Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!




Hier könnt ihr schildern was ihr so erlebt unter Mind Control, oder auch was andere versuchen euch ein zu reden.

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon infralight » Sa 3. Mär 2012, 23:17

ich habe alles eingeschaltet was möglich ist, polizei, polizeipräsidenten, staatsanwälte, generalstaatsanwalt, bnd, lka, bka, verfassungsschutz, militärischer abschirmdienst, interpol, cia und fbi. keiner konnte mir bisher helfen, ganz zu schweigen die hilfsorganisationen. ministerien von gesundheit und justiz konnten mir auch nicht helfen, was soll ich denn da noch tun, mir alles reinfressen? das hab ich vor 13 jahren erfolgreich beendet, da hab ich mit fusel aufgehört, also schreib ich darüber. wenn mir keiner zuhört, bleibt nur noch die aggressive flucht nach vorne, pläne liegen vor, aber umsetzung ist nicht mehr weit.

Gruss
lieber aufrecht sterben, als niederkniend untergehen!
leben und leben lassen!
Benutzeravatar
infralight
 
Beiträge: 163
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 09:50
Wohnort: Forst (Lausitz)

von Anzeige » Sa 3. Mär 2012, 23:17

Anzeige
 

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon Darksnow » Sa 3. Mär 2012, 23:38

Jaja die selbe Sch. wie bei mir. Die helfen schon aber immer muss ich bzw. du ausharren damit die Pläne erstellen die ich in 5 Minuten erstelle und womit die hier seid Jahren nicht nur mit mir auch andere opfer gegen uns selbst und jeder eigenen Gefahr arbeiten.

Dann noch diese Behördenscheiße. Wenn ich nichts selbst getan hätte dann hätte man mich längst umgebracht und nicht nur mich. Jeder fi. einen mit nur um weiß ich auch nicht.

Ich wäre in meinem ganzen Leben nicht so schei. mit anderen umgegangen.
Ich hätte nie so sehr wie die nur an mich gedacht

Deshalb sage ich ja mach dich öffentlich, schreibe an, dann können dich diese kleinen privaten Terroristen nicht so leicht angreifen.

Ich habe mich nie über andere gestellt, aber seid einigen Wochen denke ich darüber anders.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon infralight » So 4. Mär 2012, 09:49

wenn ich die berichte über implantate oder rfid-chips lese, dann passt das bei mir nicht sorecht zusammen. bei mir wird laser und funk eingesetzt, es sieht nach eine akustischen wanze aus, die über funk, infrarot und laser aktiviert wird.
ich bin technisch sehr begabt, spüre es in mir und leide nicht an wahrnehmungsstörungen, was eingesetzt wird. es ist schwierig genaue beschreibungen zu finden, da ich kein 100%iges täterwissen habe und es mir übers netz zusammen suchen muss.
eingesetzte mittel gegen mich:
Lasermikrofon
akustische wanze
infrarotfunk-/induktiv-ohrhörer
elektromagnetische relais, strahlen/felder
kontaktmikrofone
funksender

passiv bedeutet, das die energie von aussen eingestrahlt wird. energieaufnahme von aussen (strahlen, funk etc.) löst vibrationen aus, die wiederum schallwellen auslösen, denn was sonst soll die vibration bewirken?
es muss eine akustische wanze sein, die vermutlich vertuscht werden soll, sowie das lasermikrofon über stalker/gangstalker. die mich anwerben. deswegen werde ich auch keine zeugen finden, da alles vertuscht wird.
mein vater war ein hohes stasischwein und hat mir diese wanze vor knapp 4 jahren verpasst. ich weiss es sehr genau, weil ich im kopf gesund bin, dieses ding kurzzeitig spürte und sogar visuell wahrnahm und weil ich davor wegen röntgen eine weitere wanze los geworden bin.
ich bilde mir nix ein und bin bei vollen bewusstsein, und ausserdem sehr technisch begabt.

ich schreibe es hier in mein tg und es ist egal, wer welchen angebl. scheiss nicht lesen will oder nicht, andere werden auch nicht beflastert, dass sie angebl. scheiss schreiben.
lieber aufrecht sterben, als niederkniend untergehen!
leben und leben lassen!
Benutzeravatar
infralight
 
