Der Wahnsinn in der Glasbox...

Hier könnt ihr schildern was ihr so erlebt unter Mind Control, oder auch was andere versuchen euch ein zu reden.

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon wolfgang23 » Samstag 4. Februar 2017, 17:00

Jaja - so langsam kapiere ich auch nicht mehr, was ich hier will.
Alle Vierteljahr' muss ich aufpassen - dann schaut der Admin mit der Regelmäßigkeit eines Quartalssäufers hier rein und sondert irgendwelchen Aggro-Senf ab. Wär ja nicht weiter schlimm - nur kann ich dann das, was mir im Nachhinein wirklich als Mist erscheint, nicht mehr rückstandslos löschen.
Der diesmal gelöschte Beitrag war übrigens kein Mist, er war halt nur die x-te Wiederholung des leidigen Themas mit anderen Worten.

Ich kann mir Leute, die mich und mein Leben begaffen oder die bei dieser Stalker-Organisation mitmachen, partout nicht als richtige Menschen vorstellen.
Wer MIR nachstellt oder in mein Leben gafft, der muss sowas von verpeilt sein - den braucht man, da er sowieso einen Schuss hat, nicht einmal abzuschießen engel( . Er hat den Schuss halt nicht gehört ::-(:
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon Darksnow » Samstag 4. Februar 2017, 20:52

Genau wegen so Kommentare mag ich Leute wie dich nicht. Quartalsäufer. Ah Ok, dann nenne ich die mal Sinnlosclown. Oh du wirst beobachtet du armer Kerl. Ich werde regelmäßig gefoltert. Und den ganzen Tag steckt ein starker schmerzhafter EM Laser in meinem Körper. Ich weiß ja nicht von wem du dich beobachtet fühlst. Vielleicht sind es ja die Nachbarn, oder die Vögel auf dem Baum. Du schreibst irgendwas tolles zurecht, aber das Du wirklich ein Opfer von Terrorist bist bezweifle ich stark. Geh mal in der Psychiatrie vorbei. Da hast du Zeit ein Buch zu schreiben darüber wie toll Du bist. Was auch immer.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon wolfgang23 » Samstag 4. Februar 2017, 22:29

@Darksnow
Jetzt mal ganz ohne Polemik:
Bei mir steht das "Gang-" bzw. "Stasi-Stalking" im Vordergrund. Das heißt es wird immer wieder bei mir eingebrochen und es werden dabei minimale Schäden verursacht, die für sich allein nicht angezeigt werden können, da der Sachverhalt dann unglaubwürdig wirkt.
Zudem erhalte ich völlig unterschiedlich geartete Rückmeldungen aus der Öffentlichkeit, die mir signalisieren, dass ich bei ALLEN Tätigkeiten beobachtet und bei allen verbalen Äußerungen belauscht werde.
Das mag für Dich unrealistisch klingen, es ist aber leider wahr.
Ob die Täter bei mir Laser- oder Strahlenwaffen einsetzen, weiß ich ganz einfach nicht. Normalerweise müsste ich das deutlich spüren.
Aber da es Strahlenterror gibt, schließe ich diese Betroffenen in meinen Protest mit ein.
Natürlich ist diese körperliche Folter ungleich schlimmer als das reine Gestalkt- und Begafftwerden.
Nur bin ich ein Mensch, dem ein persönlicher Rückzugsbereich ungemein wichtig ist und ich kann mich wirklich nicht mit diesen ganzen perversen Affen anfreunden, die heimlich genau dort hineinstieren.
Ich brauche ein Forum, um gegen dieses Pack zumindest verbal mit maximaler Kraft vorzugehen.

Wie schon einmal gesagt: Mein Privatleben geht diese wie auch immer entartete Teilöffentlichkeit einen feuchten Kehricht an und wer sich durch sadistische Stalkerei oder infantile Gafferei an meinen Grundrechten vergeht, der IST feuchter Kehricht. Wer von Euch Verbrechern es möchte, dem gebe ich das schriftlich mit meiner Unterschrift. Für Euch brauchen wir Hochdruckreiniger, Kehrmaschine und eine kräftige Spülung.
Diese Gesellschaft leidet unter zahlreichen Krankheiten - aber der Stalking- und Strahlenterror scheint mir darunter zur Zeit eine der gefährlichsten zu sein.
Aber die weitaus gefährlichste Krankheit war und ist ist die Religion. Das findet jeder denkende Mensch tagtäglich bestätigt und das zeigt auch ein Blick in die Geschichte. Wobei wir die größten Spinner bei den monotheistischen Religionen finden. Was bitte ist der Grund für 95% des Terrors der letzten Jahrzehnte?
Zuletzt geändert von wolfgang23 am Montag 6. März 2017, 18:22, insgesamt 3-mal geändert.
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon Darksnow » Donnerstag 9. Februar 2017, 01:10

Die ersten zwei Zeilen reichen schon. Also ich habe auch gerade Lust mich an jemanden wie dir Aus zu lassen, der nur dahin schreibt und mir etwas gibt worüber ich mich aufregen kann. Naja im Krassen Fall würde ich deswwegen andere Menschen schaden, oder sogar töten. Die Polizei stand jetzt schon mehrmals hier vo meiner Tür. Beim letzten mal machte man sich Sorgen um mich. Meinst Du nicht langsam mal deine Taktik zu ändern um mir zu Helfen. Um Menschen zu helfen.

Ich denke echt das ich der einzige, der eine Bin.

Man wollte nicht auf mich hören und ermordet deswegen jeden anderen.

Du solltest dieses Forum lieber ernst nehmen.

Ich weiß Du machst das aus irgend einem Grund.

Aber deshalb hast du viele Menschen getötet.

Und ja Ich nehme das sehr ernst. So wie die Polizei es Ernst nimmt wenn ich morgen Tod bin.

Ich habe ein Seil und hier gibt es überall Bäume.

Entweder Du änderst etwas, oder ich bringe mich U.

Ich rede mir jeden Abend ein das der Tod nicht schlimm ist und es ist nicht schlimm.

Menschen wie Du bringen mich auf zu geben. Es ist mir auch egal. Ich muss nicht mein Leben erhalten.

Es st nicht schlimm wenn ich Tod bin. Ich habe alles geleistet. Und du du schreibst nur Müll.

Ich habe es versucht und das Internet weiß es.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon wolfgang23 » Mittwoch 1. März 2017, 00:18

Was soll denn "das Internet" wissen?
Diese, pardon, depperte Frau H. nennt es "Die Interne".
Das ist ein terroristisches Kollektiv, welches aus fanatisierten Idioten besteht. Wie alle an der "Sache" Beteiligten inklusive Esos und Fundamentalisten, egal, welcher Religion sie angehören.

Und DU bist exakt der Letzte, der sich umbringen würde.

Apropos umbringen. Um das klarzustellen: Ich habe meines Wissens bislang noch niemanden umgebracht. Wie kommst Du zu solchen Unterstellungen?
Zuletzt geändert von wolfgang23 am Montag 6. März 2017, 18:25, insgesamt 4-mal geändert.
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon wolfgang23 » Mittwoch 1. März 2017, 00:28

Organisiertes Stalking - eine neue Geschäftsidee //20.04.2009
vonkaiheidi1@2009-04-20 – 09:13:39
Da tut sich ja richtig was in unserem Deutschland!
Während die SPD mit ihrem Kanzlerkandidaten Steinmeier ("... und dem besseren Kandidaten..." nach seinen eigenen Worten - übrigens: bevor Sie ihn wählen, sollten Sie sich auf Wikipedia seine bisherige politische Karriere und frühere Mitarbeit für einen Verlag, der vom SED-Regime gesponsort wurde, näher ansehen) inoffiziell schon gestern statt wie offiziell festgelegt heute in den Wahlkampf ging, kommen die großen Schnüffel-und-Spitzelaktionen der deutschen Industrie in kleinen Häppchen ans Tagesschau-Tageslicht.
Heute ist es mal wieder die Deutsche Bahn, die durch Festplatten-Ausspionieren auffällt...
Gestern war es Müller, der durch Ausschnüffeln der Krankheiten seiner Mitarbeiter eine kurze Schlagzeile machte... Alles Müller, oder was?
Neulich war es der deutsche Vorzeigekonzern Daimler, das schwäbische Sauberunternehmen, der durch das Ausspionieren der Krankenakten seiner Bremer Mitarbeiter einen ersten Fleck auf der weißen Weste erhielt.
Die unfeinen Aktivitäten, die da so langsam aber sicher an die Öffentlichkeit kommen, sind übrigens exakt dieselben Dinge, die unsere Opfer von organisiertem Stalking (bei dem nachweisbar auch Stasi-Mitarbeiter von früher mitwirken) seit Anfang der Stalkingaktivitäten gegen ihre Person bemerken. Im Gegensatz zu den Mitarbeitern der bisher bekannt gewordenen Unternehmen sollen die Opfer es mitbekommen, dass in ihre Computer eingebrochen wird, dass ihre persönlichen Krankenakten weitergereicht wurden, dass Persönlichkeitsprofile von ihnen erstellt wurden, die den Täter dazu dienen, das Opfer systematisch beruflich, sozial, gesundheitlich und psychisch zu zerstören.
Es sind dieselben Methoden.
Es sind vermutlich auch dieselben Täter.
Es sind nur andere Motive, die dieses deutschlandweit organisierte Täternetzwerk dazu bewegt, einzelne Privatpersonen ("Ossis" wie seit Anfang des neuen Jahrtausends auch "Wessis") so und noch systematischer auszuspionieren.
Die Motive, die sich durch unsere Recherchen und Vergleiche der einzelnen Fälle immer stärker herauskristallisieren, sind mehrere, aber es scheint immer darum zu gehen, an einem Opfer Geld zu verdienen. Viel Geld zu verdienen.
Wir gehen mittlerweile davon aus, dass es in Deutschland eine extrem großen und sehr gut miteinander vernetzte organisierte Kriminalität gibt, ein Netzwerk von Drahtziehern, Mittelsmännern und den kleinen (den direkten Tätern, die unter ständigem Geldmangel leiden). Dieses Netzwerk hat sich offensichtlich noch vor dem Jahr 2000 (also 11 Jahre nach Mauerfall) aufgebaut und schlägt seit 2001 bei deutschen Westbürgern in Form von organisiertem Stalking zu.
Eine neue Geschäftsidee scheint Filmmaterial im Stil einer "ultimativen versteckten Kamera" (siehe auch die "Big Brother" TV-Erfolge) zu sein. Also: Man suche sich Opfer aus, die attraktiv und alleinstehend (sprich: ohne Zeugen!) sind, stalke und terrorisiere sie systematisch über Monate und Jahre hinweg - und filme das Ganze. Das lässt sich dann auf bezahlten illegalen Webseiten im dunklen internationalen World Wide Web bestens vermarkten... Die Gaudi für derart geartete Zuschauer übertrifft somit alle Big-Brother-und-Dschungelcamp-Aufzeichnungen noch bei weitem, weil die Opfer von organisiertem Stalking (das zum Teil mit bunten Inszenierungen veranstaltet wird) ja erst mal nichts von ihrem Unglück ahnen, auch nicht freiwillig mitmachen und dadurch tatsächlich immer nervöser, genervter und unsicherer werden.
Eine Variante dieser Geschäftsidee ist eine, von der wir schon WISSEN, dass es sie im Internet tatsächlich gibt. Hier werden Opfer (meist alleinstehende Frauen ohne Zeugen) gezielt ausgesucht, gezielt von vielen Fremden gestalkt und terrorisiert, und gleichzeitig werden im Internet Wetten abgeschlossen, wann das Opfer in den Wahn getrieben sein wird.
Eine andere Variante dieser Geschäftsidee ist eine, von der wir AUCH schon wissen, dass es sie tatsächlich gibt. Hier wird dasselbe mit dem Opfer gemacht, um es in den Selbstmord zu treiben. Für ein authentisches Video, das einen echten Selbstmord zeigt, werden auf dem Internet-Schwarzmarkt als "Snuff-Video"-Variante horrende Summen gezahlt... Snuffs, das sind die Filme, die seit den 80er Jahren international angeboten werden. Sie zeigen authentische Morde und Hinrichtungen. Heute braucht der damit schon übersättigte Zuschauer eben neue Varianten davon.
Ein anderes Motiv, das wir hinter organisiertem Stalking von einzelnen Personen vermuten, ist das Zerstören eines Menschen im Auftrag. Seiner Konkurrenz zum Beispiel. Denn auffallend viele (vor allem männliche) Opfer von organisiertem Stalking in Deutschland heute sind kreative Freiberufler, die irgendeine gute Idee hatten und diese vermarkten (wollen).
Weiterhin bietet sich diese tolle neue Geschäftsidee (die Zersetzungsmethoden der Stasi nicht aus politischen, sondern wirtschaftlichen Motiven gezielt einzusetzen) auch zum Beispiel für einen reichen Ehemann an, der sich scheiden lassen will, nur soll seine Angetraute nicht die Hälfte der Villa, des Firmenvermögens, der Bankkonten bekommen. Was tun? Na, sie zum Beispiel in den Wahn/Selbstmord treiben, aber so, dass man es ihm nicht nachweisen kann... (Dasselbe gilt natürlich auch umgekehrt, nur fällt auf, dass ca. 80 % der Opfer von organisiertem Stalking Frauen sind).
Organisiertes Stalking fiel laut einem leitenden Mitarbeiter eines deutschen Unternehmens auch schon im Zusammenhang mit den so genannten Heuschreckenfirmen auf. Offensichtlich hat man diesen ausländischen Großunternehmen angeboten, unliebsame deutsche Mitarbeiter schneller und wirksamer loszuwerden als durch hohe Abfindungen. Was tun? Na, man lasse ihn durch viele Unbekannte stalken und terrorisieren...
Also eine tolle neue Geschäftsidee, weil die Spuren so subtil sind und sowieso keiner dem Opfer glaubt.
Von der Firma Daimler werden wir vermutlich noch öfters die eine oder andere Tagesschau-Meldung erleben.
Ach, ist nur so eine vage Vermutung. Eine Wette sozusagen...

Zitat kaiheidi Ende
Zuletzt geändert von wolfgang23 am Mittwoch 1. März 2017, 02:44, insgesamt 2-mal geändert.
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon wolfgang23 » Sonntag 5. März 2017, 03:15

Ein von mir ausgeschalteter Plattenspieler: Ohne mein Zutun ist er wieder an.
Der Plattenteller rotiert mit 33 1/3 Umdrehungen pro Minute.

Eine gerade gekaufte Flasche Riesling. Eben noch da und auf einmal spurlos verschwunden.
Die Haustür hatte wohl einen Augenblick zu lange offen gestanden.


BIG ASSHOLE IS WATCHING YOU


George Orwell beschrieb in seinem dystopischen Roman "1984" eine Diktatur, die sämtliche Bürger mittels nicht abschaltbarer "Televisoren" beobachten ließ.
Wir vom Gangstalking Betroffenen befinden uns in einer ähnlichen Situation - nur dass wir nicht von staatlicher Seite aus überwacht werden, sondern von Verbrechern ausgesucht wurden, die unser Leben Spannern und Sadisten heimlich gegen unseren Willen präsentieren. Zusätzlich gibt es das "organisierte Stalking", das die Darbietung am Monitor nach dem Vorbild von Fernseh-Formaten wie "Versteckte Kamera" oder "Dschungelcamp" spannender und "lustiger" erscheinen lassen soll.
Alle denkbaren Arten von Wetten auf unser Leben sind dabei auch nicht auszuschließen.

Wie ich über die Jahre bemerkte, befinden sich unter denen, die unser Leben begaffen, stark esoterisch bzw. religiös beeinflusste Menschen, die deutlich neben der Spur zu laufen scheinen.
Die Einbeziehung solcher Leute, denen offenbar kostenlos Zugang zu den illegalen Kanälen gewährt wird, erfolgt wohl täterseitig ganz bewusst um die Opfer vom eigentlichen Zweck der Aktion, nämlich Reality-Pay-TV für Spanner, abzulenken. Zur Schar der gaffenden Sado-Spanner gesellen sich damit zusätzlich "Spinner" aller Schattierungen, deren Internet-Beiträge und Kommentare die Betroffenen zusätzlich verwirren sollen. Die "Spinner" selber merken vermutlich gar nicht, dass sie instrumentalisiert werden.

Noch vor 15, ja vor 12 Jahren hätte ich es nicht für möglich gehalten, dass es so etwas überhaupt gibt. Stalker, Gaffer, den ganzen debilen, perversen Drecksladen. Von den abartigen Monstern, die Menschen BESTRAHLEN ganz zu schweigen.

Das ist die Haupt-Trumpfkarte der Täter: Das hält überhaupt niemand für möglich. Das glaubt erst mal wirklich keiner.
Wobei heute eigentlich jeder Profiler weiß, dass gerade Dreistigkeit eine der wirksamsten Tarnungen von Serienverbrechern ist.

Die Wahrheit: Fritzl, Priklopil und Dutroux sind keine Einzelfälle. Sie sind heute überall. Wie die Pest haben sich ihre Brüder und Schwestern im Geiste dank massiver Korruption in ganz Europa verbreitet. Sie wohnen in deiner Nachbarschaft, stalken dich oder stieren sabbernd in sämtliche Räume deiner Behausung. Sie beobachten dich und machen mit dir, was sie wollen. Vor keiner Missbrauchshandlung schrecken sie zurück. Sie machen aus Deinem Zuhause das Horrorhaus von Höxter - nur dass es keine Gerichtsverhandlung geben wird. Sie machen aus Deinem Zuhause einen Teil des GULAG, ohne dass Du mit einer Befreiung rechnen kannst. Sie machen aus Deinem Zuhause Guantanamo und Maidanek, Hohenschönhausen und Mauthausen ohne dass unsere demokratische Regierung einen Finger krümmt.

Man muss sich das illustriert vorstellen: Verbrecher verwanzen heimlich Wohnungen und veröffentlichen die Resultate (Videos mit z.T. pornografischen Inhalten) gegen Geld (Bitcoins).
Tausende fragwürdige Existenzen starren in wildfremde Privatwohnungen. Hohnlachend, feixend, masturbierend - da ist alles möglich, je nach bezahlter VORLAGE. Die nenne ich die "GAFFER" obwohl sie eigentlich Vergewaltiger sind, die uns das Leben nehmen.

So missbraucht man eben Menschen.

Zugleich wird die ultimative Stalking- und Hetzjagd inszeniert, es wird gefaket und verleumdet auf Teufel komm raus, damit die Aufnahmen nicht so langweilig sind. Insgesamt ist das so etwas wie Happy Slapping in der XXXL-Version.
Der Treppentreter ist ein Beispiel für die Ultra-Kurzzeit-Variante. Hingegen ist bei Gangstalkern diese perverse Triebabfuhr sozusagen "chronisch" geworden. Charakterlich und "intellektuell" liegt der Treppentreter mit den Gangstalkern und ihren Befehlsgebern, aber auch und vor allem mit den Gaffern auf Augenhöhe.
https://www.youtube.com/watch?v=zpX4lTPcGq8

Bild

Gangstalking ist im Grunde sadistisches Langzeit-Mobbing durch wesentlich perversere Ungeheuer als dieser Treppentreter. Gangstalking (und natürlich auch der Strahlenterror) ist der Inbegriff menschlicher Abartigkeit und Minderwertigkeit.
Zitat:
Mobbing ist aus dem englischen "to mob" abgeleitet und bedeutet belästigen, anpöbeln, über jemanden herfallen, angreifen, attackieren. Das deutsche Wort "Mob" hingegen bezeichnet eine gewaltbereite und gewalttätige Meute, ein Gesindel, einen Pöbel, eine Bande.
Es ist hilfreich, sich den Ursprung dieser Wortbedeutung vor Augen zu führen, wenn man sich mit dem Phänomen beschäftigt. Denn es zeigt sich, dass Menschen mitnichten den Tieren moralisch und intellektuell so weit überlegen sind, wie sie sich gern darstellen.

Quelle: http://hartesbrot.blogspot.de/2013/03/m ... hland.html

Nur UNS fragt niemand. Diese selbstgefälligen, bigotten Nullnummern, die in mein Leben hineingaffen und dann auch noch die bodenlose Frechheit besitzen, mich als "Tier" im Sinne ihres Endzeit-Wahns zu bezeichnen, wobei sie sich selbst natürlich als AnwärterInnen für die nächsten Heiligsprechungen fühlen, können sich jedenfalls jetzt schon gehackt legen.
Apklapolyse kommt manchmal ANDERS, als Ihr Euch das vorstellt, liebe Spinner und Spanner ::-(: !
Wir sind längst nicht so blöd, wie IHR ausseht ::-(: !

Es hat schon seinen Grund, dass ich diesen (total) beschränkten Personenkreis, der Speichelfäden absondernd unsere Intimsphäre begafft, genau wie unsere illegalen Haus-Besucher gerne schon mal als "Filzläuse" bezeichne.

Es hat auch seinen Grund, dass ich jede an diesem Totentanz der Menschlichkeit beteiligte Unperson für mich persönlich auf ein "Loch" reduziere - denn wo nichts ist, bleibt kaum ein anderer Begriff als ein Nichts, ein Loch oder allenfalls ein Hohlraum als leerer Platzhalter für so etwas wie ein Gehirn.

Unerwünschtes, was mein Leben penetriert, egal ob stalkend oder gaffend, ist im Grunde nicht wert überhaupt mit einer Vokabel bedacht zu werden.
Ich schätze jedenfalls den Wert meiner Privatsphäre erheblich höher ein als das verbrecherisch-vulgäre Vergnügen debil grinsender VoyeurInnen und SadistInnen, die gegen jedes Recht und gegen meinen Willen meine Privatsphäre verletzen und BEI WEITEM NICHT nur begaffen was es zum Abendessen gibt.
Empathielos stalkende Zombies und ihre befehlsgebenden, machtgeilen Caligula-Cyborgs im kompletten Cäsarenwahn. Sie alle leben im Schutz der Anonymität. Und im Schmutz maßloser Perversität.

Ich fürchte, damit liege ich auch in heutigen Zeiten noch relativ nahe an der allgemeinen Vorstellung von Menschenrechten und dem Schutz der Privatsphäre. Da wird auch keine "Apoklapyse" und kein "Gongschlag" etwas daran ändern.
http://www.sunverlag.org/index.htm
Diese "Omerta" ist eine reine Angstreaktion derer, die sich des Missbrauchs und der Vergewaltigung fremden Lebens schuldig gemacht haben. Stichwort kognitive Dissonanz.

Natürlich traut sich niemand, dessen befremdliches Hobby es ist, in fremde Häuser hineinzustieren, offen darüber zu sprechen. Erst recht dann nicht, wenn er mittels Nachschlüsseln in fremden Wohnungen herumspaziert wenn keiner zu Hause ist und alle Schubladen durchwühlt. Ich meine, das alles steht doch sämtlichen Grund- und Menschenrechten und natürlich erst recht allen religiösen Geboten diametral entgegen - da können euch weder Gott noch Jesus helfen und der heilige Geist schon gar nicht, denn Geist ist mit EUCH nicht kompatibel...

Ich unterscheide nicht zwischen guten und bösen Gaffern (abgesehen davon, dass ich eigentlich sowieso nur an eine Sorte glaube) - das ist insgesamt eine noch nie dagewesene Ungeheuerlichkeit, die sich da abspielt. VergewaltigerInnen sind sie alle.

Nach der Vorstellung bestimmter Leute muss offenbar jeder erst einmal über Jahrzehnte hin seine vollständige Integrität nachweisen, bevor er gnädigerweise die Erlaubnis erhält, Menschenwürde und Menschenrechte für sich in Anspruch nehmen zu dürfen. Man stiehlt unsere Rechte einfach und nehmt sie als Faustpfand, im Vorgriff wohlgemerkt. Unbegründet und aus purer Willkür.

Nur: "So ist" vielleicht für euch - aber "so geht" nicht - um, liebe Andrea, einfach mal deine merkwürdige Ausdrucksweise zu übernehmen. Kenne ich dich? Wer bist du denn überhaupt oder wer glaubst du zu sein, dass du mir allen Ernstes mein Grundrecht auf Menschenwürde absprechen willst?
Wer seid IHR?

Manchen in eurem Verein steigt die Hybris beziehungsweise der Cäsarenwahnsinn offenbar in völlig unberechenbarem Maße zu Kopf! Ein Staat im Staate dreht hier ganz offensichtlich am Rad. Das ist in der Tat außerordentlich kurios. Und das fängt ja alles gut und vor allem vielversprechend an, so ihr denn tatsächlich eine Revolution oder sonst etwas Größeres (z.B. eine so genannte "Apyoklapse") plant.

Um das ein für alle mal klarzustellen - ich bin nicht TÄTER, sondern ich werde seit 20 Jahren von Tätern BEHELLIGT. Und ich habe die Schnauze restlos voll von diesen kropfüberflüssigen stalkenden und gaffenden Armleuchtern und der ganzen perversen Terror-Scheiße.

Ich LÜGE auch nicht.

Ich habe lediglich den durchaus realistischen Eindruck, von Menschen rings umgeben zu sein, die den VERSTAND verloren haben. Diesen WAHN kann man doch mit Händen greifen. Und den versucht man dann auch noch in vollendeter Dreistigkeit UNS anzudichten. HALLO?

Wenn da überhaupt irgendwelche "Tiere" im Spiel sind, meine Lieben, dann sind das eure Meisen, aber ganz bestimmt nicht WIR.
Religionen und gerade die monotheistischen Religionen bestehen freundlich ausgedrückt zu mindestens 98% aus lebhafter Phantasie - darauf gebe ich Dir, Andrea, Brief und sieben Siegel.
Die Offenbarung des Johannes ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit so etwas wie eine Fabel bzw. ein Gleichnis. Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um psychotischen Nonsens handelt, ist jedenfalls wesentlich höher als dass wir es mit einer ernst zu nehmenden Vorhersage tatsächlicher Ereignisse zu tun haben.
Sicher wird unsere Erde untergehen. Aber da kommen ganz bestimmt keine halb skelettierten Rentner auf genmanipulierten Rossen angestürmt ::-(: !
Sicher ist allenfalls, dass unsere SONNE in ein paar Milliarden Jahren ihren Radius als roter Riese bis etwa zur Marsbahn ausdehnen wird. Dann ist HIER auf jeden Fall Schluss mit Ludwig - und einigen anderen :-) . Aber wie gesagt - das passiert nicht übermorgen und auch nicht nächste Woche.

Ich bin absolut kein Antichrist, meine liebe A. und ich bin auch kein "Tier". Ich bin nur Realist.
Man ist noch lange kein Antichrist, wenn man nicht jeden gequirlten Unsinn für bare Münze nimmt (und erst recht kein Christ, wenn man es tut)!
Ich denke, man verhält sich eher antichristlich, wenn man auf Grund heimlicher Beobachtungen und ungeprüfter Aussagen, die ganz oder teilweise auf dreisten Fälschungen und Lügen beruhen, pharisäerhaft fremde Menschen anklagt, die niemandem etwas getan haben. Ihr zeigt mit dem Finger auf uns und werft mit Steinen - und dann beschwert Ihr Euch auch noch, wenn wir uns gegen Eure Provokationen verbal zur Wehr setzen.

Wir Betroffene sollen allenfalls von den Tätern zum Affen gemacht werden.
Vermutlich weil sie selber von Geburt an Affen sind.
Ich schwöre euch, dass jeder, der mit derart lebensfernen Vorstellungen (auch wenn die Vokabel "lebensfern" bei Eurem dummdreist-impertinenten Gelausche und Gegaffe hier etwas paradox wirken mag) auf seine Mitmenschen losgeht, in unserer real existierenden menschlichen Gesellschaft hundertprozentig Schiffbruch erleiden wird. Abgesehen davon, dass NIEMAND vollständig integer sein kann - ihr Gaffer wärt da ohnehin die allerletzten.

Und gesetzt den Fall, es gäbe da tatsächlich eine Gaffer-Fraktion, die sich für edel und gut hielte: Jesus von Nazareth würde in diesem Zusammenhang von Pharisäertum sprechen, da bin ich mir ziemlich sicher.

Bereits der Sozialismus ist an der Unvollkommenheit der Menschen gescheitert - also was wollt ihr denn eigentlich? Was wollt ihr um alles in der Welt von UNS?

Und dann immer und überall diese Behauptung, Geisteskrankheiten gäbe es nicht! Ihr seid doch das lebende Beispiel dafür, dass es genug Leute gibt, die alles gehört haben wollen - bis auf den Schuss, den sie nämlich NICHT gehört haben.

Ich fahre übrigens nicht in Urlaub, um auch dort begafft, gestalkt und "organisiert" zu werden:
Bild
Hotelzimmer mit Holzbalkendecke - ideal für eingebaute Videokameras!

Der Hotelier, dem die offensichtliche Kooperativität mit den organisierten Verbrechern ganz bestimmt nicht zum Nachteil gereichte, legte doch tatsächlich die Uralt-Benimmfibel "Knigge" auf den Frühstückstischen aus (!?!?).

In Amerika findet man schon mal die Bibel im Nachttisch eines Hotelzimmers.
Aber den Knigge zum Frühstück? Das finde ich gelinde gesagt befremdlich.

Dieser Wirt sagt damit doch seinen Gästen, meine Person einbegriffen, sie wüssten sich nicht zu benehmen. Und das ist starker Tobak. Die Dreistlinge von heute gehen offensichtlich gleich in die Offensive, statt vor der eigenen Tür zu kehren. Ich behandele nur die Menschen schlecht, die mich schlecht behandeln - die mir z.B. nachstellen oder die mein Leben illegal mit technischen Hilfsmitteln begaffen. Nebenbei für Insider: Grenzdebiles Kolletivstöhnen nachts auf dem Eiermarkt (heißt wirklich so ::-(: ) muss wohl auch im Preis inbegriffen gewesen sein.

Moderne Zwischenmenschlichkeit besteht offenbar darin, dass wer sich einen abjagen will, einfach den PC hochfährt und der notwendigen Stimulation wegen wahlweise in fremde Duschräume, Wohn-, Schlaf- oder Kinderzimmer gafft.
Da hilft kein Knigge, lieber Hotelier.
Das ist der Wahnsinn in der Glasbox.

Diese schon legendären "beschränkten Kreise" ::-(: , also die in unser Privatleben gaffende Teilöffentlichkeit...
Zur Not könnte man sie vielleicht mit Fliegen vergleichen, die einen ja auch auf der Toilette und im Schlafzimmer sehen können ohne dass es einen sonderlich berührt. Mir fällt es trotzdem schwer, mit der Vorstellung zu leben, permanent von so genannten MENSCHEN begafft zu werden. Denn es ist ein schwacher Trost, dass diese Gaffer mehrheitlich menschliche Nullen und IdiotInnen sind.

Zumal man auch nicht, jedenfalls nicht so ohne weiteres, mit etwas auf sie losgehen kann, was hinsichtlich seiner effektiven und nachhaltigen Wirkung mit einer Fliegenklatsche vergleichbar wäre ::-(: .

Am besten man macht gleich Urlaub in den Misanthropen...
https://www.youtube.com/watch?v=kPMRkQK ... wwzVdqLPJ1
Ich mal den Teufel nicht an die Wand - ich lass ihn für mich kochen Mann...
Ich hör' euch nicht ich bin in meinem Wochenendhäuschen.... :-)

Aber gut, wir hatten es jetzt überwiegend von den Auswirkungen des Verbrechens und meinem berechtigten Zorn darüber.

Also wenn ICH Betreiber eines virtuellen Internet-Spannerbordells wäre, würde ich AUCH das Internet mit Desinformation zumüllen. Desinfos über Geheimdienste, die Apokalypse, den "Staat", Satanismus, Okkultismus, Sekten und selbstverständlich Aliens. Jede Menge Leute könnten sich über Zubrot freuen - gegen Einrichtung desinformativer Webseiten und Blogs.

Also was IST das ganze Ding?
Meine Antwort:
ORGANISIERTE KRIMINALITÄT - VIRTUELLER MENSCHENHANDEL - und nichts anderes.[/size]
http://organisiertes-stalking.npage.de/ ... itaet.html
https://www.youtube.com/watch?v=91QTUAH0QPg
https://polundwirt.wordpress.com/
http://www.zeiler.me/detlef/geschichte/ ... enbewegung
http://www.zeiler.me/detlef/geschichte/ ... bewegung-2
https://jokusite.wordpress.com/
http://www.freebeehive.de/gangstalking.html
http://www.medizinberichte.de/forum/118 ... lking.html

Hier noch ein paar Zeilen aus der Webpräsenz eines anderen Betroffenen, der genau wie ich selber die Ansicht vertritt, dass dieses Gang Stalking zumindest in bestimmten Fällen Teil einer kranken Menschenjagd und Sado-Show ist.
https://jokusite.wordpress.com/ - wurde gehackt
jetzt hier: posting.php?mode=edit&f=6&p=12959

Zitat Jokusite Wemding:
Das Ganze scheint eine moderne Unterhaltungsshow für kranke, sadistische Stalker und perverse Voyeure zu sein, die sich wie Gruppenvergewaltiger darüber erfreuen können, über ihre Mitmenschen herzufallen und darin ihre krankhafte Befriedigung finden. Eine Art sadistische Rudelhatz unter Einsatz aktueller Technik und Kommunikationsmöglichkeiten. Ich kann mir gut vorstellen, dass diese Leute ihre Aktionen z.B. über geheime Facebook oder Whatsapp Gruppen koordinieren und in solchen Gruppen die weitere “Behandlung” ihrer Zielpersonen absprechen, weil ihnen ihr eigenes Leben zu langweilig ist und sie sich an dem Nervenkitzel ergötzen, anderen nachzustellen und ihnen den größtmöglichen Schaden zuzufügen.
[...]
Wäre ich ein Fachmann, würde ich diesen “Menschen” aufgrund ihrer fortgesetzten antisozialen und kriminellen Handlungen behandlungsbedürftige Psychopathie / Soziopathie / Narzisstische Persönlichkeitsstörungen etc. bescheinigen, da sie sich an keine gesellschaftlichen Regeln halten können, keinerlei Empathie, kein Gewissen besitzen und unter permanenter Begehung von Straftaten ihre Mitmenschen zur psychischen Selbstbefriedigung missbrauchen und zerstören wollen.

Da ich hier in Wemding nicht der einzige Betroffene bin, gehe ich davon aus, dass Menschenjagden Teil des Lebensstils dieser Leute sind. Es gibt ihrem ansonsten langweiligen und unbefriedigenden Leben einen besonderen “Kick” sich an der Zerstörung des Lebens anderer zu ergehen. Es handelt sich nach meinen Erkenntnissen um Leute die ein Doppelleben führen. Nach Außen hin spielen sie ehrenwerte und engagierte Bürger, die dann im Geheimen ihrem kranken Sadismus freien Lauf lassen, indem sie das Vertrauen ihrer Opfer missbrauchen. Das Selbe hatte ich 2004 ja auch schon einmal. Damals habe ich noch geglaubt dass das an mir liegt, weil mir diese Leute das so eingeredet hatten, nachdem sie mich absichtlich und vorsätzlich mittels “Gaslighting” an den Rand des Wahnsinns getrieben hatten und ich mir eine derartige “Bösartigkeit” meiner Mitmenschen einfach nicht vorstellen wollte. Inzwischen bin ich da anderer Meinung.


P.S.: Wenn MIR jemand auf die linke Wange schlägt, dann trete ich ihm mit dem rechten Fuß kräftig in den Arsch, denn ich bin ein normaler Mensch, wie IHR das vielleicht auch einmal wart (obwohl ich mir das ehrlich gesagt nicht vorstellen kann). Ich bin weder Jesus, noch Mutter Theresa, noch Gandhi - deren Eigenschaften einige von Euch für sich gepachtet zu haben glauben.

Ich habe auch nicht, wie Ihr, eine Backstage-Karte für das Jüngste Gericht ::-(: . Ich habe NUR etwas gegen Menschen, die mir Gewalt antun. Und das Gaffen mitten in meine Privat- und Intimsphäre ist genauso ungeheure, massive Gewalt wie das ständige illegale Eindringen in mein Haus. Für mich ist das einem Kapitalverbrechen gleichbedeutend. Ihr seid verachtenswerte Geschöpfe, die sich unendlich weit von der Menschlichkeit entfernt haben. Und ich schwöre Euch: Wenn überhaupt ein Unglück passieren sollte, dann mit EUCH!
Das Schicksal setzt den Hobel an...
Zuletzt geändert von wolfgang23 am Mittwoch 8. März 2017, 18:39, insgesamt 4-mal geändert.
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon Darksnow » Montag 6. März 2017, 21:34

wolfgang23 hat geschrieben:Was soll denn "das Internet" wissen?
Diese, pardon, depperte Frau H. nennt es "Die Interne".
Das ist ein terroristisches Kollektiv, welches aus fanatisierten Idioten besteht. Wie alle an der "Sache" Beteiligten inklusive Esos und Fundamentalisten, egal, welcher Religion sie angehören.

Und DU bist exakt der Letzte, der sich umbringen würde.

Apropos umbringen. Um das klarzustellen: Ich habe meines Wissens bislang noch niemanden umgebracht. Wie kommst Du zu solchen Unterstellungen?



Doch Du hast in deinem Tun schon Menschen umgebracht. Und das weiß ich sehr gut.

Und Doch ich bin bereit mich selbst zu töten. Es ist nicht schwer. Ich muss mir dazu auch nichts einreden, oder Bekanntmachungen tun.

Wolfgang, ich habe gerade echt lust und nicht zum ersten mal dich einfach aus dem Forum zu werfen. Aber entweder kommst Du wieder, oder es interessiert mich gar nicht wie dumm Du tust.

Ich kenne deine Spielchen. Bleib einfach weg. Vielleicht kommt ja mal einer der wirklich was zu sagen hat, als nur anderen Müll von sich zu geben. Ja sowas wie Du landet bei mir unter Müll.

Ok Du kannst natürlich mein damaligen Überlebensbeweis, auch weiter zu müllen. Du bist wie ein Vogel der nicht mehr nach Afrika fliegen muss, weil er auf einem Spanischen Müllplatz genauso Nahrung bekommt um den Winter zu überleben. Alle Wissen jetzt das Du der letzte Vogel bist.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Ähnliche Themen

von Forenking.de » Montag 6. März 2017, 21:34


Forenking.de
 

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon wolfgang23 » Dienstag 7. März 2017, 00:37

ICH habe also Menschen umgebracht? Das ist ja interessant. Da weißt Du tatsächlich mehr als ich. Ähm - wen denn? Als angeblicher Mörder habe ich ein berechtigtes Interesse an den Namen meiner bedauernswerten Opfer!
Oder erfahre ich das nur über meinen Anwalt :-) ?
Also an Dir ist echt ein deutscher Louis Scarcella verloren gegangen. Solche Leute hätten sie bei der Stasi gebraucht. http://www1.wdr.de/fernsehen/weltweit/s ... s-100.html
Dafür bist Du wohl zu spät geboren, aber örtlich passt's wohl.
Was ich aber nun wirklich wissen will: Wo hab' ich denn die Leichen versteckt ::-(: ?

Ich hab' Dich immer in Schutz genommen, aber Du bist echt ein ziemlich unberechenbarer Vertreter. Wenn ich der "letzte Vogel" sein soll bist Du mindestens der vorletzte :-) .
Ich laufe also für Dich unter "Müll"?
Danke, ich gebe das 1:1 zurück an den Absender!
Das sind exakt dieselben Spielchen wie bei den Tätern von All-Misery. Und ja, ich fühle mich zu einem gewissen Grad provoziert.
Vielleicht stimmen sie ja doch, diese Gerüchte im Netz über Dich?
Ich denke Du kennst sie?

Das gegenwärtige Blog- und Forensterben bezüglich des Zivilterrors irritiert wirklich.
Das Spionageforum Allmystery wird eh von Bezahltrollen kontrolliert. Zum Teil vermutlich sogar vom Staat finanziert.
Die Stasi-Stalking-Seite https://polundwirt.wordpress.com/ ist plötzlich zu einem schwarzen Loch kollabiert ohne dass ich weiß, warum. Man diskutiert im Dunkeln. Informiert wird draußen definitiv niemand mehr. Alles bleibt hinter dem Ereignishorizont. Im Ernst: Wer versucht denn außer Betroffenen, sich DA einzuloggen?
Eine Chance gibt es natürlich: Dass man dort im Verborgenen echten Widerstand aufbaut.
Und da, Helene, wäre ich gerne dabei. Bitte melde Dich mal auf meiner E-Mail-Adresse.

Und jetzt soll ich HIER rausgeworfen werden?
Ja, das passt. Gut, hier gibt's auch ein wenig Täterbashing - das hat für mich etwas Befreiendes.
Aber das schmeckt nicht jedem, nicht wahr, Darksnow?

Die Website aus Wemding ist weg, Detlef Zeiler hat aufgegeben, organisiertes Stalking.de ist schon lange von der Bildfläche verschwunden, im Infokrieg-Forum ist der Admin offenbar verleumderischen Falschinformationen aufgesessen - dort gibt es auch nur noch Zutritt für Zugangsberechtigte (Ich bin noch dabei - aber das liest niemand).
Da sieht es dünn aus mit den echten Informationen.
Zuletzt geändert von wolfgang23 am Dienstag 7. März 2017, 04:23, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon Darksnow » Dienstag 7. März 2017, 02:50

Geh mir und meinem Forum einfach nicht auf den Sack. Ahh da haben wir ja schon die Morde. Verpiss Dich!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon wolfgang23 » Dienstag 7. März 2017, 04:06

Darksnow hat geschrieben:Geh mir und meinem Forum einfach nicht auf den Sack. Ahh da haben wir ja schon die Morde. Verpiss Dich!


Morde? Welche Morde?
Es wird jetzt echt langsam lächerlich, David ::-(:
Ist DAS etwa Deine Hartz 4 - Aufstockung, oder was?

Der gute alte Anti-Darksnow hat MICH merkwürdigerweise noch nie zitiert. Komisch, nicht?
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon wolfgang23 » Dienstag 7. März 2017, 04:41

Zivilisationsbruch

Zivilisationsbruch. Dieser Begriff wurde durch den deutschen Historiker Dan Diner geprägt und speziell auf das Verbrechen der Nazis an den Juden bezogen. Auf industrialisierten Mord also.
Warum soll man die Bedeutung dieses Begriffs nicht ausdehnen dürfen auf den Themenkreis des Zivilterrors, bestehend aus Netzwerk- bzw. Stasi-Stalking, Bewusstseinskontrolle und Strahlenterror?

Auch hier finden wir eine bis ins kleinste Detail durchorganisierte, quasi industrialisierte Form der Ausbeutung und Vernichtung menschlicher Individuen.

Die neuen Mengeles führen Feldversuche an Menschen durch mit Zersetzung und Psychoterror.
Zudem finden grausame Menschenversuche mit neuen, so genannten nichttödlichen Waffen statt.
Erwiesenermaßen wurden durch diese neuartigen Gewaltformen Menschen in den Selbstmord getrieben.

Im Unterschied zu den Konzentrationslagern dient die heutige Form der Ausbeutung und Vernichtung zusätzlich der Unterhaltung eines erweiterten Täter- bzw. Mittäterkreises.

Auch heute sieht sich ein Teil der Bevölkerung plötzlich von jeglicher Zivilisation abgekoppelt. Steht da ohne jede Menschenwürde, entrechtet, enteignet und ohne jede Privatsphäre. Der Willkür unmenschlicher Tyrannen ausgeliefert.

Man kann MICH also mitten in meiner Privatsphäre überall auf Monitoren hören und sehen?

Ist euch Gaffern denn dann nicht klar, dass ihr genau wie die unmittelbaren Ausbeuter, die unsere Wohnstätten immer und immer wieder mit ihrer unerwünschten Anwesenheit schänden, sämtliche Regeln unserer menschlichen Zivilisation über Bord geworfen habt?

Ist euch dann nicht klar, dass ihr zumindest in Mittäterschaft handelt?

Euer Verbrechen nenne ich, wie das gesamte Verbrechen des zivilen Terrors, Zivilisationsbruch. Kein Ausdruck kann euer Fehlverhalten und eure Ignoranz besser beschreiben.

Habt ihr auch nur die geringste Vorstellung davon, was das für einen Menschen bedeutet, mit dem Gefühl leben zu müssen, tagein tagaus und bei jeder Handlung und Äußerung von irgendwelchen wildfremden Affen belauscht und begafft zu werden? Dabei, wohlgemerkt, ständig in einer Situation der Entwürdigung und Entrechtung durch die Stalker!

Es spielt dabei überhaupt keine Rolle, ob ihr eure Handlungsweise mit irgendwelchen Sektenstatuten, Regeln einer geheimen Gesellschaft oder satanistischen Geboten zu rechtfertigen versucht: Ihr begeht ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit und seid beteiligt an einem erneuten Zivilisationsbruch, federführend darin einmal wieder die Deutschen.

P.S.:
Niemand von uns Betroffenen ist "Tier", wie das ein paar gestörte Hobby-Apokalyptiker (s. http://www.sunverlag.org/index.htm) sich und anderen einzureden versuchen.
Wenn es in diesem Zusammenhang "Tiere" gibt, dann sind das diejenigen, welche im Zusammenhang mit diesem unsäglichen Stalker- und Gaffer-Terror unsere Grundrechte verletzen.
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon Darksnow » Dienstag 7. März 2017, 22:04

wolfgang23 hat geschrieben:
Darksnow hat geschrieben:Geh mir und meinem Forum einfach nicht auf den Sack. Ahh da haben wir ja schon die Morde. Verpiss Dich!


Morde? Welche Morde?
Es wird jetzt echt langsam lächerlich, David ::-(:
Ist DAS etwa Deine Hartz 4 - Aufstockung, oder was?

Der gute alte Anti-Darksnow hat MICH merkwürdigerweise noch nie zitiert. Komisch, nicht?



Du bringst schon Menschen um indem Du sie zwingst deinen Müll zu lesen.
Du hast echt keine Ahnung von dem was ich durchgemacht habe, oder überhaupt durchmache, aber schreibst von irgendwelchen Problemen. Du hast in diesem Forum nichts zu suchen.

Du bist wie ein Kumpel von mir. Ich sage ihm ständig das er bekloppt ist, weil er nur bescheuerte Themen aufgreift und sich benimmt als wäre er in seiner eigenen kleinen Realität. Aber er lacht dann immer nur und bleibt weiterhin bekloppt.

Man ich habe es Dir jetzt schon so oft gesagt. Du bist dumm. Du bist genauso dumm wie die Terroristen. Immer die selbe Masche um Opfer verrückt zu machen.

Passt auf gleich schreibt er wieder weiter in seiner Bewusstseinseinstellung. Als würde da eine Gehirnwindung zu groß sein. Versteht ihr den Witz der Windung.

Du hast keinen Schutzschalter, wo der Strom normalerweise abgestellt wird, nein du Überlagerst einfach alles und rechnest in deinem Verhalten weiter. Du bist Dumm.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon wolfgang23 » Mittwoch 8. März 2017, 22:36

Dumm, mein lieber @darksnow, ist neben den Affen (und Äffinnen - heute war doch Weltspartag oder sowas ::-(: ) die mir nachstellen (lassen) und die illegal mein Leben begaffen, zum Beispiel jemand, der ausgerechnet MICH öffentlich als Mörder zu diffamieren versucht.
darksnow hat geschrieben:Du hast in deinem Tun schon Menschen umgebracht. Und das weiß ich sehr gut.


Man stelle sich bitte mal vor, ich würde so eine gequirlte Scheiße tatsächlich ernst nehmen... polizei( ::-(:

Und ich ZWINGE auch niemanden dazu, meine Texte zu lesen.
Wenn sich tatsächlich jemand wegen der Lektüre meiner Texte umbringt, dann hätte er sich bestimmt auch umgebracht, wenn Montag, schlechtes Wetter und ein leerer Kühlschrank sowie eine 400-Euro-Rechnung vom Schlüsseldienst (Hausschlüssel vergessen) zusammenkommen.

Nee, nee - überall nur Bescheuerte und Bekloppte. Meine Rede.
Und es werden immer mehr.
Wir brauchen keine Horrorfilme mehr - Nachrichten gucken oder alternativ eine Fahrt mit der S-Bahn reicht. Ganz zu schweigen von einem Blick in die Zeitung, aber das ist bei mir ein Sonderfall ::-(: !

Aber jetzt mal im Ernst. Kann es sein, dass Du zuviel kiffst?
Ich hab' nix gegen einen Joint - aber man kann sowas auch übertreiben. Und wenn's dann mal vorne zwickt und hinten beißt, waren's die Strahler...
Unter anderem
Tit for tat, mei Gutster!

Bild
Optisch darf man sich das wahre ICH dieser Stalker, Gaffer und Mitläufer etwa SO vorstellen.
Wollemer DIE wirklich reilosse?
Nee, die schmeiße mer lieber glei raus! ::-(:



Der mysteriöse Brummton, den man in Deutschland angeblich vielerorts wahrnehmen kann, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit auf den Zivilterrorismus zurückzuführen - denn diese Täter, die Gaffer und die ganzen Mitläufer und Bezahlkasper sind auf jeden Fall so dumm, dass sie brummen ::-(: ::-(:
Wenn Spitzentechnologie und Spitzenidiotie aufeinandertreffen sind die Folgen in der Regel katastrophal
Schmidt-Salomon

Es gibt NICHTS Dämliches, was man auf dieser Welt tun könnte, wofür sich nicht auch Menschen fänden, die dämlich genug sind es zu tun.
wolfgang23
 
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 21:46
Wohnort: Fuckberry Hills

Re: Der Wahnsinn in der Glasbox...

Beitragvon Darksnow » Donnerstag 9. März 2017, 21:04

Ja genau ich bin der jenige der nur seine Sorgen umschreibt und nicht wirklich etwas dazu beitrage, was man mir wirklich antut.

Hör mal Junge, oder kleine. Ich verstehe was von Menschen und bin ein besserer Spieler als Du.

Und ich bin mir sehr Sicher das Du ein falsches Spiel spielst. Ich bin überhaupt völlig öffentlich.

Du Du nennst dich Wolfgang und schreibst irgendwas, das du Psychische Probleme hast.

Achso kiffen, das wäre sehr schön. Dann würde ich mir einfach denken. "Was für ein Idiot!", aber nichts gegen Idioten tun.

Morgen nennt es sich Josephine.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Ähnliche Themen

von Forenking.de » Donnerstag 9. März 2017, 21:04


Forenking.de
 

Vorherige

Zurück zu Das alltägliche Leben unter Strahlenfolter und Beeinflussung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kimdrulk, Miadrulk, Nickdrulk und 3 Gäste

cron
Foren Hosting © 2007-2019 by Forenking.de | Impressum dieses Forums | Datenschutz