Der Wahnsinn in der Glasbox...

Hier könnt ihr schildern was ihr so erlebt unter Mind Control, oder auch was andere versuchen euch ein zu reden.

Re: Quod placet Bovi...

Beitragvon Darksnow » Dienstag 6. Mai 2014, 00:57

Gibt es noch mehr Menschen von dir?

Ich schicke dir weiß nicht, etwas gutes.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Quod placet Bovi...

Beitragvon wolfgang23 » Dienstag 6. Mai 2014, 22:20

@darksnow
Jou - schick mir mal was!
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

Re: Quod placet Bovi...

Beitragvon wolfgang23 » Dienstag 6. Mai 2014, 22:26

Aus einer privaten Mail

Zu den Skalarwellen kann ich nicht viel sagen, das ist Physik auf allerhöchster Ebene.
Aber was auch immer es ist, diese Täter verfügen offensichtlich über Techniken, die der Allgemeinheit noch nicht zugänglich sind.
Was mir auffällt ist, wie intensiv Prof. Meyl von sogenannten "Skeptikern" attackiert wird. Das deutet darauf hin, dass Meyl sich in Bereiche vorgewagt hat, von denen die Allgemeinbevölkerung möglichst nichts wissen soll. Es erinnert an die Anfeindungen, die man z.B. in Internetforen erfährt, wenn man über organisiertes Stalking berichtet. Den Verdacht, dass wir mit irgendwelchen elektomagnetischen Wellen betäubt werden könnten, hatte ich schon lange. 2009 telefonierte ich deswegen sogar mit Dr. Munzert. Trotzdem hielt ich ein Betäubungsgas für wahrscheinlicher.
Die Erlebnisse mit diesem "Wachkoma" geben mir zu denken. Denn genau diesen ziemlich unangenehmen Zustand kenne ich von mir. Es ist exakt das, was ich in meiner Mail beschrieben hatte. Vielleicht ist das ja Teil der Lösung.
Versuchskaninchen sind wir ohne jede Frage. Aber mit mir machen sie Nebengeschäfte.
Und mit von der Partie ist auch noch die Lokalpresse!

Was den Gaffern wie den Veranstaltern, in ihrer seelischen Beschränktheit niemals klar sein wird, ist die Tatsache, dass sie durch ihre Handlungsweise nicht uns, den Begafften, sondern einzig und allein sich selbst Würde und Ehre nehmen.

Erleichtert wird den Tätern der Terror seit Kurzem auch noch durch Mini-Drohnen aller möglichen Größen und Formate (manche sehen aus wie Kolibris, andere wie Moskitos), die sie über Richtstrahlen während des Flugs mit Energie versorgen können, wie ich gestern abend erfuhr. Ich weiß nicht, ob ich Dich schon auf den Kinofilm aufmerksam gemacht habe, der in Kürze anläuft. Er heißt "Die Wirklichkeit kommt". Unbedingt empfehlenswert
P.S.: Die Demokratie wird, wo es sie überhaupt noch gibt, schön sachte demontiert, gern über künstlich generierte Sach- und vor allem Sparzwänge, der Staat wird "verschlankt", was im Klartext natürlich heißt, er wird entmachtet und die Lohn- und Arbeitssklaverei des 19. Jahrhunderts kommt über die Hintertür zurück. Das wirkliche Sagen haben Wirtschaftsfaschisten und/oder Finanz"fetischisten", die den "stillen Putsch" (Jürgen Roth) schon lange herbeigesehnt, herbeigeredet, was sage ich - herbeigeführt haben! Das nenne ich mehr als nur Elitenversagen!
Kein Wunder, dass neue Allianzen aus z. B. den nach der Wende frei flottierenden Geheimdienstleuten und organisierten Kriminellen im Vorwege schon mal die neuen Spionage- und Foltertechniken üben, die zu jeder Diktatur gehören.
So etwas nennt man vorauseilenden Gehorsam. Und der scheint ganz schön lukrativ zu sein, trotz des Aufwands. Public-Private-Partnership, Outsourcing & Co, die Instrumente der Entdemokratisierung und Entsolidarisierung haben offenbar auch in diesem Bereich schon Hochkonjunktur.
Zuletzt geändert von wolfgang23 am Freitag 13. Juni 2014, 06:55, insgesamt 3-mal geändert.
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

Re: Quod placet Bovi...

Beitragvon Darksnow » Donnerstag 8. Mai 2014, 22:25

Ja du hast mit allem Recht. Ich hab auch nichts dagegen wenn Opfer von orbitalen Laser Terrorismus durchdrehen und töten, bomben bauen, oder anderes tun.

Dann wird vielleicht mal was von der Polizei getan.

Hier an mir sind wieder welche dran, die in der letzten Woche jemanden genau dazu geführt haben.

Sollen sie es doch bei wem anderes versuchen, weil bei mir haben sie keine chance, außer mich wegen nichts ins Gefängnis zu bringen.

Die helfen nicht, die machen nur Terrorismus.
Sollen sie doch wo anders hingehen.
Jemanden anderes dazu bringen Menschen zu töten.

Es interessiert niemanden aus der Politik, also interessiert es mich auch nicht.

Die haben sogar mal damit aufgehört, wegen mir, aber so wie sie jetzt wieder sind, werden sie wieder damit weitermachen.

Weil es keinen interessiert.
Die Behaupten sogar bei mir wieder sie wären meine Nachbarn und wenden andere veraltete Strategien gegen mich an.

Ich soll gerade etwas schreiben was mich hinter Gitter bringt.


Diese Person die mir das antut und anderen antut, antat ist immernoch am längerem Finger!


Ich sollte sie demnächst fördern. Menschen in meiner Umgebung zu manipulieren. Ach halt das tut sie ja sowie so.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Quod placet Bovi...

Beitragvon Darksnow » Montag 12. Mai 2014, 23:20

Ich hoffe ich habe dich nicht verschreckt, weil du selbst nennst alles aus sogenannte Internetforen erfahren zu haben.

Deswegen bin ich nun mal so drauf, dass ich das schreibe was ich über deine sogenannten Erfahrungen aus Web und Foren erfahren habe.

Gerade was den Psychotronischen Folterverein angeht, als großes Beispiel.

Jeder wird dich ehr foltern lassen um sich selbst zu schützen.


Ok, vielleicht hat sich mal wieder etwas geändert, oder man hat dich gerade deswegen was ich schrieb gefoltert.

Ich will dir nur sagen das ich es nicht so meinte um dir weh zu tun.


Das wollte ich nur anspielen.
Ich wollte helfen, aber niemand will sich helfen lassen.

Also wenn jemand meine Hilfe ausschließt, oder nunsins erzählt, dann nehme ich den jenigen nicht mehr ernst.


Ich habe den Verstand, wovor ehrlich gesagt sogar gebildete Angst haben.
Wer meine Prüfungen nicht besteht ist durchgefallen.
Aber ich bin auch kein, na gut ich bin das Welt Größte Arschloch was es gibt.
Ich bin Weltmeister in Arschloch sein.

Tut mir leid, wenn die dich wegen mir gefoltert haben. Ich sage nur, schreibe nur das was ich selbst erfahren musste.

Wenn du was zum Abschirmen willst, erkläre mir bitte etwas darüber wie du über Abschirmung denkst.

Dann kannst du mit mir vielen Menschen helfen.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Quod placet Bovi...

Beitragvon wolfgang23 » Freitag 16. Mai 2014, 17:10

@darksnow
Die Täter haben für jeden von uns eine ganz spezielle Foltertaktik entwickelt. Und sie verwenden die unterschiedlichsten Techniken dafür. Ich schließe nichts mehr aus. Das Einzige, was ich wirklich weiß ist, das von diesen Tätern nichts, aber rein gar nichts Positives ausgeht.
Zuletzt geändert von wolfgang23 am Freitag 13. Juni 2014, 06:56, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

Re: Quod placet Bovi...

Beitragvon wolfgang23 » Samstag 17. Mai 2014, 00:06

Wir haben Euch weder gewählt noch eingeladen.
Ihr dringt gegen unseren Willen in unser Leben ein.
Ihr dringt gegen unseren Willen in unseren Privatbereich ein.
Ihr dringt gegen unseren Willen in unseren Intimbereich ein.
Ihr stellt unser Leben teilöffentlich gegen unseren Willen in Bild und Ton zur Schau.
Ihr zerstört unsere Reputation.
Ihr versucht, unsere Existenz zu vernichten.
Ihr verwettet unser Leben.
Ihr zerstört unsere Körper.
Das alles ohne auch nur die geringste Legitimation.
Ihr tretet auf wie ein Geheimdienst.
In Wahrheit seid Ihr einfach nur Kriminelle.
Ihr kommt über uns wie Ungeziefer.
Und führt Euren unerklärten Krieg gegen uns.
Aber wir leben in einem Rechtsstaat.
Da dieser nicht reagiert,
sind wir gezwungen, uns selbst zu verteidigen.
Das werden wir trotz Eurer Überlegenheit auch tun,
bis der Rechtsstaat endlich seine Pflicht tut.
Was glaubt Ihr eigentlich, wer Ihr seid, dass Ihr glaubt, Euch über
alle zwischenmenschlichen Regeln, Normen, Konventionen
Gesetze und Menschenrechte hinwegsetzen zu können?
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

Re: Quod placet Bovi...

Beitragvon wolfgang23 » Montag 26. Mai 2014, 10:59

Zuletzt geändert von wolfgang23 am Freitag 13. Juni 2014, 06:57, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

Re: Quod placet Bovi...

Beitragvon wolfgang23 » Mittwoch 28. Mai 2014, 10:27

Mir kommt oft der „St. Florian-Gedanke“. Wieso haben sie ausgerechnet mich befallen? Ich habe mich in meiner Jugend und in meinem jungen Erwachsenendasein so oft als Zuschauer im Leben gefühlt, der gar nicht richtig „drin“ ist im Leben – wenn irgend etwas schief lief habe ich mir gesagt – das geht vorbei – warte einfach die nächste Szene / Einstellung ab.

Anonymität fand ich wichtig, denn nur der Anonyme ist wirklich frei.

Das funktioniert aber nur, so lange man keine wirklichen Probleme hat. Dann steckt man plötzlich unwiderruflich fest im eigenen Körper und Geist. Und mich hat es dann in der Lebensmitte erwischt. Ich hatte es genau zu dem Mittelstand gebracht, den ich immer anstrebte, aber genau dieses nicht-zu-viel-und-nicht-zu-wenig wurde mir zum Verhängnis: Zu viel um nicht uninteressant zu sein aber zu wenig, um mich wirksam zu schützen. Ich wurde Wirt einer bislang unbekannten Parasitenart.
Zuletzt geändert von wolfgang23 am Freitag 13. Juni 2014, 06:58, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

Re: Quod placet Bovi...

Beitragvon wolfgang23 » Dienstag 3. Juni 2014, 23:07

Ein lächerlicher kleiner Gag.
Eine Getränkedose wurde über Nacht von Kühlschrank A (Küche) nach Kühlschrank B (Keller) verbracht. Eine Sonderform von Teleportation!
Zuletzt geändert von wolfgang23 am Freitag 13. Juni 2014, 06:59, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

Re: Quod placet Bovi...

Beitragvon Darksnow » Dienstag 3. Juni 2014, 23:53

Bist du auch ein Hypnose Opfer?

Bei mir hat man es versucht und ich habe sie verarscht. Jetzt versuchen sie aber weiterhin wie über meine Folter Schutzmaßnahmen Recht zu haben und mir alles an tun zu können was sie wollen.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Quod placet Bovi...

Beitragvon wolfgang23 » Mittwoch 4. Juni 2014, 00:13

@darksnow
Darüber habe ich auch schon nachgedacht. Zur verbrecherischen Anwendung der Hypnose gehört die Ausschaltung der Erinnerung an den Hypnosevorgang selbst. Deshalb kann ich das nicht ausschließen.
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

Re: Quod placet Bovi...

Beitragvon wolfgang23 » Freitag 1. August 2014, 21:25

umgezogen
Zuletzt geändert von wolfgang23 am Sonntag 19. Oktober 2014, 17:55, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

Ähnliche Themen

von Forenking.de » Freitag 1. August 2014, 21:25


Forenking.de
 

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon Darksnow » Sonntag 3. August 2014, 22:35

Du bist ein schöner Philosoph.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon wolfgang23 » Donnerstag 30. Oktober 2014, 20:04

Hier eine inzwischen 10 Tage alte Mail zum Thema Zähne abschleifen. Mein Zahnarzt hatte übrigens keine Erklärung parat für die Tatsache, dass die obere Schneidezahnreihe um 70% in der Länge abgenommen hat, die untere jedoch nur um vielleicht 10%. Es handelt sich bei meinen unteren Schneidezähnen um sogenannte Mikrozähne. Die müssten durch echtes Zähneknirschen also verschwunden sein - Abrasion bis zum Zahnfleisch. Ergo MUSS jemand nachgeholfen haben!
Ich WAR letzten Montag beim Zahnarzt: Die Kronen werden mich 2000 Euro kosten. Und was zahlt die Kasse? 50 Euro? 100 Euro? Keine Ahnung und herzlichen Glückwunsch an die "Sackratten"!


Hier also die Mail (zur besseren Lesbarkeit etwas überarbeitet):
Hallo,
vielleicht noch kurz zum Zähneabschleifen: Darauf hatten sie Wochen vorher schon immer in den Werbungen meines Googlemail-Accounts angespielt - Zahnersatz, Zahnimplantate usw. Obwohl ich weder eine entsprechende Seite aufgerufen noch im Text etwas im Zusammenhang mit Zähnen geschrieben hätte.
Und dann, im August 2010 war es so weit: Ich schlief im Wohnzimmer vor dem Fernseher ein und als ich erwachte, fehlte an einem meiner oberen Schneidezähne eine Ecke. Ich ließ den Zahn beim Zahnarzt wieder aufbauen, aber nach kurzer Zeit war er wieder kaputt - und es schien mir, als ob er auch kürzer geworden wäre. Ein paar Wochen gingen ins Land und irgend wann stellte ich erschrocken fest, dass alle meine oberen Schneidezähne kürzer geworden waren. Und nicht selten, wenn ich morgens mit der Zungenspitze an meine Zähne kam, fühlte sich das irgendwie verändert an. Ich hatte es bald kapiert: Die schleifen mir tatsächlich nachts im Schlaf die Zähne ab. In Salamitaktik - wie bei allem, was sie kaputt machen. Nach und nach - Stück für Stück. Immer dann, wenn ich schlafe. Eine Betäubung, quasi eine Vollnarkose oder ein extremer Tiefschlaf, ist dafür sowohl bei mir als auch bei meiner Frau praktisch unumgänglich. Man merkt NICHTS - absolut NICHTS!

Stell dir mal vor, was diese Kerle sonst noch so alles anstellen könnten, wenn sie solche Möglichkeiten haben? Wenn sie das z.B. aus der Ferne mit einem elektromagnetischen bzw. einem "Skalarwellen"-Gerät machen...
.... Die könnten den Bundestag, die Regierung und alle Ministerien ausschalten. Klick! Das wär's dann gewesen mit dem zweiten demokratischen Deutschland.

Mein Zahnarzt sprach von ganz banalem Zähneknirschen und verschrieb mir eine Knirscher-Schiene aus Kunststoff. Das bremste die Sache, verhinderte sie aber nicht komplett. Immer wieder fanden sich trotz konsequent eingesetzter Schiene morgens kleine, harte Zahnschmelz-Krümel im Mundraum. Die Zähne wurden immer kürzer. Ich musste zusätzlich meine Schlafzimmertür verbarrikadieren (Bügelbrett gegen die Tür gelehnt mit sorgfältig darauf drapierten Feuerzeugen).

Langer Rede kurzer Sinn: Ich darf mich ab nächsten Montag um Zahnersatz bemühen. Und ich frage mich, wann diese Zivil-Terroristen, die Fußsoldaten der selbsternannten Finanz- und Wirtschaftsfaschisten-Elite, die Demokratie in unserem Land endgültig beerdigen.


LG
Zuletzt geändert von wolfgang23 am Freitag 18. März 2016, 16:09, insgesamt 2-mal geändert.
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

Re: Quod placet Bovi...

Beitragvon AceOfSpades » Donnerstag 30. Oktober 2014, 21:27

Darksnow hat geschrieben:...
Schreib lieber mal das CIA an, dann wird dir geholfen, jäh nach Überprüfung von diesen Pedophielen, aber du wirst gespeichert und mann kann dich nicht töten, also ermorden. Oder schreib Interpol an. Interpol ist das beste. Interpol hat mir sehr oft geholfen.
Am Besten schreibe beide an. Dann kann das CIA wieder was lernen.

Und wie soll man diese Stellen anschreiben? Per normalen Brief oder geht auch E-Mail? Kann man in deutsch schreiben oder muss man in englisch schreiben?
Benutzeravatar
AceOfSpades
 
Beiträge: 14
Registriert: Montag 27. Oktober 2014, 18:55

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon AceOfSpades » Donnerstag 30. Oktober 2014, 21:48

wolfgang23 hat geschrieben:... Mein Zahnarzt hatte übrigens keine Erklärung parat für die Tatsache, dass die obere Schneidezahnreihe um 70% in der Länge abgenommen hat, die untere jedoch nur um vielleicht 10%. Es handelt sich bei meinen unteren Schneidezähnen um sogenannte Mikrozähne. Die müssten durch echtes Zähneknirschen also verschwunden sein - Abrasion bis zum Zahnfleisch. Ergo MUSS jemand nachgeholfen haben! ...

Es werden die zweiten Zaehne schon bei kleinen Kindern kaputt gemacht. Manchmal fallen den Kindern die Milchzaehne aus, es kommen aber keine (oder kaputte) neuen Zaehne nach, weil diese schon vorher kaputt gemacht wurden. Das weiss ich aus eigener Erfahrung.

Wo sollen die Eltern im Namen der Kinder dieses Verbrechen zur (Straf-)Anzeige bringen?
Benutzeravatar
AceOfSpades
 
Beiträge: 14
Registriert: Montag 27. Oktober 2014, 18:55

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon Darksnow » Freitag 31. Oktober 2014, 00:42

Mach doch einfach mal die Website des CIA auf.
Gehe auf Kontakt.


Milchzahn Krankheit? Ja ich kenne diese Krankheit! Gibt es dazu irgendetwas besonderes zu erwähnen? Zuviel Metall im Gebiss? Tut was weh?
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon AceOfSpades » Freitag 31. Oktober 2014, 17:39

Darksnow hat geschrieben:Milchzahn Krankheit? Ja ich kenne diese Krankheit! Gibt es dazu irgendetwas besonderes zu erwähnen? Zuviel Metall im Gebiss? Tut was weh?

Es tut nicht weh, die Opfer haben auch nicht zwingend Metall im Gebiss.

Es ist so, beide Eltern haben gesunde weisse Zaehne, das Kind aber hat kleine gelbe (zweite) Zaehne mit Zacken. Das ist nicht natuerlich! Es sieht zudem haesslich aus.
Benutzeravatar
AceOfSpades
 
Beiträge: 14
Registriert: Montag 27. Oktober 2014, 18:55

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon wolfgang23 » Sonntag 9. November 2014, 01:14

@AceOfSpades
Leider kann ich Dir nicht per PN antworten, da dies von einem der auf mich angesetzten Arschlöcher gerade per Hacking verhindert wurde.

Dann eben öffentlich.

Was sage ich zu meinem Rausschmiss bei Allmy?

Ich habe die Redaktion attackiert. Weil sie parteiisch ist und bestimmte dort schreibende User in Schutz nahm, die mich, vermutlich unter Zuhilfenahme illegalen Hintergrundwissens, massiv provozierten. Dafür erhielt ich eine Sperre auf unbestimmte Zeit. Ich gehe jede Wette ein, dass es dort Schreiberlinge gibt, die ganz genau wissen, was mit uns Betroffenen angestellt wird.

Es dürfte jedem Betroffenen bekannt sein, dass in den großen Foren, u.A. mit dem Schwerpunkt VT, so ein paar ganz besonders sympathische Kandidaten lauern, die nur darauf warten, dass über den gegenwärtig zunehmenden Zivilterror (Mind Control, Strahlenterror und organisiertes Stalking) berichtet wird. Dann spulen sie mehr oder weniger stereotyp ihr Soll-Programm ab: Zerreden, vom Thema ablenken, seitenweise Spamscheiße abseilen um gute Beiträge zuzumüllen, Beweise fordern, die im Netz praktisch nicht möglich sind, klare, wahre Aussagen einfach als Lügen bezeichnen, die Verbrechensopfer als Verrückte diffamieren oder als Spinner, die sich wichtig tun wollen. Es sind ganz klar rhetorisch geschulte, mit Mitteln der Rabulistik http://de.wikipedia.org/wiki/Rabulistik arbeitende Leute, eingesetzt u. A. vom BKA, vom BND und anderen Diensten - nicht nur zur Gesinnungsschnüffelei, sondern auch zur Manipulation und Meinungsmache. Und natürlich sind auch Interessenvertreter der unmittelbaren Täterorganisationen mit von der Partie. Lies mal hier nach! http://trollfox.wordpress.com/2013/09/0 ... llmystery/
Dieser Zivilterror mit seinen teilweise bestialischen Menschenversuchen ist eines der brisantesten Themen, die es zur Zeit bei uns gibt. Selbst die Presse scheißt sich in die Hosen - oder wie in meinem Fall: Sie hetzt sogar mit! Die können den Deckel nicht mehr lange auf dem Topf halten. Das schwöre ich Dir!
LG Wolfgang

P.S. Das Internet ist selbstverständlich DIE Fundgrube für Gesinnungsschnüffler jedweder Couleur und könnte fast vom CIA dafür erfunden worden sein (z.B. Fratzenbuch!) - aber zum Ärger wohl aller Regierungen dieser Welt ermöglicht es auch, zumindest theoretisch, einen völlig ungefilterten Informationsfluss und Meinungsaustausch. Erhebt sich die Frage, ob für die Allgemeinbevölkerung die Vor- oder Nachteile überwiegen. Das Sammeln von Nachrichten abseits des "Mainstreams" zur Entwicklung eines eigenständigen, realitätsnahen Meinungsbilds von den Vorgängen in dieser Welt stellt jedenfalls enorm hohe Anforderungen an die Internetuser. Viele geraten dabei auf Irr- und Abwege.

Zumindest in bestimmten, großen Foren versucht man schon, seitens diverser Dienste Einfluss zu nehmen. Wir können es ruhig als Fakt betrachten, dass dort gegen politisch unerwünschte Ansichten oder auch Nachrichten professionell vorgegangen wird. Das gilt auch für Allmystery. Machen wir uns nichts vor.
Zuletzt geändert von wolfgang23 am Sonntag 9. November 2014, 16:54, insgesamt 4-mal geändert.
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon AceOfSpades » Sonntag 9. November 2014, 12:44

wolfgang23 hat geschrieben:@AceOfSpades
Leider kann ich Dir nicht per PN antworten, da dies von einem der auf mich angesetzten Arschlöcher gerade per Hacking verhindert wurde. ...

Macht nichts, es geht auch so.

"Hier nur eine Liste von den Allmystery Usern die man als Trolle definieren kann.Diese sind u.a.:
Che 71
Warhead
Branntweiner
Kreischmann
Obrien
Nerok
Merlina
und Bit.Wenn sie diesen Personen auf Allmystery begegnen dann ist Vorsicht geboten, denn dann wird ein Rauswurf schnell erfolgen."

Quelle: http://hs911pirat.jimdo.com/2013/06/12/allmystery-die-trolle-von-allmystery/

Genau, dieser "Rauswurf" ist ja dann auch tatsaechlich passiert.
Benutzeravatar
AceOfSpades
 
Beiträge: 14
Registriert: Montag 27. Oktober 2014, 18:55

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon wolfgang23 » Sonntag 9. November 2014, 18:31

@all
Hier könnt ihr sehen, wie meine Hacker mir so gerne ins Handwerk pfuschen.
Die meisten meiner Screenshots haben sie gelöscht, aber den konnte ich finden:

Bild

Polizei - Polizei? Hab' ICH nicht geschrieben. Ganz schön krass, oder?
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon AceOfSpades » Sonntag 9. November 2014, 19:38

wolfgang23 hat geschrieben: Polizei - Polizei? Hab' ICH nicht geschrieben. Ganz schön krass, oder?

Wenigstens haben *DIE* dir den Computer nicht kaputt gemacht. Mit sowas muss man bei denen ja rechnen. :(
Benutzeravatar
AceOfSpades
 
Beiträge: 14
Registriert: Montag 27. Oktober 2014, 18:55

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon wolfgang23 » Montag 10. November 2014, 13:59

@AceOfSpades
Jou - Mr. oder Mrs. PikAss - gehen tuter noch :-)
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon Darksnow » Dienstag 11. November 2014, 00:11

Mir schuldet man einen neuen Computer und wenn es um allmystery geht sogar zwei Computer.

Ich kann euch auch einige Pseudonyme nennen!?
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Ähnliche Themen

von Forenking.de » Dienstag 11. November 2014, 00:11


Forenking.de
 

VorherigeNächste

Zurück zu Das alltägliche Leben unter Strahlenfolter und Beeinflussung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: broacivarosse, Eyedrulk, Marydrulk und 6 Gäste

cron
Foren Hosting © 2007-2019 by Forenking.de | Impressum dieses Forums | Datenschutz