Der "KULT"

Hier könnt ihr schildern was ihr so erlebt unter Mind Control, oder auch was andere versuchen euch ein zu reden.

Re: Der "KULT"

Beitragvon wolfgang23 » Donnerstag 1. September 2016, 12:56

Hier noch ein älterer Beitrag von mir zum Thema "Satanismus"
@all
Frau Mader (Link: http://www.ethikverlag.com/page1.html) verwendet einen intellektuell sehr anspruchsvollen Denkansatz. Vielleicht muss man bei diesen verkehrten Logenbrüdern / - Schwestern die Meßlatte nicht ganz so hoch legen – aber das, worauf Silke Mader offenbar hinaus will, ähnelt dem historisch-politischen Ansatz von Zeiler: Wir als Betroffene dienen diesem Pack als Sündenböcke. Über uns kanalisieren sie ihren diffusen Hass. Unübersehbar übrigens ein Größen- und Erhabenheitswahn, wie wir ihn in zahlreichen Sekten und Religionsgemeinschaften finden. Symptomatik und Motivation ähneln sich in praktisch allen Fällen sehr stark.

Kollektive Wut lässt sich heute künstlich auslösen und lenken – womit wir wieder bei der Frage „Cui bono“ wären. Das „Einfallstor für die organisierte Kriminalität“ steht m.E. weit offen.

Hier eine hochinteressante Seite zu satanistischen Kulten:
http://www.dissoc.de/huber_2.html

Zitat daraus:

„Wer sich selbst als „verdammt“ oder „dem Untergang geweiht“ ansieht, ist anfällig für das Gedankengut satanischer Kulte. In heutigen Zeiten sind dies „Underdogs“ und „Dropouts“ sowie die Anhänger jeglicher Gegenkultur, seien es Faschisten oder New Age-Jünger. Sie sind bereit, eine große Portion Quälereien und Demütigungen hinzunehmen, um „ihr eigener Gott“ werden zu können, wie dies die Satanisten seit Crowleys (Order of The Golden Dawn; Ordo Templis Orientis und Ableger) Zeiten versprechen: „Tu was du willst, ist das (einzige) Gesetz.“ Das Gesetz der Täter ritueller Mißhandlungen, die – zumindest in abgeschwächter Form und vorübergehend, im Gegensatz zu den endgültig „Geopferten“ – auch Opfer sind.

Und auch die Täter, die sich dafür entscheiden, „bewußt böse“ zu sein – z.B. eine sadistische, antisoziale Persönlichkeitsstruktur haben bzw. sich „bewußt bösen“ Kreisen anschließen (organisiertes Verbrechen, Kinderpornografieringe etc.) – zieht es zur satanistischen „Religion“, die immer a fond faschistisch ist und eine erhebliche Affinität zu alt- und neofaschistischen Gruppierungen hat (ebenso wie umgekehrt).

In ihrer Ideologie greifen Satanisten auf Gedanken zurück wie den Darwinismus (survival of the fittest – das Überleben der Geeignetsten), Nietzsches Theorie vom „Übermenschen“ und seinem „Willen zur Macht“ sowie auf faschistisches Gedankengut.

Hinzu kommen seit Mitte des 19. Jahrhunderts, beginnend in den USA, okkultistische und geheimbündlerische (z.B. Freimaurer-) Philosophien und Anleihen beim Hinduismus (Karma) sowie die Anwendung von Hypnose bei Ritualen und zur Indoktrinierung.“
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

Re: Der "KULT"

Beitragvon wolfgang23 » Sonntag 11. September 2016, 22:51

Seitens der Täter hat man dafür gesorgt, dass an zahlreichen Schlüsselstellen unseres Landes Personen sitzen, die korrumpiert sind und praktisch nebenberuflich für sie arbeiten. Weiter „unten“ wirbt man Handlanger in der Umgebung der Opfer an, denen man die Gelegenheit gibt, direkt am Psychoterror mitzuwirken. Solche Leute halten natürlich auch dicht.
Der „Menschenzoo“ im Dark Web, das voyeuristische Begaffen der „Sklaven“ gegen Bitcoins, kriminalisiert zusätzlich eine wohl nicht zu unterschätzende Anzahl von Individuen.
Unsere neuen „Diktatoren“ haben praktisch die ganze Gesellschaft durch und durch kriminalisiert und einen Staat im Staate – einen tiefen Staat geschaffen.

Das geht mit und ohne zusätzliche Unterstützung durch eine Sekte oder einen Kult.
So ein Kult auf der Basis alter Mythen, wie z.B. die Thule-Bewegung in den 20ern, mit uns Betroffenen z.B. als „Menschenopfer“, könnte ein hilfreiches Element für die eigentlichen Ziele der Täter sein. Natur, Licht, Erleuchtung – diese Begriffe tauchen täterseitig immer wieder auf und sie deuten auf einen Sekten- bzw. Kult-Anteil hin.

Aber was auch immer die Ziele der Täter sind, und sei es eine wirtschaftsfaschistisch ausgerichtete „Neue Weltordnung“ – es sind die maßlosen Grenzverletzungen der Täterschaft, gegen die wir vorgehen müssen. Durch das ständige Eindringen in unsere Privatsphäre, sei es physisch durch vandalisierende Invasoren oder „nur“ durch die teilöffentliche Bloßstellung in Videos, sind wir komplett entwürdigt, entrechtet und enteignet. Gegen diese nahezu unfassbaren Verbrechen gegen die Menschlichkeit und elementarsten Verstöße gegen sämtliche zwischenmenschlichen Normen werde ich vorgehen so lange ich lebe und ich wünsche mir, dass alle Betroffenen es mir gleich tun.
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

Re: Der "KULT"

Beitragvon wolfgang23 » Montag 12. September 2016, 21:23

"Brief eines superreichen Plutokraten an den Pöbel … an SIE"

Hier noch einmal ein Zitat aus dem großartigen "Brief eines superreichen Plutokraten an den Pöbel … an SIE"
- aus dem lesenswerten Blog
Der Nachrichtenspiegel
DAS NACHDENKMAGAZIN
GESELLSCHAFT, POLITIK UND BILDER

Link: https://www.nachrichtenspiegel.de/2015/ ... el-an-sie/
Vorbei die Zeit, wo man endweder Gott oder Mammon dienen sollte, wo eher Kamele durch ein Nadelöhr gingen als das ein Reicher ins Himmelreich kommt: Himmelreich, dass sind wir selber – weshalb wir durch den WWF auch alle ansehnlichen Naturreservate der Welt aufkaufen und für den Pöbel sperren lassen … aus Gründen des Naturschutzes. Jeder, der noch nicht vollständig durch Schule und Medien indoktriniert worden ist und sich dem allgemeinen Anpassungsdruck entziehen konnte, wird von uns offen ausgestoßen: „Verschwörungstheoretiker“ lassen wir ihn nennen – in Deutschland inzwischen gleichbedeutend mit „Nazi“, in den USA mit „Kommunist“. Das jeder, der selber denkt, jeder, der vorauseilenden Gehorsam verweigert, so zum geisteskranken Staatsfeind wird, fällt dem „diplomierten Proletariat“ gar nicht mehr auf.
[...]
SIE sind viele, wir sind ganz ganz wenige. Aber SIE sind ALLEINE – wir nicht. Wir haben uns hundert Millionen Freunde weltweit gekauft, die uns anbeten, unseren Kult mitmachen und eifrig dabei sind, ihn in die letzten Winkel der Erde zu tragen: den Kult der Pyramide, wo einer oben sitzt und hunderttausend ihm huldigen, bis zum Hungertod hin. Das heißt: wenn Sie wirklich Ärger machen wollen … stehen sie strategisch gesehen ganz schlecht da, deshalb lieber: Schnauze halten und zurück ins Glied, zurück in die Ihnen zugewiesene Etage der Pyramide, wo die Last immer geringer wird, je höher man aufsteigt.
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

Re: Der "KULT"

Beitragvon wolfgang23 » Dienstag 6. Dezember 2016, 18:48

Das Mosaik

Na ja, wenigstens bekommt man durch die vielen Mosaiksteinchen, die einem zugeworfen werden, allmählich den Anflug einer Ahnung, was diesem so genannten Gang Stalking, diesem ganzen staatlich geschützten Strahlen- Mindcontrol-Terror gegen die Zivilbevölkerung zugrunde liegen könnte. Und auf einmal wird das Mosaik mosaisch - wer hätte das gedacht?

Es verhält sich anscheinend so (erst einmal als eine von mehreren Arbeitshypothesen):
Das Buch der Bücher muss unter allen Umständen in Erfüllung gehen. Und was der "Herr" nicht schafft, weil er vielleicht weder Zeit noch Lust dazu hat, das erledigen schon mal seine irdischen Helferlein. Oder anders ausgedrückt: Das Buch wird seit Jahrzehnten, wenn nicht Jahrhunderten von verblendeten Menschen in totaler Hybris Zeile für Zeile gewaltsam umgesetzt. Eben bis zur Apokalypse.
Alles self fulfilling prophecy. So steht's geschrieben, so lesen wir es gern...

Ein paar Unglücksraben dienen als Opfer - die werden bestraft. Für NICHTS. Auswahlkriterium Nummer eins ist die geringstmögliche zu erwartende Gegenwehr (deswegen alleinstehende, ältere Damen). Auswahlkriterium Nummer zwei ist die größtmögliche Willkür und Hirnverbranntheit der Auswählenden (dewegen unter vielen anderen, die niemandem etwas getan haben, mein Bruder und ich).

Ein paar Auserwählte dürfen strafen und ein paar Auserwählte dürfen denen, die der "Herr" bestraft, dabei in Duschen und Schlafzimmer gaffen. Sabbernd und höhnend - das gehört einfach so zum Geschäft.

Leute vom Springer-Verlag, jaja, auch Ex-Springer-Leute passen da schzion ins Bild. 666 Buh! teufel( :-)

Aus 5. Mose 28 - dort steht noch mehr Interessantes - bitte selber googeln...
Der HERR wird dich schlagen mit Wahnsinn, Blindheit und
Rasen des Herzens;
und wirst tappen am Mittag, wie ein Blinder tappt im
Dunkeln; und wirst auf deinem Wege kein Glück haben; und
wirst Gewalt und Unrecht leiden müssen dein Leben lang,
und niemand wird dir helfen.


Dabei hatten wir doch schon die Sintflut, Menschenskinder nochmal!
https://www.youtube.com/watch?v=eoTxB4Wu8nk
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

Ähnliche Themen

von Forenking.de » Dienstag 6. Dezember 2016, 18:48


Forenking.de
 

Vorherige

Zurück zu Das alltägliche Leben unter Strahlenfolter und Beeinflussung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Huekel, Karinuchka, Karolinael, KIPPLEASK, Oksanael und 5 Gäste

Foren Hosting © 2007-2019 by Forenking.de | Impressum dieses Forums | Datenschutz