Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!




Hier könnt ihr schildern was ihr so erlebt unter Mind Control, oder auch was andere versuchen euch ein zu reden.

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon kiara » Do 1. Nov 2012, 14:17

hi, du meinst aber net christian welp oder?
infralight hat geschrieben:Ave,

ich hatte vor einer Woche ein telefonat mit einem strahlenopfer aus mainz, es schien mir so als würden sich die folterteams absprechen, denn wir hatten etwa zur selben zeit (wenige sek. verschiebung) die gleichen symptome.
den laser konnte ich direkt sehen, einmal ca. 55cm groß und einmal ein kleinerer punkt ca. 30mm. seitdem sehe ich schwarze flecken vor den augen, was darauf deutet, dass ein filter eingesetzt wird. ebenso bin ich auf eine rotierende lochscheibe gestossen, welche den einzelnen laserstrahl teilt und somit viele kleine strahlen daraus entstehen, so ähnl. wie dauerfeuer fire(

LG
kiara
 
Beiträge: 159
Registriert: Mi 23. Nov 2011, 10:33

von Anzeige » Do 1. Nov 2012, 14:17

Anzeige
 

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon infralight » Do 1. Nov 2012, 19:20

Ave,

der Klarname ist mir nicht bekannt, da er über Twitter schreibt und wir uns nur so unterhalten haben.
er schreibt ne Menge an Symptomatik durch den Terror. Allerdings hat er die gleichen Symptome wie ich.

So langsam glaube ich das u.a. "Church of Satan" (CoS) dahinter steckt mit ihren Ritualen, da auch Illuminatis involviert sind und auch Bindungen zu der CoS besitzen, welche auch einen deutschen Ursprung in Bayern haben. Es existiert eine Homepage der Blutlinie der Illuminatis, incl. Verbindung zu o.g. Church. Es sind nur Vermutungen, aber durchaus denkbar. Ebenso kann ich Verbindungen zu der ehem. RAF erkennen, was sich bisher zu meiner Situation & Vergangenheit bezieht.
Wie getextet, es sind nur Vermutungen bzw. Indizien, da meine Täter ziemlichen Einfluss dahin unterhalten (subtile Anspielungen) und die Personen ins Spiel bringen die von den Illuminaten und Satan in ihrem Sinne programmiert wurden und noch programmieren. Es sind allerdings gewalttätigere Methoden in Deutschland und dem Ostblock aktiv (extreme Mafia, sex. Abuse, Drogen- & Menschenhandel). In den USA läuft die Programmierung nicht so extrem ab wie hier.
Bestes Beispiel: Michael Jackson und der Skandal mit kleinen Jungs.

Hier ist vor allem auch die Ostblock-Mafia aktiv die Beziehungen nach Amerika besitzen und deswegen skrupelloser vorgeht. Amerika ist der Schutz dieser Mafiabande. Die verkaufen Informationen über die Zielperson nach Amerika für viel Geld, daher eine Zusammenarbeit.

LG
lieber aufrecht sterben, als niederkniend untergehen!
leben und leben lassen!
Benutzeravatar
infralight
 
Beiträge: 163
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 09:50
Wohnort: Forst (Lausitz)

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon kiara » Fr 2. Nov 2012, 09:16

infra das versteh ich net ganz, ihr habt telefoniert aber du kennst seinen namen net? strahlenopfer auf twitter = christian welp! und ich hatte auch schon oft bemerkt das wir ein programm haben, er wohnt ja net weit weg von mir. ich könnte mir auch gut vorstellen das diesselbe drohne für unsere folter verantwortlich is (großraum hessen) auch sunny's.
infralight hat geschrieben:Ave,

der Klarname ist mir nicht bekannt, da er über Twitter schreibt und wir uns nur so unterhalten haben.
er schreibt ne Menge an Symptomatik durch den Terror. Allerdings hat er die gleichen Symptome wie ich.

So langsam glaube ich das u.a. "Church of Satan" (CoS) dahinter steckt mit ihren Ritualen, da auch Illuminatis involviert sind und auch Bindungen zu der CoS besitzen, welche auch einen deutschen Ursprung in Bayern haben. Es existiert eine Homepage der Blutlinie der Illuminatis, incl. Verbindung zu o.g. Church. Es sind nur Vermutungen, aber durchaus denkbar. Ebenso kann ich Verbindungen zu der ehem. RAF erkennen, was sich bisher zu meiner Situation & Vergangenheit bezieht.
Wie getextet, es sind nur Vermutungen bzw. Indizien, da meine Täter ziemlichen Einfluss dahin unterhalten (subtile Anspielungen) und die Personen ins Spiel bringen die von den Illuminaten und Satan in ihrem Sinne programmiert wurden und noch programmieren. Es sind allerdings gewalttätigere Methoden in Deutschland und dem Ostblock aktiv (extreme Mafia, sex. Abuse, Drogen- & Menschenhandel). In den USA läuft die Programmierung nicht so extrem ab wie hier.
Bestes Beispiel: Michael Jackson und der Skandal mit kleinen Jungs.

Hier ist vor allem auch die Ostblock-Mafia aktiv die Beziehungen nach Amerika besitzen und deswegen skrupelloser vorgeht. Amerika ist der Schutz dieser Mafiabande. Die verkaufen Informationen über die Zielperson nach Amerika für viel Geld, daher eine Zusammenarbeit.

LG
kiara
 
Beiträge: 159
Registriert: Mi 23. Nov 2011, 10:33

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon Sunny » Sa 3. Nov 2012, 15:08

kiara hat geschrieben:infra das versteh ich net ganz, ihr habt telefoniert aber du kennst seinen namen net? strahlenopfer auf twitter = christian welp! und ich hatte auch schon oft bemerkt das wir ein programm haben, er wohnt ja net weit weg von mir. ich könnte mir auch gut vorstellen das diesselbe drohne für unsere folter verantwortlich is (großraum hessen) auch sunny's.
infralight hat geschrieben:Ave,

der Klarname ist mir nicht bekannt, da er über Twitter schreibt und wir uns nur so unterhalten haben.
er schreibt ne Menge an Symptomatik durch den Terror. Allerdings hat er die gleichen Symptome wie ich.

So langsam glaube ich das u.a. "Church of Satan" (CoS) dahinter steckt mit ihren Ritualen, da auch Illuminatis involviert sind und auch Bindungen zu der CoS besitzen, welche auch einen deutschen Ursprung in Bayern haben. Es existiert eine Homepage der Blutlinie der Illuminatis, incl. Verbindung zu o.g. Church. Es sind nur Vermutungen, aber durchaus denkbar. Ebenso kann ich Verbindungen zu der ehem. RAF erkennen, was sich bisher zu meiner Situation & Vergangenheit bezieht.
Wie getextet, es sind nur Vermutungen bzw. Indizien, da meine Täter ziemlichen Einfluss dahin unterhalten (subtile Anspielungen) und die Personen ins Spiel bringen die von den Illuminaten und Satan in ihrem Sinne programmiert wurden und noch programmieren. Es sind allerdings gewalttätigere Methoden in Deutschland und dem Ostblock aktiv (extreme Mafia, sex. Abuse, Drogen- & Menschenhandel). In den USA läuft die Programmierung nicht so extrem ab wie hier.
Bestes Beispiel: Michael Jackson und der Skandal mit kleinen Jungs.

Hier ist vor allem auch die Ostblock-Mafia aktiv die Beziehungen nach Amerika besitzen und deswegen skrupelloser vorgeht. Amerika ist der Schutz dieser Mafiabande. Die verkaufen Informationen über die Zielperson nach Amerika für viel Geld, daher eine Zusammenarbeit.

LG


Ganz gleich, wie d.i.e sich auch immer nennen .......


Völkermörderische bornierte versnobte hochverräterrische unintelligente naturverächtliche volksverräterrische saudumme Geschäfts-Leute sinds- nicht mehr und nicht weniger !

Wer auch immer denen feindlich gesinnt ist, evt. sogar Geld zu kriegen hat von denen, wird auf ne Abschussliste gesetzt , ist sozusagen "Freiwild" für die, so wie wir.

Dass die dafür sogar von ihren eigenen natürlichen Ahnen radikal zerfetzt werden, samt ihrem billigen primitiven 08/15- Equipement soll denen aber nur ein für allemal ganz klar sein - der ganze ewig unendliche natürliche lebende Kosmos nimmt von seinen Notwehrrechten, unzählig viele natürliche rechtschaffene Lebewesen, Systeme nehmen von ihren natürlichen Notwehrrechten deswegen bereits erfolgreichst regen Gebrauch !
leckmich(
I am what I am , and that what I am, that`s what I am always going to be.
Bilder für die Herzen unter http://jannell.jimdo.com/
Sunny
Administrator
 
Beiträge: 3664
Registriert: So 28. Feb 2010, 22:45

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon infralight » Do 15. Nov 2012, 15:45

Ave,

meine Vermutungen liegen im folgenden Bereich:

Täter die in pyramidenähnlichen Strukturen sich organisiert haben (s. Illuminati) sind vor allem pedos, schwul und kommunistisch bzw. antifaschistisch. Die Täter wollen mich aller Macht der Manipulation schwul machen, sie schicken dauernd kleine Jungs auf mich.
Dies entspricht dem New World Order, die Chaos anrichten um dann als Retter bzw. Heiler aufzutreten. Meine Täter scheinen einen Hintergrund zu besitzen, der auf die ehem. RAF hindeutet, u.a. auch zu niederländischen Linksextrimisten. Heute aber u.a. im Pedo- & S/M-Milieu Amsterdam tätig sind. Ebenfalls arbeiten sie zusammen mit dem ehem. MfS, der Russen-, Polen-, Türken- und Balkanmafia und weltweit etabliert. Ein einziger Menschenhändlerring, der durch Sklavenhandel & -arbeit sein Geld verdient.
Ihre Sklaven müssen in Drücker- und Pyramidensystemen arbeiten, besonders niedere Tätigkeiten, eben Sklavenarbeit.

Es ist hier rein analytisch zu betrachten und nicht aus psychiatrischer Sicht, da ich Täter analysiere und nicht die Psychiatrie verwende. Alle unterstellen mir psychische Krankheiten, aber es sind nur Täteranalysen, es geht hier nicht um mich sondern um die Täter!

Twitter: @enslavedangels

LG
lieber aufrecht sterben, als niederkniend untergehen!
leben und leben lassen!
Benutzeravatar
infralight
 
Beiträge: 163
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 09:50
Wohnort: Forst (Lausitz)

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon infralight » Do 15. Nov 2012, 22:58

die möglichen Projekte die gegen uns ablaufen könnten, allerdings in meinem Fall vom ehemaligen Stasinetzwerk übernommen und auf die Persönlichkeit angepasst:

Operation CHAOS (hauptsächlich)
http://en.wikipedia.org/wiki/Operation_CHAOS

Project MERRIMAC
http://en.wikipedia.org/wiki/Project_MERRIMAC

COINTELPRO (hauptsächlich)
http://en.wikipedia.org/wiki/COINTELPRO

Project RESISTANCE
http://en.wikipedia.org/wiki/Project_RESISTANCE

die folgenden nur nebenbei erwähnt (nicht unbedingt eingesetzt):

Project MINARET
http://en.wikipedia.org/wiki/Project_MINARET

Project Megiddo
http://en.wikipedia.org/wiki/Project_Megiddo
lieber aufrecht sterben, als niederkniend untergehen!
leben und leben lassen!
Benutzeravatar
infralight
 
Beiträge: 163
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 09:50
Wohnort: Forst (Lausitz)

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon Darksnow » Sa 17. Nov 2012, 00:41

Wow du gehst ja ganz schön ab. Kannst du das auch normaler erklären, ohne dass Schwule Pedophile Terroristen sich an unseren Köpfen reiben?


Mal in unserer Sprache: Komm mal runter und versuch dich normal zu benehmen.

Mein Angebot für eine Abschirmatte steht noch, ob du nun normal Krank bist oder Krank gemacht wirst.

Ich brauch nur deine Adresse bevor ich das Paket wegen nicht abgeholt wieder bekomme.

Ja die Polizei hat letzte Woche auch gedacht ich verschicke Bomben und schnipsel und weißes Pulver in Briefen.

Komm klar, oder geh in die Ambulanz damit du nicht mehr alleine bist und dich selbst findest.

Aber schreibe bitte keine gequirlte Scheiße mehr hier rein!
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon infralight » Mo 10. Dez 2012, 18:38

Ave,

bisher läuft alles positiv in richtung eines jobs in kanada. visum wurde beantragt und wartet auf genehmigung, flugreise, zimmer und krankenversorgung wird vom arbeitgeber bezahlt. mal sehen wie die antwort und das weitere verläuft. visum ist befristet für 6 monate, wird aber dort auf 5 jahre verlängert, weil sie mich dort solange beschäftigen wollen.
weiteres folgt.
ist jedenfalls ein hoffnungsschimmer in richtung positive veränderungen.

LG
lieber aufrecht sterben, als niederkniend untergehen!
leben und leben lassen!
Benutzeravatar
infralight
 
Beiträge: 163
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 09:50
Wohnort: Forst (Lausitz)

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon Darksnow » Mo 10. Dez 2012, 19:27

Nicht schlecht.
Benutzeravatar
Darksnow
Administrator
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mi 9. Dez 2009, 01:48
Wohnort: 99974 Mühlhausen/ Karl-Marx-Straße

Re: Mein Tagebuch wegen Vorwürfen!

Beitragvon infralight » Fr 14. Dez 2012, 17:55

update:

1. die genehmigung des visums für einen skilled worker hat nicht funktioniert, weil meine erfahrungen im gesuchten bereich nicht passen,

2. jobangebot in kanada ist aktiv, habe daher eine andere möglichkeit an ein visum zu gelangen, muss daher abwarten.

Geduld ist alles, ich lass das jahr ablaufen und hoffe ab märz wieder neue pläne umzusetzen, da das wetter besser wird und geniesse in ruhe die strahlenfolter durch linksradikale kommunisten/maoisten/stalinisten/illuminati über weihnachten.

#staystrong #stopcyberstalking #stopcyberbullying

die schwulen täter haben mich geblacklistet über twitter und manipulieren diesen als sexchat, echt schwul!

LG
lieber aufrecht sterben, als niederkniend untergehen!
leben und leben lassen!
Benutzeravatar
infralight
 
Beiträge: 163
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 09:50
Wohnort: Forst (Lausitz)

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Das alltägliche Leben unter Strahlenfolter und Beeinflussung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron