Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!




Hier könnt ihr schildern was ihr so erlebt unter Mind Control, oder auch was andere versuchen euch ein zu reden.

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon Darksnow » Di 21. Feb 2012, 23:37

infralight hat geschrieben:Ave,

ich hab einen spontanen test gemacht, indem ich cola, welche kohlensäure enthält, als gurgelwasser benutzte und konnte feststellen, das die beschallung nachlässt, was widerum darauf hindeutet, dass der chip, der meine inneren geräusche verstärkt nach außen sendet, beeinflusst wird, ähnlich wie beim rauschgenerator, der körperschall gegen die wand, verrauscht. d.h. das gurgeln verhält sich wie ein rauschgenerator, welches den inneren körperschall verrauscht und diejenigen, die diesen körperschall aufnehmen, am empfang stört.
das prinzip ist einfach: passives implantat, welches aktiv durch beschuss von aussen (laser, infrarot) daten sendet über meine körpergeräusche, die dann widerum empfangbar sind für körperschallaufnehmer oder empfindliche mikrofone mit verstärker/vorverstärker. der chip muss vorhanden sein, denn ich hatte vor einem halben jahr es getestet, indem ich alufolie gegen den magenbereich hielt und es herrschte ruhe von der bestrahlung, welche wieder gegen meinen hinterkopf eingesetzte, es entstanden plötzlich naclenmuskeltraktionen.

Zitat aus http://www.buha.info/board/showthread.php?t=24929

Passive Minispione

Von geringem Interesse dürften wohl passive Wanzen sein, da das Abhören mit diesen Dingern nicht gerade einfach zu realisieren ist: eine Membran, die irgendwo in einem Raum versteckt ist, wird durch ein Gespräch in Schwingungen versetzt. Ein starker Mikrowellenstrahl wird nun auf diese Membran gelenkt und im Rhythmus der Schwingungen moduliert. Die reflektierte Mikrowellenstrahlung kann man auf der Gegenseite wieder empfangen und demodulieren. Dasselbe Prinzip kann man auch auf durch Sprache vibrierende Fensterscheiben anwenden.

hier gibt es ein projekt über eine telelaser, ähnlich einem lasermikrofon mit allem drumherum :)
http://www.prolab.tu-berlin.de/projekte ... ferate.php

gruss



Nene Knochenschall.
Hab erst mal die Mütze und die Folie von mir und du wirst anders denken.



Und dann verlange ich bis ende des Monats das du dich zusammen reißt und nichts mehr von Implantaten erzählst außer A-GPS und Mind Map!
Nächsten Monat schick ich dir noch mehr und ich komm mal vorbei und lad dich auf einen Kaffe ein.

Pass mal auf, ich bin ja übelst der und du bist der der mir echt gefällt, also ich seh in dir viel Potential.

Ich zieh dich richtig mit durch, aber du musst erst mal lernen.


Das erste was du lernen musst wenn du meine ersten Abschirmmaterialien bekommst, das sich dein Kopfmuskelgewebe zurück bilden wird. Das tut sehr sehr, verdammt weh. Behalte bitte deinen Verstand.
Und dann trinken wir nen Kaffe und rauchen eine Zigarette!


Das Timing das du hier bist ist so Perfekt wie mein leben.

Ein Wohl auf Jesus. Und nein ich bin Ateisst! Und früher dachte ich noch heide!

kennst de aus der Serie mit dem Unsterblichen und den bekloppten Mitläufern als die erde sich Dimensional auflöste, als die Heiden kommen.
Man den Ausschnitt will ich, aber ich weiß nicht mehr wie die Serie heißt.



Blablabla, wir sind Heiden, unterwerft euch oder wir werden euch vernichten, lach, dass ist der Hammer. Aber ansonsten ist die Serie Müll.

Sorry, ich bin einfach nur krank ich weiß, aber was ich schreibe das meine ich ernst!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

von Anzeige » Di 21. Feb 2012, 23:37

Anzeige
 

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon infralight » Mi 22. Feb 2012, 00:38

Ave,

ich reiss mich zusammen und bin eigentlich klar bei verstand.
warum glaubst du nicht an implantate?
sie sind real und ich nicht paranoid oder schizo, weil ich die veränderungen an/in meinem körper spüre und früher bedingt durch verschiedene aktivitäten den genauer kennen lernen durfte und ich mit medizin beschäftige. solche rapiden veränderungen, nicht nur traktionen der muskulatur, innerhalb von 6 monaten sind nicht natürlich und auch nicht mit strahlenwaffen erzeugbar. aber bei einem treff wirst du zeuge davon sein. meine hausärztin hat es versteckt bestätigt, da sie mich sehr gut kennt, ebenso meine cleverness. aber das sind zusammenhänge, die bei einem treffen über gespräche besser erklärbar sind und nicht hier per text.
die täter haben die richtung gewechselt und damit auch ihre angemietete wohnung,

die serie sagt mir nichts, ich hab immer galaktika, bonanza und enterprise geglotzt pfeif(

gruss
lieber aufrecht sterben, als niederkniend untergehen!
leben und leben lassen!
Benutzeravatar
infralight
 
Beiträge: 163
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 09:50
Wohnort: Forst (Lausitz)

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon Darksnow » Mi 22. Feb 2012, 01:01

Jo scheiß auf Serien, das ist nur mein Bild von Überleben.

Heiden mit Stock gleich Ori mit unnatürlichen Gottlosen Kräften.




6 Monate ist auch nicht so innatürlich. Unter den Einflüssen die man nicht kennt kann man gar nicht wirklich wahrnehmen was einem da angetan wird.
Nur Implantate sind sehr unwahrscheinlich seid dem Film der Exorzist. Die alte hat nen Chip von einer Größe 1x1 cm im Kopf gehabt oder mit Mikrowellen vom Nachbarraum gegrillt worden.
Glaub den Medien nur soweit das sie Geld machen wollen.


Ja ich weiß das dass alles schon lange geht und seid ende der neunziger in den privaten Bereich ausgeartet ist, aber deshalb handelt es sich nicht mehr um einen Chip.

Höchstens die tolle Polizei, der Verfassungsschutz und was weiß ich will unbedingt wissen was da los ist und verwanzt dich zusätzlich ohne mal wieder über die Konsequenzen nach zu denken.

Du musst wissen das die die uns schützen sollten echt dumm sind und es denen einen scheiß Dreck interessiert was sie dir zusätzlich antun nur um an Informationen zu kommen.



Ich geb dir noch mal den rat. Bleib bloß Cool und ehrlich. Selbst Richter oder sogar Polizeichefs wissen hier nicht so richtig was läuft und haben Angst vor ihren Leben, aber da gibt es die die dich zu schlimmen Dingen führen damit du glaubst alle wollen dich zu etwas schlimmen treiben.



Bitte, Bitte, Bitte, Bitte bleib Cool und tue etwas um dich zu schützen. Selbst wenn du mal nichts tust, scheiß egal, bleib Cool.

Glaub mir ich weiß wovon ich rede.

Du hast sehr Recht mit dem was du schreibst, aber vergesse das nicht. Nicht für mich oder irgend wem!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon infralight » Do 23. Feb 2012, 23:34

Ave,

über meine webseite (zu finden über mein profil) unter der rubrik "gedankensammlung" findet man die komplette erklärung, vor allen ziemlich in der mitte bis zum schluss, wo ich endlich die erklärung gefunden habe, die zu meiner situation führt(e) und ich damit endlich für mich abschliessen kann, aber die strahlenfolter nicht beendet wird, das motiv und die vorgehnsweise der täter wird damit nicht beendet, im gegenteil, es wird jetzt mehr in den bereich der (gang)stalker übertragen, da ich die komplette wahrheit gefunden habe und daher immer gefährlicher werde für die haupttäter. sie bilden sich ein, dass sie mein widerstand gebrochen und mich fixiert haben mit ihren methoden, nach dem CIA und Interpol kontaktierte sowie die veröffentlichung über meine webseite, naja so krank muss man erstmal sein, menschen durch folter einzuschüchtern, damit sie nach wunsch und befehl funktionieren.

ich bin doch nicht bei der armee oder airforce, und wenn, sollen sie mir einen komandanten schicken der mir das ins gesicht brüllt. cool( sinnlos(

Gruss
lieber aufrecht sterben, als niederkniend untergehen!
leben und leben lassen!
Benutzeravatar
infralight
 
Beiträge: 163
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 09:50
Wohnort: Forst (Lausitz)

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon Darksnow » Fr 24. Feb 2012, 20:43

Jo hast recht.


Sag mal deine Website an.

Und danke für deinen Einsatz.

Deine Ki hat echt nen Arsch offen. kommt hier her und will was aber tut nichts dafür. Nämlich Bewusstsein. Jetzt hast du es ihr bewusst gemacht. Danke schön!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon infralight » Sa 25. Feb 2012, 11:27

Ave,

meine seite? gmatheus.de

ich habe recherchiert auf grund des gefundenen relais. es handelt sich um ein niedrigstrom-relais, dass so ähnlich funzt wie bei alten telefonen. die täter gehen mit NF-Frequenzen, niedrigvolt-geräten, infrarotfunk und induktiv-geräten vor als spioangemittel, d.h vor allen im magnetischen bereich und die dazugehörenden 50Hz, die die hausstromleitungen aussenden als magnetisches feld, dadurch reagieren relais, welche versteckt sind und über versteckte leitungen das signal in der unteren wohnung auffangen und weiterleiten. ich denke das unter mir einer der haupttäter sitzt, ebenso werden mind. 3 unterputz-funksender verwendet, die in die 3 notwendigen richtungen diese signale nach draussen senden, so ähnlich wie beim kompass ist die senderichtung angeordnet.
es gibt bei elv eine funkfernbedienung, die über mehrere kanäle und interne codes diese unterputzsender ausschalten kann, desweiteren besitzen die stalker infrarotfunksender, die damit ebenso deaktiviert werden können, auch gibt es versteckte hörgeräte, die über induktivschleifen mich abhorchen, da die wanze in mir darüber sich verbindet. es ist falsch das ding in mir als chip zu bezeichnen, eher ist es eine wanze.

Gruss
lieber aufrecht sterben, als niederkniend untergehen!
leben und leben lassen!
Benutzeravatar
infralight
 
Beiträge: 163
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 09:50
Wohnort: Forst (Lausitz)

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon infralight » So 26. Feb 2012, 10:38

bedingt durch meine situation kann ich niemanden trauen, weil ich u.a. spüre, wie ich systematisch in der öffentlichkeit (foren) mit den gleichen methoden behandelt werde wie in meinem umfeld. durch die folter und zersetzung, und die dadurch entstehende übermacht der täter (stasi), die nie verlieren können und dürfen auf grund ihres einflusses, ihrer macht und den rufmord gegen mich, welcher bis amerika reicht, muss ich mich alleine durchschlagen. dadurch das vor 11 jahren selbst der chat manipuliert wurde, erscheint es mir immer wahrscheinlicher, dass heute erstrecht vieles manipuliert wird, besonders im i-net, als beispiel nehme ich twitter oder das weltverschwörungsforum. die täter zeigen jetzt ihr wahres gesicht, weil ich über meine webseite die wahrheit veröffentliche, die niemand manipulieren kann, da sie auf jeden fall mit der spionage und strahlenfolter nicht aufgeben auf grund des kopfgeldes (akte ist mehrere mio. wert) und die dadurch erzeugte krankheit als ihr alibi nehmen, um mich herzkrank oder krebskrank zu strahlen, dies dient als alibi, vor allen dort, wo ich aktiv im leben bin, auch im internet, denn je mehr zeugen diese strahlenterroristen für sich gewinnen können, um so besser ist deren zwangsjacke gegen mich. seltsamer weise kommen die admins und nichtbekannte mit beruhigungsargumenten und schicken dann weiber vor, damit gefühle durch die bestrahlung hervorgerufen wird. so ähnlich läuft es in meinem umfeld ab, beruhigung, damit die stalker mit ihren fallen besser attackieren können, ich bin ja so krank, aber lieber paranoid als kriminell.
da ich alles veröffentliche über meine webseite, werden die täter zuschlagen. desweiteren vertraue ich dem verein gegen missbrauch von strahlenwaffen (oyla) nicht, da im netz zusammenhänge gefunden wurden, dass sie sich kaufen liessen bzw. unterwandert wurden. deshalb die gleiche methode hier wie in meinem stalkerumfeld.
gleiche behandlung meiner person wie Andrea Chodasz.

(siehe auch Verein gegen den Missbrauch psychophysischer Waffen e. V. (http://psychophysischer-terror.de.tl/).
Achtung, dieser Verein kooperiert mit den Tätern und hilft den Opfern nicht! ...
http://wiki.netzlautsprecher.org/index. ... ea_Chodasz

warum wurde die domain gewechselt? es kann natürlich viel erzählt werden, warum, deswegen werden es nur vermutungen bleiben. mir egal, wie und mit was ich jetzt attackiert werde :P

es wird immer mehr ersichtlicher, dass die spionage gegen mich durch elektromagnetische strahlung und -felder und auch durch magnetfelder, die dadurch erzeugt werden, stattfindet, die widerum krebs erzeugen, was eine typische stasikrankheit ist. deswegen fand ich ein relais, welches über magnetfelder o.g. methode zur spionage benutzt wird und eigentlich für eine normale umgebung bzw. wohnung nicht vorhanden ist, warum auch, niemand sonst hat ein solches relais in seiner wohnung. klar ist, warum ich als krankwerdender mensch solchen druck durch angeworbene mittäter ausgeliefert bin, die sich als retter ausgeben und somit dieses tätersystem unterstützen und weiber als retter benutzen. stasikrankheiten sind herzinfarkt, krebs, epilepsie, hirninfarkt, und muskelkrämpfe den ich ausgesetzt bin, zumindest über mobbing, da die heutigen täter (Schleuser, zuhälter, kopfgeldjäger) diese nur zum schein benutzen, aber die gleichen methoden der stasi benutzen, auf grund der zusammenarbeit.

beweis zitat:
Unter der Bezeichnung „Elektrosmog“ versteht man die Belastung von Lebewesen durch niederenergetische elektromagnetische Felder, welche gesundheitsschädigende Konsequenzen nach sich ziehen können. Genannt werden in diesem Zusammenhang immer wieder Leukemie ... sowie verschiedene Krebsarten. Wo Stromleitungen und Elektrogeräte wie TV, Computer, Handy, Microwelle (wird als alibi und vertuschung benutzt << von mir hinzugefügt) usw. sind, entstehen solche elektromagnetische Felder. Je höher Spannung und Strom sind, um so dichter ist der sogenannte Elektrosmog. Selbst unter Putz verlegte Kabel oder auch eine Verlängerungsschnur im Schlafzimmer erzeugen bei Stromfluss ein elektromagnetisches Feld. Man kann diese EMF nicht sehen, fühlen oder hören und trotzdem sind sie in allen aktiven elektrischen Endgeräten und Leitungen.
http://www.hood.de/angebot/35826555/pro ... de-es1.htm


gruss
lieber aufrecht sterben, als niederkniend untergehen!
leben und leben lassen!
Benutzeravatar
infralight
 
Beiträge: 163
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 09:50
Wohnort: Forst (Lausitz)

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon Darksnow » Mo 27. Feb 2012, 04:08

Hast du die Post erhalten?
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon infralight » Mo 27. Feb 2012, 16:59

seltsamerweise antwortet kein anderes forummitglied auf meine beiträge, obwohl es doch mehrere mitglieder hier gibt, oder? naja, nicht weiter fragen, nur feststellen und weiter überleben!!
lieber aufrecht sterben, als niederkniend untergehen!
leben und leben lassen!
Benutzeravatar
infralight
 
Beiträge: 163
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 09:50
Wohnort: Forst (Lausitz)

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon Ted » Mo 27. Feb 2012, 21:43

Hallo Infra!

Tut mir leid das ich mich jetzt erst melde, aber ich musste mich hier erst anmelden, bevor ich etwas schreiben kann!

Also ich finde was Du schreibst recht interessant und hoffe, das man noch mehr von Dir hört.

Was Deinen Chip angeht, muss ich mich Darkis Meinung anschliessen, ich bin mir da so wie er nicht
so ganz sicher, ob die Symptome wriklich vom Chip ausgehen, naja, aber ich kenne mich
da auch nich sooo aus!

Viele Grüsse
Ted
Ted
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 19:51

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Das alltägliche Leben unter Strahlenfolter und Beeinflussung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron