Seite 1 von 1

Lasertraktion im Unterleib

BeitragVerfasst: Sa 30. Jan 2010, 02:53
von Darksnow
Ich möchte hier mal ein hartes Thema ansprechen und zwar wie ich und andere Opfer oft im Unterleib traktiert werden, weil sich andere an der Reaktion ergötzen können. Natürlich ist das auch nicht das freudigste was ich ansprechen will und fange mal sachte an was man mir so antut. Auch von anderen Opfern, egal her vom Geschlecht muss ich mir das selbe Problem anhören, das sie andauernt nach unterschiedlichen Zeiten Traktionen in ihrem Unterleib verspühren und ausstehen müssen. Wie man das Geschlecht durch Laser und Frequenzanwendung auf eine art erregen kann werde ich auch noch im Link Bereich besser verständlich machen.


Ebend war ich kurz auf meinem Zimmer und habe vor dem Schreibtisch gestanden um etwas zu lesen. Da wohl mal wieder einer Langeweile hatte, was oft zu erkennen ist, schoss mir dieser jemand direkt in meine Hoden was natürlich kurz sehr stark stechend schmerzte. Ich bewegte mich kurz zur Seite und das Stechen war gleich Punktgenau weg. Danach schoss man mir aber wieder auf die Hoden und ich wiederholte das Schwenken zur anderen Seite mit der gleichen Reaktion, dass das Stechen plötzlich weg war. Ich meckerte auch etwas darüber! Man schoss mir noch 2 mal in die Hoden und ich schon rütteln musste weil das wegdrehen nicht mehr ausreichte.
Als ich dann entschloss zum Stift zu greifen hörte man auf. Muss ja echt lustig sein!

Danach erzählte nur jemand etwas von Geburtstag, aber da stand schon fest das ich das fest halten werde!

Verfasst: Sa 30. Jan 2010, 02:53
von Anzeige

Traktion in der Hüfte

BeitragVerfasst: So 28. Feb 2010, 06:06
von Darksnow
Immernoch bin ich am Artikel suchen für neue Beiträge. Tagelang komme ich damit aber nicht aus dem Knick, auch weil man mir natürlich oft Körperlich weh tut um mich am weiterkommen zu hindern wie zu verunsichern. Immer das gleiche Spiel nur abwechselnd von den Variationen des Folterns.

Heute Nacht schoss man mir ungefähr eine Stunde in meine rechte Hüfte stark. Es sschmerzte leicht stechend dabei und mein ganzes Gewebe vibrierte zuckend schwankend mit.
Ich lag bequem in meinem Sessel dabi und musste mich zusammen reizen dies zu ignorieren, bis ich sagte das ich dies jetzt aufschreibe, da hörte man damit auf.

Im Grunde wie schon oftmals beschrieben eine reine Taktik um mich schwach und unkonzentriert zu machen und dann weitere Strategische Vorgehensweisen an mir zu praktizieren. Mir glaubt doch eh keiner wenn ich es sage, also können die sich auch alles erlauben.

Lasertraktion am Annus

BeitragVerfasst: So 28. Feb 2010, 07:13
von Darksnow
Ich bin auch mit anderen Opfern in Kontakt die mir das was ich hier schreibe bestätigen können selbst oft Täglich am eigenem Leib verspühren zu müssen. Deshalb ist es mir nur noch halb so Peinlich darüber zu Informieren.

Leider macht die eine Vorgehensweise der Fernfunker andere zu den selben Maßnahmen fähig!

Und zwar geht es darum das man mir öfters den Annus über EM Laser traktiert. Wer schon mal einen Laser gespührt hat, worunter wohl merklich die wenigsten fallen, weiß auch das die Vibrationen schneller als der Puls sind und ruckartig ausgeführt werden. Manchmal gribbelt, brennt und reizt es auch einfach nur entfernt von Gänsehaut im Umfeld auf in der Haut vom Annus (siehe auch: http://forum.netzlautsprecher.org/viewt ... f=10&t=485 )!
Ich war deswegen auch schon mal beim Urologen, weil sich durch den ständigen Beschuss an meinem Annus eine Schwellung gebildet hat, was sehr weh tat und keine Hämoriden waren.

Ich muss das wohl unter "komplette Manipulatinstechniken, Formen und Ketten" erweitert aufschreiben um die erziehlte Wirkung und Strategie zu beschreiben, aber kann hier trotzdem ja schon mal damit anfangen...

Man bedenkt das wenn man auf diese Weise immer an der selben Stelle gereizt wird und diese Stelle auch noch extrem empfindliche Nerven wie beim Glied enthält, somit wird automatisch diese Stelle irgendwann überreizt und Wund.
Bevor es Wund wird geht es aber noch um Reaktionen die ausgelöst werden und somit diese Stelle einfach stärker durchblutet wird.
Nun muss man sich mal vorstellen was der Annus für eine Erregungsleitung darstellt. In vielen Sexualunterrichts Büchern kann man selber nachlesen das der Annus eine art G Punkt ist, wobei wenn man den Annus bei Geschlechtsverkehr zusätzlich stimmuliert die Orgasmussempfindlichkeit gesteigert wird.

Ok schon mal bis dahin.
Bei Frau und Mann ist das Geschlecht ja verschieden aufgebaut weswegen ich aus Wissenslücke auf den Link oben verweise, obwohl ich mir gut vorstellen kann das es den selben Effekt hat, weil ich davon auch schon von Weiblichen Elektrofolter Opfern hörte.
Beim Mann ist es nun so, das er zwar weniger Schleimhäute im Schambereich besitzt aber durch die manipulierte Durchblutung wie zuckenden Bewegung des Annuses schnell erregt wird. Wer schon mal etwas von Felacio gehört hat fällt mir gerade ein der weiß auch das die ähh Harnröhere, die durch den Penis verläuft auch erregierent wirken kann und wohl auch eine art Schleimhaut aufweist, was ich jetzt aber nicht genau sagen kann.
Außerdem wird durch diese Manipulation auch die Spermaproduktion angeregt, was zusätzlich zur Zwangsmasturbation führen kann um sich vom Testesteron was sich gebildet hat zu erleichtern.
Ich kenne aber schon die Techniken um die Laser einigermaßen los zu werden, oder dies zu ignorieren. Weil nebenher werden auch weitere Methoden wie zugesagtes vollübt, damit die Fernfunker ihr Spiel gewinnen, worauf es an Gefühl und noch Sinn fehlt sich dem aussetzen zu lassen. Aber ohne Schirmung wäre es selbst für mich nicht leicht. Wie gesagt muss ich die Manipulationsketten in einer anderen Kategorie noch beschreiben!

Der Laser kann aber auch von der Größe Variable im Frequenzmuster verändert werden wie ich mit bekomme, oder es sind verschiedene Lasersysteme, was ich mir durch den Aufwand schwer vorstellen kann, oder Im großen Hauptstrahl der als Träger dient werden Energiebündel geformt, was ich mir auch nur schwer vorstellen kann.

Deshalb komme ich noch mal darauf das der Schambereich auch mit, wie ich es nenne leichterer Energie Elektromagnetisch erregt werden kann. Schon eine leichte Briese fördert die Durchblutung im Genitalbereich, was zum Erregungszustand führt!

Dies wird von den Fernfunkern oftmal schamlos eingeleitet, waran es mir und anderen zum Verständniss dieser Vorgehensweise völlig fehlt. Es ist aber nun mal eine Sache darüber zu reden, ohne sich Sorgen machen zu müssen was andere darüber Persönlich zu dir denken würden.

Das gibt es ja nicht, also muss der wohl ein Problem haben....

Re: Lasertraktion im Unterleib

BeitragVerfasst: Do 18. Mär 2010, 22:56
von Darksnow
Heute ist es wieder so weit, das man mir in den Unterleib schießt!
Sie treffen aber durch meine veränderte Abschirmung nie mein Glied sondern es vibriert, oder zuckt dann immer in meinem Bauch, Bein oder anderweitig im Unterleib.

Wie kann man nur so pervers sein?

Eine Freundin muss auch schon wieder zum Arzt weil bei ihr alles geschwollen ist.

Was sind das für Menschen die absichtlich anderen, wie mir auf diese Art weh tun und dann auch noch verlangen ich solle onanieren. Das ist doch echt ekelhaft!

So was kann doch nicht aus purer Langeweile und Missverständinis endstehen?