Wie empfindest Du die Strahleneinwirkung?

Um es allen E-Folteropfern möglich zu machen eine schnelle Antwort ohne großes hin und her abzugeben, wie, wann und warum jedem Einzelnen etwas angetan wird, kann hier kurz mit einem Umfragesystem das Leid und Verfolgung beantwortet werden. Hier kann auch kurz darüber berichtet und diskutiert werden.

Diese Umfragen sind sehr wichtig, damit außenstehende Personen sich schnell ein Bild darüber machen können, wie man uns unrechtmäßig behandelt!
Forumsregeln
"Denkt selbstständig darüber nach und lasst euch nichts einreden" das hier ist sehr wichtig, das ihr eure eigene Kontrolle über eure Gedanken behaltet. ich weiß selber wie schnell das geht das ich das tue was die Terroristen von mir wollen!

Wie empfindest Du die Strahleneinwirkung?

Es Pulsiert.
3
23%
Es wird Heiß, brennend. (Vielleicht besonders im Hals, Nacken, Bauch Bereich)
3
23%
Mein Gehör nimmt alles lauter und schallender auf.
2
15%
Oftmals starkes vibrieren im Millimeter Bereich an Körperteilen, durch Brennen, oder vibrieren, auf und unter der Haut. Traktionen an Körperstellen
2
15%
Bestimmte Körperteile werden Heiß (Bitte beschreiben?)
1
7%
Schockzustände vom Bewusstsein. (ängstliche Erinnerungen)
0
Keine Stimmen
Schocks auf Körperteile (Bitte beschreiben) (Vielleicht ein taubes Gefühl)
1
7%
Ständige Burnouts.
1
7%
Ich möchte das gerne beschreiben, wie ich diese Einwirkung empfinde.
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 13

Wie empfindest Du die Strahleneinwirkung?

Beitragvon Darksnow » Sonntag 2. Februar 2014, 14:06

Das ist ein Test, damit ich euch einschätzen kann, ob ihr wirklich verfolgt und gefoltert werdet, oder ob ihr eine einfache (tut mir Leid) Stoffwechselstörung habt.

Bitte ehrlich antworten.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Wie empfindest Du die Strahleneinwirkung?

Beitragvon Egregia C. Laude » Montag 3. Februar 2014, 23:09

leider hast du zuwenig antwortoptionsmöglichkeiten zugelassen dark, denn bezogen auf meine lifetimebeeinflussungen müsste ich eigentlich alle punkte ankreuzen.

deshalb mags günstig sein, zumindest mal die symptome zu schildern, die du als auswählmöglichkeiten vorgegeben hast. gäb da (leider) auch noch einige andere einwirkungen von denen ich dir berichten könnte. aber ok, lets start:

zu1)
pulsierendes hab ich sehr selten, aber doch mehrfach erlebt. schlimmste davon war wie eine art stromimpuls der wie ein nadelstich im linken fuss begann, den fuss in ca 5cm schritten pulsierend hinaufwanderte und mit jeder zurückgelegten strecke immer stärker wurde, bis er sich im kopf dann wie ein blitz entlud, was zur folge hatte, dass ich eine woche lang noch schmerzen am schädel hatte, als wie wenn ein kranz ca 1cm unter der kopfhaut liegen würde.

zu2)
ist mir ebenfalls bekannt. betrifft nicht nur die äußeren organe (also haut, insbesondere an den extremitäten) sondern auch die inneren, grad letzteres leider extremst unangenehm, weil dabei der eindruck entsteht, als wie wenn jemand eine voll aufgedrehte lötlampe auf die niere oder die lunge halten würde.

zu3)
also bislang hätt ich das nicht mit bestrahlung in verbindung gebracht aber es kommt manchmal vor, dass die ohren extremst empfindlich reagieren. das tritt der erfahrung nach eigentlich nur in gesprächen auf und manchmal ist direkt ein knacken in den ohren zu hören wie wenn jemand pressluft in die ohren pumpen würde und die worte desjenigen mit dem ich spreche tun dann fast schon in den ohren weh. obwohl derjenige ganz normal und keinesfalls zu laut spricht. weiss ned wie ich das besser beschreiben könnte. ist irgendwie wie wenn der schalldruck extremst erhöht wäre -aber wie gesagt - der sinneseindruck entsteht obwohl das gegenüber in ganz normaler lautstärke spricht!

zu4)
traktionen an körperstellen sind mir bekannt. dazu noch muskelkrämpfe trotz relativ gesunder ernährung und ausreichender bewegung. manchmal schäden an der hautoberfläche, wie wenn diese verbrannt worden wäre. das mich alle halben jahre heimsuchende phänomen eines "eingeklemmten nervs" am rückenbereich oder in der nierengegend bei der wirbelsäule möcht ich zumindest erwähnt haben weils mir grad einfällt. das kann zwar natürlich ursprungs sein, aber wer weiß^^.

zu5)
seh da keinen unterschied zu frage 2, deshalb die entsprechende schilderung bitte bei antwort "zu2)" nachlesen

zu6)
unterpunkt.1)bewusste schockzustände sind mir keine in erinnerung. ich war vorige woche mal bewusstlos für ca 30 sekunden nachdem mir wasser in die luftröhre kam und ich einen hustenanfall hatte, aber schock war das keiner^^
unterpunkt.2)ängstliche erinnerungen gibts einige aber auf die möcht ich hier ned eingehen um nen backflash auszusparen!

zu7)
hatte taubheitsgefühle an gliedmassen früher extrem oft. das ging soweit, dass ich manchmal aufwachte und eine hand so taub war, dass ich mit der anderen hand die taube hand bewegen musste. ähnliches war auch - wenn auch seltener - bei den füssen der fall. dabei war das seltsame, dass manchmal nur der unterschenkel und manchmal nur der oberschenkel taub waren. und praktisch ausnahmslos war immer nur ein körperteil einer körperseite betroffen. also zb nur der linke arm, oder nur der rechte fuss

zu8) unter burnout kann ich mir nur bedingt was vorstellen. verstehe darunter saft und kraftlos zu sein. und innerlich leer. ohne interesse an dingen, ohne interesse an menschen und in letzter instanz keine beziehung zu irgendetwas zu haben. der zustand dauerte nur ein paar tage an hat aber unweigerlich zu einem selbsterlösungsversuch geführt, da jeder tod besser ist als unter freunden zu sitzen und keinerlei bezugspunkte mehr zu haben, keine ahnung davon zu haben, was man sagen könnte, was man sagen sollte und weshalb man überhaupt noch etwas sagen sollte. wenn also mit burnout ein fehlen von prana, also der seelischen und geistigen lebenskraft gemeint ist, dann hab ich auch damit erfahrung.
...denn diejenige Zeit, die der Same unter der Erde verbringt, gehört vorzüglichst mit zum Pflanzenleben...
Egregia C. Laude
 
Beiträge: 27
Registriert: Samstag 25. Januar 2014, 04:32

Re: Wie empfindest Du die Strahleneinwirkung?

Beitragvon Darksnow » Samstag 5. April 2014, 09:37

Man kann auch eigene Umfragen hier im Forum erstellen.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Ähnliche Themen

von Forenking.de » Samstag 5. April 2014, 09:37


Forenking.de
 


Zurück zu Umfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Foren Hosting © 2007-2019 by Forenking.de | Impressum dieses Forums | Datenschutz