Seite 1 von 1

Spüren der Strahlungslaser und elektr. Spannung

BeitragVerfasst: So 13. Dez 2009, 20:26
von Darksnow
Eben musste ich vor dem Computer wieder stark die Strahlung spüren. Ich bin gerade ganz locker und konzentriere mich auf meine Arbeit, währenddessen der Muskel von meinem rechten Oberarm leicht vibrierte und ein ziehen sich häufiger bis hin zu meinem Rücken verbreitete. Das liegt wohl an einer Laser fixierung wie ich sie schon an anderen Stellen spüren musste!
Mein ganzer Körper schwang etwas mit der Pulsstrahlung was ich schon öfters spürte und besonders als ich noch eine Federkernmatratze hatte. Da spielten sie oft richtig mit der Matratze um mich verrückt zu machen. Es fühlte sich an wie in einem Wasserstrom der immer schnell hin und her wippt. Jetzt bin ich ja auf Schaumstoff umgestiegen, worauf sich noch eine Abschirmmatte befindet. Seit dem ich das habe kann ich auch wieder ohne im Pulsrythmuss zu sein schlafen...

Ich habe auch gemerkt wenn ich mich entspanne und der Pulsstrahlung völlig unterliege, das mein Körper dann mit schwingt. Nur halt wenn sie die Pulsstrahlung erhöhen um eine Körperreaxion aus zu lösen und ich mich wehre, oder mit was anderem berschäftigt bin, es in krampfartige Zustände führt, was sehr schmerzhaft sein kann. Deswegen hatte ich am Anfang zwei mal hintereinander Genikstarre.

Verfasst: So 13. Dez 2009, 20:26
von Anzeige

Re: Spüren der Strahlungslaser

BeitragVerfasst: So 13. Dez 2009, 20:31
von Darksnow
upps es ist der linke Arm. Damit ärgern sie mich immer und zu ihrer Freude haben sie es mal wieder geschafft. Was Kleinigkeiten alles ausmachen...

Sorry aber edit habe ich auch noch nicht mit im Menü!

Re: Spüren der Strahlungslaser

BeitragVerfasst: Mi 16. Dez 2009, 16:56
von Darksnow
Heute war ich mit meiner Mutter für Weinachten einkaufen, oder ehr sie für mich, da ich mir durch die ganze sch.. nichts leisten kann. Anstatt etwas zur freude anderer zu tun muss ich mir Abschirmung und Medikamente kaufen damit ich nächstes Jahr nicht an Krebs sterbe, oder morgen Wahnsinnig werde, durch die überdosis Strom und die dazu gehörigen EMP's auf meinen Körper...

Auf jedenfall ist mir wieder besonders was aufgefallen.
Ich ging in einen neuen Laden und bekam auf einmal einen harten schmerzvollen Stich im Kopf. Als ich nach oben schaute sah ich auch die ursache. Dort hang nähmlich eine Alulampenfassung ohne Neonröhre. Das ist wohl wieder zuviel Wiederstand gewesen.
Dann war ich in der Burggallerie und bin aus dem Fahrstuhl gestiegen, als mich eine ganze spürbare Welle von Strahlung fast umgehauen hätte. Mir wurde richtig schlecht davon.
Und dann noch in einem Kaufhaus vibrierte der Bass eines Liedes direckt in meinem Ohr zweidimensional überschneidend. Die Boxen befanden sich an der Decke und der rest der Decke bestand aus eine art leichten Material was man oft in Platten an der Decke sieht.
Als ich auf der Straße mal meine Abschirmmütze abnahm blähten sich sofort wieder meine Nasennebenhöhlen auf, was total ekelig ist und die Leute in meiner Umgebung wurden auch wieder beschossen, wobei die einen dabei irritiert schauen, oder sich an den Kopf vor Schmerz fassen, die Augen verdrehen, oder gar mit dem ganzen Kopf mitschwingen, was dann zu zittern übergeht.

Dann laufend die dummen Sprüche auf mich... Einer schreit mich ebend an "Stell dich schon mal drauf ein du kommst nach Pfaffie", was bei uns hier die Psychiatrie ist.
Der scheint ja völlig überzeugt von sich zu sein.
Ich glaub ehr der hat Angst.., sollte er auch haben!

Und schon verbrennt man mir den Hals...tolles Spiel!

Re: Spüren der Strahlungslaser

BeitragVerfasst: Fr 18. Dez 2009, 15:10
von Darksnow
Man hat die Strahlung gerade stark auf mich erhöht und ich finde meine weiße Mütze nicht, denn die ist besser. Deswegen muss ich eine andere, ältere benutzen die aber lange nicht so gut schirmt, oder im Aufbau irgend einen Fehler hat. Auf jedenfall brennen meine Nasennebenhöhlen bis zum Gaumen enorm, weswegen ich die Mütze auch nass machen muss.

Irgend zwei drei brutale Leute schreien mich beleidigend gerade in Mikrofonton Live an, was mich leicht betäubt da es direkt in meinem Körper übertragen wird und daher stärker besonders durch den endstehenden Infraschall auf mein Bewusstsein wirkt nebenbei beeinflussen sie meine Schreibweise wie Gefühle dazu... Das muss ja ein Spaß sein mich zum Krüppel zu machen!


Warum man mich schon wieder die letzte Zeit verbal damit beleidig das man mich in die Klapse bringt brauche ich mich nicht wundern,
da hat mich wohl einer bei der Polizei Heilbad Heiligenstadt wegen meinen youtube Videos angezeigt wobei jetzt jemand vom Landratsamt um einen Termin mit mir gebeten hat. Mhh na dann, mich jukt das nicht mehr besonders, aber mich dabei zusammen schießen nützt wohl doch irgend etwas.

"das passt" schreit mich einer belustigt an....

Re: Spüren der Strahlungslaser

BeitragVerfasst: Di 22. Dez 2009, 01:12
von Darksnow
Jedes mal wenn ich durch meine Wohnung gehe, die sich aus einer Wohnstube mit Küche befindet und durch einen Flur mit kleiner Treppe in mein Schlafzimmer führt und von da eine Treppe hinunter nach draußen, spüre ich die Laser sehr stark sich auf mich verändern, wohl auch durch die unterschiedlichen Wiederstände. Mein Wohnzimmer und Küche ist ja mit Alugewebe leicht abgeschirmt, was auch gute resultate aufbringt. Im Flur ist nichts und in meinem Schlafzimmer befindet sich ne menge Kupfergewebe, Aluplatten ectr. um mein Bett verteilt. Zwei Wände bestehen zu meinem bedauern nur aus Fenster und darüber ist nichts außer Schleppdach. Über dem Wonzimmer sind noch drei Stockwerke mit Familien.
Wenn ich den übergang von Wohnzimmer, Küche in den Flur gehe, werde ich fast erschlagen und bekomme schnell einen Burn Out, wie auch denke ich schwanke gleich um. An der Tür dort ist auch gleich mein Stromverteilerkasten, dem ich sowie so nicht zu nah kommen darf. An Steckdosen bekomme ich schnell mal einen Blitz (außer knistern passiert da aber nicht!)und Stromschwankungen herschen in den Glühbirnem wohin ich nur komme (Das dazu!)

Auf jeden fall wenn ich dann im Flur die Treppe hinunter gehe, bekomme ich häufig den nächsten Burn Out.
In meinem Schlafzimmer muss ich dann häufig das Kupfergewebe schon von weitem riechen, aber bekomme dort ein beruhigendes Gefühl auf meinem Körper, trotz Scheiben (Die aber mit Kupferband geerdet sind) und fast keinem Deckenwiederstand.

Wenn ich aus dem Schlafzimmer die Treppe nach draußen gehe, oder ehr an der Tür auch nach drinnen gehe, bekomme ich einen Schlag im Kopf und Körper der mich fast immer föllig aus den Beinen hebelt und mich auch oft schon an der Tür festhalten muss das ich nicht umkippe.

Wenn ich allgemein den Strom in der Wohnung völlig aus habe, kann ich wieder Atmen und bekomme oft eine erfrischende Gänsehaut am ganzen Körper.

Wenn ich für den Herd Starkstrom anschalte, wobei sich das Kabel an der Wand durch mein Wohnzimmer befindet, nutzen das die Täter oft aus. Mir wird davon so schon schlecht und schwindelig, aber die Täter nutzen das irgendwie gegen mich und können damit leicht meinen Körper von innen Verbrennen. Ich muss mich dann meist bewegen um die ganze auf meinen Körper lastende Energie zu verarbeiten (überwinden? keine ahnung!). Auf jeden fall macht man mich zusätzlich damit verückt.

Wenn meine X-Box 360 am Stromnetz angeschlossen ist und auch noch nicht angeschaltet ist, sondert das Infrarot für das dazugehörige Joypad trotzdem noch solche Menge an Energie aus, das mir sehr schlecht davon (brennen in den Schleimhäuten) wird und diese Energie zusätzlich auch wieder gegen mich verwendet wird. Als ich mit einem kleinen RF Detecktor (für Wanzen und Funkkameras) die Wohnug abgescant habe schlägt dieser immer dabei etwas 1-2 Meter von der Spielekonsole her an. In einer höhe von 2 Metern zur Nördlichen Wand hin.

Auch habe ich mit diesem RF Detecktor damals einen Energiebalken in dem Wohnzimmer meiner Eltern festgestellt. Und auch noch gleich wenn man zur Tür herein kam. Dieser Balken zog sich sogar bis in die obere Etage. Jetzt haben sie ein neues Telefon von Simens, das habe ich aber noch nicht getestet!

Als ich noch ein Auto hatte bemerkte ich mit dem RF Detecktor, dass wenn ich nah mit dem Gerät an die Scheiben ging, dieser gleich anschlug und singalisierte, aber immer nur kurz. Auch an Metallischen Gegenständen passierte das, selbst oft wenn sie geerdet waren. Aber das könnte auch normal sein wie mir mal eine Polizisten vermittelte...

Bei meiner Mikrowelle und Dolby Soround Sound Anlage, habe ich aber komischerweise keine Nebenwirkungen, wohl auch wei die Boxen extra schon abgeschirmt sind. Dafür fligt bei der DSS schnell mal einfach die Sicherung raus, obwohl sie dabei nicht laut läuft. In meinen Fernseher hat man mal so in die Mitte hinein geläsert, dass dabei grüne Punke entstanden. Da musste ich ihn erst mal ausmachen und eine halbe Stunde sorgvoll warten bis sie wieder verschwunden waren.

So das müsste für heute erst mal reichen...

Re: Spüren der Strahlungslaser

BeitragVerfasst: Di 12. Jan 2010, 19:44
von Darksnow
Knisternde Haare

Heute als ich aufgestanden bin hatte ich noch keine Mütze auf. Über Nacht trage ich zurzeit eine Baumwollsilbermaske von Silverderm die ich aber schon abgezogen hatte.
Als ich in die Küche ging setze ich erst mal etwas Wasser mit dem Wasserkocher auf um mir einen Kaffe zu machen. Der Wasserkocher steht bei mir auf dem Fußboden genau neben meinem Herd. Und der Herd besteht am Rande aus Alumetal was lackiert ist. Als ich mich zum Wasserkocher bückte um diesen an zu schalten, kam ich mit meinem Kopf dem Herd sehr nahe und auf einmal kurz meine Haare knisterten. Da dachte ich nur noch "na guten morgen auch".
Zur Info: Mein Herd ist nicht am Stromnetz angeschlossen solange wie ich ihn nicht benutze, weil ich die von den Kabel abgesonderte Energie sofort auf meinen Körper spüre, was die Täter dazu ja auch mit ausnutzen.

Ich müsste wohl nicht sagen das ein Stromkabel bis zu einem halben Meter Energie im 50Hz Bereich ausstrahlt und das Starkstromkabel wurde außen an der Wand durch meine Wohnstube gelegt. Gut das ich kein Fretchen habe ;-)!

Re: Spüren der Strahlungslaser

BeitragVerfasst: Fr 9. Apr 2010, 12:54
von Darksnow
Man erhöht heute schon wieder so sehr die Strahlung auf mich das mir schwindelig wird.

Meine Glieder sind völlig taub und ich kann kaum noch nachdenken beziehungsweise überhaupt denken. Alles schwimmt nur noch so vor mich hin.

Da ich etwas dicker bin spüre ich die einzelnen Pulsungen der Energie Laser durch meinen Körper gehen.

Mir ist sehr schlecht und ich muss mir das erbrechen verkneifen.

Ich frage mich nur noch wie lange man mir dies noch antut, weil Hilfe gibt es weit und breit nicht. Selbst nicht von der tollen Polizei.
Ich kann mir in diesem Zustand ja nicht mal selber helfen und nur ausharren bis man von mir ab lässt!