Beiträge: 163
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 09:50
Wohnort: Forst (Lausitz)

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon kiara » So 4. Mär 2012, 12:20

zu polizeipräsident fällt mir auch ne echte comedy ein. ;-)
bei uns in gießen...beim tag der offenen tür 2010? glaub ich.
ich mach sowas ja immer so, daß ich mich als betroffene net zu erkennen gebe, beim auge in auge gespräch. machte ich auch schon bei der bundeswehr, als die hier inner city mal neue waffen vorstellten, der typ verriet sich dann auch noch schön...als ich meinte: ach verstehe "es darf nicht rauskommen")! und er meinte dann "so könnte man es auch sagen" bingo!
so an dem tag offene tür, ich zu unseren polizeipräsidenten mittelhessen und höflich gefragt, warum den ganzen opfern von mikrowellen, laser usw. keiner hilft??? schwarze forschung etc. angesprochen! und immerhin!!! er hat es net sofort abgestritten, sondern sagte:" ja man hat davon schon was gelesen, wurde aber net bewiesen :-)) und ich brauche aber keine angst davor zu haben....(nööö wieso auch...hihi... ich doch net)!
leider war er in erwartung unserer oberbürgermeisterin und etwas auf dem sprung, aber ich sagte ihm auf jeden fall auch dazu, es sei wie damals 3 affen prinzip....und fragte vorher auch, ob sie angst hätten wenn sie es puplik machen würden und dann kam das mit "is ja nicht bewiesen"....traurig aber wahr, als solches oberhaupt so uninformiert, oder teilinformiert eventuell, aber man konnte sehn, er war net am dumm stellen, wie der typ von der bundeswehr damals zuerst versuchte...bis ich es ihm auf den kopf zusagte!!!
und genau das versteht der dark net, wenn man doch schon von tausenden weltweit weiß, wie es alles abläuft, und du hast es ja auch hinter dir, wieso soll ich mich da hinsetzen und anzeige erstatten? und mir den überflüssigen schwachsinn (polizeigelaber) geben? das was du schreibst kenn ich ja zum teil auch von lothar stern (bnd...usw) aber ich weiss eins, wenn die amerikaner irgendwas gebacken kriegen mit ihrer aktuellen massenanzeige, dann kann sich deutschland auch net weiter doof stellen....betonung auf WENN!!! dort trauen sie sich schon eher was inner presse usw. hier sind sie ja soooo feige, die paar einzelnen die sich trauen...echt hut ab...harald lesch in der zdf forschung reihe hat es auch mal gut gebracht inner sendung! habs gleich auf meine fcb seite gestellt! vielleicht kommt ja noch was von denen in holland: niburu.com, mit denen stephanie jetzt zu tun hat doku oder so, sie stellen immerhin paar fragen an betroffene.

infralight hat geschrieben:ich habe alles eingeschaltet was möglich ist, polizei, polizeipräsidenten, staatsanwälte, generalstaatsanwalt, bnd, lka, bka, verfassungsschutz, militärischer abschirmdienst, interpol, cia und fbi. keiner konnte mir bisher helfen, ganz zu schweigen die hilfsorganisationen. ministerien von gesundheit und justiz konnten mir auch nicht helfen, was soll ich denn da noch tun, mir alles reinfressen? das hab ich vor 13 jahren erfolgreich beendet, da hab ich mit fusel aufgehört, also schreib ich darüber. wenn mir keiner zuhört, bleibt nur noch die aggressive flucht nach vorne, pläne liegen vor, aber umsetzung ist nicht mehr weit.

Gruss
kiara
 
Beiträge: 159
Registriert: Mi 23. Nov 2011, 10:33

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon Darksnow » So 4. Mär 2012, 19:03

infralight hat geschrieben:wenn ich die berichte über implantate oder rfid-chips lese, dann passt das bei mir nicht sorecht zusammen. bei mir wird laser und funk eingesetzt, es sieht nach eine akustischen wanze aus, die über funk, infrarot und laser aktiviert wird.
ich bin technisch sehr begabt, spüre es in mir und leide nicht an wahrnehmungsstörungen, was eingesetzt wird. es ist schwierig genaue beschreibungen zu finden, da ich kein 100%iges täterwissen habe und es mir übers netz zusammen suchen muss.
eingesetzte mittel gegen mich:
Lasermikrofon
akustische wanze
infrarotfunk-/induktiv-ohrhörer
elektromagnetische relais, strahlen/felder
kontaktmikrofone
funksender

passiv bedeutet, das die energie von aussen eingestrahlt wird. energieaufnahme von aussen (strahlen, funk etc.) löst vibrationen aus, die wiederum schallwellen auslösen, denn was sonst soll die vibration bewirken?
es muss eine akustische wanze sein, die vermutlich vertuscht werden soll, sowie das lasermikrofon über stalker/gangstalker. die mich anwerben. deswegen werde ich auch keine zeugen finden, da alles vertuscht wird.
mein vater war ein hohes stasischwein und hat mir diese wanze vor knapp 4 jahren verpasst. ich weiss es sehr genau, weil ich im kopf gesund bin, dieses ding kurzzeitig spürte und sogar visuell wahrnahm und weil ich davor wegen röntgen eine weitere wanze los geworden bin.
ich bilde mir nix ein und bin bei vollen bewusstsein, und ausserdem sehr technisch begabt.

ich schreibe es hier in mein tg und es ist egal, wer welchen angebl. scheiss nicht lesen will oder nicht, andere werden auch nicht beflastert, dass sie angebl. scheiss schreiben.




Jo ich hab auch im ersten halben Jahr das BKA angerufen und war völlig verwirrt. Ich erzählte ihn etwas von einem Kristall in meinen Zahnblomben der durch Schwingungen zur Vibration ausgelöst wird und so Kommunikation auf mich ausübt.

Das wäre gar nicht mal falsch aber wenn dann liegt es in der Füllung selbst, was wie ein RFID wirkt und bei bestimmter Bestrahlung durch EM ein klirrenden Ton abgibt um mich ausfindig zu machen unter 100erten von menschen.


Ich fing dann an mich mit dem Menschl. Körper zu beschäftigen und dessen Organen wie auch Krankheitsbildern. Dabei setzte man mir sehr und lieferte mich gewollt in die Psychiatrie ein.

Naja nach vielen Schreiben konnte ich diese Mörder und Vergewaltiger hier schon um einiges zähmen, aber je nach Wohnungswechsel oder wenn ich es bewusst über das Internet darauf anlege, wie die hier neue dumme gefunden haben die mitmachen um von sich selbst abzulenken, oder ich die hier selbst psychotisch mache foltern die mich enorm.

Das ist es ich mach den Angst und das sollte jeder machen. Die machen Fehler, ob ich das nun schreibe oder nicht. Auch ihr da ihr macht Fehler und ich wäre nicht der wenn ich damit nicht recht hätte.

Deswegen schützen und diese besch. Terroristen richtig fertig machen. beleidigen dumm nach äffen und wenn es zuviel für euch wird Behörden anschreiben.

Hier die foltern mich zur Abwechslung mal nicht weil ich das BKA zweimal in der letzten Woche benachrichtigte, dafür labern sie Müll auf mich ein, auch immer den selben was schon zeigt wie dumm die überhaupt sind und labern laufend auf mich ein was ich schreiben soll. Dann hör ich kurz auf mach sie dumm und schreibe weiter.



Infra, ich will nur sagen du bist nicht dumm, sondern die sind es. Du suchst schon richtig, das ist ganz normal, aber trotzdem sind es keine normalen Infrarot Laser sondern bestehen schon aus Röntgen und Ultraschall Technik.

Die üben Vibrationen auf deine Knochenleitung aus.

Und wenn du so viel wie ich unterwegs warst und dich mit vielen Leuten wie ich herumgetrieben hast dann ist es möglich das auch deine Nachbarn oder irgend welche Spinner wissen wollen was los ist und hacken sich in dein Handy, verpassen dir Abhörwanzen und Kameras. Sollten deine Terroristen aber wie bei mir aus einen perversen Miliö kommen, dann machen die das zusätzlich.

Ey hier kamen schon welche mit ihren kindern vorbei, wohl wie bei dir und gaben ihren eigenen Kindern die Aufgabe mitzuspielen währenddessen man auf mich einschießt ich solle geil darauf werden. Oder diktieren ihren Kindern was sie sagen sollen. Ich bin heute aber durch Kleidung geschützt und diese Eltern sollten froh sein das ich sie nicht angreife und sie den nächsten Tag in der Bildzeitung stehen mit einem Nachspiel.


Ne deswegen vertraue ich auf andere die finden schon was um diese Eltern fertig zu machen.


Da siehste was aus der Menschheit geworden ist wenn sie ihre eigenen Kinder schon für den Terrorismus benutzen!


Oder am besten Lesben einsetzen, damit der männl. Terrorist auch schön foltern tut.


Infra, wir sind die Gesunden und die sind Krank und umso mehr du denen zeigst das du gesund bist um so kranker werden die.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon infralight » Mo 5. Mär 2012, 21:32

da ich feststellen konnte, dass ich u.a. über induktivschleifen und -felder ausspioniert werde, versuche ich es mal mit einem induktivempfänger. ich fand mehrere niedervolt-relais und -spulen, deren leitungen in verschiedene nachbarwohnungen nach unten führen und von da gesteuert werden, und das relais nicht mit meinen geräten oder enddosen verbunden war. klingel, sprechanlage und telefonleitung werden benutzt über induktionen bzw. magnetfelder wie in meinem damaligen elternhaus, wo raummikros in 2 etagen verteilt in den telefon-wählscheiben versteckt wurden, das gleiche prinzip in der jetzigen bude. es reicht, dieses relais als antenne in der nähe der stromleitung zu platzieren und an die soundkarte anzuklemmen, sowie eine spektrumanalysator-software zu verwenden, um damit die frequenzen oder geräusche analysieren zu können. ebenso hilft induktivdraht, gebogen als rundantenne o.ä. gegen stromführende leitungen usw.

gruss
lieber aufrecht sterben, als niederkniend untergehen!
leben und leben lassen!
Benutzeravatar
infralight
 
Beiträge: 163
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 09:50
Wohnort: Forst (Lausitz)

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon Ted » Mo 5. Mär 2012, 21:43

Hi Infra,

hast Du solche Aufnahmen bereits gemacht?

Wäre sehr interessant, soetwas mal anzuhören!

LG Ted
Ted
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 19:51

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon infralight » Mo 5. Mär 2012, 21:54

nö, hab das ding erst bestellt und das relais als antenne da muss ich chinchkabel kaufen.
ich werde das diese woche sicherlich schaffen.

Gruss
lieber aufrecht sterben, als niederkniend untergehen!
leben und leben lassen!
Benutzeravatar
infralight
 
Beiträge: 163
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 09:50
Wohnort: Forst (Lausitz)

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon Darksnow » Di 6. Mär 2012, 00:27

Sieht das aus wie gewickelte Magnetspulen?
Und kann man direkt an den Pc anschließen?

Hatte ich auch schon mal jemanden nachgefragt aber kein Geld dafür gehabt.

Da gibt es ja verschiedene Wickelungen auf bestimmte Frequenzen gewickelt.



Versuch auf jeden fall diese Antenne weit weg von deinem Pc zu platzieren. Und mache alle unnötigen Stromquellen aus.

Eine Messung auf einem Feld wäre noch besser aber dazu brauchst du nen Laptop.


Hast du wenigstens schon das Alu bekommen?

Pass auf dich auf!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon Darksnow » Di 6. Mär 2012, 00:33

Ted hat geschrieben:Hi Infra,

hast Du solche Aufnahmen bereits gemacht?

Wäre sehr interessant, soetwas mal anzuhören!

LG Ted



Hier gehts um Magnetfelder!
Ansonsten soll deine Freundin mal eine Plastik Kamera mit viel Hohlraum im Innenbereich besorgen, die man mit Band in die Handfläche nimmt.

Ich hatte so eine von Easy Pix. Die wurde mir aber bewusst von einem Drogendealer gestohlen den ich ausnahmsweise mal in meine Wohnung lies. Jetzt finde ich die Kamera nirgends mehr im Verkauf.

Damit kannst du aufnehmen was die dir beschallen.

So in etwa sah die aus:

Bild
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Das alltägliche Leben unter Strahlenfolter und Beeinflussung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron