 6. November 2010, 21:53


Forenking.de
 

Zurück zu Das alltägliche Leben unter Strahlenfolter und Beeinflussung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron
Foren Hosting © 2007-2019 by Forenking.de | Impressum dieses Forums | Datenschutz