Vitamine und Nährstoffe für das Befinden

Welche Medikamente, Vitamine sind in Situation und Befinden unter Frequenzstrahlenbeeinflussung zu empfehlen?
Was habt ihr aus der Nahrung gelernt? Gibt es Kost die man lieber vermeiden, oder bevorzugen sollte?
Hat jemand vieleicht sogar einen eigenen Essensplan?
Auch Lieblingsspeisen können ruhig mal geäußert werden...

Vitamine und Nährstoffe für das Befinden

Beitragvon Darksnow » Freitag 5. Februar 2010, 05:15

Selbst habe ich bisher gute Erfahrungen damit gemacht. Mir geht es davon auf jeden fall besser.
Zwar nehme ich das nicht sehr regelmäßig, aber verspühre die Wirkung trotzdem, auch noch ein zwei Tage nach der Einnahme.

Das sollte man auf jeden fall ausprobieren.

Lest euch das einfach mal durch hier, weil ich bin auch kein Mediziner, dass ich das jetzt auf die schnelle erklären könnte!

http://www.onmeda.de/lexika/naehrstoffe ... in_b6.html
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5231
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Vitamine und Nährstoffe für das Befinden

Beitragvon Darksnow » Samstag 12. Juni 2010, 15:22

Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5231
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Magnesium

Beitragvon Darksnow » Sonntag 11. Juli 2010, 02:00

Um euch entspannen zu können solltet ihr Magnesium einehmen. Prausetabletten bekommt man schon über all ab 50Cent zu kaufen.
Mit der Zeit in der man euch unentwegt Foltert und Stresst verkrampft ihr euren Körper und auch die Schüsse in den Nacken gehen zu Verkrampfungen über und die Sehnen deformieren sich mit der Zeit. Die Verspannungen führen dann mit der Zeit auch zu seelicher labilität und hilft den Machtjunkies nur um zu mehr um euch zu desorientieren und irrational zu machen. Auch zum Schlafen hilft Magnesium ganz gut. Aber man sollte Vitamine auch nicht unbedingt regelmäßig einnehmen, weil der Körper sich daran gewöhnt, also am besten nur im Notfall. Und auch nicht vergessen!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5231
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Q10

Beitragvon Darksnow » Sonntag 11. Juli 2010, 02:05

Wenn ihr mal wieder Schwung in die Bude bringen wollt, ein Vorstellungstermin habt, oder ein wichtiges Vorhaben wo ihr fitt sein müsst, dann hilft da Q10 sehr gut euren Körper für ein paar Stunden richtig auf zu päppen. Ich selber nehme das auch und werde davon zudem noch völlig ruhig und wiederständlicher gegenüber der immerwährenden manipulation und Folter. Ich finde mein Gleichgewicht auch dadurch schnell wieder und kann es daher nur empfehlen!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5231
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Ähnliche Themen

von Forenking.de » Sonntag 11. Juli 2010, 02:05


Forenking.de
 

Re: Vitamine und Nährstoffe für das Befinden

Beitragvon whitepearl » Donnerstag 30. September 2010, 22:47

Hallo

jeden 2-3 Tag wie ich es mir gerade leisten kann kaufe ich frisches Obst und Gemüse, was es gerade so im Angebot gibt.Banane sind immer mit dabei als Süßungsmittel. Ich püriere alles(z.B. 1Apfel, 2Bananen,1Kaotte, 1Kiwi, Weintrauben, 1Orange) zu einem Brei und trinke dies.Im Sommer kaufte ich oft ganze Melonen und pürierte sie. In dem Buch (Täglich frische Salate erhalten Ihre Gesundheit)steht das nur aus lebender Nahrung leben entstehen kann (Obst ,Gemüse, Kerne...).

Ich habe mir schon überlegt draußen essbare Kräuter zu suchen (da gibt es viele). Bei einem Bekannten aß ich einen Salat der mit dunklem Balsamico Öl und Oliven Öl angerichtet war(sehr lecker). Natürlich habe ich mir diese Öle auch gleich gekauft. Wenn ich mal einen Kräutersalat mache werde ich diese verwenden da das Balsamico den Geschmack der etwas bitteren Kräuter überdeckt.

Auch esse ich Vollkornbrot meist mit Schnittlauch dazu gibt es Tomaten und Gurken. Den Schnittlauch kaufe ich im Topf damit er nachwächst. Ich esse keine normale Buttre mehr, sondern nur noch Sojabutter. Wenn es möglich ist kaufe ich laktosefreien Käse und Milch.
Ich habe in diesem Buch das mir mein Vater gegeben hat gelesen. Das der menschliche Körper nicht darauf ausgerichtet ist sein ganzes Leben lang Milch zu trinken. Das unser Körper Probleme hat Milch und Milchprodukte zu verdauen.Das ist mir bei meinem Ex besonders aufgefallen, er trank oft einen ganzen Liter Milch und danach wurde er müde.

Auch steht in dem Buch das alles was über 30 Grad gekocht wird ist tot und die ganzen pasteurisierten (haltbar gemachten) Lebensmittel sind es ebenfalls.in diesem Buch steht auch das man fettige Nahrung meiden sollte.Nach einem fettigem oder schwer verdaulicher Essen wird man oft sehr müde da der Körper seine ganze Energie zur Verdauung benötigt.

