Tagebuch bei PP und Abschirmungserfahrungen

Hier könnt ihr schildern was ihr so erlebt unter Mind Control, oder auch was andere versuchen euch ein zu reden.

Tagebuch bei PP und Abschirmungserfahrungen

Beitragvon zausb18 » Sonntag 19. April 2015, 23:31

Hallo ich habe einen Blog bei Peacepink angefangen den ich als Tagebuch nutzen werde.
http://peacepink.ning.com/profiles/blogs/tagebuch-eines-ermordeten
Link aus unteren Beitrag kopiert

Ich habe gute Erfahrung mit antistatischer Folie (Das Zeug mit dem Computerbauteile wie Motherboard, Grafikkarten etc. verpackt sind) gemacht. Bin mir nicht sicher ob man die so nennt. den Piepston in meinem Ohr kann ich damit fast verschwinden lassen. Ich würde es mal gerne mit einer größeren Fläche versuchen, bin mir aber nicht sicher wo ich sowas bekommen kann... Vielleicht mal beim Computerhändler nachfragen...
Foto hinzugefügt
Bild
Zuletzt geändert von zausb18 am Montag 27. April 2015, 08:26, insgesamt 2-mal geändert.
zausb18
 
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 2. April 2015, 15:39
Wohnort: Bremen

Re: Antistatische Folie

Beitragvon Darksnow » Sonntag 19. April 2015, 23:56

zausb18 hat geschrieben:Ich habe gute Erfahrung mit antistatischer Folie (Das Zeug mit dem Computerbauteile wie Motherboard, Grafikkarten etc. verpackt sind) gemacht. Bin mir nicht sicher ob man die so nennt. den Piepston in meinem Ohr kann ich damit fast verschwinden lassen. Ich würde es mal gerne mit einer größeren Fläche versuchen, bin mir aber nicht sicher wo ich sowas bekommen kann... Vielleicht mal beim Computerhändler nachfragen...


Ja das ist wahrscheinlich die selbe Folie die man als Fenster Folie gegen Elektrosmog benutzt!
Bekommt man die wieder für wenig Geld?
Ich habe sie mal ausprobiert und gekauft, seid dem bot sie auch niemand mehr an.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Billige oder außergewöhnliche Materialien zum Abschirmen

Beitragvon zausb18 » Montag 20. April 2015, 12:16

Ich habe den heutigen morgen damit verbracht nach weiteren Infos bezüglich diese Folie zu suchen.... Das Stichwort mit dem man suchen muss lautet: ESD (electro static discharge)

Im ESD-Bereich gibt es jede Menge relativ günstige (Berufs-)bekleidung. Hat jemand Erfahrung damit gemacht?

Darksnow meint es muss ein metallbedampftes Material sein.
Zuletzt geändert von zausb18 am Dienstag 21. April 2015, 15:48, insgesamt 1-mal geändert.
zausb18
 
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 2. April 2015, 15:39
Wohnort: Bremen

Re: Billige oder außergewöhnliche Materialien zum Abschirmen

Beitragvon Darksnow » Montag 20. April 2015, 21:11

zausb18 hat geschrieben:Ich habe den heutigen morgen damit verbracht nach weiteren Infos bezüglich diese Folie zu suchen.... Das Stichwort mit dem man suchen muss lautet: ESD (electro static discharge)
Eine günstige Variante habe ich hier gefunden... in rosa :-( Pink Power....
http://www.weidinger.eu/shop/esd-schutz/esd-verpackung/beutel_und_folien/stretchfolie_ableitend_rosa/wl24994
50cm breit, Rollenlänge 250 m für 35,60, die werde ich mir nächsten Monat mal bestellen.....

Im ESD-Bereich gibt es jede Menge relativ günstige (Berufs-)bekleidung. Hat jemand Erfahrung damit gemacht?



Lass das lieber, denn ich bin mir sicher in der von dir gezeigten Folie ist kein Metall enthalten.
Richtige antistatische Folien für Festplatten haben einen leichten Metalfilm auf der Oberfläche bedampft bekommen.
Deine Pinke Folie läd sich einfach nicht elektrostatisch auf, weil sie sie was auch immer.
Ich kann dir nur sagen das diese Folie nichts gegen Strahlung ausrichtet. Deswegen nehme ich die Tage deinen Link wieder heraus. Sei nicht beleidigt ich will nur helfen. Schmeiß dein Geld nícht sinnlos aus dem Fenster.

