Servus!

Hier kannst du dich lang oder kurz Vorstellen. auf jeden fall wäre dies angebracht, damit andere ein Bild von dir haben und sich gegebenfalls dem anpassen können.
Keine Angst, dass alles soll helfen jeden einzelnen Fall auf zu klären.

Servus!

Beitragvon Egregia C. Laude » Samstag 25. Januar 2014, 13:22

oops! eben 3 stunden in die tastatur gehämmert und beim posten kommt plötzlich eine sicherheitsabfrage und man steht vor einem leeren dokument autsch(

dann halt nur ne kurzvorstellung:

bin knapp über 40, Ösi und indirekt über die vor ein paar jahren zugängliche seite von frau schurin hierhergekommen und hab mich wegen des vorstellposts von user microchips hier geregged, weil auch ich mir sicher bin, dass ein derartiger schwarzer zauber wie der, der mit den strahlenwaffen getätigt wird, so er überhaupt von dieser welt ist, ganz sicher nur durch einen extremst leistungsstarken computer bewerkstelligt werden kann. grad die "specialeffects" a la stromschläge, micrometer genau getimte impulse zur beeinflussung des gehirns (und damit allenfalls auch innerer organe wie herz, leber, nieren etc) lassen da wenig spielraum für alternativen.

weitaus menschlicherer gestalt ist natürlich der "plan-b" der folterer, womit psychoterror der übelsten sorte inklusive schäbigster praktiken wie rufmord, konzertierte aktionen, verschwörungen, verleumdung, ausgrenzung, verspottung, schädigung körperlicher natur als auch der materiellen güter der opfer gemeint ist.

abgesehen davon, dass es mich freuen würde, hier fruchtbare infos in einem allfällig vorhandenem geschlossenem forensektor zu finden, hoff ich natürlich auch, selbst vielleicht ein bisschen konstruktives beitragen zu können.

@admin: vielen dank für die extrem rasche freischaltung!...und echt nette smileys habt ihr hier sunn(










...dienige zeit, die der same unter der erde verbringt, gehört vorzüglich mit zum pflanzenleben ;)
...denn diejenige Zeit, die der Same unter der Erde verbringt, gehört vorzüglichst mit zum Pflanzenleben...
Egregia C. Laude
 
Beiträge: 27
Registriert: Samstag 25. Januar 2014, 04:32

Re: Servus!

Beitragvon Darksnow » Sonntag 26. Januar 2014, 20:21

Hallo auch,

du hättest einfach auf Zurück über deinen Browser klicken müssen, dann wäre dein geschriebenes wieder da gewesen.


Ansonsten nochmal Hallo.
Willkommen hier im einsamen Forum über Folter und Verfolgung.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Servus!

Beitragvon Egregia C. Laude » Montag 27. Januar 2014, 02:45

hallo darksnow,
bin auf zurückbutton des browsers gegangen aber da kam leider nur noch "das dokument ist erloschen" rain(

aber trotzdem danke für den rat^^

dass es hier ein bisschen verwaist ist, ist zwar schade (und für dich als betreiber sicher ein bisschen traurig) aber wie an anderer stelle schon erwähnt, muss man davon ausgehen, dass früher oder später immer wieder opfer hierherfinden. und für die gibt es wie ich sehen konnte, doch so manch nützliche info. und, was genauso wichtig ist, eine anlaufstelle, die (hoffentlich) nicht allzusehr von fals-flag-leuten unterwandert ist, sodass man sich ungezwungen bewegen kann.

deshalb dank an Dich an dieser stelle, dass Du dieses forum überhaupt (noch) betreibst... :)
...denn diejenige Zeit, die der Same unter der Erde verbringt, gehört vorzüglichst mit zum Pflanzenleben...
Egregia C. Laude
 
Beiträge: 27
Registriert: Samstag 25. Januar 2014, 04:32

Re: Servus!

Beitragvon Darksnow » Montag 27. Januar 2014, 21:21

Egregia C. Laude hat geschrieben: fals-flag-leuten


Was soll das denn heißen? Hab ich noch nie gehört.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Servus!

Beitragvon Egregia C. Laude » Dienstag 28. Januar 2014, 07:37

Darksnow hat geschrieben:
Egregia C. Laude hat geschrieben: fals-flag-leuten


Was soll das denn heißen? Hab ich noch nie gehört.


ja, hab ich so auch noch nie gehört :mrgreen:
im ernst: so hoff ich,dass Du mir verzeihen kannst , dass ich den nicht unwesentlichen buchstaben "e" am ende des wortes false nicht getippt hatte.

denn von false-flag operationen (wortwörtlich "Aktionen unter Falscher Flagge") hast Du bestimmt schon gehört. falls doch nicht: darunter versteht man wenn eine gruppe übles im sinn hat, provoziert und kriminelle handlungen setzt um es anderen in die schuhe zu schieben.

das können zb linksradikale sein, die, wie schon des öfteren vorgekommen, hakenkreuze auf gräber sprayen, damit die gegenseite verfolgt wird. ursprünglich stammt der begriff mW aus dem militärjargon und machte sich dadurch einen begriff, dass speziell die amerikaner in fremden ländern terroranschläge verübt haben um die volksstimmung kippen zu lassen oder auch um gründe dafür zu haben, diese länder dann hochoffiziell auf politischer ebene unter druck setzen zu können. gibt politisch gesehen dabei leider kein ende, grad geheimdienste arbeiten im rahmen der mindcontrol nach einem ähnlichen muster: knacken zB deine mailaccounts und verschicken dann an mit dir befreundete leute botschaften, die dich bei deinen freunden sehr schlecht aussehen lassen, sodass sie den kontakt zu dir abbrechen o.ä. wie zB dass die leute über dein(!) handy botschaften verschicken (zb verabredungen zu einem mord, terroranschlag, drogendeal oder anderem kriminellen zeugs) um der polizei verdachtsmomente zu beschaffen, damit man 1.) überhaupt gegen dich offiziell ermitteln, 2.) "ganz gewiss" fündig wird was belastungsmaterial gegen dich angeht und 3.) dich in weiterer folge vor gericht verurteilen kann.

aufs forenleben umgemünzt mein ich mit false-flag-operateuren solche leute, die zb strahlenopfer nicht als strahlenopfer sehen sondern als irr, krank, oder jedenfalls alles andere als opfer hinstellen.
(deine eine umfrage bezüglich "gibt es strahlenterror überhaupt" und das dabei zutagegetretene ergebnis lässt ja jedenfalls darauf schließen, dass zumindest 10 leute hierhergefunden haben, die jedenfalls - wohlwollend gesagt - keine ahnung von der materie haben und mutmassliche false-flag-leute sind, umsomehr nachdem man schon wirklich gute gründe haben muss, dass man sich erstmal, ohne betroffen zu sein, in so einem forum anmeldet. und dafür kann es nunmal nur vier gründe geben: entweder dass man selbst opfer ist, dann noch, dass ein insider opfer helfen will und mit infos auspackt - was nunmal aber nicht geschehen ist. der dritte grund kann nur der sein, dass jemand zuviel freizeit hat und mit beleidigungen seinen miesen charakter unter beweis stellt und der letzte und vierte grund ist der, dass eben jemand den psychoterror hier fortführen will und betroffenen zeigen möchte, dass sie selbst hier nicht unbeobachtet sind. )
...denn diejenige Zeit, die der Same unter der Erde verbringt, gehört vorzüglichst mit zum Pflanzenleben...
Egregia C. Laude
 
Beiträge: 27
Registriert: Samstag 25. Januar 2014, 04:32

Re: Servus!

Beitragvon Darksnow » Donnerstag 30. Januar 2014, 00:02

Danke für die Info zeiger(


Wie gehts dir so?
Wie lange tut man dir das schon an und schirmst du dich ab?
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Servus!

Beitragvon Egregia C. Laude » Freitag 31. Januar 2014, 05:43

vorweg: beim erstellen des 1. vorstellungspostes - der, der dann verschwunden war - hatte ich die erste hälfte aus sicherheitsgründen wo zwischengespeichert. wenn Du magst, kann ich Dir den per pn übermitteln. denn das gibt Dir vielleicht ein bisschen mehr einblick ohne dass ich es nochmal schreiben müsste.

gehen tuts mirs aktuell "solala" . fühle mich vergleichsmässig ein wenig wie jemand der seit jahren in einzelhaft sitzt. und wenn man in so einer situation dann endlich einmal nicht schwer gefoltert wird und "nur" normale schläge, bestrahlungen und "stimmendosen" bekommt, dann ist man schon froh überhaupt (noch) zu leben. weiss nicht, ob und wieviele du von den umfragekommentaren von mir gelesen hast, aber jedenfalls werd ich tagtäglich bestrahlt (aktuell sinds zB die knie) , gestern beim einschlafen waren es die fusssohlen die extrem heiß wurden. insofern relativiert sich mein obiges "solala" natürlich eben auf die jetzigen umstände, die verhältnismässig leichter ertragbar sind als wenn man verschärfter folter ausgesetzt wird. denn die anderweitig schon erwähnten stromschläge, oder das gefühl, dass einem innere organe auf siedendheisse temperatur erhitzt werden, sind da komplett anderer, weil wirklich unertragbarer natur.

zu Deiner frage, wann das alles angefangen hat kann ich zwar ein spezifisches datum nennen (nämlich ca 2002) , ich muss aber davon ausgehen, dass schon früher - vielleicht sogar weit früher - zumindest punktuell die strahlen-beeinflussungsverfahren auf mich angewandt wurden.

hatte als kind schon des öfteren nasenbluten, dazu noch lebensbedrohliche blutdruckabfälle und ich war auch kurzfristig einmal bei einem psychiater als kind um autogenes training zu erlernen. auch ein EEG wurde damals schon gemacht. diese faktoren sind für mich, unter bedachtnahme darauf, was ich mir auf den diversen "verschwörungsseiten" :mrgreen: von mindcontrolopfern angelesen habe, jedenfalls indizien, dass der erhöhte verdacht gegeben ist, dass die "schiene" mit endziel "wahnsinn" schon frühzeitig gelegt wurde, denn laut einer quelle war es in den 70er und 80er jahren noch notwendig, dass die aggressoren (strahlenterroristen) vereinfacht gesagt die hirnfrequenzen analysieren mussten um die schwingungen ihrer gerätschaften / der strahlenwaffen sozusagen auf die zielperson kalibrieren und anpassen zu können. und dass psychiater und krankenanstalten praktisch immer in derartige mindcontrolexperimente eingebunden sind, dass wissen wir ja noch aus den berüchtigten mk-ultra-akten.


2002 kams dann zu dem was ich "crash" nennen möchte, wo von einem tag auf den anderen plötzlich stimmen auftraten. ich war mit der situation völlig überfordert und hab das glaub ich eh schon an anderer stelle im forum beschrieben. die behandlung im krankenhaus hatte dann auch kaum besserung gebracht, vielmehr hat sich in weiterer folge herausgestellt, dass das aufsuchen von öffentlichen stellen der wohl grösste fehler meines lebens sein sollte.
so wurde ich neben anderen sogenannten medikamenten mit der schwerst gesundheitsschälichen droge zyprexa behandelt, obwohl damals jeder arzt in wien schon gewusst haben musste, dass dieses antipsychotika ein mastmittel mit keinerlei praktischem nutzen ist. (elly-lily, der hersteller dieses mittels wurde damals eben deshalb in den vereinigten staaten zu multi-milliarden schwerem schadenersatz an patienten verurteilt!)
eine relativ witzige anekdote zu damals fällt mir da auch noch ein: als der stimmenterror trotz voller compliance nach meiner 1. entlassung aus dem spital wieder einmal einen neuen höhepunkt erreicht hatte, lief ich schnell ins zimmer um mir außertourlich zwei zyprexa einzuwerfen, worauf die akkustische halluzination der stimmen in spöttischem ton auftrat: "nimmst Du eine tabette, hörst uns einmal, nimmst Du zwei, dann hörst Du uns zweimal!" worauf nach dem runterschlucken der tabletten urplötzlich ein stereoeffekt der stimmen eintrat(!!!)

relativ bald darauf - wenige tage später - traten dann sinneseindrücke ein, die jenseits von gut und böse waren. neben dem anderweitig schon erwähnten "atompilzstromschlag" und dem erhitzen innerer organe und dem sinneseindruck, dass das herz in alle 4 himmelsrichtungen schlägt, gab es noch zig anderer dinge, die mir halluzinationsmässig stark zugesetzt und verdeutlicht haben, dass ich "nicht wirklich der herr im hause meines eigenen körper" mehr wäre^^

eben mit blickpunkt zurück auf diese zeit, wo mir später dann auch noch jegliche lebenskraft ausgesaugt wurde, geht es mir heute relativ gut.
an dieser stelle hoff ich, dass Du, geschätzter Darksnow, dich nicht daran stösst, dass ich ein bisschen ausgeholt habe. und mir ist klar, dass die meisten anderen menschen unter dem, was ich (und Du wohl auch) aktuell erleiden, zusammenbrechen würden und - wie es ein freund mal ausdrückte " sich in die ecke setzen und nach ihrer mama und um hilfe schreien würden", aber unsereins ist halt aufgrund der lebensgeschichte ein bisschen härter im nehmen.

zusammengefasst also kurz und bündig zu deinen 3 fragen:
gehen tuts mir (relativ gesehen) solala
gequält werd ich seit 2002 ...und...
abschirmen tu ich mich nicht.

zum letzten punkt noch kurz:
am tag meines zweiten selbsterlösungsversuches (wo übrigens fast ununterbrochen ein hubschrauber eine stunde lang über mir flog und die von mir ersehnte ruhe gestört hatte) waren eigentlich keine stromquellen in der nähe (ich hielt mich in einem waldstück auf^^) . damals hatte ich eigentlich noch die hoffnung, dass die terroristen stromquellen benötigen würden um ihre gerätschaften gegen mich verwenden zu können. da die halluzinationen aber selbst noch im wald anhielten, musste ich davon ausgehen, dass "die" eine technik verwenden, die es ihnen ermöglicht, strom oder zumindest ihre "botschaften" auch in regionen senden zu können, wo keine hochspannungsleitungen o.ä. vorhanden sind. dementsprechend sah und seh ich mich stets als schutzlos an.
...denn diejenige Zeit, die der Same unter der Erde verbringt, gehört vorzüglichst mit zum Pflanzenleben...
Egregia C. Laude
 
Beiträge: 27
Registriert: Samstag 25. Januar 2014, 04:32

Ähnliche Themen

von Forenking.de » Freitag 31. Januar 2014, 05:43


Forenking.de
 

Re: Servus!

Beitragvon Darksnow » Sonntag 2. Februar 2014, 04:48

Man dir hat man das Hirn wohl auch schon zu lange gegrillt wie bei mir.
Ich wäre froh noch was gescheitest schreiben zu können, wobei du für meinen Geschmack zuviel schreibst.

Vielleicht liegt es auch daran das ich es leid bin und gelangweilt.

Ich weiß nicht, kannst du mir sinnvoll in Kurzform beschreiben was man dir antut und bitte ohne gleich bestimmte Personen, oder Organisationen verantwortlich zu machen.

Hast du wenigstens mal irgendwann angefangen Tagebuch zu führen?


Und sich zu schützen hilft! Sonst wäre ich spätestens dieses Jahr Amok gelaufen. Ja Ironie!


Noch dazu habe ich oft hier und anderswo erklärt, das die Terroristen wollen, das dass Opfer denkt, es würde schon ein Leben lang verfolgt. Immerhin nehmen die dich auseinander.Und dann setzen sie dich neu zusammen.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Servus!

Beitragvon Egregia C. Laude » Montag 3. Februar 2014, 21:53

Darksnow hat geschrieben:Man dir hat man das Hirn wohl auch schon zu lange gegrillt wie bei mir.

Ja, das trifft sicher zu. :mrgreen:

Darksnow hat geschrieben:Ich wäre froh noch was gescheitest schreiben zu können, wobei du für meinen Geschmack zuviel schreibst.

Was teil 1 deiner aussage angeht saugen die dich wahrscheinlich aus oder sie haben dir schon einen irreperablen schaden zugefügt. das kenn ich leider nur zu gut von mir selbst. mit teil 2 kann ich leben, weil ich hoffe, dass der eine andere mitleser der das irgendwann mal liest, dadurch den mut findet, sich auch hier oder wo anders zu reggen und auf das/sein/unser problem aufmerksam macht. deshalb ersuch ich dich auch um verständnis, wenn ein posting mal etwas länger sein sollte, denn bevor wo eine frage offenbleibt schreib ich lieber noch mal nen buchstaben mehr. danke für deine toleranz darksnow!

Darksnow hat geschrieben:Ich weiß nicht, kannst du mir sinnvoll in Kurzform beschreiben was man dir antut

Wie bereits erwähnt bestrahlt man mich. darüberhinaus wurde und wird psychoterror auf mich ausgeübt. im lauf meines lebens gibts wohl nix von dem was unter weiße folter fällt was ich nicht erlitten hätte. dazu kommen noch mehrere einbrüche in meine wohnung und andere dinge, die unter zermürbungstaktik fallen (wie zb mutwillig zerstörte kleidungs und einrichtungsgegenstände, entziehung der lebensexistenz und ich wurde (zu unrecht) opfer mehrerer verschwörungen. mag noch das ein oder andre geben, aber i denk das erwähnte sollte dir schon mal einen kleinen überblick verschaffen^^.

Darksnow hat geschrieben:...kannst du mir sinnvoll in Kurzform beschreiben was man dir antut und bitte ohne gleich bestimmte Personen, oder Organisationen verantwortlich zu machen.

keine bange darksnow. ich kenn zwar einige personen persönlich die in teile der aktionen gegen mich involviert waren (bzw auch heute noch sind) aber ich werd mich - solang ich keinen kompletten überblick über die gründe und das letzte glied dieses terrorismusses gegen mich habe - bestimmt davor hüten, einzelne organisationen oder auch nur einzelne personen aufgrund des ersten anscheins als alleinverantwortlich zu bezeichnen. klar mach ich mir ein paar gedanken darüber über das warum und weshalb dieses schicksal ausgerechnet mich getroffen hat, so wie es wohl auch jedem juden in den KZs gegangen ist. und klar mach ichs ähnlich wie ein ermittler in einem mordfall und versuche mögliche motive zu finden. tatsächlich gibt es mehrere institutionen und privatpersonen die aus unterschiedlichsten gründen ein motiv für verbrechen wie sie an mir verübt wurden und werden, haben könnten.

Darksnow hat geschrieben:Hast du wenigstens mal irgendwann angefangen Tagebuch zu führen?

sozusagen ja. wobei mir aber bei einem einbruch im vergangenen jahr einer der datenträger darüber gestohlen wurde. ich bin aber am überlegen, auf meiner webseite ein kapitel über die mindcontrol hinzuzufügen und stichwortartig die hunderten einzelereignisse der diversen terrorarten technischer wie menschlicher natur zu nennen, die ich erlitten habe. das wird aber sehr zeitintensiv werden und von daher wird das noch länger dauern bis das der nachwelt zugänglich gemacht werden könnte.

Darksnow hat geschrieben:Noch dazu habe ich oft hier und anderswo erklärt, das die Terroristen wollen, das dass Opfer denkt, es würde schon ein Leben lang verfolgt

also ich hoff jetz mal, dass Du nicht für dich in anspruch nimmst, allwissend zu sein und deine leidensgeschichte auf andere ummünzt geschätzter darksnow. nur weil du vielleicht erst mit 30 terrorisiert wurdest (oder es dir erst da aufgefallen ist) kannst du nicht auf andere schließen, das es bei denen nicht schon früher der fall war. keiner - weder ich - noch du, weiß, weshalb diese scheisse abläuft, der wir ausgesetzt sind. und keiner weiss, wann das geplant wurde, keiner von uns weiss, wann es angefangen hat; und wir können nur vermutungen darüber anstellen wer dahinter stecken könnte.

Darksnow hat geschrieben:Und sich zu schützen hilft!

Und wie sollte das funktionieren?

Darksnow hat geschrieben:Und sich zu schützen hilft! Sonst wäre ich spätestens dieses Jahr Amok gelaufen.


Wieso wärst Du amok gelaufen? was hat man Dir getan? ich hab zwar ein paar posts von dir gelesen aber datumsmässig hab ich natürlich keinen überblick was bei Dir in diesem jahr "am programm" war.
...denn diejenige Zeit, die der Same unter der Erde verbringt, gehört vorzüglichst mit zum Pflanzenleben...
Egregia C. Laude
 
Beiträge: 27
Registriert: Samstag 25. Januar 2014, 04:32

Re: Servus!

Beitragvon Darksnow » Montag 3. Februar 2014, 23:09

Naja mit dem Amok war wie gesagt ironisch gemeint, weil viele das getan haben oder täten, wenn sie dazu gezwungen werden, wie ich es selbst erlebt habe.
Ungefähr so habe ich das auch versucht dem Verfassungschutz beizubringen, als man mir sagte das dies noch viele Jahre so eiter gehen wird.

Ich bin ein Typ, der bringt sich ehr einfach selbst um.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Servus!

Beitragvon Egregia C. Laude » Montag 3. Februar 2014, 23:40

Darksnow hat geschrieben:Ungefähr so habe ich das auch versucht dem Verfassungschutz beizubringen, als man mir sagte das dies noch viele Jahre so eiter gehen wird.


wow. das ist ja eine hammermeldung! das heisst der verfassungsschutz weiss von den tätern und was die vor haben? kannst du da näheres dazu sagen bitte?
...denn diejenige Zeit, die der Same unter der Erde verbringt, gehört vorzüglichst mit zum Pflanzenleben...
Egregia C. Laude
 
Beiträge: 27
Registriert: Samstag 25. Januar 2014, 04:32

Re: Servus!

Beitragvon Darksnow » Montag 3. Februar 2014, 23:55

Ja ich war auf der Security Essen 2012.

Ich unterhielt mich dort mit einem Mitarbeiter des Verfassungsschutz.

Ich sprach ihn auf das Thema Verfolgung und Folter mittels Orbitale Kommunikations Laser an.
Irgendwann meinte er wüsste von noch anderen Opfern in meiner Wohngegend. Das man ihn deswegen schon des öfteren angeschrieben habe und er wohl auch schriftl. Kontakte mit mehreren Opfern pflege.

Auf jedenfall ist ihm das alles sehr bekannt. Er meinte auch das dies noch sehr viele Jahre so weitergehen würde. Dabei machte ich ihm bewusst wie wichtig es ist diese Manipulationen über Militärischen Waffen zu stoppen.

Sogesehen geht es ja nicht nur uns einzelnen Opfern was an, das dies beendet wird, sondern jedem einzelnen den wir vor der Haustür antreffen.


Also ihm bewusst wurde das ich recht habe, wurde er nervös und beendete das Gespräch schnell.

Das meiste woran ich mich aus dem Gespräch erinnerte steht irgendwo auf meinem Tagebuch Blog.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Servus!

Beitragvon Darksnow » Mittwoch 5. März 2014, 08:49

Hey Leute hier gibt es auch einen Bereich den niemand sehen kann, ohne angemeldet zu sein, wie der Bekloptie hier schon sagt. Hey keine Angst Bekloptie, andere erzählen genauso dumm wie du.


Wie gesagt ich wollte dir helfen, aber du erzählst erstens deine Leidensgeschichte nur über PN und zweitens willst du dir nicht helfen lassen.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5237
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Ähnliche Themen

von Forenking.de » Mittwoch 5. März 2014, 08:49


Forenking.de
 


Zurück zu Persönliche Vorstellung der Opfer von Strahlenangriffen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
Foren Hosting © 2007-2019 by Forenking.de | Impressum dieses Forums | Datenschutz