LG Katja
"Es ist so gut wie unmöglich, jemanden mit Dreck zu bewerfen; ohne dabei selbst etwas abzubekomen!"
whitepearl
 
Beiträge: 25
Registriert: Freitag 13. August 2010, 17:02

Re: Vitamine und Nährstoffe für das Befinden

Beitragvon Sunny » Samstag 2. Oktober 2010, 14:27

Ich ernähre mich je nach Appetit- mal da ein wenig mehr oder weniger Süsses - mal da ein weniger oder mehr Salziges............

Ich nehme Calcium, Magnesium, Vitaminkomplexe zu mir - würze mein Essen gerne mit viel Knoblauch und Kräutern und lebe nach dem Motto:

Ich esse das, worauf ich Appetit habe und worauf ich Apetitt habe , tut meinem Körper gut,
ist gut für mein Wohlbefinden.

Da ich noch nie an Übergewicht gelitten habe , bleibe ich meinen Gewohnheiten treu- und lasse mir auch über Mind-Control nichts Gegenteiliges "implizieren"- auch was das genüssliche Rauchen von Zigaretten betrifft , die ich mir aus Kostengründen selbst stopfe- Alkohol lehne ich grundsätzlich ab -ich vertrage keinen, davon wird mir speiübel ;)
I am what I am , and that what I am, that`s what I am always going to be.
Bilder für die Herzen unter http://jannell.jimdo.com/
Sunny
Administrator
 
Beiträge: 3661
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 22:45

Re: Vitamine und Nährstoffe für das Befinden

Beitragvon Darksnow » Sonntag 14. August 2011, 07:20

Jod gegen Strahlung
Kadmiumtabletten bei einem „kerntechnischen“ Unfall
http://www.augsburger-allgemeine.de/noe ... 53806.html
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5231
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Vitamine und Nährstoffe für das Befinden

Beitragvon anonymm » Montag 29. Oktober 2018, 23:26

Was kann ich tun

Zuerst müssen sie bejahen, dass die Ursache von Krankheiten oder Unbefindlichkeiten diese PSI-Strahlen sind und dies anerkennen, dass diese Strahlen Blockaden auslösen.

So gibt es die energetische Blockade, das sind Meridianblockaden, Chakrenblockaden, energetische Wirbelverschiebungen...

Auch muss Ihnen bewusst sein, dass diese Strahlen Todesstrahlen sind. D.h. diese machen unseren Körper kaputt und gehen an die Nerven.
Deshalb ist es wichtig, Vitamine einzunehmen oder Enzyme.
Sehr wichtig wären Vitamin D3, Magnesium,
Vitamine-Kombination B6 und B12

Zur Beruhigung des Pulses oder Bluthochdruck eignet sich Baldriparan, da der Hopfen mit Zitrone und Baldrian richtig abgestimmt ist.
Über 100 Puls 2 Baldriparan, unter 100 Puls 1 Baldriparan.

Bei Herzrhythmusstörungen nehmen Sie Strophantus von der Firma Heel 3 Tabletten im Mund hintereinander zergehen lassen bei Erwachsenen. Kinder nehmen 1.
Bei stärkeren Herzbeschwerden kann Strophantus Urtinktur oder Strophantus Kombe eingenommen werden. Es gibt Ärzte, die dieses verschreiben. Sehen Sie ins Internet oder beim Strophantinbuch nach.

Bei Ängsteaufkommen:
Calmedoron von Weleda. Erwachsene 10 Tropfen, Kinder 5 Tropfen.

Niedriger Blutdruck wird geschickt und man kann Diacard Tropfen einnehmen.
Auch Unterzucker wird geschickt: Dann nehmen Sie Traubenzucker ein.

Hohe Zuckerwerte können auf einen Impfschaden hinweisen.

Bei Schlafmangel, da die Bestrahlung auch recht oft abends kommt, der Puls schnellt auf den Wert 120 hoch. Wenn Baldriparan von zwei Gaben mit jeweils 2 nichts nützt, dann gibt es das Mittel Alprazolam. Da nehmen sie 0,5mg ein. Der Arzt verschreibt so etwas nicht gerne, da es zum Betäubungsmittel gehört. Es ist aber die einzige Möglichkeit, denn da geht der Puls runter. Alternativ gäbe es in der Türkei Felodipin.
Ich habe es auch schon tagsüber nehmen müssen, damit ich überhaupt zur Arbeit fahren konnte.
Melatonin wird nachts hergestellt und dieses ist für unsere Zirbeldrüse ein wichtiges Hormon zur Arbeit der Intuition und die Verbindung zur geistigen Welt. Dass abends bestrahlt wird, ist somit eine Berechnung, damit Melatonin nicht im Körper selbst hergestellt werden kann.

Das Immunsystem zu stärken und die Entwicklung weiter zu fördern, da die Strahlen diese stoppen, vor allem auch bei Kinder, sind die Béres Czepp plusz sehr gut. Es gibt verschiedene Béres Tropfen, doch nur diese sind geeignet, da sie die Kombination mit Vitaminen beinhaltet.

Und die Psi-Strahlen von einem Heiler ausleiten lassen. Heilen mit Zahlen kenne ich. Über Fernheilung. Doch vielleicht gibt es auch noch andere Methoden!! Wenn es das gibt, würde ich auch gerne Bescheid wissen!
anonymm
 
Beiträge: 12
Registriert: Montag 29. Oktober 2018, 03:55

Ähnliche Themen

von Forenking.de » Montag 29. Oktober 2018, 23:26


Forenking.de
 


Zurück zu Vitamine und Kost

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
Foren Hosting © 2007-2018 by Forenking.de | Impressum dieses Forums | Datenschutz