Versuche es lieber mal hiermit. Billiger und besser bekommst du nichts. Es ist aber empfindlich bei Knitterung. Das ist Edelstahl!

http://www.biologa-elektrosmogtechnik.d ... ewebe.html
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Billige oder außergewöhnliche Materialien zum Abschirmen

Beitragvon zausb18 » Dienstag 21. April 2015, 15:44

Hast recht wahrscheinlich muss es metallbedampft sein... die Tüte die ich hier habe hat so einen dunklen schimmer ist aber nocht lichtdurchlässig. Habe den Link entfernt und nur die Basisinfo über ESD stehen lassen.

Aber hier eine andere Idee, die ich schon in meiner Vorstellung erwähnt habe.
Wachs reflektiert Mikrowelln eine Wachs Luft Wachs schicht soll eine Totalreflexion erreichen. Ich selbst habe damit improvisiert und einigermaßen Erfolge damit erzielt die aber wieder zunichte gemacht wurden, da der Haupttäte einen Schlüssel zu unsere WG hatte....
Hier die physikalische Erklärung dazu, der sogenannte Brewster-Winkel. Nicht verwirren lassen... man muss es nicht verstehen sondern nur nutzen :-)
http://www.atlas.uni-wuppertal.de/~kind/MI1.pdf

Hier noch einige Grundlagen zu Mikrowellen:
http://www.physik.tu-darmstadt.de/media/fachbereich_physik/phys_studium/phys_studium_bachelor/phys_studium_bsc_praktika/phys_studium_bsc_praktika_gp/phys_studium_bsc_praktika_gp_elehre/e8/e8bilder/e8neu.pdf

Also ich habe normale weiße Haushaltskerzen genommen und sie in einem Topf (niedrige Temperatur, es sollen ja keine Dämpfe entsehen) geschmolzen, damit habe ich dann eine Rauhfasertapete begossen und das flüssige Wachs mit einem großem Messer gleichmäßig verteilt....
Wahrscheinlich kann man eine bessere Wirkung erzielen wenn man dickeren Karton nimmt (Luftschicht) und diesen von beiden Seiten bestreicht und eventuell noch etwas Alufolie draufpackt....
Dies ist sehr günstig aber auch Bewegungsempfindlich, also eher was für Wände und so....
zausb18
 
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 2. April 2015, 15:39
Wohnort: Bremen

Re: Billige oder außergewöhnliche Materialien zum Abschirmen

Beitragvon zausb18 » Dienstag 21. April 2015, 18:22

Darksnow hat geschrieben:[
Versuche es lieber mal hiermit. Billiger und besser bekommst du nichts. Es ist aber empfindlich bei Knitterung. Das ist Edelstahl!

http://www.biologa-elektrosmogtechnik.d ... ewebe.html


Ich habe mir 5m hier von gekauft und sehr zufrieden. trage dies teilweise unter der Kleidung und hat eine super Abschirmung....

http://www.yshield.com/de/flaechenprodukte/gewebe/379/hf-nf-abschirmgewebe-hng100-breite-66-cm-1-laufmeter

Ist sehr flexibel und hat einen hohen Metallanteil... aber mit Nickel so das man es besser nicht direkt auf der Haut trägt.....
zausb18
 
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 2. April 2015, 15:39
Wohnort: Bremen

Re: Billige oder außergewöhnliche Materialien zum Abschirmen

Beitragvon Darksnow » Dienstag 21. April 2015, 23:39

Ich werde das Thema die Tage schneiden und in deinem Thema der Vorstellung unterbringen, da wir uns darüber unterhalten. Dieses Thema ist wie beschrieben nur für eigene Erfahrungen der Abschirmung.

Von Yshild bin ich nicht sehr überzeugt. Aber sie bieten seid einiger Zeit gute Artikel an, die ich mir auch selbst kaufen würde.

Mit Wachs kenne ich mich nicht aus. Aber versuche es doch mal mit Porzellan.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Billige oder außergewöhnliche Materialien zum Abschirmen

Beitragvon zausb18 » Samstag 25. April 2015, 17:15

Was mir anfangs auch geholfen hat, waren Flaschen, die ich mit Wasser gefüllt habe und in meinem Bett verteilt habe auch unter dem Bett. Die MW können diese sicher durchdringen werden aber teilweise absorbiert.
Ich gehe mittlerweile davon aus, das wenn man diese mit einer Lösung füllen könnte. Salz oder Zucker vielleicht. Dann noch Aluspäne oder Kupferspäne wäre bestimmt saugut.
zausb18
 
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 2. April 2015, 15:39
Wohnort: Bremen

Mein Tagebuch bei Peacepink

Beitragvon zausb18 » Sonntag 26. April 2015, 18:25

Hallo ich habe einen Blog bei Peacepink angefangen den ich als Tagebuch nutzen werde.

http://peacepink.ning.com/profiles/blogs/tagebuch-eines-ermordeten

Falls dies gegen die Forumsregeln verstößt, bitte löschen.
zausb18
 
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 2. April 2015, 15:39
Wohnort: Bremen

Re: Mein Tagebuch bei Peacepink

Beitragvon Darksnow » Sonntag 26. April 2015, 21:37

Nein kein Problem.

Benutz dieses Thema aber damit auch als dein Tagebuch für Fragen, oder Erfahrungen.

Wir können sinnvolle Dinge dann immer noch in anderen Themenbereichen unterbringen.

Andere dazu bitte auch die Überschrift dieses Themas.

Ich habe deinen Teil zur Abschirmung hier mit eingebracht leider kann ich die Reihenfolge nicht verändern.

Du kannst aber deine Beiträge ändern. Ich hoffe auf ehrliches und vertrauensvollen Umgang mit dem Forum.


Das Thema mit der Anti Statik Folie könnten wir unter Abschirmungen einbringen, wenn das Material erklärt und mit einem Foto angezeigt wird.

Fotos bitte nur über Seiten wie http://www.fotos-hochladen.net/ hochladen und mit Image in den Beitrag einfügen.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Tagebuch bei PP und Abschirmungserfahrungen

Beitragvon zausb18 » Montag 27. April 2015, 18:57

Foto hinzugefügt
zausb18
 
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 2. April 2015, 15:39
Wohnort: Bremen

Ähnliche Themen

von Forenking.de » Montag 27. April 2015, 18:57


Forenking.de
 

Re: Tagebuch bei PP und Abschirmungserfahrungen

Beitragvon zausb18 » Mittwoch 29. April 2015, 15:34

Ich habe mir gerade ein paar von diesen Alublechen im Baumarkt gekauft:

http://www.hornbach.de/shop/Glattblech-Aluminium-600x1000x0-8-mm/7296989/artikel.html

Ich verspreche mir einen guten Schutz... werde mir, wenn ich in ein paar Monaten genug davon habe eine kleine Schutzkabine bauen :-)
zausb18
 
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 2. April 2015, 15:39
Wohnort: Bremen

Re: Tagebuch bei PP und Abschirmungserfahrungen

Beitragvon Darksnow » Mittwoch 29. April 2015, 22:44

Wie Wohnst du? Geschoss, Stadt, Land, Mehrfamilienhaus?

Abgeleitet von Beitrag: viewtopic.php?f=49&t=513&p=12509#p12509

Wie gesagt kauf dir lieber das hier.: http://www.biologa-elektrosmogtechnik.d ... ewebe.html

Das ist besser als Aluplatten.

Ich habe selber Aluplatten benutzt und zwar doppelt mit einer Gummi Dämmung als Zwischenlage. Und rundherum noch Alugewebe.

Mit einer Aluplatten schicht bewirkst du fast gar nichts.

Aber mit Edelstahlgewebe merkst du erst das du dich schirmen kannst.

Normalerweise ist Edelstahlgewebe sehr teuer, aber hier bekommst du es zum halben Preis. Dort wirst du auch nicht verarscht. Das versichere ich dir.

Gruß David Otto aus Lengenfeld unterm Stein.
Ich mache das nur weil du unnötig Geld ausgibst und sogar von Monaten sprichst.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Tagebuch bei PP und Abschirmungserfahrungen

Beitragvon zausb18 » Montag 18. Mai 2015, 17:34

Ja krass.... das die Alutplatten fast nichts bewirken, hätte ich nicht gedacht. Es gibt nur eine sehr geringe Dämpfung. Ein paar Schichten Alufolie, hätten wohl den selben Effekt. Ich muss wohl doch auf professionelles Gewebe umsteigen.
Ich habe mir inzwischen ein einfaches Notfallzelt aus dem HNG100 Gewebe von Yshield gebaut und kann seit Jahren endlich mal wieder einigermaßen schlafen. Werde mir nächsten Monat 2m von deinem vorgeschlagenen Gewebe kaufen. Verdammt teuer ist es immer noch....
Und irgendwie frage ich mich, wo ich in meiner Wohnung anfangen soll.... da wünscht man sich ja 10000 Euro für Abschirmmaßnahmen.
zausb18
 
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 2. April 2015, 15:39
Wohnort: Bremen

Re: Tagebuch bei PP und Abschirmungserfahrungen

Beitragvon Darksnow » Montag 18. Mai 2015, 21:38

10000 Euro würden nicht reichen um so leben zu können, als morgens auf zu wachen und zu denken alles wäre einigermaßen normal.


Bist du auch mit den Medien verbunden? Du sagst etwas, oder du unterhältst dich und bald steht es in der Zeitung, oder soetwas wird in den Nachrichten angewandt?

Wenn es um Politik, Verbrechensbekämpfung, Medien usw. geht sollte ich auch mal so 10000€ auf der Straße finden.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Tagebuch bei PP und Abschirmungserfahrungen

Beitragvon zausb18 » Montag 18. Mai 2015, 23:34

Darksnow hat geschrieben:Bist du auch mit den Medien verbunden? Du sagst etwas, oder du unterhältst dich und bald steht es in der Zeitung, oder soetwas wird in den Nachrichten angewandt?

Das konnte ich bisher nicht feststellen....

Ja das liebe Geld... als arbeitslose bzw. Minijob ausübender ist es natürlich schwierig.... bah...
zausb18
 
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 2. April 2015, 15:39
Wohnort: Bremen

Re: Tagebuch bei PP und Abschirmungserfahrungen

Beitragvon Darksnow » Dienstag 19. Mai 2015, 22:49

Hier schau mal:

http://www.ebay.de/itm/Elektrosmog-Absc ... 35ea547bc7

Sag innerhalb von drei Tagen bescheid wenn du die nicht willst, dann empfehle ich das auf Facebook weiter. https://www.facebook.com/pages/Wir-sind ... =bookmarks

Ich habe selber zwei für jedes Bett und es hilft.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Tagebuch bei PP und Abschirmungserfahrungen

Beitragvon zausb18 » Mittwoch 20. Mai 2015, 19:27

Hey cool da werde ich auf jeden Fall bieten... was kostest das Teil den neu? Oder wie hoch würdest du da bieten?
zausb18
 
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 2. April 2015, 15:39
Wohnort: Bremen

Re: Tagebuch bei PP und Abschirmungserfahrungen

Beitragvon Darksnow » Mittwoch 20. Mai 2015, 20:56

Naja Neu bekommst du soetwas kaum noch, weil es meist Matten von Kaffefahrten 19hundert Zwieback sind, die irgendwelche Omis gekauft haben.

Neu kannst du dafür bis zu Hundert Euro rechnen. Mehr würde ich dafür auch nicht ausgeben.

Gebraucht bis wirklich maximal 20€.
Die kannst du auch in die Waschmaschine packen bei 40Grad.

Du kannst aber auch einfach deine Matratze erden.
Kupfer, Messing, oder Edelstahl Draht an einem Rand der Matratze durch geflochten und an die Erdung schließen. Natürlich die Installation an die Erdung nur durch einen Elektriker und so weiter"

Baumwolle lässt sich gut als Elektrischer Leiter benutzen, auch Polyester.
Du kannst sogar normale Vorhänge erden und es hat einen kleinen Effekt bei der Abschirmung.

Ich mache mir ehr sorgen über eine evtl. Hochspannungsleitung über deinem Bett.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Tagebuch bei PP und Abschirmungserfahrungen

Beitragvon Darksnow » Donnerstag 28. Mai 2015, 20:40

Hier noch ein kleiner Tipp, damit du dich nicht von Verkäufern verarschen lässt:

https://www.facebook.com/pages/Betr%C3% ... 7577347402
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Tagebuch bei PP und Abschirmungserfahrungen

Beitragvon zausb18 » Freitag 5. Juni 2015, 22:15

Ja konnte die Matte bekommen und es gibt eine gute Dämpfung. Cool....
zausb18
 
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 2. April 2015, 15:39
Wohnort: Bremen

Re: Tagebuch bei PP und Abschirmungserfahrungen

Beitragvon Darksnow » Montag 8. Juni 2015, 21:12

Hier gibt es wieder eine Matte, aber dafür würde ich keine 30 Euro bezahlen. Entweder wartest du bis er sie heruntersetzt, oder du überredest ihn Charmant weniger dafür zu verlangen. Als Schutz für dich selbst solltest du Pay Pal benutzen! Achso frag gleich mal ob eine Erdung vorhanden ist. Ohne Erdung kauf dir so etwas nie!

http://www.ebay.de/itm/Elektrosmog-Absc ... 2ee25d48ec

Ich würde dir auch ehr raten erst einmal das Edelstahlgewebe zu kaufen! coolbaby(
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Ähnliche Themen

von Forenking.de » Montag 8. Juni 2015, 21:12


Forenking.de
 


Zurück zu Das alltägliche Leben unter Strahlenfolter und Beeinflussung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Jasondrulk, merCelpFerm, Mofscrarlyfoosy, ZexiASizinviree und 5 Gäste

cron
Foren Hosting © 2007-2019 by Forenking.de | Impressum dieses Forums | Datenschutz